Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Allerseelen-Andacht

in Weitere Gebete 31.10.2019 22:51
von Stjepan • 128 Beiträge

1. GEBET

Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, wir flehen deine Milde an für die armen Seelen, die noch im Fegefeuer geläutert werden. Durch deine ewige Liebe zu ihnen und durch die unendlichen Verdienste deines geliebten Sohnes bitten wir um Gnade für sie. Lindere ihre Schmerzen und lass sie bald eingehen zur ewigen Ruhe und zum ewigen Frieden.

Opfer und Gebete bringen wir dar, o Herr; nimm sie an für die Seelen, derer wir heute Gedenken. Lass sie hinübergehen vom Tode zum Leben, das du einst Abraham versprochen hast und seinen Nachkommen auf ewig.

Jesus Christus, liebervoller Heiland, König im Lande der Verklärung, erhöre unser Gebet für die Seelen der Verstorbenen, zerbrich die Fesseln ihrer Sündenschuld und führe sie aus ihrer Gefangenschaft zur Freiheit der Kinder Gottes, in das Reich deiner Herrlichkeit.

Christus, der euch berufen hat, nehme euch auf, und die Engel mögen euch geleiten in Abrahams Schoß.
Gott Heiliger Geist, entzünde in uns das Feuer deiner Liebe. Lass uns voll Glauben und Vertrauen beten für unsere leidenden Brüder und Schwestern im Fegefeuer. In christlicher Liebe gedenken wir aller, insbesondere unserer Elterm, Geschwister, Verwandten, Freunde und aller unserer Vorfahren.

Erhöre gnädig unser Flehen und lass uns mit ihnen zur ewigen Herrlichkeit gelangen. O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe; und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.


2. DIE SCHULD UND SÜHNE DER ARMEN SEELEN

Wie beschaffen das Werk des Einzelnen ist - das Feuer wird es erproben. Hält das Werk stand, das einer baute, wird er Lohn empfangen; wessen Werk aber niederbrennt, der wird Schaden erleiden, er selbst jedoch wird gerettet werden, doch so wie durch Feuer hindurch.(1 Kor. 3,12-15 Aus dem Kerker wird er nicht herauskommen, bis er den letzten Heller bezahlt hat.(Mt. 5,25-26)

Heiliger, starker, unsterblicher Gott, mit den armen Seelen im Fegefeuer preisen wir deine unendliche Heiligkeit und Gerechtigkeit.Gerecht bist du, o Herr, und gerecht sind deine Gerichte.

Nichts Unheiliges kann bestehen vor deinem Angesichte. Und nichts Unreines kann in den Himmel eingehen.

Die armen Seelen haben im Gerichte die Flecken und Makel an ihrem hochzeitlichen Gewande erkannt, in bitterem Schmerze die gesühnte Schuld gesehen. Willig und demütig unterwerfen sie sich dem Strafurteil deiner Gerechtigkeit, um zu büßen und zu leiden, bis der letzte Heller bezahlt ist. Du prüfst und läuterst uns im Feuer, wie man Gold und Silber läutert.

Heiliger und gerechter Gott, auch wenn du strafst, bist du die Liebe. Wir danken dir mit den armen Seelen, dass du sie läutern willst für deine Herrlichkeit. Wir bringen dir Jesu Leiden und Sterben dar, wir opfern dir die Verdienste der allerseligsten Jungfrau Maria und aller Heiligen für sie auf.

Lass sie durch ihre Teilnahme an der Gemeinschaft der Heiligen zu vollkommener Läuterung und zur ewigen Herrlichkeit gelangen, durch Christus unseren Herrn. Amen.

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.


3. DIE GOTTESSEHNSUCHT DER ARMEN SEELEN

Wie ein Hirsch sich sehnt nach Wasserquellen, so verlangt meine Seele nach dir, mein Gott; es dürstet meine Seele nach Gott, dem Starken, dem Lebendigen. Wann werde ich kommen und erscheinen dürfen vor dem Angesichte Gottes? (Psalmen)

Gott und Herr, du bist unser Ziel. Für dich sind wir erschaffen, und unruhig ist unser Herz, bis es ruhet in dir. Wir bitten dich, erbarme der armen Seelen und stille ihr Heimweh nach dir. Lass sie heimkommen zu dir, dem Ziel ihrer Sehnsucht.

O Herr, erhöre meine Bitte, da ich zu dir rufe; erbarme dich meiner und sei mir gnädig. Nur eines erbitte ich von dir, nur dies ersehne ich, dass ich in deinem Hause weilen darf für immer.

Innig bittet dich mein Herz, nach dir sehnt sich mein Angesicht, dich zu schauen ist mein Verlangen. Sei mir Helfer und verlass mich nicht, weise mich nicht ab, Gott meines Heils.

O Gott, du liebst es, allzeit Erbarmen und Gnade walten zu lassen. Darum gedenke der armen Seelen, die auf Erden an dich geglaubt, auf dich gehofft und dich geliebt haben und uns mit dem Siegel des Glaubens vorangegangen sind. Sie suchen hienieden keine bleibende Stätte, sondern die zukünftige. Darum führe sie ein in die ewige Wohnung, die dein eingeborener Sohn ihnen bereitet hat.

Zu deiner Ehre mögen sie bald verkosten die Freuden des ewigen Lebens, welche du denen bereitet hast, die dich lieben durch Christus unsern Herrn. Amen.

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.


4. DIE HILFSLOSIGKEIT DER ARMEN SEELEN

Solange es Tag ist, muss ich die Werke dessen wirken, der mich gesandt hat; denn es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.

Barmherziger und allgütiger Gott, lass unsere Herzen erfüllt sein von heiligem Mitleid mit der Armut und Hilflosigkeit der armen Seelen im Fegefeuer. Für sie ist die Nacht angebrochen, da niemand mehr wirken kann. Nur Leid und Schmerz können sie noch tragen zu ihrer Läuterung.

Schauet auf uns und erbarmet euch unser. Denn wir sind einsam und arm.

Es ist ein heiliger und heilsamer Gedanke, für die Verstorbenen zu beten, damit sie von ihren Sünden erlöst werden.

Gott der Liebe, durch die Gemeinschaft der Heiligen vermögen wir den armen Seelen zu helfen. Darum wollen wir mit Vertrauen hinzutreten zum Throne deiner Güte. Lass uns Erbarmung erlangen und Gnade für die armen Seelen.

O Gott, du Schöpfer und Erlöser aller Gläubigen, verleihe den Seelen deiner Diener und Dienerinnen Verzeihung aller ihrer Sünden, damit sie die Nachlassung der Strafen, die sie allezeit gewünscht haben, durch unsere frommen Gebete erlangen. Gedenke insbesondere unserer verstorbenen Angehörigen, unserer Eltern und Geschwister, unserer Freunde und unserer Vorfahren, unserer Seelsorger und Wohltäter sowie aller Verstorbener unserer Gemeinde und schenke ihnen deine erbarmungende Liebe, durch Christus unseren Herrn. Amen.

Gott Vater vom Himmel, gib den armen Seelen das Land des Lichtes und des Friedens.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, komm deinen Dienern zu Hilfe, welche du mit deinem kostbaren Blute erlöst hast.

Gott Heiliger Geist, heilige unsere Gebete und Opfer und nimm sie gnädig an für die armen Seelen.
Maria, Mutter der Barmherzigkeit, versöhne sie mit deinem Sohne, empfiel sie deinem Sohne, stelle sie vor deinem Sohne. Amen.

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.


5. DER TROST DER ARMEN SEELEN

So groß die Schmerzen sind in unserem Innern, so groß sind auch die Tröstungen, mit denen du uns erfreust.

Barmherziger Gott und Vater, wir danken dir für die Gnade der Beharrlichkeit, welche du den armen Seelen verliehen hast. Sie sind dein, und niemand kann sie deiner Hand entreißen.

Wir danken dir, Gott Heiliger Geist, für alle Gnaden, durch welche du diese Seelen auf Erden geheiligt, gestärkt und getröstet hast. Wir danken dir, dass du sie erfreuest durch die Gewissheit der Auserwählung.
Wenn ich auch in Finsternis wohne, der Herr ist mein Licht. Den Zorn des Herrn will ich ertragen, denn vor ihm habe ich gesündigt.

Er wird mich herausführen in das Licht, und ich werde seine Gerechtigkeit schauen.

O Gott, bei dir ist Barmherzigkeit und Heil. Sieh herab auf die armen Seelen und gedenke deiner Erbarmungen und Gnaden, die von Ewigkeit her sind, aber ihrer Sünden und Vergehen gedenke nicht länger. Vollende das Werk ihrer Läuterung und mache sie würdig, dich in deiner göttlichen Schönheit zu schauen von Angesicht zu Angesicht. Lass sie bald das Wort vernehmen, das sie einlädt in dein himmlisches Reich: Kommet, ihr Gesegneten meines Vaters, und besitzet das Reich, das euch bereitet ward von Anbeginn. Die Tränen säen, werden in Freuden ernten.

Sie gehen weinend hin und streuen ihren Samen. Jauchzend kehren sie heim und tragen ihre Garben.
O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden.


6. DIE BITTEN DER ARMEN SEELEN

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, du richtest die Kleinmütigen auf und heilest, die verwundeten Herzens sind. An den Gräbern hoffen wir mit festem Vertrauen auf die Verheißungen deines eingeborenen Sohnes, der gesagt hat: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist. Jeder, der lebt und an dich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit.
Die Gerechten werden ewig leben und bei dem Herrn ihren Lohn haben. Und die Sorge um sie ruht in der Hand des Allerhöchsten.

O Gott, schenke uns jene Liebe, die stark ist wie der Tod, die an den Gräbern der Verstorbenen nicht aufhört, sondern mit unserer heiligen Mutter, der Kirche, immer von neuem opfert und betet. O Jesus, Erlöser der Menschen, du hast am Kreuze gedürstet nach dem Heil der Seelen. Lass uns lernen von der Liebe deines heiligsten Herzens.

Mit dem Maße, mit dem ihr messet, wird euch wiedergemessen werden. Was wir dem Geringsten unserer Brüder getan haben, daben wir dir getan.

Richter der Lebendigen und der Toten, lehre uns durch die Mahnungen des Fegfeuers die wahre Weisheit. Erfülle unsere Herzen durch die Betrachtung seiner Leiden mit heiliger Furcht vor dir. Lass uns eingedenk bleiben, dass wir sterbliche Menschen sind. Die Stunde naht, in der wir alle vor deinem Richterstuhl erscheinen werden. Wachet und betet, denn ihr wisset weder den Tag noch die Stunde, wann der Herr kommt.

Wir wollen uns die armen Seelen zu Freunden machen, damit wir, wenn es mit uns zu Ende geht, um ihretwillen in die ewigen Wohnungen aiufgenommen werden. Selig, wer der Armen und Dürftigen gedenkt; am Tage der Bedrängnis wird der Herr ihn erretten.

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.

Es folgt die Litanei für die Verstorbenen:

Herr, erbarme dich ihrer
Christus
Herr
Christus, höre uns
Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel, erbarme dich ihrer
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott
Heilige Maria, bitte für sie
Du Mutter der göttlichen Gnade
Du Mutter der Barmherzigkeit
Du Pforte des Himmels
Du Trösterin der Betrübten
Heiliger Michael
Heiliger Joseph
Alle heiligen Patriarchen und Propheten, bittet für sie
Alle heiligen Apostel und Evangelisten
Alle heiligen Märtyrer
Alle heiligen Bischöfe und Bekenner
Alle heiligen Kirchenlehrer
Alle heiligen Priester und Leviten
Alle heiligen mönche und Einsiedler
Alle heiligen Jungfrauen und Witwen
Alle heiligen Auserwählten Gottes
Sei ihnen gnädig, verschone sie, o Herr
Sei ihnen gnädig, erhöre sie, o Herr,
Von den Leiden des Fegfeuers erlöse sie, o Herr
Von aller Schuld und Strafe
Von ihrer großen Betrübnis
Von ihrer schmerzlichen Sehnsucht
Aus dem Orte der Läuterung
Durch den Reichtum deiner Liebe
Durch deine gnadenreiche Geburt
Durch deine Taufe und dein verdienstvolles Fasten
Durch deinen vollkommenen Gehorsam
Durch deine tiefe Demut
Durch deine Angst und Not
Durch deinen blutigen Schweiß
Durch deine Gefangenschaft
Durch deine grausame Geißelung
Durch deine schmachvolle Krönung
Durch deinen schmerzlichen Kreuzweg
Durch deine heiligen Wunden
Durch deinen bitteren Tod
Durch deine glorreiche Auferstehung
Durch deine wunderbare Himmelfahrt
Durch die Schmerzen deiner heiligsten Mutter
Durch die Fürbitte aller deiner Heiligen
Wir armen Sünder, wir bitten dich, erhöre uns
Dass du allen verstorbenen Gläubigen die ewige Ruhe verleihen wollest
Dass du insbesondere der Seelen, an die niemand auf Erden denkt, dich erbarmen wollest
Dass du unsere Eltern, Verwandten und Freunde aus den Strafen des Fegfeuer befreien wollest
Dass du unsere verstorbenen Seelsorger und Vorgesetzten in die Wohnungen des ewigen Lichtes einführen wollest
Dass du unsere verstorbenen Wohltäter mit den ewigen Gütern belohnen wollest
Dass du alle Verstorbenen unserer Gemeinde in deine selige Gemeinschaft aufnehmen wollest
Du König der Herrlichkeit
O Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt, gib ihnen die ewige Ruhe
O Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt, gib ihnen die ewige Ruhe
O Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt, gib ihnen die ewige Ruhe
Von den Pforten des Fegfeuers errette, o Herr, ihre Seelen.
Lasset uns beten. O Herr, wir bitten dich, du wollest deinen Dienern und Dienerinnen, die an dich geglaubt und auf dich gehofft haben, deine unendliche Barmherzigkeit erzeigen und ihnen alle Schuld und Strafe der Sünde gnädig nachlassen, durch Christus unseren Herrn. Amen.
Bitte für sie, du Mutter der Barmherzigkeit, auf dass sie würdig werden der Verheißungen Christi.
Lasset uns beten. Mildreiche Mutter, Königin des himmels, siehe gnädig herab auf die armen Seelen im Fegefeuer und erweise ihnen die Liebe deines mütterlichen Herzens. Befiehl sie deinem Sohne, damit er sie erlöse aus ihrer Gefangenschaft und sie zugeselle deinen frohlockenden Kindern in der ewigen Herrlichkeit.
Amen.


________________________________
https://anti-kueble.page4.com
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 542 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen