Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Belgischer König als Gehilfe des Kultes des Todes; Unterschrift unter "Euthanasiegesetz"

in Nachrichten 04.03.2014 00:47
von Aquila • 5.708 Beiträge

Der sog. "katholische" König von Belgien - Phillipp -hat mit seiner
- feigen -
Unterschrift
unter das teuflische "Euthanasiegesetz" mit dazu beigetragen ,
dass der Kult des Todes weiter seinen mörderischen Weg ebnen kann....


Hier die Meldung der Initianten der Petition:

Der König der Belgier hat am Sonntag, 2. März, das Gesetz zur Kindereuthanasie unterschrieben, obwohl wir ihm am vergangenen Donnerstag mehr als 210.000 Unterschriften aus über 20 Ländern übergeben konnten.



Der belgische König hat sich damit gleichzeitig die
Tatstrafe der Exkommunikation auf sich gezogen !
Wie sein spanischer Gesinnungs-Kollege Juan Carlos vor einiger Zeit
mit seiner schäbigen Unterschrift unter das mörderische Abtreibungs"gesetz"!

Doch von Seiten der heutigen Bischöfe dürfte dies keiner mehr wagen auszusprechen.
Eine fürchterliche Kollaboration mit der "politischen Korrektheit"

Heutige "katholische" Könige....Mitläufer des Zeitgeistes !
Eine Schande !


zuletzt bearbeitet 04.03.2014 00:50 | nach oben springen

#2

RE: Belgischer König als Gehilfe des Kultes des Todes; Unterschrift unter "Euthanasiegesetz"

in Nachrichten 04.03.2014 20:56
von Aquila • 5.708 Beiträge

Diese Sorte "Katholik" wie sie der
belgische König Phillippe
oder der spanische König Juan Carlos
repräsentiert,
sind ein Greuel !
Durch ihre "zeitgemässe" Anbiederung an den Weltgeist verraten sie die ihnen
kraft ihres königlichen Standes anvertraute Pflicht, ein
Vorbild
im katholischen Glaubensleben zu sein.
Stattdessen werden sie zu geistigen Brandstiftern und zu Mittätern in der
Seelenverschmutzung.

Es hilft denn auch keinesfalls durch
"ich bin ja eigentlich dagegen, aber.....) Geseusel
die schändliche Tat der Unterschrift unter "Gesetze" des Kultes des Todes
"rechtfertigen" zu wollen.
Der feige Verrat am wahren Glauben ist Realität !

Dass es sehr wohl auch anders - d.h. mit Bekennermut auch wenn es "weh tut" - geht,
ja für einen katholischen Monarchen anders gehen
m u s s ...
hat Grossherzog Henri von Luxembourg im Jahre 2008 bewiesen
.

Er hat seine Unterschrift unter ein Kult des Todesgesetz der sog. "Sterbehilfe"
verweigert und damit keinen Pakt mit dem Teufel eingegangen.
Ein seinerzeitiger Zeitungsbericht:
-

"Großherzog Henri hat angekündigt,
seine Unterschrift unter ein Gesetz zu verweigern,
das er als Mensch nicht glaubt verantworten zu können
.

Er will dies tun auf die Gefahr hin, selbst die Konsequenzen zu erleiden:
Noch vor dem Votum des unnützer- und absurderweise an das Palliativgesetz gebundenen Euthanasiegesetzes ist demnach eine Verfassungsreform vorgesehen,
der zufolge der Großherzog die Gesetze nur noch zu promulgieren (bekannt zu geben),
aber nicht mehr zu sanktionieren (in Kraft zu setzen) hat.
Großherzog Henri wusste, dass ihn dies oder Ähnliches ereilen würde.
Er blieb seinen Überzeugungen in einer der fundamentalsten Fragen unserer Zeit trotzdem treu. Viele werden uns Luxemburger beneiden um einen Staatschef, der diesen Mut zur Größe besitzt.
"

-

http://kath.net/news/21523

Welch klägliche Figuren sind dagegen die Könige Philippe und Juan Carlos.
Ihre Gesinnung gleicht einer Fahne im Wind ....
immer schön der gängigen Windrichtung anpassen ....
eine Schande !

In einem Auszug aus einem Mitteilungsblatt der Pius-Bruderschaft
(2012) schrieb S.E. Bischof Fellay zum Thema
"Der Geist der liberalen Katholiken"
folgende Zeilen....auch über einen "liberalen Katholiken" gleich der
Sorte Philippe und Juan Carlos....
über den ehemaligen französischen Präsidenten Jacques Chirac

-

Einmal wurde er gefragt, was
er über die Abtreibung denke.
Er hat diese „schöne“ Antwort gegeben:
"Ja,wissen Sie, persönlich bin ich dagegen,
aber verstehen Sie, als Präsident dieser
Nation, dieser demokratischen Nation,
die ja einem Gesetz über die Abtreibung
zustimmt, muss ich dafür sein".

Völlige Geistesspaltung! Eine katholische
Privatperson und ein Präsident,
der Mördern zustimmt. Schrecklich
!


-

Dasselbe Szenario nun in Belgien.
Ein "katholischer" König Hand in Hand mit dem Kult des Todes.

Ein Weiteres dürften König Philippe und König Juan Carlos wohl denn auch gemeinsam haben....
die Tatstrafe der Exkommunikation.
Aus einem Bericht des"civitates institutes" anlässlich der Unterzeichnung des
mörderischen Abtreibung"gesetzes" durch Juan Carlos....
Msgr. Ignacio Barreiro, Geschäftsführer von Human Life International in Rom schrieb;

-

Wir sind sehr enttäuscht, von der Unterschrift des spanischen Staatsoberhauptes unter dieses schreckliche Gesetz zu hören .
Kein Gesetz kann den König zwingen, ein böses Gesetz zu unterschreiben.
Juan Carlos behält absolut das Recht, seinem Gewissen zu folgen.
Kein geschriebenes Gesetz kann diese Freiheit für irgendeinen Bürger beseitigen,
für einen König noch viel weniger.
Während die spanische Gesetzgebung die Bestätigung des Königs verlangt,
gebieten sowohl das Naturgesetz als auch das göttliche Gesetz,
dass er die Bestätigung für ein unmoralisches Gesetz verweigere,

vor allem für eines, das im Tod ungezählter ungeborener Menschen ende.

Wir glauben,
dass sich Juan Carlos
nach Canon 915 die Exkommunikation latae sententiae zugezogen hat, als Folge der Inkraftsetzung dieser schwer unmoralischen Ausweitung von Abtreibung
““

-

Dasselbe gilt wohl unweigerlich auch für den "königlichen Gesinnungs-Mittäter"
In Belgien !


Doch welcher - "dauerdialogisierende" - Bischof dürfte es heute noch wagen ,
diesen Sachverhalt gegen die "humane" Walze der ätzenden "politische Korrektheit"
hervorzuheben ?


zuletzt bearbeitet 04.03.2014 21:06 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das Bild des Barmherzigen Jesus gehört zu den bekanntesten Darstellungen des gekreuzigten und auferstandenen Christus
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 16.05.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 66
Hl. Augustinus, 2. Homilie zur Osternacht Die Nacht, die uns aus dem Schlaf des Todes befreit
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 26.03.2016 20:45goto
von Blasius • Zugriffe: 202
Die Sprache der Kultur des Todes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Aquila
16 26.06.2018 23:17goto
von Aquila • Zugriffe: 1792
Die Ableh­nung des Chris­ten­tums durch Dies­seits­kul­tur
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 12.08.2014 20:58goto
von Kristina • Zugriffe: 250
Kultur des Todes und die Würde des Menschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Abtreibung von MariaMagdalena
15 27.05.2015 00:49goto
von Aquila • Zugriffe: 1778
Karfreitag - Die Deutung des Todes Jesu
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von blasius
0 18.04.2014 14:01goto
von blasius • Zugriffe: 286
Petition gegen Abtreibung als "Entwicklungshilfe"
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Aquila
0 04.03.2014 01:04goto
von Aquila • Zugriffe: 254
„Denen, die im Schattenreich des Todes wohnten, ist ein Licht erschienen“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 25.01.2014 18:54goto
von blasius • Zugriffe: 162
Die Weihe der Priester/Vorschriften für den Kult
Erstellt im Forum Altes Testament von Kristina
0 28.12.2013 17:22goto
von Kristina • Zugriffe: 238

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 136 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22081 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen