Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

HEILIGER IRENÄUS SOLL ZUM KIRCHENVATER PROKLAMIERT WERDEN

in Unsere Fürsprecher 03.07.2021 13:06
von Blasius • 3.463 Beiträge




Papst Franziskus stimmt grundsätzlich dem Vorschlag des Erzbischofs von Lyon, Kardinal Barbarin, zu. Das Denken des gallischen Bischofs des zweiten Jahrhunderts prägt bis heute die orthodoxe Theologie.

Der Erzbischof von Lyon, Kardinal Philippe Barbarin, hat einem Bericht des französischen Nachrichtenportals "Infocatho" zufolge Papst Franziskus gebeten, den Heiligen Irenäus von Lyon feierlich zum "Kirchenvater der Einheit der Kirche" zu erheben. Der Papst habe in einem Brief vom 4. Jänner sein prinzipielles Einverständnis erklärt, aber zugleich verlangt, dass die französischen Bischöfe und die Rektoren der theologischen Universitätsinstitute dem Vorschlag von Kardinal Barbarin beitreten müssten, berichtete die Stiftung "Pro Oriente" am 11. Jänner 2018, unter Berufung auf das Onlineportal.

Der Heilige Irenäus war von 177 bis 202 Bischof von Lyon. Die Einheit der Kirche war ihm ein großes Anliegen. So trat er beim Papst dafür ein, dass jene Gemeinschaften, die Ostern zu einem anderen Termin als die Kirche von Rom feierten, nicht exkommuniziert wurden. Irenäus war ein Schüler des Heiligen Polykarp von Smyrna, vermutlich stammte er selbst aus Kleinasien. Als Nachfolger des als Märtyrer gestorbenen Heiligen Pothinus wurde er Bischof von Lyon, damals die bedeutendste Metropole des römischen Gallien.


Schrift: "Adversus haereses" (Gegen die Irrlehren)

Die große Sorge des Heiligen Irenäus war die Ausbreitung der Lehren der Gnostiker, die die Menschwerdung des Wortes Gottes in Jesus Christus leugneten. Der Heilige studierte aufmerksam die Lehren der Gnostiker, führte viele Glaubensgespräche, las unermüdlich. Auf der Basis seiner gründlichen Kenntnis der Auffassungen der Häretiker verfasste er das Werk "Adversus haereses" (Gegen die Irrlehren), um die esoterischen Auffassungen zurückzuweisen.

Irenäus stellte die Kirche in ihrer Ursprünglichkeit, Universalität und Einigkeit gegen die Irrlehren, die von Abweichung und Zersplitterung geprägt seien. Er unterstrich die Legitimität der Kirche durch die apostolische Sukzession der Bischöfe und durch das Festhalten an den einzig maßgeblichen Schriften des Alten Testaments und des Neuen Testaments als "Kanon der Wahrheit". Gegen gnostische Vorstellungen betonte er den Glauben an den einzigen Gott und Schöpfer, die Bejahung des Lebens in der Welt, die Bedeutung der Ethik, die Erwartung der Wiederkunft Christi, die Sünde Adams sah er durch die Menschwerdung Christi aufgehoben. Bis heute ist die Theologie der orthodoxen Kirche stark von den Ideen des Heiligen Irenäus geprägt.


Der Friedfertige

In der Auseinandersetzung vergaß der Heilige nie, dass sein Name "der Friedfertige" bedeutete. In der Folge wurde "irenisch" zu einem stehenden Begriff für friedvolles Verhalten in schwierigen intellektuellen und politischen Auseinandersetzungen. Seine Werke waren von Weisheit, Liebe und Treue zur apostolischen Tradition gekennzeichnet.

BILD:
Papst Franziskus stimmt grundsätzlich dem Vorschlag des Erzbischofs von Lyon, Kardinal Barbarin, zu.
Der Heilige Irenäus war von 177 bis 202 Bischof von Lyon. Die Einheit der Kirche war ihm ein großes Anliegen. So trat er beim Papst dafür ein, dass jene Gemeinschaften, die Ostern zu einem anderen Termin als die Kirche von Rom feierten, nicht exkommuniziert wurden.

erstellt von: red/kathpress

https://www.erzdioezese-wien.at/site/gla...icle/62666.html


zuletzt bearbeitet 03.07.2021 13:08 | nach oben springen

#2

RE: HEILIGER IRENÄUS SOLL ZUM KIRCHENVATER PROKLAMIERT WERDEN

in Unsere Fürsprecher 03.07.2021 21:11
von Aquila • 6.661 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Der hl. Irenäus (gest. um 200) umrahmt in " Gegen die Häresien" (Contra Haereses) die Wahrheit der apostolischen Tradition:
-

[....]
"Sind sie doch alle viel später als die Bischöfe, denen die Apostel die Kirchen übergeben haben,
was wir im dritten Buche mit aller Sorgfalt nachwiesen.
Da nun also die genannten Häretiker für die Wahrheit blind sind, so schweifen sie immer auf andere Wege ab, und ohne Sinn oder Zusammenhang sind die Spuren ihrer Lehre.
Der Pfad derer aber, die zur Kirche gehören, führt um die ganze Welt herum;
er hat die feste, apostolische Tradition und läßt uns erkennen, daß aller Glaube ein und derselbe ist:
alle bekennen ein und denselben Gott Vater,
alle glauben an dieselbe Ordnung der Menschwerdung des Sohnes Gottes,
wissen von ebenderselben Gabe des Geistes,

beobachten ebendieselben Gebote
und bewahren ebendieselbe Form der kirchlichen Verfassung,
erwarten ebendieselbe Ankunft des Herrn
und erhoffen ebendieselbe Heiligung des ganzen Menschen, d. h. des Leibes und der Seele.

Wahr und fest ist die Predigt der Kirche;
ein und derselbe Weg zum Heil wird in der gesamten Welt gewiesen.

Ihr ist das Licht Gottes anvertraut
,
und deshalb wird die Weisheit Gottes, die alle Menschen rettet, ,,an dem Ausgang besungen, und auf den Straßen wirkt sie mit Zuversicht, oben auf den Mauern wird sie gepriesen,
an den Toren der Stadt redet sie ständig“.
Überall nämlich predigt die Kirche die Wahrheit, sie ist der siebenarmige Leuchter, der Christi Licht trägt.
[....]


-

nach oben springen

#3

RE: HEILIGER IRENÄUS SOLL ZUM KIRCHENVATER PROKLAMIERT WERDEN

in Unsere Fürsprecher 04.07.2021 12:14
von Blasius • 3.463 Beiträge

Danke lieber Aquila für Deine wertvolle Ergänzung.

Weiteres gefunden:

Irenäus von Lyon (um 135 - um 202), ist Kirchenvater. Er war Bischof in Lugdunum in Gallien
(heute Lyon in Frankreich). Er gilt als bedeutendster Theologe des 2. Jahrhunderts. Patron des Bistums Lyon. Darstellung: In bischöflichen Gewändern mit Buch und Schwert. Gedenktag:
28. Juni


Irenäus gilt als Begründer der Systematischen Theologie. Da ein Freund Informationen über den Gnostiker Valentin haben wollte, verfasste er um 180 sein klassisches Werk, die fünf Bücher "Adversus haereses" ("Gegen die Häresien"), die erste zusammenfassende Übersicht über den christlichen Glauben. Daher trägt er auch die Ehrennamen "Vater der Dogmatik" und "Leuchte des Abendlandes". Zur Unterscheidung von kirchlichen und gnostischen Lehren benutzte Irenäus die Bibel, die durch die Sukzession gesicherte Tradition und die Glaubensregel (Canon veritatis).

Bekannt wurde Irenäus wegen seiner Lehre von der Tradition:


Unsere Lehrer im Glauben sind die Apostel, deren Lehre sich noch in den von ihnen gegründeten Kirchen finden muss. Wir müssen uns also an die in den apostolischen Kirchen vorgefundenen Lehren halten. Weil es jedoch zu weit führte, in allen apostolischen Kirchen den Beweis zu erbringen, wolle er sich an die "alte, allen bekannte, von den berühmten Aposteln Petrus und Paulus gegründete Kirche zu Rom" halten und hier den Beweis erbringen, dass ihre Bischöfe auf die Apostel zurückgehen und daher ihre Lehre apostolisch ist. "Denn mit dieser Kirche müssen infolge ihrer wirksameren Führerschaft alle (anderen) Kirchen allerorts übereinstimmen, da in ihr Christen aller Orte die apostolische Überlieferung unversehrt erhalten haben".

Irenäus bezeugt den Glauben an die Dreifaltigkeit,
an die Erbsünde
und die Erlösung und verteidigt die kirchliche Praxis der Taufe von Kindern.


http://www.kathpedia.com/index.php?title...3%A4us_von_Lyon


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 04.07.2021 12:16 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der heilige Gottfried (Godfrid), Bischof und Bekenner von Amiens, Frankreich, + 8.11.1118 - Fest: 8. November
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 08.11.2021 12:33goto
von Blasius • Zugriffe: 62
Andacht zum Heiligsten Antlitz Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Stjepan
7 24.10.2020 20:37goto
von Blasius • Zugriffe: 412
Kreuzwegandacht zum heiligsten Herzen Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Blasius
0 08.04.2020 07:30goto
von Blasius • Zugriffe: 161
12. Oktober - Heiliger Seraphin von Montegranaro
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 12.10.2019 09:19goto
von Blasius • Zugriffe: 156
Andacht zum Heiligsten Namen Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 18.01.2017 11:40goto
von Kristina • Zugriffe: 1487
Mit dem Zika-Virus-Zirkus soll Brasilien die Abtreibung aufgezwungen werden
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 17.02.2016 20:14goto
von Kristina • Zugriffe: 453
Leidensmessen - Bericht von sechs heiligen Messen
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von blasius
3 30.06.2016 01:12goto
von Katholik28 • Zugriffe: 1385
Der hl. Kirchenvater Augustinus aus: "Sermo de Symbolo ": "Die Drei Göttlichen Personen sind unzertrennlich verbunden" "
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Aquila
0 07.12.2013 18:27goto
von Aquila • Zugriffe: 553
Der hl. Kirchenvater Augustinus: Aus " De civitate dei"; "das Tier und sein Bild"
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Aquila
0 26.11.2013 22:27goto
von Aquila • Zugriffe: 441

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika-Maria
Forum Statistiken
Das Forum hat 3992 Themen und 25624 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Blasius



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen