Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

in Nachrichten 08.07.2014 21:46
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.derwesten.de/politik/spd-chef...-id9549909.html

SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

Köln. Vize-Bundeskanzler Sigmar Gabriel hat sich beim Fastenbrechen in einer Kölner Moschee dafür ausgesprochen, dass Muslime in Deutschland mehr öffentliche Ämter übernehmen. Es fehle an muslimischen Richtern, Staatsanwälten und Polizisten, sagte Gabriel. Er kritisierte Vorurteile gegenüber Muslimen.


In Deutschland müssten nach Meinung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter. "Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch diesen Teil der deutschen Gesellschaft zu erobern", sagte Gabriel am Mittwochabend beim Fastenbrechen in einer Kölner Moschee. Er war vom Zentralrat der Muslime eingeladen worden.

Dass Muslime in vielen öffentlichen Funktionen in Deutschland noch stark unterrepräsentiert seien, habe auch mit dem Vorurteil zu tun, dass Muslime religiöse Fanatiker seien, sagte Gabriel. Der SPD-Vorsitzende erinnerte an den Nagelbombenanschlag der Neonazi- Terrorzelle NSU in Köln-Mülheim vor zehn Jahren. "Es ist eine der ganz großen Schanden dieser Republik, dass die staatlichen Organe mehr ihre Vorurteile im Blick hatten bei den Ermittlungen als tatsächlich offen zu schauen: Woher kommt es eigentlich?", sagte Gabriel.

Die Polizei hatte jahrelang einen rechtsextremistischen Hintergrund der Tat ausgeschlossen und stattdessen an eine Auseinandersetzung im kriminellen Milieu geglaubt. (dpa)



http://michael-mannheimer.info/2014/07/0...den/#more-32371

Sigmar Gabriel (SPD) in Kölner Moschee: “Anti-islamisches Gedankengut muss unter Strafe gestellt werden”

(Bild)Sigmar Gabriel in der Fatih-Moschee in Essen im Jahre 2010. Die erste Fatih-Moschee (türkisch Fatih Camii; deutsch: Eroberer-Moschee) in Europa ist eine Moschee im Istanbuler Stadtteil Fatih. Sie ist nach dem Eroberer Konstantinopels, Sultan Mehmed II., benannt. Gabriel spricht also in einer Moschee, die an die Eroberung von Byzanz als dem Nachfolger Roms erinnert und diese Eroberung feiert.

.....


Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
nach oben springen

#2

RE: SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

in Nachrichten 09.07.2014 02:02
von Aquila • 5.547 Beiträge

Liebe Kristina

Sigmar Gabriel's "geistiger Amoklauf" verschlägt einem gleichsam die Sprache.
Man stelle sich vor, diese Person oder eine Gesinnungsgleiche würde
Bundeskanzler werden......????!!!!


Die Ausrufung des islamistischen "Kalifates Deutschland" im Bundestag wäre wohl nur noch eine Formsache....????!!!!
welch ein unfassbar dilettantisches Gelaber gegen die christlich abendländische Tradition.


Deutschland im Jahre 2014;
"Demokratische" Todeskultur und sich ausbreitendes Neuheidentum !
Dazu ein "human gutmenschlicher" Vize-Bundeskanzler
auf beschämender "Ramadan-Werbetour"
für die völlige Entchristlichung der Nation.
"Quo vadis" Deutschland ?

Auch hier absolut zutreffend.....
die Worte von Hw Robert Mäder aus dem Jahre 1926 (!):
-

[....]
Man kann den offiziellen Verkehr von Kirche und Staat aufheben,
aber man kann niemals
den Bürger und den Staatsmann trennen
von seinem Herrgott,
von seinem Gewissen, von seinen zehn Geboten,
von seinen religiösen Überzeugungen,
also von seiner Kirche
.

Immer werden es Grundsätze sein,
nach welchen er seine Anordnungen trifft und sind diese Grundsätze
nicht katholisch,
so sind sie protestantisch, freidenkerisch, materialistisch oder sozialistisch,
also die Grundsätze einer bestimmten Religion oder Weltanschauung,
aber nie neutral.


Wie sein Gott, so seine Politik!
Wie sein Gott, so seine Gesetzbücher!
Wie sein Gott, so seine Schule!
Wie sein Gott, so seine Gerichte!
Mag es Trennung geben zwischen Kirche und Staat, Scheidung kann es keine geben.
Der Geist der Kirche muß des Staates Seele bleiben.
Was Gott verbunden, kann der Mensch nicht scheiden.
Gottes Wahrheiten und Gesetze
vom öffentlichen Leben scheiden,
ist sozialer Gottesmord.
Und sozialer Gottesmord ist sozialer Selbstmord
.


-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 09.07.2014 02:10 | nach oben springen

#3

RE: SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

in Nachrichten 09.07.2014 11:21
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,
Aquila hat Dir schon eine treffende Antwort geschrieben.
Doch einmal Hand aufs Herz, was erwarten wir überhaupt noch, in diesen Punkt, von unseren Politikern? Sie sind doch im Grunde nicht besser oder schlechter als so mancher Kleriker,
die auch den Muslimen Glüchwünsche zu ihren Fastenmonat und zu dessen brechen senden.
Doch zurück zu unseren Poltikern. Im Grunde ist es doch logisch, dass sie indirekt dem Isalm 'hofieren ! Und alles daran setzen ihn gesellschaftlich in den Vordergrund zu stellen.
Denn alles was ihnen lieb und teuer ist, wie Gier und Macht, deckt sich mit dem Islam im Gegensatz zur christlichen Tugenden, wo ausgerechnet die Gier eine Totsünde ist und aus diesen Blickwinkel gesehen, auch ihr grenzenloser Machtanspruch, der auch auf Gier beruht. Also können sie die ollen doofen Christen nicht wirklich gebrauchen, um ihre Ziele, ohne Gegenwehr, umzusetzen. Deshalb benutzen sie jetzt die Muslime und wissen in ihrer Dummheit garnicht, was sie tun ! Denn die Geschichte hat sie nichts gelehrt, bzw. sie ignorieren sie, weil ihre Gier größer ist als jeder gesunde Menschenverstand.
Denn ,dass es schon seit Jahren ausserhalb der deutschen Justiz, eine " Scheinjustiz" nach islamischen Recht, also der Sharia in Deutschland gibt, ohne dass die zuständigen Behörden tatsächlich Eingreifen und es unterbinden, ist doch ein offenes Geheimnis.

Also nicht aufregen, die haben uns halt verraten und verkauft; und werden es auch weiter tun, um sich bis Tag X ihre Macht zu sichern.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen

#4

RE: SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

in Nachrichten 09.07.2014 17:18
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,
"Also nicht aufregen, die haben uns halt verraten und verkauft; und werden es auch weiter tun, um sich bis Tag X ihre Macht zu sichern."

Doch ein bisschen ärgert es mich schon und immer wieder.

Über die Kleriker

http://kurier.at/chronik/burgenland/kath...froh/73.216.848

genauso wie über die Politiker.

LG
Kristina


Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
nach oben springen

#5

RE: SPD-Chef Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Ämtern

in Nachrichten 09.07.2014 19:17
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,
Bitte verzeih, aber wenn sich ein geweihter Priester nicht einmal mehr wie ein Priester anzieht
und dann noch im " Räuberzivil" ein Interview als besonders guter Gutmensch gibt, dann kann man nur darum beten, dass der Herr uns wirkliche heilige Priester geben möge, anstelle der ganzen Mietlinge, die sich in unsere Kirche eingeschlichen haben, um sie zu Zerstören und die Herde des Herrn ins Verderben zuführen.

Pax et bonum
Maria


Oves meae vocem meam audiunt, et ego cognosco eas, et sequuntur me: et ego vitam aeternam do eis, et non peribunt in æternum, et non rapiet eas quisquam de manu mea
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 659 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21546 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen