Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Am Ende der Zeit wird es Spötter geben, die sich von ihren gottlosen Begierden leiten lassen.

in Neues Testament 08.02.2014 22:54
von Kristina (gelöscht)
avatar

Judas 18,17-23

Ermahnung zur Treue und zur Sorge um gefährdete Mitchristen
17 Ihr aber, liebe Brüder, denkt an die Worte, die von den Aposteln Jesu Christi, unseres Herrn, im Voraus verkündet worden sind,
18 als sie euch sagten: Am Ende der Zeit wird es Spötter geben, die sich von ihren gottlosen Begierden leiten lassen.
19 Sie werden die Einheit zerstören, denn es sind irdisch gesinnte Menschen, die den Geist nicht besitzen.
20 Ihr aber, liebe Brüder, gründet euch auf euren hochheiligen Glauben, und baut darauf weiter, betet in der Kraft des Heiligen Geistes,
21 haltet fest an der Liebe Gottes und wartet auf das Erbarmen Jesu Christi, unseres Herrn, der euch das ewige Leben schenkt.
22 Erbarmt euch derer, die zweifeln;
23 rettet sie, entreißt sie dem Feuer! Der anderen aber erbarmt euch voll Furcht; verabscheut sogar das Gewand eines Menschen, der der Sünde verfallen ist.

nach oben springen

#2

RE: Am Ende der Zeit wird es Spötter geben, die sich von ihren gottlosen Begierden leiten lassen.

in Neues Testament 12.02.2014 21:15
von Aquila • 5.746 Beiträge

Heute aktueller denn je.....
Aus einer seinerzeitigen Predigt von Kardinal Ratzinger:

-

Wie viele Glaubensmeinungen haben wir in diesen letzten Jahrzehnten kennen gelernt,
wie viele ideologische Strömungen, wie viele Denkweisen....
das kleine Boot des Denken vieler Christen ist nicht selten von diesen Wogen zum Schwanken gebracht, von einem Extrem ins andere geworfen worden:
vom Marxismus zum Liberalismus bis hin zum Libertinismus;....
vom Atheismus zu einem vagen reiligösen Mystizismus....
Jeden Tag entstehen neue Sekten ....
Einen klaren Glauben nach dem Credo der Kirche zu haben,
wird oft als Fundamentalismus abgestempelt
,
wohingegen der Relativismus,
das sich "vom Windstoss irgendeiner Lehrmeinung Hin- und -hertreiben-Lassen"

als die heutzutage einzige zeitgemässe Haltung erscheint.

Es entsteht eine Diktatur des Relativismus,
die nichts als endgültig anerkennt
und als letzes Mass nur das eigene Ich und seine Gelüste
gelten lässt"
-

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 820 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3366 Themen und 22155 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen