Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Heilige ... müssen für Esoterik ... herhalten

in Diskussionsplattform Esoterik 28.06.2017 16:48
von Kalle (gelöscht)
avatar

Grüß Gott!

Jetzt, wo ich intensiv nach katholischen Internetseiten für meine Linkliste suche, stoße ich wie nie zuvor auf esoterische und okkulte Websites, auf denen unsere Heiligen, Seligen, Heiligmäßigen und andere besondere katholische Persönlichkeiten für die Esoterik und den Okkultismus herhalten müssen.

Man schaue sich zunächsteinmal diese Seite an: Anne de Guigné und vergleiche sie dann mit dieser esoterisch-okkulten Seite: https://www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de/ANNE-DE-GUIGN%C9.htm

Da ist die heiligmäßige Anne de Guigné überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen, nicht im geringsten.

Zunächst wird dort links ein Bild vorgestellt, das auf okkulte Weise zustande gekommen ist, und rechts davon ein Foto der Heiligmäßigen, um dann zu behaupten, dass die Person links mit Anne de Guigné identisch sei. Natürlich weist das Bild eine gewisse Ähnlichkeit auf, aber die Augen sind finster, dunkel, düster und verzerrt, wie der Mund. Und unten drunter dann die esoterisch-okkulte Botschaft, die man unserer Heiligmäßigen zuweist. Das ist eine Frechheit!

Die Esoteriker und Okkultisten sollen unsere Heiligen, Seligen, Heiligmäßigen usw. endlich einmal in Ruhe lassen! Die tun alle so, als ob sie ihnen gehörten! Sie gehören uns und wir ihnen!

Und die machen auch nichtmal Halt vor unseren Heiligtümern, die sie frecherweise als kosmische oder anderweitige esoterische "Energiezentren" bezeichnen, die manch ein katholischer Heiliger, Seliger etc. oder katholischer Seher genutzt hätte, um seine "Fähigkeiten" und "Kräfte" zu steigern. Ein Beispiel findet sich hier:

"Seine Prophezeiungen gab der Mühlhiasl laut Überlieferung immer ungefragt von sich und beendete sie stets mit den Worten „Kein Mensch will`s glauben!“. Der bayrische Nostradamus suchte für seine Offenbarungen bestimmte Kraftplätze auf und nutzte die Wirkung der Erdstrahlen. Eines der Kraftzentren fand der Mühlhiasl in der Kirche auf dem Klosterareal. Die energetische Strahlung in dem Gebäude unterstütze die seherischen Fähigkeiten des Waldpropheten." (http://www.viversum.de/online-magazin/muehlhiasl)

Auf der einen Seite wird der Katholik Matthias Lang (Mühlhiasl) hier esoterisch so verzerrt wird, dass er als Katholik überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen ist, und auf der anderen Seite wird das Klosterareal als esoterisches Kraftzentrum bezeichnet. Kein Wunder das ich in einem unserer Heiligtümer eine Gruppe Esoteriker und Okkultisten vorfand, die dort mit irgendwelchen ersponnenen "Energien" arbeiteten, bis ich sie mit dem Rosenkranz verjagte. Die Gruppe löste sich kurz danach auf.

Das macht mich alles total wütend!


Gottes Segen
Kalle

nach oben springen

#2

RE: Heilige ... müssen für Esoterik ... herhalten

in Diskussionsplattform Esoterik 28.06.2017 21:02
von Aquila • 4.259 Beiträge

Lieber Kalle

Es ist in der Tat leider so, dass sich heute viele "Christen" ganz "zeitgemäss"
esoterische "Angebote" in Anspruch nehmen.
So werden sie nach und nach seelisch geschädigt und tragen diese geistige Umnachtung dann auch als ang. "Bereicherung" in die Pfarreien.
"Bereichert" wird alleine der Vater der Lüge, Satan, dessen Haupt-Einfallstor in die Seelen denn auch die Esoterik ist, in dessen Lügensumpf er auch auf Seelenfang geht.


Pater Clemens Pilar
hat über die esoterischen Verführungsstrategien Folgendes geschrieben:
-

[....]
"Alle Bereiche des Lebens werden durchtränkt mit einem neuen Gedankengut.
Gesundheitswesen, Wirtschaft, Freizeit, Erziehung....die Menschen sollen mit einer
neuen Weltanschauung richtig durchtränkt werden, ohne dass sie es merken, Verdacht schöpfen und Widerstand aufbauen.

Heute tritt das Denken, das untrennbar auf dem Weltbild der esoterischen Lehren aufbaut, verkleidet in vielerlei Gestalten und Formen der alltäglichen Lebenspraxis an den Menschen - auch an den praktizierenden Christen heran.

Sie werden davon erfasst, während sie gar nicht mit Fragen der Weltanschauung beschäftigt sind.
Sie lernen eine andere Deutung des Menschen und seiner Ganzheit, ein neues Weltbild kennen - spielerisch ohne sich mit Philosophie auseinanderzusetzen.
Das Welt- und Menschenbild, das aus dem Denken der Esoterik kommt, ist für viele unmerklich zum Zeitgefühl geworden.
Ich weiss - auch das bin ich mir gewöhnt -, dass viele Christen aufschreien,
wenn ich sage:
Die Öffnung für das "neue Weltbild", die Verführung zu einem anderen Glauben, geschieht beim Paramediziner, beim Kinesiologen, beim Mandalamalen, beim Tai Chi Kurs usw.
Und doch:
Wer weiss, wie Propaganda arbeitet, kann es nicht mehr übersehen.
Es ist - man verzeihe mir - grenzenlos naiv, zu meinen, man könne all diese Dinge trennen vom weltanschaulichen Hintergrund, aus dem sie kommen.
Die kleine scheinbare Annehmlichkeit, die mitgeliefert wird, ist bloss das Geschenkpapier.
Der Teufel ist ein hochintelligenter Geist, hat Max Thürkauf geschrieben,
"der sehr wohl weiss, dass er das Böse nicht unverpackt anbieten kann.
Je böser etwas ist, umso prächtiger ist sein Geschenkpapier
- um so mehr gute Seiten hat es"

Was tun ?
Der Rat der Heiligen Schrift ist klar.
Nicht in der Finsternis sollen die Christen wandeln, aber auch den Bereich des Zwielichtes sollen sie meiden, denn es heisst:
"Lebt als Kinder des Lichts" (Eph 5,8)

-

Ausführliches über das Seelengift der Esoterik hier:
Esoterik: Einfallstor der Dämonen



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 28.06.2017 21:03 | nach oben springen

#3

RE: Heilige ... müssen für Esoterik ... herhalten

in Diskussionsplattform Esoterik 19.08.2017 20:31
von Hemma • 493 Beiträge

Folgende esoterische Ermunterung zum Gebet unter dem Titel "Danke" fand ich in einem neu erschienenen, auf den ersten Blick sympathischen Familienratgeber:


Es ist egal, an welchen Gott, Götter, Energie, Engel oder Ahnen wir glauben und ob wir es nun Ritual oder Gebet nennen: Es ist immer wieder Zeit, DANKE zu sagen! Und zwar täglich und laut....

Das Gebet vor dem Essen oder vor dem Schlafen gehen hatte und hat nach wie vor seine Berechtigung.

Ob man nun mit lieber Gott, liebe Mutter Erde oder lieber Schutzengel beginnt oder einfach nur laut Danke ans Universum sagt, bleibt jedem selbst überlassen.

Danke zu sagen lädt uns mit positiver Energie und Schwung auf. Es wirkt erdend, reinigend, stärkend und ist Nahrung für unser inneres Feuer.

nach oben springen

#4

RE: Heilige ... müssen für Esoterik ... herhalten

in Diskussionsplattform Esoterik 19.08.2017 21:35
von Aquila • 4.259 Beiträge

Liebe Hemma

Es ist anzunehmen, dass derartige wahrheitsfeindliche "Gebetsvorschläge" womöglich auch noch von sogenannten "Christen" bzw. nun Apostaten stammen....!?
Freilich dürfte es sich hierbei um Jene handeln, die durch das Fischernetz Petri gefallen sind und nun auch Andere durch dieses Netz fallen lassen wollen.
Freilich fallen sie wiederum in ein "Netz"; in eines, welches extrem fein gesponnen ist....
vom Teufel.....sie fallen in die Maschen der seelentötenden Esoterik.

Prof. Max Thürkauf (1925-1993)
- der selber aufgrund seine Glaubensbekenntnisses berufliche Repressalien zu erleiden hatte ( verlor seine Professorenstelle ) -
hat es eindrücklich umschrieben:

-

" Das Fischernetz Petri ist gerissen.
Es hat erschreckend große Löcher erhalten.
Und jene, die durch das Fischernetz Petri fallen, werden von den fein gesponnenen Maschen des Netzwerks des New Age aufgefangen, das für alles eine Masche hat – außer für das Kreuz.
[....]
Der Teufel ist ein hochintelligenter Geist, der sehr wohl weiss, dass er das Böse
nicht unverpackt anbieten kann.
Je böser etwas ist, umso prächtiger ist sein Geschenkpapier

- um so mehr gute Seiten hat es"


-

Die gleichsam einem Giftpfeilregen gleich auf die Seelen einprasselnden esoterischen Seelenfängervarianten im kompakten Überblick:
Esoterik: Einfallstor der Dämonen


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.08.2017 21:36 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: paul.m
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 14460 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Heribert, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen