Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Wieder einer der zu Kirchenaustritten beiträgt

in Diskussionsplattform (2) 18.12.2014 21:14
von Andi • 1.027 Beiträge

Ja und er hat auch eine Facebook Seite. Dort hat er nun auch schon ne Menge Nachrichten bekommen und wird noch mehr bekommen. Also so einer trägt zu mehr Austritten bei, wie ein Tebartz von Elst. Nach neuesten Umfragen haben 80 % Verständniss für PEGIDA und da sind auch viele Christen darunter, aber das haben solche Herren wohl noch nicht begriffen.
Die denken wenn die Volksverräter in Berlin gegen PEGIDA redet, tut es die Bevölkerung auch, aber da haben die sich getäuscht. Ich habe ihn auch direkt geschrieben in einer PN. mal sehen ob er reagiert. Selber verliert man auch langsam auch den Respekt vor den Geistlichen muß ich sagen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#7

RE: Wieder einer der zu Kirchenaustritten beiträgt

in Diskussionsplattform (2) 18.12.2014 21:15
von Kristina (gelöscht)
avatar

Aha das gibt dann Sinn zu meinem ersten Beitrag!


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Apg 4,12 Und in keinem anderen ist das Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.
nach oben springen

#8

RE: Wieder einer der zu Kirchenaustritten beiträgt

in Diskussionsplattform (2) 18.12.2014 21:20
von Andi • 1.027 Beiträge

Jetzt haben sich unsere Beiträge etwas überschnitten aber macht nichts.

Danke Michaela , wußte nicht das er auch gegen das Zölibat ist. Na dann passt das ja wirklich ins Bild alles.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#9

RE: Wieder einer der zu Kirchenaustritten beiträgt

in Diskussionsplattform (2) 18.12.2014 21:21
von Michaela (gelöscht)
avatar

Tja, er tut sich hervor in Sachen Islamisierung:



Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick befürwortet islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen, formuliert aber auch Bedingungen.

Als erster hochrangiger Würdenträger der katholischen Kirche hat sich der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick zur vom Wissenschaftsrat geforderten Ausbildung islamischer Religionslehrer an deutschen Universitäten geäußert. Dass es durch die universitäre Ausbildung bald flächendeckenden islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen geben soll, begrüßte Schick, der in der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) der Kommission Weltkirche vorsteht. Allerdings: Der Religionsunterricht müsse „nach den bewährten Vorgaben der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland“ erteilt werden, sagte Schick am Dienstag.

Staatlich anerkannter Lehrplan

Konkret bedeute dies, dass der Unterricht in deutscher Sprache erfolgen müsse. Die zuständigen Lehrer und Lehrerinnen müssten eine Ausbildung für ihre Lehrtätigkeit an einer deutschen oder einer von Deutschland anerkannten Hochschule absolviert haben. Zudem müsse es einen staatlich anerkannten Lehrplan geben, die Unterrichtenden müssten vom Staat angestellt werden.

Islamische Religionsgemeinschaften müssten natürlich miteinbezogen werden, sagte Schick. Hier aber sieht der Geistliche Schwierigkeiten, da die vier Millionen Muslime in Deutschland keine gemeinsame Vertretung wie die katholische oder evangelische Kirche hätten. Hier seien die Muslime gefragt, um eine Organisationsstruktur zu schaffen.

Beitrag zur Integration

Die universitäre Ausbildung von islamischen Religionslehrern und der Islam-Unterricht an Schulen bedeute für den Islam einen Schritt in die Öffentlichkeit, glaubt Schick: „Es ist wichtig, dass sich die Muslime in Deutschland dem gesellschaftlichen Diskurs stellen.“

Außerdem erhofft sich der katholische Kirchenmann eine Belebung des interreligiösen Dialogs und eine stärkere Integration von Muslimen in der Gesellschaft. „In unserer mobilen und globalen Welt kommen immer mehr Fremde zusammen, die Nachbarn werden müssen. Integration ist das neue Wort für Friede in der Gesellschaft und für das Gemeinwohl.“ Wichtig sei hierfür auch, dass islamische Religionslehrer genau wie ihre christlichen und jüdischen Kollegen an den Universitäten ausgebildet werden können.

Quelle. Fokus online am Dienstag, 02.02.2010, 14:38

Sogar Heiner Geisler kann in gewissen Sinn Verständnis für die antiislamische Bewegung aufbringen.
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...berechtigt.html

Michaela


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 18.12.2014 21:25 | nach oben springen

#10

RE: Wieder einer der zu Kirchenaustritten beiträgt

in Diskussionsplattform (2) 18.12.2014 21:32
von Andi • 1.027 Beiträge

Erzbischof Ludwig Schick bekommt nun mächtig Druck von allen Seiten. Auf der FB-Seite des Erzbistums Bamberg z.B. Nun wird er auch bei Political inkorrekt zitiert. Der ist nun richtig berühmt geworden.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.

zuletzt bearbeitet 21.12.2014 14:07 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 111 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3339 Themen und 21967 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen