Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
29. September: Fest des hl. Erzengels Michael. Fürst der himmlischen Heerscharen.
#1

Aktuell keine Gottesdienste! Wie die Feier des österlichen Triduums in diesem Jahr abläuft - DER AKTUELLE ZUSTAND -

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 27.03.2020 14:40
von Blasius • 2.945 Beiträge


Vielleicht machen Ihnen diese Seiten Lust auf Kirche.
Dann zögern Sie nicht und kommen einfach mal vorbei.


Wir, die Pfarreiengemeinschaft freuen uns auf Sie.


Aktuell keine Gottesdienste!

Leider lässt eine Beurteilung der Lage im Zusammenhang mit dem Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) keine andere Entscheidung zu, als Ihnen schweren Herzens mitzuteilen, dass die Feier des österlichen Triduums in diesem Jahr nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden kann.
Außerdem können auch nach dem 03.04.2020 bis einschließlich 19.04.2020 (Weißer Sonntag)
weiterhin keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden. Dies gilt auch für den Palmsonntag.

Anbei geben wir Ihnen folgende Zeiten für die vorösterlichen Tage
OHNE Beteiligung von Gläubigen,damit wir im Gebet miteinander verbunden sind.

Gründonnerstag, 09. April 2020, 20 Uhr:
Liturgie ohne Beteiligung von Gläubigen
Karfreitag, 10. April 2020, 09:00 Uhr:
Kreuzweg ohne Beteiligung von Gläubigen
Karfreitag, 10. April 2020, 15:30 Uhr:
Karfreitagsliturgie ohne Beteiligung von Gläubigen

Karsamstag, 11. April 2020, 19:30 Uhr:
Feier der Osternacht ohne Beteiligung von Gläubigen
Glockengeläut sonntags kurz vor 10 Uhr lädt zum gemeinsamen Beten ein - Übertragung der Sonntagsgottesdienstes. Am Sonntag beginnen die Eucharistiefeiern um 10 Uhr. Sie werden von zwei stationären Kameras aufgenommen.

Aktuelle Informationen hinsichtlich der Corona-Pandemie

In der Rubrik AKTUELL und BEKANNTMACHUNGEN halten wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten, Hinweisen und Veränderungen hinsichtlich der Corona-Pandemie und den Auswirkungen auf unserere Pfarreiengemeinschaft auf dem Laufenden.

Zur Seite "Aktuelles"

Zur Seite "BEKANNTMACHUNGEN"

Pfarrbüro für Parteiverkehr geschlossen
Liebe Besucher des Pfarrbüros,

um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus Covid-19 entgegen zu wirken, ordnet das Generalvikariat des Bistums Augsburg an, dass ab Mittwoch, 18. März 2020 die Pfarrbüros im ganzen Bistum und die gesamte Verwaltung des Bischöflichen Ordinariats Augsburg auf unbestimmte Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen werden.

Es wird gebeten, dringende Termine und Anliegen gerne per Telefon oder E-Mail abzuklären.
Das oberste Ziel ist der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Dazu wollen auch wir mit dieser Maßnahme unseren Beitrag leisten.


SIEHE AUCH:
Im Tal der Tränen


Liebe Grüße Blasius


zuletzt bearbeitet 15.04.2020 09:17 | nach oben springen

#2

RE: Aktuell keine Gottesdienste! Wie die Feier des österlichen Triduums in diesem Jahr abläuft - DER AKTUELLE ZUSTAND -

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 27.03.2020 23:21
von Aquila • 6.050 Beiträge

Lieber Blasius


Es geht aber durchaus auch anders....seelsorgend !
So bin ich auf folgende Bekanntmachung einer Pfarrei in der Schweiz gestossen:

-
LIEBE PFARREIFAMILIE

Auch während der ausserordentlichen Lage – unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsmassnahmen – möchten wir Sie in diesem Jahr bei der Feier der Karwoche und Ostern begleiten (vorbehaltlich Änderungen):

Die Kirche bleibt wie bisher fürs persönliche Gebet geöffnet (täglich 7-19 Uhr).

Pfr. Kemmler, Fr. Sibi und Fr. Nicolas stehen Ihnen abwechslungsweise zur Spendung des Sakraments der Versöhnung (Beichte) zur Verfügung:

Freitag, 27.03. und 03.04.: jeweils 17.30-19.00 Uhr (Eingang des Pfarreiheims)Samstag, 28.03. und 04.04.: jeweils 16.00-17.30 Uhr (Eingang des Pfarreiheims)Mittwoch der Karwoche, 08.04., 14.00-15.00 Uhr (Drive-in Beichte im Pfarrhof)Karfreitag, 10.04., 10.00-12.00 Uhr (Eingang des Pfarreiheims)

Palmsonntag: In der Kirche liegen gesegnete Palmzweige auf – bedienen Sie sich. Zweige aus dem Vorjahr können im dafür vorgesehenen Behälter abgegeben werden.

Gründonnerstag: Die Möglichkeit zur Anbetung besteht tagsüber und auch nachts – bis am Karfreitag um 6 Uhr.

Karfreitag: Ab 15 Uhr steht das Kreuz zur Verehrung in der Kirche. Die Kreuzverehrung kann mit einer Verneigung, einer Kniebeuge o.Ä. erfolgen – NICHT jedoch durch Berührung etc.

Karsamstag: Der Tabernakel bleibt leer; die Türen stehen offen.


Ostersonntag:

Das Allerheiligste ist von 10-17 Uhr zur Anbetung ausgesetzt.Von 10-17 Uhr kann in der Kapelle die Osterkommunion empfangen werden. Wir laden Sie ein, sich im persönlichen Gebet darauf vorzubereiten. Zugang erfolgt nur über die Kirche. Bitte beachten Sie die Einlassregelung am Eingang der Kirche.Von 10-17 Uhr können Sie Heimosterkerzen beziehen. Sie werden beim Haupteingang zur Kirche verkauft. In der Osterwoche liegen in der Kirche jeweils einige Exemplare auf; eine entsprechende Kasse steht bereit.

Wir wünschen Ihnen segensreiche Tage in der Begleitung Jesu,

EUER PFARREITEAM


-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 27.03.2020 23:27 | nach oben springen

#3

RE: Aktuell keine Gottesdienste! Wie die Feier des österlichen Triduums in diesem Jahr abläuft - DER AKTUELLE ZUSTAND -

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 31.03.2020 09:36
von Blasius • 2.945 Beiträge




30.03.2020 IN HESSEN

Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot wegen Coronakrise

Ein katholischer Christ hat in Hessen gegen das aktuelle
Versammlungsverbot von Glaubensgemeinschaften geklagt.

Noch vor Ostern will der Verwaltungsgerichtshof Kassel über den Antrag entscheiden.

Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Kassel befasst sich nun mit der Rechtmäßigkeit
der in Hessen verhängten Beschränkungen wegen der Corona-Krise.

Geklagt habe ein katholischer Christ, sagte ein VGH-Sprecher am Montag.

Dieser wolle, dass das Verbot von Zusammenkünften
in Kirchen, Moscheen und ähnlichen Einrichtungen aufgehoben werde.
Der Kläger fordert eine einstweilige Anordnung, bis es zu einer Entscheidung
in einem Hauptverfahren kommt. Laut VGH beabsichtigt der zuständige Senat,
och vor Ostern über den Antrag zu entscheiden.

Das Land Hessen hatte am 17. März weitreichende Schritte beschlossen,
um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Die Regierung untersagte
dabei Zusammenkünfte auch in Kirchen, Moscheen, Synagogen
und Einrichtungen anderer Glaubensgemeinschaften.

Von: dpa

https://www.pro-medienmagazin.de/gesells...en-coronakrise/



Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 31.03.2020 09:37 | nach oben springen

#4

RE: Aktuell keine Gottesdienste! Wie die Feier des österlichen Triduums in diesem Jahr abläuft - DER AKTUELLE ZUSTAND -

in Das Wesen der römisch katholischen Kirche 07.04.2020 10:00
von Blasius • 2.945 Beiträge




Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot


Laut VGH beabsichtigt der zuständige Senat,
noch vor Ostern über den Antrag zu entscheiden.

Kassel (kath.net)

Der deutsche Verwaltungsgerichtshof (VGH) Kassel befasst sich seit dem Montag mit der Rechtmäßigkeit der in Hessen verhängten Beschränkungen wegen der Coronakrise.

Dies berichtet "Focus". Die Klage wurde von einem katholischen Christen eingebracht,
erklärte dazu ein VGH-Sprecher am Montag.

Der Kläger möchte, dass das Verbot von Zusammenkünften in Kirchen, Moscheen
und ähnlichen Einrichtungen aufgehoben werde und fordert eine einstweilige Anordnung,
bis es zu einer Entscheidung in einem Hauptverfahren kommt.

Laut VGH beabsichtigt der zuständige Senat, noch vor Ostern über den Antrag zu entscheiden.

http://www.kath.net/news/71178

WIE ES SEIN SOLLTE:
https://core.ac.uk/download/pdf/11591477.pdf
AUSZUG:

Dieser Gedanke findet sich auch in den
Dokumenten zur Erneuerung der Liturgie:

„Dieses Werk der Erlösung der Menschen und der vollendeten Verherrlichung Gottes,
dessen Vorspiel die göttlichen Machterweise am Volk des Alten Bundes waren,
hat Christus, der Herr, erfüllt, besonders durch das Pascha-Mysterium:
sein seliges Leiden, seine Auferstehung von den Toten und seine glorreiche Himmelfahrt.

In diesem Mysterium hat er im Tod unseren Tod überwunden
und das Leben in derAuferstehung wiederhergestellt.
Denn aus der Seite des am Kreuz entschlafenenChristus ist das
wunderbare Geheimnis der ganzen Kirche hervorgegangen.“

Hier geht es nicht allein um das Geschick Jesu und um die Gewissheit,
dass derTod nicht das letzte Wort hat, sondern auch um das Sterben und die Aufrichtung
der ganzen Menschheit aus dem Sündenschlaf und der darin erfolgten neuen
Schöpfung.

Solche Dynamik kann wohl nirgends dichter erfahren werden als in der Liturgie der Osternacht,7
die dieses Mysterium in einer Nachtwache, materomnium vigiliarum, zusammenfasst.8

In Übereinstimung mit der aufgezeigten theologischen Linienführung
liegt der Wesensgehalt der Nachtwache im Hinüberwechseln
von Trauer (Fasten) zur Freude (Agapefeier), in der Dynamik des
Übergangs von der Finsternis zum Licht, vom Tod zum Leben.

Diese Spannung,die bereits am Anfang der Christenheit nachdrücklich
auf die Parusieerwartungausgerichtet war, fand eine zunehmend stärkere
sakramentale Ausprägung in derTaufe und Eucharistie als Ostersakramenten.

Aufgabenstellung und Ziel
Die Osternachtfeier hat in der römischen Liturgie eine lange Entwicklungsgeschichte. Erst durch die liturgische Bewegung im 20. Jahrhundert findet die Osternacht unter PIUS XII. ihren angemessenen Platz. Fest steht:
Die Osternacht istdie „Mutter aller Nachtwachen“ (mater omnium sanctarum vigiliarum).

In diesemSinn ist sie nicht mehr die Vorfeier des eigentlichen Ostern; sie ist und bleibt die
Hauptfeier.10 Bezüglich dieser Auffassung und deren Hintergrund spricht man von
einem Ereignis der Wiederentdeckung bzw. Wiederherstellung der Osternachtfeier,
besonders in ihrer Symbolik, in der Handlung und der Zeit.
Geschichtlich gesehen findet der tiefere Sinn dieser Neugestaltung der Osternacht im Dokument
der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils seinen Niederschlag:

DasPaschamysterium ist „Mitte“ des Lebens der Gläubigen.

Liebe Grüße Blasius


zuletzt bearbeitet 07.04.2020 10:17 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vinzenz von Lérins, Mahnschrift – Eine spätantike Schrift höchst aktuell
Erstellt im Forum Schriften von Blasius
0 25.07.2020 22:32goto
von Blasius • Zugriffe: 123
Bedenkenswertes Aktuelles - Nachricht: Corona
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Blasius
0 11.04.2020 07:39goto
von Blasius • Zugriffe: 65
Die Ostervigil - Feier der Osternacht
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Aquila
4 11.04.2020 21:20goto
von Aquila • Zugriffe: 704
100 Jahre Katechismus von Papst Pius X. – „Großteil der Übel in der Kirche kommt von der Unkenntnis der Glaubenslehre“
Erstellt im Forum Wort- und Begrifferklärungen von Blasius
1 21.12.2015 13:10goto
von Blasius • Zugriffe: 439
Zustand heute in Syrien: Jesaja 17,1 Die Ankündigung des Gerichts über Damaskus und über das Nordreich Israel
Erstellt im Forum Altes Testament von Blasius
0 11.11.2015 10:10goto
von Blasius • Zugriffe: 266
Iran: Acht Jahre Haft wegen „Gefährdung der nationalen Sicherheit“
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 28.03.2016 17:01goto
von Kristina • Zugriffe: 310
1400 Jahre islamische Expansion
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
27 21.09.2018 14:09goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 3349
aktuelle Heiligsprechungen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Andi
5 09.07.2013 23:31goto
von Aquila • Zugriffe: 519
Ewiger Zustand der Freude
Erstellt im Forum Der Himmel von Aquila
1 21.06.2013 13:13goto
von Aquila • Zugriffe: 378

Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3666 Themen und 23509 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
benedikt



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen