Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 06.11.2014 07:34
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,
zwar ist die Kirche durch die Zusicherung Gottes nicht zerstörbar,
doch aus Sicht der Freimaurer und Atheisten ist sie es aufgrund ihres Unglaubens und Wunschdenkens.
Manche hassen die katholische Kirche.

Zitat:
"Er setzt deshalb höher an, indem er nunmehr versucht,
im Geiste gegenseitiger „Toleranz“ das sogenannte „Freund-Feind-Denken“ abzubauen."


Genau und das wird von vielen bewusst oder unbewusst übernommen.

Und schon sind wir wieder bei einer Theorie gelandet, nämlich der Allversöhnungstheorie, in der es keine Hölle und keinen Teufel gibt.
Entweder wird es einfach ausgeblendet oder man glaubt sowieso nicht daran.

Somit wird die Heilsgewissheit (Bsp. Johannes 5,24) durch die kath. Kirche, aber immer noch durch die Gnade Gottes,
in Frage gestellt oder aber der noch vorhandene Glaube wird lau und relativiert sich und geht in Richtung Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Eine-Welt-Religion.

Das Streben nach Heiligung jedes Menschen lässt nach und ist ganz im Sinne des Teufels.

2Kor 7,1 Das sind die Verheißungen, die wir haben, liebe Brüder. Reinigen wir uns also von aller Unreinheit des Leibes und des Geistes und streben wir in Gottesfurcht nach vollkommener Heiligung.

Spätestens nach dem Tod werden alle die Knie vor Jesus Christus beugen müssen.
Philipper 2,10

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 06.11.2014 10:33 | nach oben springen

#7

RE: Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 06.11.2014 14:58
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Michaela,

"In einem Dokument von denen steht, dass sie bis zum Jahre 2000 unsere Kirche zerstört haben wollten. Weiß jemand, wo dieses Dokument zu finden ist. Ich habe es in einem Buch gelesen, finde es aber nicht wieder."

Es würde mich interessieren, falls du dieses Buch wieder finden solltest.

Im Internet werden die "Thesen bis zum Jahr 2000" der Großloge A.F. u. A.M. v.D. Frankfurt nur kurz erwähnt.

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#8

RE: Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 06.11.2014 17:10
von Shuca • 108 Beiträge

Die katholische Kirche soll entkernt werden. Alles katholische in ihr soll zerstört werden. Am Ende soll nur eine katholische Hülle stehen bleiben ohne Inhalt und keiner merkts.
Dem Angriff auf das Sakrament der Ehe werden weitere folgen.
Per Mariam ad Christum.


zuletzt bearbeitet 06.11.2014 17:13 | nach oben springen

#9

RE: Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 06.11.2014 17:13
von Kristina (gelöscht)
avatar

"Am Ende soll nur eine katholische Hülle stehen bleiben und keiner merkts."

Ich glaube schon, das es von einigen zufällig bemerkt wird.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#10

RE: Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 12.12.2014 12:38
von Aquila • 7.135 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

Es ist soweit....
das "Pilotprojekt Einheitsreligion" hat Premiere.
In der Schweiz findet ( am 3. Adventssonntag !!!!) in Bern die Eröffnung des
"Hauses der Religionen" statt.
Natürlich mit entsprechender - freigeistiger - Medienpräsenz.

Dieses Grauen wird auf einer ang. "katholischen" Webseite mit Lobhudelei überschüttet.
So ist auf "kathbern" unter "Fachstelle Kirche im Dialog" zu lesen:
-

Es ist soweit - das Haus der Religionen wird eingeweiht
Im Verein "Haus der Religionen - Dialog der Kulturen"
sind Menschen aus den grossen Weltreligionen
und weitere am Dialog Interessierte
miteinander unterwegs:
Hindu, Buddhisten, Baha'i, Muslime, Aleviten, Sikhs, Juden und Christen.


Aus dem "Eröffnungsprogramm":
-
10 - 11 Uhr
Feierliche Einweihung Haus der Religionen
- Roger de Weck, Generaldirektor SRF
- Guido Albisetti, Präsident Stiftung Europaplatz - Haus der Religionen
- Vertreterinnen und Vertreter der Weltreligionen
[....]
12 Uhr
Erstausstrahlung Film SRF "Bauen und beten-
unterwegs zum Haus der Religionen
[....]
12 - 17 Uhr
-Offene Türen im Haus der Religionen:
Moschee, Tempel, Dergâh, Kirche,
Buddhistisches Zentrum und Dialogbereich

Kulturelle Schätze in Wort, Bild, Schrift,
Musik und Architektur im Haus der Religionen

Zentrum Europaplatz - ganzer Tag
- Sonntagsverkauf mit attraktiven Rabatten in allen Geschäften
- Kunst würfeln - mit dem Kindermuseum Creaviva

-
[/i]


Und gleich die Werbung für Seelenverschmutzungsangebote:
-

Unmittelbar nach der Eröffnung des Hauses
der Religionen startet auch das vielseitige Kulturprogramm.

Mit "12nach12" findet neu eine kontinuierliche Programmschiene
mit Kultur am Mittag statt. Angeboten werden:
Qi Gong, Yoga, autogenes Training (ab Februar 15)
oder poetisch musikalische "Reflexe am Mittag"


Das Herzstück im Haus der Religionen ist das Restaurant Vanakam.
Hier werden täglich ein ayurvedisch vegetarisches Mittagessen
(Mo-Fr 11 -14 Uhr), Kaffee & Kuchen (Mo-Fr 14 - 17 Uhr) und am 2. + 4. Samstag im Monat (10-14 Uhr) ein Frühstück International serviert.

-

Dazu siehe bitte auch hier:

Esoterik: Einfallstor der Dämonen

Wie bezeichnend;
das "Haus der Religionen" zusammen mit Geschäften und Supermarkt / Grossverteilern.....!!!!
Konsumation und "Religionsangebote"....
am "günstigsten" im "Einheitspaket" !
Das Motto: "Basteln Sie sich ihre Religion nach Wunsch"....
unser Herr und Gott Jesus Christus
bloss eine "Randerscheinung" unter "anderen Heilsangeboten".

Der erschreckend traurige überwiegende "Ist-Zustand" wohl nicht nur der schweizerischen "humanen" Gesellschaft....sprich entchristlichten !

Ein "Gast"
- der zugleich auch als "Gastgeber" fungiert -
wird sich sicherlich voller Elan regelmässig einfinden....
der Teufel, der Vater der Lüge....vertreten durch seine "einheitsreligiösen" Werkzeuge !

Ein Bild, welches für sich spricht....gleichsam freimaurerisches "Credo"

https://www.haus-der-religionen.ch/



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 12.12.2014 12:45 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4064 Themen und 26496 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Simeon



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen