Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Der "Syllabus errorum" von Papst Pius IX. und der "kleine Syllabus"; "Lamentabili sane exitu" vom hl. Papst Pius X.

in Enzykliken 14.03.2014 00:36
von Aquila • 6.017 Beiträge

Im Jahre 1864
- am 8. Dezember, dem 10. Jahrestag des Dogmas der Unbefleckten Empfängnis Mariens -

Die Marianischen Dogmen

wurde von
Papst Pius IX. im Anhang an die Enzyklika "Quanta cura"
eine Sammlung von 80 zu ächtenden Irrtümern herausgegeben.

Wie diese Irrtümer
sich heute teils epidemieartig ausgebreitet haben
oder
daran sind umgesetzt zu werden, sehen wir,
wenn wir uns sie detaillierter betrachten.
Herausgreifen wollen wir hier nur einige wenige....
so z.B.

-


11. Die Kirche darf sich nicht allein gegen keine Philosophie wenden, sondern muß auch die Irrtümer dieser Philosophie dulden und es ihr überlassen, dass sie sich selbst verbessere.

16. Die Menschen können bei der Übung jedweder Religion den Weg des ewigen Heiles finden und die ewige Seligkeit erlangen.

18. Der Protestantismus ist nichts anderes, als eine verschiedene Form derselben wahren christlichen Religion, in welcher es ebenso gut, als in der katholischen Kirche gegeben ist, Gott wohlgefällig zu sein.

19. Die Kirche ist nicht eine wahre und vollkommene, völlig freie Gesellschaft und steht nicht auf ihren eigenen und beständigen, von ihrem göttlichen Stifter ihr verliehenen Rechten, sondern es ist Sache der Staatsgewalt, zu bestimmen, welches die Rechte der Kirche und welches die Schranken seien, innerhalb der sie diese Rechte ausüben könne.

39. Der Staat besitzt als der Ursprung und die Quelle aller Rechte ein schrankenloses Recht.

40. Die Lehre der katholischen Kirche ist dem Wohl und Vorteil der menschlichen Gesellschaft zuwider.

55. Die Kirche ist vom Staate, der Staat von der Kirche zu trennen.

56. Die Sittengesetze bedürfen der göttlichen Sanktion nicht, und es ist gar nicht notwendig, dass die menschlichen Gesetze mit dem natürlichen Rechte in Übereinstimmung gebracht werden oder ihre verpflichtende Kraft von Gott erhalten.

65. Es kann auf keine Weise geduldet werden, dass Christus die Ehe zur Würde eines Sakramentes erhoben habe.

66. Das Sakrament der Ehe ist etwas bloß zu dem Vertrage Hinzukommendes und von ihm zu Trennendes, und das Sakrament selbst liegt einzig und allein in der ehelichen Einsegnung.

67. Nach dem Naturrecht ist das Eheband nicht unauflöslich und in verschiedenen Fällen kann die Ehescheidung im eigentlichen Sinne durch die weltliche Behörde gesetzlich ausgesprochen werden.


-

Die vollständige, in Themenbereiche aufgeteilte, Auflistung kann auf
der kathpedia- Seite abgerufen werden.
Ebenso der "kleine Syllabus" vom hl. Papst Pius X.
aus dem Jahre 1907 mit rein theologischen Irrtümern.
Auch diesbez. einige Beispiele:
-


55. Simon Petrus hat niemals auch nur geahnt, dass ihm von Christus der Primat in der Kirche anvertraut sei.

56. Die römische Kirche ist nicht durch Anordnung der göttlichen Vorsehung, sondern lediglich durch politische Umstände das Haupt aller Kirchen geworden.

58. Die Wahrheit ist nicht unveränderlicher als der Mensch selbst, weil sie sich mit ihm, in ihm und, durch ihn entwickelt.

59. Christus hat nicht einen für alle Zeiten und alle Menschen anwendbaren fest bestimmten Lehrgang aufgestellt; vielmehr hat er eine religiöse Bewegung begonnen, die verschiedenen Zeiten und Orten angepasst ist oder angepasst werden kann.

62. Die Hauptartikel des Apostolikums hatten für die Christen der ersten Zeiten nicht dieselbe Bedeutung wie für die Christen unserer Zeit.

63. Die Kirche zeigt sich unfähig, die christliche Sittenlehre wirksam zu bewahren, weil sie hartnäckig an unveränderlichen,. mit den heutigen Fortschritten unverträglichen Lehrbegriffen hängt.


-

Hier die beiden Links:

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Syllabus_errorum

http://www.kathpedia.com/index.php?title...bili_sane_exitu


-


zuletzt bearbeitet 14.03.2014 01:08 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Pius IX.: Diese Religion bedarf keiner Reformation
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 27.02.2020 09:24goto
von Blasius • Zugriffe: 64
Papst Pius V. (* 17. Januar 1504, † 1. Mai 1572), Dominikaner, späterhin Papst.
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 28.03.2019 21:40goto
von Blasius • Zugriffe: 99
Enzyklika „Casti connubii“ von Papst Pius XI. - vom 31. Dezember 1930
Erstellt im Forum Enzykliken von Blasius
8 25.03.2018 15:38goto
von benedikt • Zugriffe: 1777
100 Jahre Katechismus von Papst Pius X. – „Großteil der Übel in der Kirche kommt von der Unkenntnis der Glaubenslehre“
Erstellt im Forum Wort- und Begrifferklärungen von Blasius
1 21.12.2015 13:10goto
von Blasius • Zugriffe: 427
am 1. September 1910, legte der heilige Papst Pius X. den Antimodernisten-Eid vor
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
2 16.02.2015 14:30goto
von Aquila • Zugriffe: 402
Papst-Perlen oder Bergogliate: Was bleibt von Papst Franziskus hängen?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 01.08.2014 22:31goto
von blasius • Zugriffe: 1292
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1295
Naher Osten Papst bewirkt "kleines Wunder"
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 27.05.2014 16:36goto
von blasius • Zugriffe: 532
heilige Papst Pius X
Erstellt im Forum Vorträge von MariaMagdalena
0 02.05.2014 11:35goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 222

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emu
Forum Statistiken
Das Forum hat 3640 Themen und 23229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen