Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Können Arme Seelen zornig sein?

in Das Fegefeuer 21.04.2015 02:48
von Missionar (gelöscht)
avatar

Um zum Thema zu kommen, muss ich ein wenig ausholen, damit es verstehbar ist:

Ab 1973 baute mein Vater in unserem Dorf in Kroatien ein großes Haus, indem die ganze Familie leben sollte, er und meine Mutter, sein Bruder, deren Eltern und Großeltern, während sie zuvor alle im kleinsten Raum eines kleinen Hauses eingeengt leben mussten.

Das Haus gehörte also meinen Vater. Doch über die Jahrzehnte hinweg tat sein Vater so, als würde dieses Haus ihm allein gehören. Er spielte sich als Hausherr auf und tyrannisierte meine Eltern, weshalb er auch einen Mordanschlag auf meine Mutter verüben wollte, was mein Vater im rechten Moment verhindern konnte.

So furchtbar schlimm waren die Verhältnisse!

Mein Großvater, der also der Hausherr des Hauses meines Vaters sein wollte, bestand bis zu seinem Tod darauf, dass dieses Haus ihm allein gehöre und es nach seinem Tod dem Bruder meines Vaters gehören solle. Eine Versöhnung mit meinen Eltern wies er bis zu seinem Tod im Jahr 2009 ab.

Aufgrund dessen, was ich bis jetzt beschrieben habe, hat sich meine Mutter anfangs nicht alleine getraut in dieses Haus hineinzugehen (meine Eltern hatten inzwischen ein neues Haus). Mein Vater sagte ihr dann in etwa: "Nichts! Das Haus habe ich gebaut! Es gehört mir und damit auch Dir! Also darfst Du in Dein eigenes Haus hinein!"

Beide gingen regelmäßig in dieses Haus, manchmal beide gemeinsam, manchmal beide alleine; und nichts geschah in dem Haus. Es war ruhig!

Doch dann betrat erstmals nach dem Tod meines Großvaters der Bruder meines Vaters das Haus, dem es gehören sollte, und es war sofort die "Hölle" los. Kaum betrat er es, hörte er, als wie wenn jemand im Nebenraum in voller Wut die vielen Werkzeuge mit einem Mal aus den Regalen zu Boden geworfen hätte. Der Bruder meines Vaters, der sich in dem Haus selbst immer so verhielt, als würde es wie selbstverständlich auch ihm gehören, war erstarrt vor Angst und Schrecken und floh aus dem Haus!

Das war ein deutliches Zeichen aus der jenseitigen Welt, und ich glaube von Seiten meines Großvaters, der offenbar spätestens dort eingesehen hat, dass er meinen Eltern großes Unrecht getan hatte. Und dem Bruder meines Vaters gab er offenbar das Signal: "Das ist nicht Dein Haus! Du hast Dich hier als Gast deines Bruders und seiner Frau zu verhalten!" - Gleichzeitig würde das bedeuten, dass er meine Eltern nun gegenüber dem Bruder meines Vaters verteidigte, der seit dem Tod meines Großvaters das Haus für seine beiden Töchter beansprucht!

Anders kann ich mir das Phänomen bezeichnete Phänomen in der Werkzeugkammer nicht erklären. Wenn es nun wirklich mein verstorbener Großvater gewesen sollte, wovon ich ausgehe, und er sich im Fegefeuer befinden sollte, kann es dann sein, dass er als Arme Seele so in Wut gegenüber seinem jüngsten Sohn gerät? Kann man im Fegefeuer wütend und zornig sein? Wenn nicht, würde sich mein Großvater in der Hölle befinden; aber dort hat man wiederum keinen Sinn für das Gute und Gerechte! Oder ist das Hörphänomen des scheinbaren Herunterschmeißens der Werkzeuge nicht als ein "Wutausbruch" meines Großvaters zu verstehen?

Wie seht Ihr das?

Jedenfalls könnte wichtig sein, mitzuteilen, dass mein Großvater fünf Jahre vor seinem Tod um den Leichnam seiner Frau, meiner Großmutter 7 Engel sah. Er könnte demnach im Glauben gestorben sein, wenn auch unversöhnt mit meinen Eltern und anderen Menschen.

Meine Großmutter selbst hat ihn gegen meine Eltern immer verteidigt. Sie konnte meine mutter nicht leiden und hasste sie. Suchte aber in den letzten Jahren ihres lebens kontakt zu ihr. Aber eine vesöhnung fand auch hier nicht statt. Dies führte dazu, dass sich meine Großmutter nach ihrem Tod viele Tage und Nächte lang gegenüber meiner Mutter bemerkbar machte. Sie erkannte sie an ihren schritten und an ihrem Atem; und einem sprach sie zu meiner Mutter auch: "D., kochst du schön?!"

Meine Mutter hat das leider alles falsch verstanden, nämlich, meine Großmutter würde ihr über deren Tod hinaus nichteinmal Ruhe geben, sondern ihr Angst und Schrecken einjagen wollen.

Eine freundin meiner Mutter sagte daher zu ihr: "Geh in die Kirche, zünde eine kerze für sie an und bete für sie! Dann wird alles aufhören!"

So war es dann auch! Nur leider denkt meine Mutter noch heute, dass ihre schwiegermutter ihr nur Angst und Schrecken einjagen wollte, obwohl ich ihr x-mal erklärte, dass sie sich mit ihr nur versöhnen wollte! Schade, dass sie das nicht begreifT!

Jedenfalls könnten Begebenheiten, die meine Mutter erlebt hat, auch mehr Licht in die Sache um das Phänomen nach dem Tod meines Großvaters werfen, welches dem Bruder meines Vaters wiederfuhr!

Beide Phänomene zielten ja letztlich auf eine Versöhnung zwischen meinen verstorbenen Großeltern und meinen Eltern ab, beim ersten Phänomen, das von meiner Großmutter ausging, auf die Versöhnung mit meiner Mutter, und das zweite Phänomen, von dem ich überzeugt bin, das es von meinem Großvater ausging, auf die Versöhnung mit meinen Eltern, weil sie ja im Haus nicht angefallen wurden ...


Liebe Grüße
Stefan


zuletzt bearbeitet 21.04.2015 02:53 | nach oben springen

#2

RE: Können Arme Seelen zornig sein?

in Das Fegefeuer 21.04.2015 08:51
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Stefan,

du hast es ja schon richtig geschrieben.

Es läuft auf die Versöhnung und Gebete hinaus.

Ich denke, dass die Armen Seelen zum Teil dort „festgehalten“ werden, an denen sie Unrecht begangen haben.
Wir wissen ja, dass sie unvorstellbar leiden.
So sind es auch die nagenden Gewissensbisse deines Großvaters (oder allgemein der Armen Seelen),
dass er niemanden das Recht einräumt dort zu wohnen, als nur deine Eltern.
Ich denke noch nicht einmal, dass es speziell gegen deinen Onkel geht, sondern das er durch die Gewissensbisse und in seiner großen Verzweiflung quasi eine Wiedergutmachung herbeiführen will. Was aber eigentlich nicht funktioniert.

Das Herunterschmeißen von Werkzeugen oder anderen Sachen sind für mich Zeichen unruhiger Seelen, die durch Gottes Erlaubnis auf sich Aufmerksam machen dürfen.

Deine Mutter bzw. deine Eltern sollten deinem Großvater und Großmutter von Herzen verzeihen und ihnen das auch sagen.
Gott hat sie aus Liebe und Barmherzigkeit gerettet, dann sollten es auch die Menschen tun. Was war ist vorbei.
Du weißt das ohnehin schon alles und trotzdem möchte ich für die Mitleser noch folgendes erwähnen:
In erster Linie sind hl. Messen für deinen Großeltern/für Verstorbene sehr hilfreich. Auch Weihwasser, Kerzen und viele Gebete/Rosenkränze brauchen die Armen Seelen.

Was die Angst deiner Mutter betrifft, kann es nicht eher so sein, dass es die Angst vor dem "Unbekannten" oder dem "Übernatürlichen" war?
Sie konnte deine verstorbene Großmutter ja nur hören.
Das wäre menschlich gesehen nachvollziehbar.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#3

RE: Können Arme Seelen zornig sein?

in Das Fegefeuer 21.04.2015 10:11
von Missionar (gelöscht)
avatar

Ja, liebe Kristina,

da hast Du völlig recht, dass das "Werkzeug-Phänomen" kein Angriff auf den Bruder meines Vaters war. Das habe ich so nicht erkannt. Die Armen Seelen sind ja keine Rachegeister. Sie haben ja das im Sinn, was Gott im Sinn hat.

Also kann man von Zorn seitens meines Großvaters nicht sprechen.

Leider hat der Bruder meines Vaters nichts aus dem Phänomen, das ihn betraf, nichts gelernt. Aber auch meine Eltern nichts, was die Versöhnung betrifft. Sie sind noch sehr hart gegen meinen Großvater. Da werd ich noch mit ihnen viel darüber reden und es ihnen erklären müssen. Sie denken ja auch, dass er in der Hölle sei.

Ich selbst habe ja lange darüber gegrübelt, wo denn mein Großvater sei, in der Hölle oder im Fegefeuer. Aus Liebe zu ihm tendierte ich dazu zu meinen, er sei im Fegefeuer. Dann habe ich das "Werkzeug"-Phänomen näher betrachtet und konnte dann nur zu dem Schluss kommen, dass er im Fegefeuer ist. Über diesen Gedanken, zu dem ich gekommen bin, bin ich sehr glücklich. Und es tröstet mich, dass eine Glaubensschwester das auch so siehst. Wenn andere Mitglieder des Forums es anders sehen sollten, können sie das ruhig mitteilen.

Was die Angst meiner Mutter betrifft, so dürfte Beides richtig sein: Angst vor dem Großvater selbst, der sie im Leben schon tyrannisierte, und Angst vor dem "Übernatürlichen", das mächtiger ist als das Natürliche.


Liebe Grüße
Stefan

nach oben springen

#4

RE: Können Arme Seelen zornig sein?

in Das Fegefeuer 22.04.2015 00:06
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Stefan

Arme Seelen können nicht (mehr) zornig sein.
Vielmehr ist es so,
wie es Du, liebe @Kristina trefflich dargelegt hast, dass die Armen Seelen unter ihrer noch Sündengebundenheit und somit noch der Gottesferne sehr schmerzlich leiden
und so auch auf sich aufmerksam machen dürfen mit dem Ziel des Erreichens eines Gebetsgedenkens für sie.
Die hl. Katharina v. Genua bemerkt über die Arme Seele:
-
[....]

zeigt sich Gott noch gebunden
an die Wünsche und die Qual, die aus der Sünde hervorgehen, und das macht es ihr unmöglich, die selige Gottesschau zu genießen
.

-
Sie schreibt weiter,
daß Gott so rein und heilig ist,
daß die Seele,
die mit den Makeln der Sünde behaftet ist, nicht
in Gegenwart der göttlichen Majestät
sein kann



Der hl. Thomas von Aquin:
-

"Einen anderen Ort des Fegfeuers gibt es noch,
nach einer besonderen Anordnung;
und so werden, wie man liest,
bisweilen einige an verschiedenen Orten gestraft, entweder zur Belehrung der Lebenden oder zur Hilfe der Verstorbenen, damit nämlich, wenn ihre Strafe den Lebenden bekannt wird, diese durch die Gebete der Kirche gemildert werde."


-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.04.2015 00:12 | nach oben springen

#5

RE: Können Arme Seelen zornig sein?

in Das Fegefeuer 22.04.2015 10:53
von Missionar (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

vielen Dank für die nähere Darlegung!

Ich selbst war ja lange der Meinung, die Armen Seelen könnten zornig werden und ihren Zorn nach außen in die Welt zum Ausdruck bringen, weil ich zusammen mit meiner Mutter ein Erlebnis hatte, das mich dies denken ließ.

Das war in den 1980er Jahren, als ich noch ungläubig war. Da hatten meine Mutter und ich böse über gewisse Verstorbene geredet, weil sie sich zu ihren Lebzeiten über meinen Demenzkranken Urgroßvater lustig gemacht und ihn dafür diskriminiert haben. Da ist es dann passiert, als wir uns schlafen legten, als ob jemand in der Küche drei Mal wütend mit der Faust auf den Tisch geschlagen hätte. Wir erschraken dann sehr, und ich machte das Licht an und ging in die Küche, doch da war natürlich nichts zu sehen. Daraufhin legten wir uns wieder hin, und es passierte das gleiche. Als meine Mutter dann sagte: "Nicht wir haben Euch Unrecht getan, sondern Ihr habt uns Unrecht getan!" Dann war nichts mehr!

Wie gesagt, dieses Erlebnis hat mich später, als ich ans Fegefeuer glaubte, denken lassen, dass Arme Seelen wütend sein könnten. Das hatte ich dann so interpretiert.


Liebe Grüße
Stefan


zuletzt bearbeitet 22.04.2015 10:55 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 11.02.2018 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 451
Mechthild Thaller Schönwerth - die Vertraute der Engel - u. ihre Aussagen über das Fegefeuer u. die Armen Seelen
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
0 18.11.2016 17:44goto
von Hemma • Zugriffe: 947
Andacht für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
3 14.11.2016 00:37goto
von Aquila • Zugriffe: 1034
Darf man Arme Seelen um Hilfe bitten?
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Stephanus
5 08.04.2016 00:41goto
von Stephanus • Zugriffe: 661
Es gibt arme Seelen
Erstellt im Forum Das Fegefeuer von Kristina
3 08.01.2015 08:07goto
von Kristina • Zugriffe: 460
Meine Gespräche mit Armen Seelen
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Maresa
7 12.11.2016 13:22goto
von Hemma • Zugriffe: 1120
Maria Simma - Begegnungen mit Armen Seelen
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
1 19.05.2015 07:43goto
von Kristina • Zugriffe: 677
Gebet für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
10 09.01.2015 14:55goto
von Kristina • Zugriffe: 1740
Meine Erlebnisse mit Armen Seelen v. Maria Simma
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Kristina
1 20.05.2013 16:34goto
von Kristina • Zugriffe: 934

Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 515 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen