Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 14.09.2019 16:29
von Kristina • 119 Beiträge

https://koptisch.wordpress.com/2019/09/1...gen/#more-82292

Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen



Kommentar von „Kopten ohne Grenzen„

„Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen!“, sagt ein Herr Ahmet Al-Bayoush,natürlich mit erhobenem Zeigefinger. Drohungen, die der türkischen Regierung in die Hände spielen. Denn wieder droht eine Flüchtlingswelle, die schon ab Herbst 2014, als über die Türkei Hunderttausende Richtung Europa aufbrachen. Das ist der Text des kurzen Videos.

Ein kurzer Text, dessen Video sogar in der Tagesschau veröffentlicht wurde. Salvini wurde durch die EU-Eliten – allen voran Frau Merkel – kaltgestellt, weil sich wohl Herr Salvini einfach nur verzockt hatte. Geheime Mehrheiten waren wohl schon vorher abgesprochen und gesichert, um Neuwahlen zu verhindern. Die Demokratie erweisen sich letztlich immer häufiger mehr als Hindernis für Lösungen, die hässliche Bilder erzeugen könnten. In den meisten Ländern wird gegen die Bevölkerung regiert, außer in Deutschland. Denn dort werden noch immer die altetablierten Uraltparteien gewählt, die nicht im Entferntesten daran denken, Politik für das Volk zu machen.

Denn das hieße Abschied nehmen von atheistischen Linksträumen, die das Land immer tiefer ins Unglück stürzen.

Merkel willl genau das, was Herr Al-Bayoush hier so drohend ankündigt. Sie will Chaos nicht nur in Deutschland, sondern auch zusammen mit der EU, zusammen mit den UNO in Europa. Nichts wäre einfacher, als den Migrantenstrom zu stoppen, indem

a) keine neuen Häuser mehr für Migranten gebaut würden. Sie glauben es nicht?

https://www.compact-online.de/hass-im-ne...he-wohnungsnot/

b) nur noch Sachleistungen ausgegeben werden würden
c) wenn die EU endlich einmal die Grenzen tatsächlich sichern würde, was sie aber erst überhaupt nicht in ihren Denkrahmen einlässt.
d) wenn Bootsschlepper endlich vor Gericht gestellt werden würden

e) wenn allen Ländern, die die Flüchtlingsszenerien erst möglich machen, Entwicklungshilfegelder entzogen werden würden wie z. B. der Türkei.
f) wenn die hiesige Justiz sich endlich einmal den Namen verdienen würde, den sie noch trägt.
g) wenn Menschen, die ihre Papiere weggeworfen haben, endlich nicht mehr eingelassen werden würden.
h) wenn Menschen, die hier aufgrund Betrügereien eingereist sind, endlich ausgewiesen werden würden, also alle, denen der Asylantrag rechtskräftig abgelehnt worden ist.
i) wenn Menschen ausgewiesen werden würden, die außer Kriminalität nichts für das Zusammenleben dieses Landes beisteuern wollen.
j) wenn Menschen ausgewiesen werden würden, die offen Integrationsunwilligkeit zeigen.

und Vieles andere mehr. Dann nämlich wäre die Magnetwirkung, die Kindergeld und andere Sozialleistunen entfalten, durch den deutschen und durch ausländische Steuerzahler in diesem Lande erarbeitet, einfach weg. Das funktioniert aber nur in einem echten Rechtsstaat. Dieser Rechtsstaat funktioniert nur noch im MIkrobereich, wenn es um Menschen geht, die laut Merkel „schon länger hier leben“, wie z. B. bei der Ahndung und Durchsetzung von Parkverstößen. Ansonsten hat dieser Rechtsstaat schon längst vor der Scharia kapituliert, wie er auch vor den kriminellen Clan-Familien-Strukturen kapituliert hat.

Staatsanwalt bestätigt:

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focu...d_10892749.html

Das alles jedoch ist gewollt, weil Merkel noch immer die rechte Hand von Honecker ist und die DDR letztlich die BRD übernommen hat im Zusammenspiel mit den Globalisteneliten, die mittels Macht und Geld über solche Zustände herrschen, sie herbeiführen und pflegen können. Denunziantentum, Zensur und Meinungssteuerung wie betreutes Denken hat zunehmend Hochkonjunktur in diesem Lande. Wir hatten das alles schon einmal.

Der Mann namens al-Bayoush ist von erfrischender Ehrlichkeit ebenso wie dieses Früchtchen hier:

https://twitter.com/Europer20

Nehmen wir diese Typen beim Wort und kämpfen weiter gegen diese unselige Migrationspolitik der substanzzerstörenden Regierungen. Der Point of no Return ist ebenfalls bereits schon lange überschritten. Wer sollte denn gegen kampferprobte syrische IS-Kämpfer oder Kriegskämpfer anderer Gruppierungen überhaupt etwas ausrichten können? Etwa die Jungs und Mädels in der Schule und die jungen Leute hier in diesem Lande, die jedem Kampf, jeder schwierigen Situation aus dem Wege gehen, jenen, denen von der linksindoktrinierten Elite in Schulen und Unis das „Mannsein“ abtrainiert wurden und allenfalls als Streitschlichter ausgebildet wurden, woran sich archaisch denkende und erzogende Allah-Soldaten in ihrer Ehreinstellung partout nicht halten wollen?
Da stößt Zivilisation (stetige Rücksichtnahme auf den Schwächeren, was auch Zvilisation ausmacht und verteidigungswert wäre!) auf archaische Anarchie des Durchsetzens des Rechts des Stärkeren. Zwei Kulturen, die sich ausschließen bzw. ergänzen. Die europäische Zivilisation wird untergehen, weil diese Zivilisation nicht mehr gelernt hat, dass das, was sie ausmacht, verteidigenswert wäre. Das wurde den Menschen durch linke Indoktrinierer schon lange aberzogen, um den Weg zur Übernahme Europas durch den Islam freizumachen.
Die Einen haben ihre Werte aufgegeben, ihre Zukunft durch Kindermangel verschwerbelt, verlernt zu kämpfen und für Werte einzustehen und werden naturgemäß überrolt von vitalen Gesellschaften aus Islamland, die aus religiösen Gründen den Geburtendschihad auf ihre Eroberungsfahnen geschrieben haben. Wer seine Religion aufgibt, der kann nichts anderes erwarten. Suizidales Verhalten gegen vitale religiöse Interessen. So einfach kann Leben sein.

Mao und Stalin und Hitler als NationalSOZIALIST mit Millionen Toten in China, Russland und Deutschland sowie die anderen Politverbrecher hier auf Erden, insbesondere, die die ihre Hände als Siegermächte des 2. WK in Unschuld waschen, aber ebenso zum Entstehen dieses Krieges aktiv beigetragen haben, sowie die Despoten in Afrika, Asien und Lateinamerika bis hin zu den islamischen Terrororganisationen und denen, die gern andere Staaten gegeneinander hetzen wie die Globalisteneliten schrecken nicht vor millionenfachem Blutfluss zurück. Dessen muss sich jeder eingedenk sein.

Wir als Christen haben letztlich ein großes Pfund in der Hand: Den DREIEINEN GOTT, VATER, SOHN und HEILIGER GEIST. Jeder Mensch ist sterblich und jeder Mensch hat nur dieses Leben und hat nur diesen irdischen Tod zu sterben und sich nur einmal vor GOTT zu verantworten. Lassen wir Christen es nicht zu, dass unsere Seele mit Hass vergiftet wird auch, wenn die Lage immer bedrohlicher werden sollte, wovon zu 100 % auszugehen ist.
Diese Lage war auch für unseren HERRN JESUS CHRISTUS nicht nur bedrohlich, denn ER ist völlig ohne Not, ohne, dass ER es hätte erleiden müssen, am Kreuz gestorben. Halten wir uns an und in JESUS CHRISTUS fest, unseren Anker, unseren Halt und unseren Lebensinhalt. Beten wir für alle Menschen, dass GOTT SEINEN HEILIGEN GEIST senden möge, auch den bösesten Menschen auf Erden zur Umkehr zu bewegen. Andere Chancen als intensives Gebet haben wir wohl nicht mehr.

Die Menschen haben ihr Christentum ohne Not aufgegeben. Warum um alles in der Welt, sollte GOTT uns in Europa noch helfen? Wir wissen ja nicht einmal mehr, warum wir uns und welche Werte wir verteidigen sollen. Das AT zeigt es immer wieder, wie es Menschen gehen kann, die sich vom einzig wahren GOTT abwenden. Es hat sich offensichtlich seit damals nichts verändert. Man biete dem Menschen Brot und Spiele und schon ist er mit seinem Leben zufrieden und sieht im Materialismus seine einzige Sinngebung, also das Goldene Kalb anbeten, ganz so, wie es die linken Indoktrinierer wollten.
Gib dem Menschen Brot im Überfluss, dann ist er bereit, alle Werte, die seine Persönlichkeit ausmachen, über Bord zu werfen. Demgegenüber das biblische Wort: „Der Mensch lebt eben nicht vom Brot allein“. Der Wahrheitsgehalt dieses Wortes wird von Tag zu Tag deutlicher.

Zu dieser politischen Gesamtlage ist letztlich nicht mehr viel zu sagen als
Matthäus 4

Die Versuchung Jesu: 4,1-11

„Dann wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt; dort sollte er vom Teufel in Versuchung geführt werden. Als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, bekam er Hunger. Da trat der Versucher an ihn heran und sagte: Wenn du Gottes Sohn bist, so befiehl, dass aus diesen Steinen Brot wird. (Anmerkung des Kommentators: Brot und Spiele. Satan lockt mit Wohlleben)

Er aber antwortete: In der Schrift heißt es: Der Mensch lebt nicht nur von Brot, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt. Darauf nahm ihn der Teufel mit sich in die Heilige Stadt, stellte ihn oben auf den Tempel und sagte zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so stürz dich hinab; denn es heißt in der Schrift: Seinen Engeln befiehlt er, /
dich auf ihren Händen zu tragen, /
damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt.
Jesus antwortete ihm: In der Schrift heißt es auch: Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht auf die Probe stellen. Wieder nahm ihn der Teufel mit sich und führte ihn auf einen sehr hohen Berg; er zeigte ihm alle Reiche der Welt mit ihrer Pracht und sagte zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest. (Anmerkung des Kommentators: Anbetung des Materialismus, des Mammons)
Da sagte Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn in der Schrift steht: Vor dem Herrn, deinem Gott, sollst du dich niederwerfen und ihm allein dienen. Darauf ließ der Teufel von ihm ab und es kamen Engel und dienten ihm„.

nach oben springen

#2

RE: Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 14.09.2019 21:42
von Aquila • 5.734 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Liebe Kristina

Die Welt befindet sich im im Krieg gegen die Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott.
Neue Türme von Babel und neue Sodom und Gomorras eingehüllt in die grausame Finsternis, ja den grausamen Fluch des Kultes Todes recken ihre von der menschlichen Hybris veersteiften Hälse gen Himmel ....
freilich im geeinten "Nein" zu Gnade und Erlösung.
Zum geeinten brutalen "Nein" zur Ewigen Wahrheit Jesus Christus !
Gesellschaftliche Verrohung, Verbrutalisierung und sittlich moralischen Auflösungserscheinungen sind die Folgen.
Ebenso gewinnt so auch der fern von Gnade und Erlösung stehende und somit von den Mächten der Finsternis gelenkte Islam mehr und mehr an Boden.


Kardinal Pie (1815 - 1880) - ein glühender Bekenner des Christkönigtums - war davon überzeugt, dass ein jedes Volk so behandelt werde, wie es
Gott....den Wahren Dreieinen....die Allerheiligste Dreifaltigkeit und somit die Ewige Wahrheit Jesus Christus behandle.

-

"Das grosse Gesetz, das gewöhnliche Gesetz der Vorsehung ist der Lenkung der Völker
ist das Gesetz der Vergeltung.
Wie die Nationen Gott behandeln, so behandelt Gott die Nationen.
Eine Gesellschaft, die sich um Ihn nicht kümmert,
überlässt Er sich selbst, sodass sie an den Folgen ihrer Gottlosigkeit zugrunde geht
"

-

So lesen wir auch im Offizium des Christkönigs-Hochfestes:

-

Ein Volk und ein Reich,
das Dir nicht dient, wird zugrunde gehen"

-

Hochfest Christkönig


Eine Auslegung von Pater Schmidt von der Petrus-Bruderschaft über die Versuchung Jesu in der Wüste siehe bitte hier:
Auslegung durch die Kirche: Mt 4, 1-11; die Versuchung Jesu in der Wüste





Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 14.09.2019 23:37 | nach oben springen

#3

RE: Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.11.2019 21:09
von Kristina • 119 Beiträge

https://koptisch.wordpress.com/2019/11/0...opa/#more-82913


Quraysh, ein Propaganda-Sprachrohr des IS, ruft seit April 2019 zu Bränden auf
Es folgt historischen Infernos in Wäldern in Kalifornien und Spanien im Laufe des Sommers
ISIS hat Social-Media-Kampagnen oft gegen das heutige westliche Elend gerichtet
Der IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi wurde letzten Monat getötet, aber sein Todeskult besteht weiter.




ISIS hat seine Fanatiker aufgefordert, Waldbrände in den USA und in Europa zu entfachen, um nach den historischen Sommerflammen in Kalifornien und Spanien ein ökologisches Chaos zu verursachen.

Mindestens vier Plakate von Quraysh, einem Sprachrohr des Islamischen Staates, haben die Befürworter ermutigt, im Rahmen seines Dschihad ‚Feuer zu entzünden‘.

„Entzünden Sie Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich , Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh“, heißt es auf dem am Montag veröffentlichten Poster. Es war das vierte einer Reihe, die seit April vom Middle East Media Research Institute verfolgt wurde .

Trotz des Todes des IS-Chefs Abu Bakr al-Baghdadi bei einer US-Razzia in Syrien im vergangenen Monat versucht die Terrorgruppe immer noch, durch ihre Social-Media-Kampagne im Ausland Gemetzel zu verursachen.

Das jüngste Plakat, das am Montag von der Pro-ISIS-Mediengruppe Quryash veröffentlicht wurde, lautet: „Entzünde Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich, Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh.
(dazu Foto v. Plakat)

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen„

Es ist wohl nicht damit zu rechnen, dass die deutsche Mainstreampresse solche Artikel der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wird. Darum muss sich Jedermann, der sich umfassend informieren will, leider auf die ausländische, wie in diesem Fall, die britische Presse, zurückgreifen.

„Entzünden Sie Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich , Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh“, heißt es auf dem am Montag veröffentlichten Poster.
Das ist doch Anstiftung zur Brandstiftung aus religiös-politischen Gründen. Wenn jetzt ein Feuer losbricht, dürfen wir davon ausgehen, dass sich Muslime des IS und aller radikalen Anhänger dieser Teufelsorganisation in aller Welt, die die Bundesregierung ja laut Urteil aus Syrien zurücknehmen „muss“, hier riesig freuen, wenn Wald, Felder, Tiere und möglichst viele Ungläubige dadurch den Tod finden, wenn sie diese Feuer nicht sogar selbst enfacht haben.

Da der IS in Irak und Syrien zerschlagen wurde, will er sich jetzt Europa in dieser für alle so „konstruktiv-tödlicher Weise“ engagieren.

Warum hören wir in der deutschen Presse nichts von dieser Meldung. War sie nur ein lokales Ereignis oder war diese Nachricht etwa nicht wert, veröffentlicht zu werden? Und mit Sicherheit wird im arabischen Raum auch für die Begehung solcher Feuertaten durch IS-Mitglieder geworben und so mancher Irregeleitete wird dann hier und da ein Feuerchen entfachen, wenn es längere Zeit trocken ist. Während wir hier über jedes Klimastöckchen springen, ist solche Hass- und Hetzpropaganda durch radikale islamische Irregeleitete für sie der rechte Weg, korangemäß Terror in die Herzen der Ungläubigen zu tragen.

Alles, was ihnen wichtig ist, zerstören, alles für das sie stehen, bekämpfen. Wir dürfen damit feststellen, dass für radikale Muslime das Töten, das Verfolgen, das Diskriminieren von Nichtmuslimen einschließlich der bei der Bekämpfung der Feuer umgekommene Feuerwehrleute oder andersgläubigen Muslimen nicht genug ist. Die Umwelt interessiert sie nicht. In ihrem völlig irren Gedankengängen beschäftigen sie sich nicht mit dem Diesseits. Die Schöpfung Erde und die Bewahrung derselben wie z. B. Umweltschutz ist ihnen völlig egal. Sie sehen sich bereits jetzt im islamischen Bordellparadies. Das aber können sie nur sicher erreichen, wenn sie im Kampf – egal ob auf der Sieger- oder auf der Verliererseite – für ihren Götzen fallen.

Das ist wohl der Hauptgrund dafür, dass sich insbesondere entwurzelte junge Menschen diesen Rattenfängern, zu denen auch alle anderen muslimischen Radikalorganisationen wie Muslimbrüder und Salafisten, die ihre Religionsgesetze auch in Schariagesetzesform für alle gegossen haben möchten, gehören, andienen und ihnen wie Entenküken ihrer Mutter bedingungslos folgen.
Wir sollten uns keinen Illusionen hingeben. Staaten wie Pakistan, Afghanistan, Saudi-Arabien auf sunnitischer Seite und der Iran auf schiitischer Seite sind genauso radikal wie der IS. Sie haben bereits Gewalt über aller Minderheiten in ihren jeweiligen Ländern. Selbstverständlich ist dieses Aufzählung nicht vollständig. Das Ziel des IS ist nichts anderes, als die Eroberung fremder Länder, um sie zu genau den gleichartigen Länderm islamisch-religiös-politisch umzuformen, wie Mohammed dies in Arabien und Co. bereits zu Lebzeiten bewerkstelligt hat, ebenso wie der IS durch Krieg, Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub.

Es wäre wunderbar, wenn sich diese jungen Leute nicht durch die Radikalen des Islams, sondern durch JESUS CHRISTUS „einfangen“ ließen. Welch ein Segen wäre das. Da müssen sich die Christengemeinden jeglicher Couleur fragen, warum das Christentum nicht so attraktiv für diese jungen Menschen ist, wie der radikale Islam? Darüber sollten sich Kirchen und Christengemeinden intensiv Gedanken machen. Es scheint wohl die mangelnde Herzlichkeit zu sein, die in Christengemeinden fehlt, das sich in ihrer Situation junge wurzellose Menschen voll angenommen fühlen, bevor sie sich der Gehirnwäsche des Islams unterwerfen müssen. Sie gehören dann sofort dazu. Und vor allem: Da sind dann keine alten Leute, sondern lauter junge Menschen, die diese wurzellosen junge Seelen verderben in dem gleichen Maße, wie sie selbst verdorben wurden.

Das Christentum hier hat leider vorzugsweise Senioren zu bieten, die kaum einen wurzellosen Jugendlichen hinterm Ofen hervorlocken könnten, selbst, wenn sie es wollten.
Beten wir für die vielen vielen nach Sinn suchenden jungen Menschen, die in diesem identitätslosen Einerlei dieser Gesellschaft lediglich zu funktionierenden Konsumenten erzogen werden und jedoch eben nicht zu den spirituellen Ebenen, die JESUS und SEINE Lehre zu bieten hätten. Beten wir für die vielen jungen Leute, die vom Elternhaus aufgegeben wurden, auf der Straße landen und wohl noch nie in ihrem Leben geliebt wurden, dass sie nicht in die Hände der Rattenfänger, sondern in JESU Hände Aufnahme finden durch aktive Christen, denn JESUS hat keine anderen Hände als die Euren.

Beten wir aber auch für die vielen radikalen durch ihre Religion fehlgeleiteten jungen Menschen.
Denn wenn Du, JESUS, ihnen nicht erscheinst, werden sie in ihrem hassenden Unglauben verharren. Bewirke DU deren Erlösung durch DICH persönlich.


zuletzt bearbeitet 11.11.2019 21:10 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 21 Gäste sind Online:
Koi, Bernhard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 346 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22138 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Bernhard, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen