Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Papst-Vertrauter: Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht

in Nachrichten 28.10.2013 23:32
von Aquila • 4.829 Beiträge

Welch eine sonderbare Wortschöpfung auf der Homepage von "radio vatican"

"Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht"

Natürlich werden diese "Teile" auch gleich benannt:
-

Nach Einschätzung des argentinischen Erzbischofs und Papst-Vertrauten Victor Manuel Fernandez
fühlen sich Teile der katholischen Kirche vom Auftreten des ersten Papstes aus Lateinamerika bedroht.
Im Gespräch mit einer argentinischen Zeitung sagte Fernandez,
es gebe Kräfte in der Kirche, die teils aus dem konservativen Lager stammten und durch die bisherige Amtsführung von Papst Franziskus ihren Einfluss verloren hätten.

Dieser Papst ist ein Mann, der sich immer mit Wagemut anderen Wegen, dem Wandel und Neuigkeiten gegenüber aufgeschlossen zeigt“, erläuterte Fernandez.
[....]

-

Wie soll sich ein Katholik vom Papst "bedroht fühlen" ?

Alleine einige befremdliche und irritierende Äusserungen von Papst Franziskus führen zu einem
Unbehagen bei traditionsverbundenen Katholiken.
Dieses Unbehagen ist denn in der berechtigten Sorge um die Bewahrung der
hl. Tradition begründet und kann auch zur drückend "bedrohlichen" Sorge
um die Zukunft Kirche werden.
die oben rot untermalte Aussage von Erzbischof Fernandez trägt gar zu einer Zunahme
dieser Besorgnis mit bei.

Wohin steuert Papst Franziskus ?

Hier der Link zu diesem sonderbaren Artikel bei "radio vatican":

http://de.radiovaticana.va/m_articolo.asp?c=741343

-


zuletzt bearbeitet 28.10.2013 23:37 | nach oben springen

#2

RE: Papst-Vertrauter: Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht

in Nachrichten 29.10.2013 07:38
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,
"Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht"
Die Aussage kann ich teilweise nachvollziehen.

Papst Franziskus verkörpert die kath. Kirche durch seine Autorität, durch seine Unfehlbarkeit
und durch seine Aussagen verunsichert er die gläubigen, traditionellen Katholiken, die mit Herz und Verstand ihre Kirche lieben und ihr folgen wollen.

Die verschiedenen Aussagen des Papstes wurden vielleicht in der ersten Zeit mit Befremden, dann mit zunehmender Besorgnis zur Kenntnis genommen, wuchs zusehends durch den Beifall der Medien und vieler Christen zu einer Bedrohung.
Es ist vll. die Angst um "unsere" Kirche, um die Kirche Gottes die der Papst bewußt oder unbewußt in Teilen angreift und/oder aufweicht.
LG
Kristina

nach oben springen

#3

RE: Papst-Vertrauter: Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht

in Nachrichten 29.10.2013 11:56
von Aquila • 4.829 Beiträge

Liebe Kristina

Du hast es sehr schön dargelegt, gerade auch
mit der - im radiovatican Beitrag fehlenden - nötigen Differenzierung:

-

Die verschiedenen Aussagen des Papstes wurden vielleicht
in der ersten Zeit mit Befremden,
dann mit zunehmender Besorgnis zur Kenntnis genommen,
wuchs zusehends durch den Beifall der Medien und vieler Christen zu einer Bedrohung
.
Es ist vll. die Angst um "unsere" Kirche, um die Kirche Gottes die der Papst
bewußt oder unbewußt in Teilen angreift und/oder aufweicht.

-

Ein gleichsam in Etappen herbeigeführtes Befremden traditionsverbundener Katholiken,
eine Verunsicherung, die durchaus auch
zur gefühlten Bedrohung im Sinne der zunehmend drückenden Sorge
um die Tradition der Kirche mutieren kann.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 29.10.2013 12:00 | nach oben springen

#4

RE: Papst-Vertrauter: Teile der Kirche fühlen sich von Franziskus bedroht

in Nachrichten 25.06.2018 14:40
von Kleine Seele • 241 Beiträge

Lieber Aquila
@
Nach Einschätzung des argentinischen Erzbischofs und Papst-Vertrauten Victor Manuel Fernandez
fühlen sich Teile der katholischen Kirche vom Auftreten des ersten Papstes aus Lateinamerika bedroht.
Im Gespräch mit einer argentinischen Zeitung sagte Fernandez,
es gebe Kräfte in der Kirche, die teils aus dem konservativen Lager stammten und durch die bisherige Amtsführung von Papst Franziskus ihren Einfluss verloren hätten.


Fühlte sich die Katholische Kirche Lateinamerikas auch schon vor dem Amtsantritt von Papst Franziskus bedroht? Scheinbar ja! Man lese und vergleiche.


Dieser Artikel ist vom 9. April 2010
Tarcisio Bertone hat sich seine Ankunft in Chile vermutlich anders vorgestellt. Zu Beginn seiner Reise in das südamerikanische Land holten den vatikanischen Kardinalstaatssekretär die Probleme aus der alten Welt ein: Pädophile Priester und die Missbrauchsfälle. Vor versammelter Journalistenschar wies Bertone auf dem Flughafen in Santiago alle Vorwürfe des Schweigens und der bewussten Verdeckung zurück. https://www.zeit.de/politik/ausland/2010...h-lateinamerika

Und es gibt noch einige weitere Artikel wie dieser hier:
Argentinien

Nonne soll Priestern beim Missbrauch gehörloser Schüler geholfen haben

Mindestens 24 Schutzbefohlene sollen fünf Priester in einer Schule für Gehörlose vergewaltigt haben. Nun stellte sich nach monatelanger Flucht auch eine Nonne, die den Männern geholfen haben soll.


https://www.stern.de/panorama/gesellscha...en-7443836.html

Herzliche Grüße von Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 25.06.2018 15:10 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
10 12.07.2018 20:17goto
von Blasius • Zugriffe: 733
Papst: „Kirche muss Werkzeug der Barmherzigkeit sein“ Der Papst trifft seinen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 29.09.2017 16:38goto
von Blasius • Zugriffe: 571
War es wirklich die Kirche?
Erstellt im Forum Nachrichten von Hemma
0 12.07.2015 21:43goto
von Hemma • Zugriffe: 118
Polens Katholische Kirche: Ukraine-Konflikt bedroht Polen
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 20.09.2014 21:18goto
von blasius • Zugriffe: 175
Was uns das Schreiben „Evangelii Gaudium“ sagen kann Hinaus gehen „Der Papst krempelt die Kirche um“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
3 25.04.2014 22:56goto
von Kristina • Zugriffe: 242
Franziskus: „Wir sind alle Teile einer einzigen Familie Gottes“
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 27.09.2013 22:59goto
von blasius • Zugriffe: 202
250.000 Mitglieder neuer Gemeinschaften bei Treffen mit Papst
Erstellt im Forum Nachrichten aus dem Vatican von blasius
0 18.05.2013 20:55goto
von blasius • Zugriffe: 698
Papst Franziskus: „Es ist nie zu spät zur Umkehr“
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 25.04.2013 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 587
Was meint Papst Franziskus mit „Volk der Armen“?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 01.10.2013 20:26goto
von blasius • Zugriffe: 1008

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: V1107
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2740 Themen und 17698 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen