Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Neues aus: © Deutscher Bundestag - https://www.bundestag.de/mediathek

in Nachrichten 17.03.2020 13:02
von Blasius • 2.942 Beiträge




Regierung: Gottesdienste sollen vorerst verboten werden
Wie in Italien werden nun offenbar auch in Deutschland öffentliche Gottesdienste gänzlich untersagt: Die Bundesregierung hat mit den Bundesländern entsprechende strenge Leitlinien vereinbart. "Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen" sollen wegen der Corona-Pandemie verboten werden.
AUS:https://www.katholisch.de/artikel/24865-...verboten-werden

WEITERE INFOS:

Neues aus:

© Deutscher Bundestag

https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7434234#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NDM0MjM0&mod=mediathek

Schützt die Immunität der Abgeordneten auch vor dem VIRUS;
wieso keine 2Meter Abstand zwischen den Abgeordneten?


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 17.03.2020 13:22 | nach oben springen

#2

RE: Neues aus: © Deutscher Bundestag - https://www.bundestag.de/mediathek

in Nachrichten 17.03.2020 14:02
von Koi • 77 Beiträge

Ebenso keine Messen in

Österreich
Italien
Tschechien
Slowenien
Slowakei
Ungarn
Schweiz
Liechtenstein

nach oben springen

#3

RE: Neues aus: © Deutscher Bundestag - https://www.bundestag.de/mediathek

in Nachrichten 25.03.2020 09:53
von Blasius • 2.942 Beiträge




5.03.2020 - 09:48 Uhr

Scholz: „Wir können uns das leisten“


Politik im Eiltempo - auch Deutschland ist dazu in der Lage!

Seit 9 Uhr läuft die dramatischste Bundestagssitzung aller Zeiten!


Heute will der Bundestag gewaltige Hilfsprogramme für die Rettung von Firmen und den Schutz der Menschen in der Corona-Krise verabschieden. Für das, wofür man normalerweise Wochen benötigt, brauchen die Politiker in Corona-Zeiten nur EINEN Tag.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) macht's möglich: An der Debatte soll von den 709 Abgeordneten nur jeder Dritte teilnehmen, um den Abstand von 1,50 Meter zu wahren. Heißt: Alle Fraktionen schicken nur eine kleine, ausgewählte Gruppe in die Diskussion. Der Rest verfolgt das Geschehen über das Parlamentsfernsehen in den Büros.

Zunächst dankt Schäuble den Corona-Helfern in Deutschland: Stehende Ovationen im gesamten Plenarsaal!

Vizekanzler Olaf Scholz trifft zur Sitzung im Bundestag ein, er wird heute Kanzlerin Angela Merkel bei der Regierungserklärung vertreten
Vizekanzler Olaf Scholz trifft zur Sitzung im Bundestag ein, er wird heute Kanzlerin Angela Merkel bei der Regierungserklärung vertreten
Foto: Kay Nietfeld / dpa

Übrigens: Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verfolgt das Geschehen aus der Ferne - aus ihrer Corona-Quarantäne. Sie wird von Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) vertreten. Der hält – passenderweise – auch die Regierungserklärung.

Scholz ruft zu mehr Solidarität auf, nicht nur in Deutschland sondern auch auf europäischer Ebene: „Wir stehen zusammen!“

Dann beschreibt Scholz die tiefgreifenden Auswirkungen der Krise: Faktisch außer Kraft gesetzte Schulpflicht, abgesagte Urlaube und Hochzeiten, Schwierigkeiten ganzer Wirtschaftszweige.

https://www.bild.de/politik/inland/polit...09820.bild.html

AKTUELLE SITZUNG:
https://www.bundestag.de/mediathek?video...=&mod=mediathek




Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.03.2020 09:57 | nach oben springen

#4

RE: Neues aus: © Deutscher Bundestag - https://www.bundestag.de/mediathek

in Nachrichten 26.03.2020 10:19
von Blasius • 2.942 Beiträge



HILFEN FÜR MIETER, RENTNER, HARTZ-IV-EMPFÄNGER UND ANDERE

Was im Rettungspaket für mich drin ist


Regierung hat Maßnahmen über 750 Milliarden Euro gegen die Corona-Krise beschlossen
Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) war am Dienstag das ranghöchste Regierungsmitglied im Bundestag.

Er dankte Ärzten, Verkäufern, Busfahrern und anderen, die trotz des Infektionsrisikos arbeiten:

„Sie leis Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) war am Dienstag
das ranghöchste Regierungsmitglied im Bundestag.

Er dankte Ärzten, Verkäufern, Busfahrern und anderen,
die trotz des Infektionsrisikos arbeiten: „Sie leisten Großes in diesen Tagen“

Artikel von: FELIX RUPPRECHT, LAURA ESSLINGER,
HANS-JÖRG VEHLEWALD UND WILLI HAENTJES
25.03.2020 - 22:27 Uhr

Es ist eine gigantische Summe“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz (61, SPD) am Dienstag im Bundestag: 156 Milliarden Euro Schuldenlast hat das Parlament freigegeben, um Deutschland durch die Corona-Krise zu bringen. Dazu kommt ein Rettungsschirm für größere Firmen, Volumen: 600 Milliarden.

Kredite für Unternehmen, Soforthilfe für Krankenhäuser und Solo-Selbstständige. Aber auch eine Vielzahl von Änderungen für Bürger, um sie vor den Auswirkungen der Krise zu schützen:

► Hartz IV und Kinderzuschläge …
… sollen schneller und einfacher gezahlt werden. Die Jobcenter können z. B. das AKTUELLE Einkommen bei Jobverlust zugrunde legen, statt wie bisher das Einkommen der „letzten Monate“. Folge: Schnelle Zahlung, auch für Kinder.

Der Bundestag hat das größte Hilfspaket der Geschichte beschlossen. Die Hilfen laufen jetzt an.
Corona-Krise: Kommentar zum GroKo-Hilfspaket: Das ist kein Dauer-Zustand!

KOMMENTAR

Das ist kein Dauer-Zustand!
Lieber schnell gehandelt, als nicht gehandelt. Nach diesem Motto hat der Bundestag das Hilfs-Paket zum Kampf gegen Corona beschlossen.

► Kurzarbeitergeld …
… wird einfacher bewilligt, gilt auch für Zeitarbeiter, um Kündigungen zu verhindern.
Betroffene Sozialversicherungsbeiträge werden zu 100 Prozent vom Staat übernommen.

► Verbraucher-/Baukredite …
… können gestundet werden, wenn das Geld knapp wird. Das schließt eine Kündigung und Pfändung aus, wie sie bisher üblich war, falls Raten ausfielen.

https://www.bild.de/politik/inland/polit...30574.bild.html


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 26.03.2020 10:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3662 Themen und 23461 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen