Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Was Linke dürfen, dürfen Katholiken noch lange nicht

in Nachrichten 09.06.2020 18:38
von Hemma • 582 Beiträge

von Andreas Unterberger

Am kommenden Donnerstag darf es erstmals seit dem Krieg in ganz Österreich keine Fronleichnamsprozessionen geben, nicht einmal die weltberühmten auf den Salzkammergutseen.

Logisch in Zeiten der Corona – oder? Oder haben die Katholiken vielleicht nur die falsche Religion? Denn würden sie die linken Phrasen-Götter der Antifa/Antirassimus-Religion anbeten, dann können sie sogar Prozessionen mit 50.000 Teilnehmern abhalten, weil ihnen der grüne Gesundheitsminister dann alles erlauben würde. Wie bei der Wiener Antifa/Antirassismus-Demonstration in der Vorwoche. Da hat nicht ein einziger der Teilnehmer die geltenden "Abstandsregeln" eingehalten, wie man allen Bildern über das linke Hochamt entnehmen kann. Es gibt dennoch keine einzige Anzeige irgendeiner Behörde deswegen.

Denselben Fehler wie die Katholiken haben auch alle Gastwirte, Fußballvereine und Hotels des Landes begangen. Hätten sie alle ihre Veranstaltungen, Gasthaus-Feiern, Gottesdienste und Fußballspiele in Sympathie-Versammlungen für die amerikanischen Randalierer und Plünderer umbenannt, und hätten sie dafür gesorgt, dass die linke "Elite" des Landes dabei auch noch ein paar Kirchen und Priesterseminare beschmiert, dann müssten sie nicht weiter unter den Schikanen des Herrn Anschober leiden, der ihnen nur Fußballspiele ohne Zuschauer und Wirtshausbesuche für maximal vier Personen erlaubt. Selbst am kommenden langen Wochenende, dem allerletzten des Jahres 2020 (fallen doch die restlichen Feiertage weitgehend auf Wochenenden), gelten die Anschober-Schikanen weiter.

Ziemlich dumm diese Wirte, Hoteliers und Katholiken, wenn sie sich da auch noch zu wundern wagen! Wie können sie nur gute (=linke) Demonstrationen mit bösen (=rechten) Veranstaltungen, Wirtshausbesuchen oder katholischen Gottesdiensten verwechseln!

Nun, in Wahrheit war die ohne irgendeine Auflage genehmigte Demonstration der übelste Skandal der gesamten an solchen Skandalen durchaus nicht armen Corona-Zeit.

Fortsetzung in Andreas Unterbergers Tagebuch:
https://www.andreas-unterberger.at/2020/...ch-lange-nicht/

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Langes Beten
Erstellt im Forum Ausdauer im Gebet von Stjepan
4 26.02.2019 23:17goto
von Aquila • Zugriffe: 186
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 2283
Sexualpädagogische Arbeitsblätter der katholischen Kirche geraten zum Gender-Manifest
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von Kristina
4 11.11.2017 18:10goto
von Kristina • Zugriffe: 358
Verblödet verbloggt? Der Kardinal und die katholischen Blogger.
Erstellt im Forum Nachrichten von Hildegard
6 02.05.2018 09:39goto
von Simeon • Zugriffe: 1149
Spaltungen unter den Katholiken
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Missionar
14 22.06.2015 22:14goto
von Gertrud • Zugriffe: 1306
Es gibt nur einen Papst – Katholiken dürfen nicht progressiver Versuchung erliegen
Erstellt im Forum Katechese von blasius
6 11.02.2017 22:31goto
von Aquila • Zugriffe: 1770
Masterplan zur Zerstörung der katholischen Kirche bis zum Jahr 1980
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von blasius
1 03.10.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 1160
Unterschied zwischen römisch-katholischem hl. Messopfer und evangelischem Gottesdienst (Abendmahl)
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Hemma
1 05.09.2013 15:00goto
von Aquila • Zugriffe: 11050
Argumente für die Wahrheit der katholischen Religion
Erstellt im Forum Das grosse Glaubensbekenntnis von Kristina
2 19.11.2018 17:02goto
von Simeon • Zugriffe: 1565

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emu
Forum Statistiken
Das Forum hat 3640 Themen und 23234 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen