Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Der Papst findet Verhütung bei Zika okay und wettert«Trump ist kein Christ!»

in Nachrichten 19.02.2016 09:35
von Blasius • 2.010 Beiträge

18.02.2016




Der Papst findet Verhütung bei Zika okay und wettert«Trump ist kein Christ!»

Papst Franziskus hat die Verhütung vor Schwangerschaften überraschend für akzeptabel erklärt – wenn es um den Schutz vor dem Zika-Virus geht. Es sei das «kleinere Übel», sagte der Pontifex während des Rückflugs von Mexiko nach Rom. Eine Abtreibung dürfe nicht in Betracht gezogen werden, dabei handle es sich um ein «absolutes Übel».


Auszug aus:

http://www.blick.ch/news/ausland/der-pap...-id4703878.html


http://www.domradio.de/themen/papst-fran...rnalistenfragen

http://de.radiovaticana.va/news/2016/02/...d_trump/1209618

nach oben springen

#2

RE: Der Papst findet Verhütung bei Zika okay und wettert«Trump ist kein Christ!»

in Nachrichten 19.02.2016 21:04
von Aquila • 5.138 Beiträge

Einmal mehr....eine leider befremdlich undifferenzierte Wortmeldung des Papstes.
Und wieder in einem ad hoc Interview.....
derartige unausgereifte Aussagen sind es immer wieder,
die diesem Pontifikat den Stempel der Ambivalenz aufdrückt.

Dass sich insbesondere die frei geistigen Medien auf diese Schieftöne des Papstes stürzen,
liegt auf der Hand.
Das reisserische "Papst findet Verhütung bei Zika okay" zeugt von einer Instrimentalisierung
des Papstes.
Im Original Auszug des Interviews heisst es freilich:
-

Die Abtreibung ist kein kleineres Übel: sie ist ein Verbrechen.
Es bedeutet, den einen wegzuwerfen, um einen anderen zu retten.
Das ist, was die Mafia tut. Es ist ein Verbrechen, ein absolutes Übel.
Über das kleinere Übel … das, die Schwangerschaft zu verhindern/verhüten …
Wir sprechen in Begriffen des Konfliktes zwischen dem fünften und dem sechsten Gebot.
Paul VI., der Große, erlaubte in einer schwierigen Situation in Afrika den Ordensfrauen, Verhütungsmittel zu verwenden für Fälle/Umstände, in denen sie vergewaltigt wurden.

Man verwechsele nicht das Übel, eine Schwangerschaft zu verhindern/verhüten, für sich allein (genommen), mit der Abtreibung.
Die Abtreibung ist kein theologisches Problem:
sie ist ein menschliches Problem, ein medizinisches Problem.
Man ermordet eine Person,
um eine andere zu retten (im besten der Fälle) oder um bequem zu leben.
Sie geht gegen den Hippokratischen Eid, den die Ärzte ablegen müssen.
Sie ist ein Übel in sich selbst, aber sie ist zu Beginn nicht ein religiöses Übel:
nein, sie ist ein menschliches Übel.
Danach, das ist evident, wird, da sie ein menschliches Übel ist, jede Ermordung verurteilt.
Hingegen: die Schwangerschaft zu verhüten, ist nicht ein absolutes Übel.
In bestimmten Fällen/Umständen, wie in diesem, wie in dem, den ich von Paul VI. genannt habe, war es klar.
Ich ermahne auch die Ärzte, dass sie alles tun mögen, um auch die Impfstoffe gegen diese Mücken zu finden, welche diese Krankheit übertragen. Daran muss man arbeiten.“

-

'Verhindern" einer Schwangerschaft kann selbstredend insbesondere die
natürliche Empfängnisverhütung bedeuten.
Leider hat der Papst mit dem unbeholfenen Vergleich mit der fragwürdigen Verhütungsoption
für Nonnen in den afrikanischen Bürgerkriegswirren obigen Ansatz gleich selber relativiert.

Wenn er dies also also als "Begründung" für eine "Verhütung" anl. eines Mückenvirus in Betracht zieht, so ist dies nicht nur brandgefährlich sondern hat auch unabsehbare Folgen.
Warum denn nicht auch bei jeglichen Virenkrankheiten oder epidemieartigen Erkrankungen eine "Verhütung" in Betracht ziehen ?

Die passende unzweideutige Antwort im Einklang mit der Sitten- und Morallehre der Kirche
wäre der Hinweis auf die
Enthaltsamkeit und die natürliche Empfängnisverhütung
gewesen.

Seine Aussagen zu Trump sind wiederum ein für einen Papst nicht zustehender verbaler Ausraster.
Dass er dabei den "demokratischen Christen" der Sorte Hillary Clinton
- Abtreibungsvorantreiberin und Pseudo Homo-"Ehe" Verfechterin -

und Konsorten in die Hände spielt scheint er nicht wahrhaben zu wollen.
Auch die mit diesem Gedankengut sympathisierenden "katholischen" Präsidentinnen aus Südamerika wie Kirchner (Argentinien) und Roussef ( Brasilien) hat er bekanntlich mit "Küsschen" begrüsst.

Alles in allem.....
aufgrund Antworten mit spekulativen Interpretationsspielraum leider eine erneut mehr als fragwürdige Wortmeldung !


zuletzt bearbeitet 19.02.2016 21:14 | nach oben springen

#3

RE: Der Papst findet Verhütung bei Zika okay und wettert«Trump ist kein Christ!»

in Nachrichten 21.02.2016 12:17
von Blasius • 2.010 Beiträge

18 Februar 2016, 18:15

Papst hält Verhütung wegen Zika für akzeptabel


Papst Franziskus hält den Gebrauch von Verhütungsmitteln
angesichts der Zika-Seuche für moralisch prinzipiell verantwortbar.

Rom (kath.net/KNA)

Papst Franziskus hält den Gebrauch von Verhütungsmitteln angesichts der Zika-Seuche für moralisch prinzipiell verantwortbar.

Auf die Frage einer Journalistin auf dem Rückflug nach Rom nach einer einwöchigen Mexikoreise sagte der Papst am Donnerstag, es gebe bei diesem Thema einen grundsätzlichen Unterschied zur Abtreibung, denn diese sei immer ein «absolutes Übel».

Verhütung hingegen könne in Ausnahmefällen erlaubt sein.

Auszug aus:

http://kath.net/news/54089


zuletzt bearbeitet 21.02.2016 12:19 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus: Predigt zum Welttag der Armen, voller Wortlaut
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 19.11.2018 13:30goto
von Blasius • Zugriffe: 114
Christen und Konservative werden in der EU ausgegrenzt
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 07.07.2018 23:13goto
von Kristina • Zugriffe: 50
GESCHICHTE 18. NOVEMBER 1626 - Papst Urban weiht den Petersdom in Rom
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 18.11.2017 09:20goto
von Blasius • Zugriffe: 554
Nach Massaker an 29 koptischen Christen werden Einzelheiten bekannt!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 15.06.2017 23:25goto
von Michaela • Zugriffe: 868
Mit dem Zika-Virus-Zirkus soll Brasilien die Abtreibung aufgezwungen werden
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 17.02.2016 20:14goto
von Kristina • Zugriffe: 195
Papst schweigt zu Islamisten – „Jemand im Vatikan hätte Grund sich vor Gott zu schämen“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 15.11.2014 01:15goto
von Andi • Zugriffe: 360
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 883
Papst weint um gekreuzigte Christen Syriens – die Weltmedien ignorieren ihn
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 05.05.2014 17:44goto
von Kristina • Zugriffe: 194
250.000 Mitglieder neuer Gemeinschaften bei Treffen mit Papst
Erstellt im Forum Nachrichten aus dem Vatican von blasius
0 18.05.2013 20:55goto
von blasius • Zugriffe: 814

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2849 Themen und 19280 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen