Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Auslegung durch die Kirche: Mt 13,44; der verborgene Schatz im Acker

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 18.02.2016 00:43
von Aquila • 5.555 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Der Passionisten-Pater Johannes Schmid in
"Das Heilige Meßopfer, der verborgene Schatz"
über den verborgenen Schatz im Acker (Mt 13,44)
-

+
"Das Himmelreich gleicht einem Schatz,
der im Acker
verborgen ist.
Wenn diesen ein Mensch findet, hält er ihn geheim, geht in der Freude darüber hin, verkauft alles, was er hat und kauft jenen Acker (mat. 13, 44)
+

Der Acker ist die heilige, katholische Kirche,
der Schatz darin Jesus
.

Die heilige Kirche selbst legt diese Deutung nahe,
wenn sie in der Litanei vom heiligsten Namen Jesu den Herrn anruft:
„Jesus, Schatz der Gläubigen, erbarme dich unser!“

Leider ist Jesus aber für viele ein verborgener Schatz,
den sie im Acker der heiligen Kirche nicht zu finden
und noch weniger zu gebrauchen wissen."


-


zuletzt bearbeitet 18.02.2016 00:52 | nach oben springen

#2

RE: Auslegung durch die Kirche: Mt 13,44; der verborgene Schatz im Acker

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 19.02.2016 09:18
von Ben • 10 Beiträge

Seit wann ist die Kirche käuflich und gehört einem allein??

Ist nicht vielmehr das Innerste des (jeden!!) Menschen gemeint, wo Christus verborgen ist und je nach Zustand des Menschen als sein König und "Liebhaber" (Hohes Lied der Liebe), oder als Sklave und "Unerkannter, Verborgener" an dem Leidet, der IHN nicht sucht und nicht beachtet (weil er andere "Schätze hat", die ihm zum Götzen werden) ?
------------------
Einige Stunden später habe ich nun dazu einen sehr guten Hinweis gefunden:

http://www.santegidio.org/index.php?page...014_0727&nPag=7
Auszug daraus:
... Ein wunderbarer Kommentar zu dieser Stelle stammt von Johannes Chrysostomus: „Durch diese beiden Gleichnisse lernen wir nicht nur, dass wir uns aller anderen Dinge entäußern sollen, um dem Evangelium zu folgen. Wir sollen es vielmehr voller Freude tun. Wer auf das, was er besitzt, verzichtet, muss davon überzeugt sein. Das ist eine Aufgabe und kein Verlust ... Diejenigen nämlich, die das Evangelium besitzen, wissen, dass sie reich sind.“
...

Hier ist also der "Besitz (die Perle, der Schatz)": Das Evangelium (sehr verkürzt bemerkt)


zuletzt bearbeitet 19.02.2016 13:36 | nach oben springen

#3

RE: Auslegung durch die Kirche: Mt 13,44; der verborgene Schatz im Acker

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 19.02.2016 21:33
von Aquila • 5.555 Beiträge

Lieber Ben

Dieses Gleichnis hat selbstredend nichts mit "käuflich sein" zu tun !
Dazu unten mehr.


Alleine der Heiligen Mutter Kirche als dem mystischen Leib Christi ist die
Vollmacht des Lehr-, Priester- und Hirtenamtes gegeben !
Damit auch die richtige Auslegung der Heiligen Schrift.

Alleine sie ist die
Verwalterin und Hüterin des ihr anvertrauten
unermesslich kostbaren Schatzes der durch die Verdienste unseres Herrn und Gottes Jesus Christus erworbenen Gnadenfülle der hl. Sakramente.


Sie ist denn der "Acker", in dem dieser unermesslich kostbare Schatz alleine zu finden ist.

Dazu der hl. Augustinus:
-

"Dieser Schatz, "im Acker verborgen",
meint die beiden Testamente, in der Kirche verborgen.
Wenn jemand beginnt,
ein wenig davon zu verstehen,
dann merkt er,
daß dort große Dinge verborgen sind, und er geht hin,
verkauft all seinen Besitz, und kauft den Schatz.
Das heißt:
Er setzt alles Zeitliche hintan, um sich dadurch die Freiheit zu erwerben,
reich zu werden in der Erkenntnis Gottes.


-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.02.2016 21:35 | nach oben springen

#4

RE: Auslegung durch die Kirche: Mt 13,44; der verborgene Schatz im Acker

in Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche 19.02.2016 22:20
von Ben • 10 Beiträge

Ich denke, dass wir uns damit vollkommen einig sind:

sowohl Johannes Chrysostomus als auch der hl. Augustinus
meinen das Wort Gottes. In Deinem 2. Beitrag schreibst Du nun genauer:
Die Kirche ist nicht der Schatz, sondern in ihr ist der Schatz zu finden.

Das dient sicher einer Klarstellung.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auslegung durch die Kirche: Mt 4, 1-11; die Versuchung Jesu in der Wüste
Erstellt im Forum Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche von Aquila
0 14.11.2018 21:54goto
von Aquila • Zugriffe: 119
Auslegung durch die Kirche: Mt 13,24-30; das Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen
Erstellt im Forum Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche von Aquila
11 12.02.2018 20:10goto
von Aquila • Zugriffe: 1127
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 1267
War es wirklich die Kirche?
Erstellt im Forum Nachrichten von Hemma
0 12.07.2015 21:43goto
von Hemma • Zugriffe: 158
Evangelium nach Lukas 12,13-21. mit: "Predigt „Wachsam sein“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 20.10.2014 19:46goto
von blasius • Zugriffe: 406
DEKRET UNITATIS REDINTEGRATIO ÜBER DEN ÖKUMENISMUS DIE VOM RÖMISCHEN APOSTOLISCHEN STUHL GETRENNTEN KIRCHEN
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von blasius
4 04.10.2014 22:16goto
von blasius • Zugriffe: 499
Was uns das Schreiben „Evangelii Gaudium“ sagen kann Hinaus gehen „Der Papst krempelt die Kirche um“
Erstellt im Forum Katechese von blasius
3 25.04.2014 22:56goto
von Kristina • Zugriffe: 574
Nähern sich katholische und orthodoxe Kirche an?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von blasius
143 05.07.2019 23:34goto
von Aquila • Zugriffe: 12825
Die Heiligkeit der Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Aquila
42 22.06.2019 10:48goto
von benedikt • Zugriffe: 2576

Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online:
Kristina, Katholik28

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 803 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3247 Themen und 21590 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Bernhard, Blasius, Hemma, Irene, Katholik28, Kristina, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen