Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Das Overton-Fenster

in Diskussionsplattform (2) 13.10.2014 15:50
von Aquila • 5.665 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

Gerade die Satanei der "straffreien" Abtreibung hat die Welt mit einem Fluch belegt.

Die "humane" Vorgehensweise für die "Gesellschaftsfähig-Machung"
dieses verabscheuungswürdigen Verbrechens entspricht denn
ganz dem im "Overton-Fenster" beschriebenenen Muster:
-

Achtung! Erstellung eines Euphemismus ist ein sehr wichtiger Punkt. Für die Legalisierung einer undenkbaren Verhaltensbeschreibung muss ihr ursprünglicher Name geändert werden.
[....]
"Zielsetzung bei der Erfindung eines neuen Begriffes ist es, die Sache selbst von seinem Ursprung und negativ besetzten Inhalt zu befreien. 

-

Konkret bez. dem Massenmord an ungeborenen beseelten Kindern, der Abtreibung
geht dies so:

Gleichsam als Einstiegs-Lüge wurde stets mit dem Begriff
„Gesundheit“
-"reproduktive Gesundheit" ! -
herumhantiert.
Die ganze Palette der teuflischen künstlichen Verhütung
bis hin zum MORD am ungeborenen beseelten Kinde
soll nun denn auch als „gesundheitsfördernd“ verkauft werden !

Gesundes Sexualleben“ ist nur eines der hinterhältigen Schlagworte !
Der MORD am ungeborenen beseelten Kindern
wird auch noch verhöhnend als
medizinische Behandlung“ ( von "Krankenkassen" bezahlt)
Abbau gesundheitlicher Ungleichheiten“ beworben.

Unverhohlen wird heute dieses verabscheeungswürdige Verbrechen (Katechismus) als
Sieg der Vernunft
sowie
Absage an die Intoleranz“ gefeiert !

Hinzu gesellen sich noch der verlogenen und durchtriebene Slogan
Solidarität gegenüber den Frauen“.
Als ob nicht schon genug Teufeleien aufgetischt wären,
folgt noch die „Krönung“, die etwa so feilgeboten wird:
Selbstbestimmung statt Kriminalisierung,
praktische Hilfe statt Strafgesetz und Respekt vor dem Gewissensentscheid


und gleichsam als Bankrott-Erklärung einer Vergnügungs-Gesellschaft im Rausch des Totentanzes….
ein Votum für eine offene, aufgeklärte Gesellschaft“.


Und welche grausamen Folgen dies zeitigt, zeigt der
„Schweizerische Katholische Frauenbund";
dieser scheut sich nicht einmal mehr,
den MORD an ungeborenen Kindern ENTGEGEN der Lehre der hl. Kirche
aus „Solidarität“ weiter „kranken“(?)kassenbezahlt sehen zu wollen
und dies mit der unfassbar zynischen Begründung; O-Ton:
-

„aber auch jede Frau,
die ihr Kind nicht austrägt, braucht die
Unterstützung
der Gesellschaft und unsere persönliche Hilfe.
Sie hat Anspruch auf unseren Respekt,
unsere Begleitung und Zuwendung.
Dies ist eine Grundforderung christlicher Nächstenliebe
.“

-

Die Perversität einer "Humanität" des Todes unter "katholischer" Tarnung.


Unantastbarkeit des menschlichen Lebens vom Augenblick der Empfängnis



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#7

RE: Das Overton-Fenster

in Diskussionsplattform (2) 14.10.2014 07:20
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

Diesen Satz : Dies ist eine Grundforderung christlicher Nächstenliebe,
könnten und sollten wir vielleicht etwas verändern und ihm nicht an den Schluß, sondern an den Anfang stellen. Um so die Ehrfurcht vor dem Menschlichen Leben, welches von Gott beseelt wurde zu verdeutlichen. Dazu als Beispiel eine kleine Möglichkeit, wie es lauten könnte.

Dies wäre eine Grundforderung christlicher Nächstenlieb !
Wenn eine Frau in Nöte gerät und von den Angehörigen,
der Gesellschaft genötigt wird
ihr empfangenes Kind abzutreiben,
dass wir ihr wirklich und wahrhaftig zur Hilfe eilen,
damit sie und ihr Kind leben können.
Sie haben Anspruch auf unseren Respekt,
unsere Begleitung und Zuwendung.


Denn die Frau, wie auch das Kind haben ein Recht auf seelische und physische Unversehrheit.

Pax et bonum
Maria


Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.
nach oben springen

#8

Nicht zu Abtreibungsärzten gehen.

in Diskussionsplattform (2) 13.12.2014 19:19
von Michaela (gelöscht)
avatar

Auf der Suche nach katholischen Frauenärzten bin ich auf folgenden Link gestoßen: Achtung: Aufpassen, weil da ein Horrorvideo anzuklicken geht und auch die Bilder hart sind.

http://www.abtreiber.com/c-m/mediziner.htm

Hier ist eine Negativliste. Also, wenn eine Frau zu keinem Arzt oder Ärztin gehen möchte, die für Abtreibungen bekannt ist, dann steht es im o. g. Link.

Solche Listen sind natürlich nicht so sehr meine Sache, weil man ggf. auch Ärzten Unrecht tun kann oder ein Rufmord gar verüben kann. Aber es ist eine Art Anhaltspunkt. Manche tun sowas ja nun wirklich "am laufenden Band".

Ein Positiv-Liste habe ich leider nicht gefunden. Eine solche wäre natürlich viel besser und ich würde den Link hier dann wieder löschen.

Eine Organisationen, die auch das Leid der Frauen sieht wie unser obiges ehemalisches Mitglied anmerkt. Hier:

http://www.aktion-leben.de/abtreibung/fo...kaputte-frauen/

Michaela


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 16.12.2014 22:21 | nach oben springen

#9

RE: Das Overton-Fenster-Die hinterhältige Umerziehung der Menschheit

in Diskussionsplattform (2) 26.08.2019 15:44
von Kristina • 98 Beiträge

https://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=ideologie&id=14483

Die hinterhältige Umerziehung der Menschheit

Es ist erstaunlich, wie viele Anstrengungen, Programme, Umerziehungsstrategien, Neudefinitionen von Werten und neue Lehrpläne auf uns und unsere Kinder einprasseln. So, als wäre die Natur zu gar nichts in der Lage gewesen mit ihren natürlichen Werte- und Ordnungsprinzipien, die intuitiv alle Menschen – nicht nur Kinder – in sich tragen. Selbst Bewährtes muss „neu erfunden“ und umgebaut werden. Leider jedoch nicht zum Besseren hin, sondern vielmehr zu einem totalitären System, welches keine eigene und freie Meinung toleriert. Und das alles vorgeblich zum Wohl der gesamten Menschheit!

Ein recht anschauliches Beispiel hierfür ist die hinterhältige Manipulation durch die Overton-Technik, benannt nach dem amerikanischen Soziologen und Juristen Joseph P. Overton. Diese Technik ist wenig bekannt, kommt aber seit Jahrzehnten mit tragischem Erfolg im politischen Alltag zum Einsatz. Etwas Undenkbares wird so lange immer wieder als sinnvoll dargestellt, bis „jedermann“ davon überzeugt ist. Dieser Methode bedient sich die Staatspolitik, die dafür nicht selten auf die Kunst zurückgreift. Ein Beispiel dafür ist das neue britische Theaterstück „No Kids“ (keine Kinder), das auch nach Deutschland kommen soll. Es zeigt zwei Homosexuelle, die auf eine wissenschaftliche Studie stoßen, die besagt, dass ein Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden 58 Tonnen CO2 produziere und somit die Umwelt extrem verschmutze. Diese Studie wird nun aber ebenso wenig hinterfragt wie die von namhaften Wissenschaftlern widerlegte Theorie, dass menschgemachtes CO2 alleinverantwortlich für die Klimaerwärmung sei. Stattdessen diskutieren die beiden Homosexuellen nun, ob man zukünftig der Umwelt zuliebe auf Kinder und Autos verzichten solle. Obwohl Kinder doch die Grundlage für den Fortbestand der Menschheit sind, rückt das Undenkbare, nämlich das Abschaffen der Kinder, plötzlich in den Bereich der Möglichkeit. Wird morgen von jedermann das Autofahren und Kinderkriegen eingestellt, nur weil es als sinnvoll deklariert und zur offiziellen Staatspolitik geworden ist? Wenn es häufig genug als sinnvoll wiederholt wird, ähnlich wie de CO2-Theorie, vielleicht schon.

Ein anderes Beispiel für die heimliche Umerziehung der Gesellschaft ist der Welt-Kernlehrplan. Bereits vor Jahrzehnten begann diese weltweite Bildungsreform. Dabei handelt es sich um die Erschaffung eines neuen Menschheitsideals. Durch sozialpolitische Manipulation (auf Englisch „social engineering“) und Neudefinierung ethischer Werte soll das Bewusstsein für eine neue globale Gesellschaft erschaffen werden. Die Vorlage für diesen Bildungsplan lieferte seinerzeit der deutsch-britische Autor Robert Muller (1925–1998), ehemals stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen. Doch diesem perfiden Plan
stand von Anfang an ein christliches, muslimisches oder anderweitig religiös-moralisches Wertefundament mit stabilen, gesunden Familien entgegen. Das brachte umso massivere Maßnahmen auf den Plan, um das neue Menschheitsideal dennoch durchzusetzen. Paul Haubner von der National Education Association of America, zu Deutsch: „Nationale Bildungsvereinigung Amerikas“, formulierte die neue Zielgebung Ende des 20. Jahrhunderts sehr drastisch: „Unsere Schulen können nicht zulassen, dass Eltern die Art der schulischen Werteerziehung ihrer Kinder beeinflussen. [...]. Unsere Ziele sind unvereinbar mit den ihren.“ Die Krakenarme dieses Planes wirken längst mit Ganztagsschulen, voranschreitender Kindergartenpflicht und Frühsexualisierung weltweit in sämtliche Bildungseinrichtungen hinein. Den Menschen sollen jegliche natürliche und traditionelle Auffassungen entrissen werden.

Diese heimlichen und hinterhältigen Umerziehungsmaßnahmen, deren Liste noch lange fortgesetzt werden könnte, kommentiert der österreichische Autor und Schauspieler Johann Nepumuk Nestroy bereits vor über 150 Jahren so: „Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.“

nach oben springen

#10

RE: Das Overton-Fenster-Die hinterhältige Umerziehung der Menschheit

in Diskussionsplattform (2) 27.08.2019 08:15
von Sel • 353 Beiträge

Liebe Kristina,

diese Infos sind wirklich erschreckend, ich glaube nicht, dass das Verschwörungen sind.

Man sieht immer mehr, wie die Gesellschaft antichristlich umerzogen werden soll.
Genderwahn
Versexualisierung
Zerstörung der traditionellen, klassischen Familien
Zerstörung bzw. Aushöhlung der Kath. Kirche und aller christlich. Werte uvm

Gute Priester wie Prälat Robert Mäder haben über diese Wahnsinnigen Pläne bereits vor
über 100 Jahren gewarnt.

Alles spitzt sich immer mehr zu
Der Atheismus scheint auf dem Vormarsch zu schein und alles an sich zu reißen.

Der Herr erbarme sich unser

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
7. Oktober Rosenkranzfest Maria vom Sieg
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 06.10.2019 22:20goto
von Blasius • Zugriffe: 21
MARIÄ HIMMELFAHRT
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Stjepan
0 13.08.2019 21:37goto
von Stjepan • Zugriffe: 41
Das große eucharistische Blutwunder von Rodalben 1952 ZWEI ERSCHÜTTERNDE AUGENZEUGENBERICHTE
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Blasius
0 03.07.2019 12:04goto
von Blasius • Zugriffe: 60
Hochfest der Geburt Johannes des Täufers 24. Juni
Erstellt im Forum 24. Juni: Hochfest der Geburt des hl. Johannes des Täufers von Blasius
0 23.06.2019 22:34goto
von Blasius • Zugriffe: 41
GEDULD dazu: 2.Korinther 11,30 Kritik an Gemeinde und Gegnern
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 18.05.2019 11:10goto
von Blasius • Zugriffe: 47
STERN VON BETHLEHEM
Erstellt im Forum Internetseiten von benedikt
0 06.01.2019 11:40goto
von benedikt • Zugriffe: 91
Glauben aus dem Geist. Glauben aus dem Herzen.
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von benedikt
2 02.09.2018 07:45goto
von benedikt • Zugriffe: 146
Betrachtung über unsere Vereinigung mit Jesus in der Eucharistie
Erstellt im Forum Predigten von Hemma
0 03.06.2015 01:43goto
von Hemma • Zugriffe: 287
Das Gnadenbild von Absam in Tirol
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Hemma
0 17.01.2015 15:43goto
von Hemma • Zugriffe: 278

Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 605 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3337 Themen und 21961 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen