Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#71

RE: Hymnus

in Weitere Gebete 09.03.2018 15:52
von benedikt • 3.030 Beiträge

Hymnus

Vernimm, du guter Schöpfergott,
in Gnade unser lautes Flehn.
Durch vierzig Tage steigt es auf:
Herr, wende uns dein Antlitz zu!

Du kennt die Herzen, milder Herr,
du weißt, wie schwach wir Menschen sind.
Vor Reue flüchten wir zu dir:
Vergib uns gnädig unsre Schuld.

Wir haben wahrlich oft gefehlt
und vieles Gute nicht getan.
Nun schaffe deinem Namen Preis:
Verleih uns Schwachen neue Kraft,

Wenn wir durch Fasten unsern Leib
jetzt läutern durch Enthaltsamkeit,
dann gib, dass sich auch unser Geist
im rechten Tun vor dir bewährt.

Dir, höchster Gott, Dreifaltigkeit,
lobsinge alles, was da lebt.
Lass uns, durch deine Gnade neu,
dich preisen durch ein neues Lied.

Gregor der Große (?), +604


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#72

RE: Hymnus

in Weitere Gebete 10.03.2018 09:39
von benedikt • 3.030 Beiträge

Hymnus

Komm, Heil'ger Geist, vom ew'gen Thron,
eins mit dem Vater und dem Sohn;
durchwirke unsre Seele ganz
und deiner Gottheit Kraft und Glanz.

Erfüll mit heil'ger Leidenschaft
Geist, Zunge, Sinn und Lebenskraft;
mach stark in uns der Liebe Macht,
dass sie in uns das Herz entfacht.

Lass gläubig uns den Vater sehn,
sein Ebenbild, den Sohn, verstehn
und dir vertraun, der uns durchdringt
und uns das Leben Gottes bringt. Amen.

Ambrosius (?), +397
GL 342


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 09:41 | nach oben springen

#73

RE: Hymnus

in Weitere Gebete 11.03.2018 10:59
von benedikt • 3.030 Beiträge

Hymnus

Nun jauchzt dem Herren, alle Welt.
Kommt her, zu seinem Dienst euch stellt;
kommt mit Frohlocken, säumet nicht,
kommt vor sein heilig Angesicht.

Erkennt, dass Gott ist unser Herr.
der uns erschaffen ihm zur Ehr,
und nicht wir selbst; durch Gottes Gnad
ein jeder Mensch sein Leben hat.

Wie reich hat uns der Herr bedacht,
der uns zu seinem Volk gemacht.
Als guter Hirt ist er bereit,
zu führen uns auf seine Weid.

Die ihr nun wollet bei ihm sein,
kommt, geht zu seinen Toren ein
mit Loben durch der Psalmen Klang,
zu seinem Hause mit Gesang.

Dankt unserm Gott, lobsinget ihm,
rühmt seinen Namen mit lauter Stimm;
lobsingt und danket allesamt.
Gott loben, das ist unser Amt.

Er ist voll Güt und Freundlichkeit,
voll Lieb und Treu zu jeder Zeit.
Sein Gnad währt immer dort und hier
und seine Wahrheit für und für.

Gott Vater in dem höchsten Thron
und Jesus Christus, seinem Sohn,
dem Tröster auch, dem Heilgen Geist,
sei immerdar Lob, Ehr und Preis.

16, Jahrhundert

GL 144 . GL 1975 474


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#74

RE: Hymnus

in Weitere Gebete 12.03.2018 07:29
von benedikt • 3.030 Beiträge

Hymnus

Salva nos 2

Dies ist unsere Freiheit
die richtigen Namen nennend
furchtlos
mit der kleinen Stimme

einander rufend
mit der kleinen Stimme
das Verschlingende beim Namen nennen
mit nichts als unserm Atem

salva nos ex ore leunis
den Rachen offen zu halten
in dem zu wohnen
nicht unsere Wahl ist.

Hilde Domin


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#75

RE: Hymnus

in Weitere Gebete 13.03.2018 07:30
von benedikt • 3.030 Beiträge

Hymnus

Von Gott will ich nicht lassen,
denn er läßt nicht von mir,
führt mich durch alle Straßen,
da ich sonst irrte sehr.
Er reicht mir seine Hand,
den Abend und den Morgen
tut er mich wohl versorgen,
wo ich auch sei im Land.

Auf ihn will ich vertrauen
in meiner schweren Zeit;
es kann mich nicht gereuen,
er wendet alles Leid.
Ihm sei es heimgestellt;
mein Leib, mein Seel, mein Leben
sei Gott dem Herrn ergeben;
er schaff's, wie's ihm gefällt.

Es tut ihm nichts gefallen,
denn was mir nützlich ist.
Er meint's gut mit uns allen,
schenkt uns den Herren Christ,
sein' eingebornen Sohn;
durch ihn er uns bescheret,
was Leib und Seel ernährt.
Lob Gott im Himmelsthron!

Ludwig Helmbold 1563


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Katholik28

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 850 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3288 Themen und 21818 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Aquila, Katholik28, Katrin, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen