Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Andacht zum Kostbaren Blut Jesu

in Weitere Gebete 29.10.2018 16:18
von Kristina (gelöscht)
avatar

Dauer: ca. 30 Min.

Zuerst begrüßen wir unseren Herrn und Gott Jesus Christus im Tabernakel.

A: Im Namen des Vaters....

V: Sei gegrüßt, du heiligstes Sakrament des Altars, du bist das größte Wunder der Liebe, das der Dreifaltige Gott durch Jesus Christus, unsern Herrn, gewirkt hat.
A: Sei gegrüßt, du heiligstes Sakrament.
V: Wir danken dir, Herr Jesus Christus, unser Heiland und Erlöser, für die Vollendung deiner Liebe, die du zuerst im Abendmahlsaal deinen Jüngern erwiesen hast. Diese Liebe schenkst du uns täglich in jeder Eucharistiefeier. Wir verehren in diesem Geheimnis deinen kostbaren Leib, den du für uns dahingegeben hast. Dies ist derselbe Leib, der für uns im Garten den blutigen Schweiß vergossen hat. Dies ist derselbe Leib, der für uns so unbarmherzig gegeißelt, so schimpflich gekrönt und so schmerzlich gekreuzigt worden ist. Es ist derselbe Leib, in dem du zur Rechten des Vaters thronst.
A: Wir danken dir, ewiger Vater, für deine große Liebe.

V: Herr Jesus Christus, du hast uns in diesem Sakrament deine wunderbare Gegenwart geschenkt. Laß uns dir von Herzen Dank sagen für deine große, überaus große Liebe. Gib uns, wir bitten dich, einen ehrlichen Glauben an dieses Geheimnis, das wahrlich ist, eine tiefe Ehrfurcht vor deiner Gegenwart und eine kindhafte, vertrauensvolle Liebe zu deinem Herzen, das hier für uns schlägt.
Der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.
A: Amen.

V: Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang, so auch jetzt und in Ewigkeit. Amen.

V: Du wartest, Herr, Tag und Nacht in allen Tabernakeln der Welt auf die Liebe der Menschen, auf ihren Willen, sich retten zu lassen. Erinnere uns immer wieder an die Kälte und Gleichgültigkeit, an die Lauheit und Ehrfurchtslosigkeit, die du, verborgener Gott, auf deinem Erdenthrone erdulden musst und lass uns stellvertretend anbeten und lieben jeden Tag! Ihr heiligen Engel der Anbetung, lehret uns die Ehrfurcht vor jedem Haus Gottes. Amen.
A: Herr, mach uns liebend und dankbar!

V: Herr Jesus Christus, wie wirst du verraten im Allerheiligsten der Sakramente! Um so mehr wollen wir dir durch Maria, durch alle Heiligen und Engel Freude machen. Wollen dich lieben, ehren, anbeten und in der heiligen Kommunion empfangen.

A: Vermehre, vertiefe unsern Glauben an deine beglückende Gegenwart – mit Fleisch und Blut – in deinem auferstandenen, verklärten Leibe! Wir bitten dich, erhöre uns!

V: Mache uns dankbar für die grenzenlose Liebe und Demut mit der du die Verkennung und Geringschätzung in der heiligen Hostie auf dich nimmst!
A: Wir bitten dich, erhöre uns!

V: Erinnere uns oft an dein verborgenes Hiersein für uns und locke uns zu einem liebenden Besuch!
A: Wir bitten dich erhöre uns!

V: Bewahre uns vor unwürdigem oder leichtfertigem Genuss deines göttlichen Leibes und Blutes!
A: Wir bitten dich, erhöre uns!

V: Gib den Sterbenden die Gnade dieses Allerheiligsten aller Sakramente und führe uns selbst zu immer häufigerem Empfang!

A: Wir bitten dich erhöre uns! Denn du bist die vollendete, unermessliche Freude, dir sei mit dem Vater, mit dem Heiligen Geiste alle Ehre, aller Dank!
1

Der Monat Juli ist dem kostbaren Blut Jesu gewidmet
Andacht zum Kostbaren Blut Jesu

V: Die Verehrung des kostbaren Blutes zielt direkt auf das Zentrum des Erlösungsgeheimnisses ab. (Das ganze Leben Christi ist ein Erlösungsgeheimnis. Die Erlösung wird uns vor allem durch das am Kreuz vergossene Blut zuteil [Vgl. Eph 1,7; Kol 1, 13—14;1 Petr 1,18—19.)
Es geht dabei um jene unaussprechlich große und schöne Liebe, von der das Herz des göttlichen Erlösers ganz erfüllt ist. Sein Herz ist kein blutleeres Herz; es ist das blutvollste und damit vitalste Herz überhaupt.
Es geht also um die Verehrung jenes Liebesblutes, das der Sohn Gottes in seiner Liebesglut für uns zur Liebesflut werden lässt.
Es geht um die Verherrlichung der überströmenden Liebe, die aus dem Innersten des Gottmenschen Jesus Christus hervorquillt.
Diese Liebe ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist. Sie ruft das Echo unseres Herzens hervor und begeistert uns zur Verehrung, Verherrlichung und Anbetung. Unser Erlöser will die Mitwirkung der Glieder Seines mystischen Leibes bei der Ausführung des Erlösungswerkes. (...) Es ist ein wahrhaft schauer erregendes Mysterium, das man niemals genug betrachten kann: daß nämlich das Heil vieler abhängig ist von den Gebeten und freiwilligen Bußübungen der Glieder des geheimnisvollen Leibes Jesu Christi, die sie zu diesem Zweck auf sich nehmen. (Pius XII. in seiner Enzyklika Mystici corporis vom 29.6.1943)
 
A: Gelobt und gebenedeit sei das heiligste Herz und das kostbare Blut Jesu im hochheiligsten Sakrament des Altares.

V: Wir verherrlichen dich, unseren Hochheiligen Herrn Jesus Christus, hier und in all deinen Kirchen auf der ganzen Welt. Wir lobpreisen dich, denn durch dein Heiliges Blut, vergossen am Kreuz, hast du die ganze Welt erlöst.

V: Allmächtiger, Ewiger Vater!
A: Das Ausmaß deiner Liebe zu uns offenbart sich vollständig in der Hingabe deines eingeborenen Sohnes an die Menschheit. Er ist dir nicht nur gleich, sondern Er ist Eins mit dir. Wir stehen in deiner Schuld, und das steht uns deutlich vor Augen. Nur zu klar erkennen wir, dass wir dir diese Liebe nicht entsprechend vergelten können; aber wir bitten dich um deine Gnade, während wir dir unsere Bereitschaft zeigen, dich in dieser Anbetung zu lieben. Wir würdigen deine Wohltat und flehen deine fortwährende, liebevolle Güte an, uns zu helfen. Durch eine Änderung unseres Lebens zum Besseren wollen wir dir eine Geste der sühnenden Liebe und Dankbarkeit erweisen. Möge der Heilige Erzengel Michael mit deinem Heer der Engel und
Heiligen sich mit uns vereinen und uns durch diese Anbetung näher zu dir führen. Wir verrichten dieses Gebet durch Christus, unseren Herrn. Amen.

A: O Blut und Wasser, aus dem heiligsten Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt – Jesus, ich vertraue auf dich.
Hl. Faustyna Kowalska

V: Anbetung sei dir, O Kostbarstes Blut Jesu Christi,
A: dem Blut der Erlösung.
V: Anbetung sei dir, O Kostbarstes Blut Jesu Christi,
A: dem ewigen Bund.
V: Anbetung sei dir O Kostbarstes Blut Jesu Christi
A: der Himmlischen Waffe.
V: Anbetung sei dir, O Kostbarstes Blut Jesu Christi,
A: du Hoffnung der unschuldigen Kinder.
V: Anbetung sei dir, O Kostbarstes Blut Jesu Christi
A: der Trost Gottes des Vaters. Amen.

V: Ewiger Vater, wir opfern dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden und für die Sünden der ganzen Welt.
2
V: Auferstandener Heiland. Du bist das wahre Osterlamm, das die Sünden von uns weggenommen hat. Dein Blut hat uns vom ewigen Tode errettet und uns die wahre Freiheit geschenkt.
A: Lamm Gottes, Sohn des Vaters, durch dein Blut hast du uns freigekauft für Gott.

V: Als Guter Hirte hast du dein Leben eingesetzt für deine Schafe; Du hast dein Blut für uns geopfert.
A: Wie grenzenlos ist deine Liebe zu uns Menschen, daß du so einen hohen Preis für uns bezahlt hast.

V: Mit deinem Blut hast du die Menschen erkauft, hast sie zu einem Königtum und zu Priestern gemacht für unsern Gott.
A: Würdig ist das Lamm, das geschlachtet ward, die Herrlichkeit, Ehre und Macht zu empfangen.

V: Du bist geschlachtet worden und hast uns aus allen Stämmen, Sprachen und Geschlechtern mit deinem Blute für Gott erkauft.
A: Alle Völker, lobpreiset den Herrn, der uns mit seinem kostbaren Blute erlöst hat.

V: Nicht durch vergängliche Werte, Gold und Silber, sind wir losgekauft, sondern durch das Kostbare Blut Jesu Christi, des Lammes ohne Fehl und Makel;
A: wahrhaft, um einen hohen Preis sind wir erkauft.

V: Allmächtiger, ewiger Gott. Du hast deinen einzigen Sohn zum Erlöser der Welt bestimmt und
hast durch sein Blut versöhnt werden wollen.
Wir bitten, laß uns den Lösepreis unseres Heiles verehren und beschirme uns durch seine Kraft vor
den Übeln dieses Lebens, damit wir uns im Himmel ewig freuen dürfen. Durch Christus, unsern Herrn.
A: Amen.

Sieben Aufopferungen des Kostbaren Blutes
V: Ewiger Vater,
A: wir opfern Dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem
Altare dargebracht wird: zur Verherrlichung deines heiligen Namens, für das Kommen deines Reiches und das Heil aller Menschen.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: für die Ausbreitung der Kirche, für unseren Heiligen Vater, die Bischöfe, Priester und Ordensleute und zur Heiligung aller, die an dich glauben.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: für die Bekehrung der Sünder, für die Bekehrung der Moslems und alle Ungläubigen, für die demütige Annahme seines Wortes und für die Einheit aller Christen.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
3
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: für die Regierungen, für öffentliche christliche Sittlichkeit und für Frieden und Gerechtigkeit unter allen Völkern.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: zur Heiligung der Arbeit und des Leidens, für die Armen, Kranken und Bedrängten und all jene, die auf unser Gebet vertrauen.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: für alle unsere geistlichen und zeitlichen Anliegen, für unsere Familien und Verwandten, Freunde und Feinde und für die Menschen unserer Pfarreiengemeinschaft.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

V: Ewiger Vater,
A: wir opfern dir auf das Kostbare Blut Jesu Christi, das, am Kreuz vergossen, dir täglich auf dem Altare dargebracht wird: für jene, die heute sterben, für die Seelen im Reinigungsort und für uns, damit wir mit Christus in seiner Herrlichkeit ewig vereint werden.
V: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A: Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen
V: Lob und Dank sei Jesu allezeit,
A: der uns mit seinem Blute hat befreit.

LIED

V: Der Erlösertod Jesu Christi und das für uns vergossene Blut sind die Grundlagen der Vergebung. Heute geht immer mehr das Verständnis dafür verloren, wieviele Gnaden uns durch das Kostbare Blut Jesu Christi vermittelt werden und zuströmen. Auch der Begriff des Opfers wird nur mehr selten verwendet. Eucharistie ist nicht nur Danksagung, sondern unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers. Jesus Christus ist in der Eucharistie auf einzigartige und unvergleichliche Weise gegenwärtig: wirklich, tatsächlich und substantiell, mit seinem Leib und seinem Blut, mit seiner Seele und seiner Gottheit.
In der Eucharistie ist also der ganze Christus, Gott und Mensch, auf sakramentale Weise
gegenwärtig, das heißt unter den eucharistischen Gestalten von Brot und Wein. Wir betrachten das Herz des Erlösers, das Heilsgeheimnis der Liebe Jesu Christi:
"Am Kreuz erhöht, hat er sich für uns dahingegeben aus unendlicher Liebe und alle an sich gezogen. Aus seiner geöffneten Seite strömen Blut und Wasser, aus seinem durchbohrten Herzen
entspringen die Sakramente der Kirche. Das Herz des Erlösers steht offen für alle, die es annehmen, damit sie freudig schöpfen aus den Quellen des Heiles." Das Vergießen des Kostbaren Blutes Jesu ist vollkommene Gerechtigkeit gegenüber Gott und dem Nächsten. Es ist die vollkommene Nächstenliebe – es gibt keine größere Nächstenliebe.

V: Wir beten für die gefallenen Schafe und gegen den Glaubensabfall:
A: Ewiger und liebevoller Vater, schaue gütig auf deinen eingeborenen Sohn. Siehe das schwere Kreuz, das man für deinen einzigen Sohn bereitet hat und habe Erbarmen mit deinem Volk. Ich
4

opfere dir all' die Peinen, die Leiden und das kostbare Blut deines Sohnes Jesus Christus, des
Emmanuel, auf für all' die deinen, die ihren Glauben aufgegeben haben und aufgeben werden in den gewaltigen Tiefen und Höhen des Lebens.
Mögen sie durch das Fallen deines Sohnes unter dem Kreuz die Stärke erlangen, sich wieder zu erheben und fest zu stehen im wahren Glauben. Durch das Meer seines kostbaren Blutes, vom Kreuze herab zur Erde und auf die Straßen Jerusalem geflossen, stärke alle, die verlangen, deinen Willen zu erfüllen. Amen.
Kostbares Blut Jesu Christi - stärke unsere entkräfteten Seelen. Amen.

V: Litanei vom kostbaren Blut Jesu Christi
V: Herr, erbarme Dich unser!
A: Christus, erbarme Dich unser!
V: Herr, erbarme Dich unser!
A: Christus, höre uns!
V: Christus, erhöre uns!

V: Gott Vater im Himmel, A: erbarme Dich unser!
V: Gott Sohn, Erlöser der Welt, A: erbarme dich unser!
V: Gott Heiliger Geist, A: erbarme Dich unser!
V: Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott A: erbarme Dich unser!

V: dass die verweltlichte Menschheit Herz und Sinn von Grund auf wandeln möge,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du mit der Gnade des Heiligen Geistes alle Gottsuchenden erleuchten wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du den Sündern die Gnade der Bekehrung schenken wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du die Sünder vor dem ewigen Verderben bewahren wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du die teuflische Bosheit vernichten wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du den Zusammenbruch der Gottlosigkeit beschleunigen und ihre Träger bekehren wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du allen Hass unter den Völkern und allen Zwietracht in den Familien Einhalt gebieten wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du die Diesseitsbesessenheit von unserem Volke nehmen und der Herrschaft des Geistes den Weg ebnen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du uns die Gnade einer tiefen Innerlichkeit und einer hl. Sammlung schenken wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du uns mit Mut und Unerschrockenheit gegen jede Verfolgung wappnen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du uns täglich von neuem mit der Gesinnung verzeihender Liebe durchdringen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du die Lieblinge Deines Sohnes, die Priester, durch besondere Gnaden stärken wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du die verirrten und lauen Priester mit Deiner Gnade zurückrufen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass wir das hl. Altarsakrament wieder mehr schätzen und verehren wollen,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du in den Seelen der jungen Menschen Priester und Ordensleute wecken wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du uns den wahren Glauben stärken und erhalten wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
V: dass Du uns allen eine glückselige Sterbestunde verleihen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!
5
V: dass Du alle unsere Wohltäter und Anvertrauten beschützen wollest,
A: um des kostbaren Blutes willen, erhöre uns!

V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt: A: verschone uns, o Herr!
V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt A: erhöre uns, o Herr!
V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt
A: erbarme Dich unser, o Herr, um Deines kostbaren Blutes willen!

V: Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin
A: Auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi!

V: Lasset uns beten!
A: Himmlischer Vater, ich opfere Dir das schwertdurchbohrte, makellose Herz Mariens mit dem kostbaren Blute Jesu auf, auf dass der Erzengel Michael samt allen Engel und himmlischen Heerscharen das ganze Kampfheer der höllischen Geister verfolgen und ihre Werke und Pläne
vernichten mögen, besonders in unserer Stadt, unseren Familien und in unserem Vaterlande. Amen!

V: O kostbarstes Blut Jesu Christi
A: tilge die Sünden der Welt.

V: O kostbarstes Blut Jesu Christi
A: reinige die Welt.

V: O kostbarstes Blut Jesu Christi
A: lehre uns Jesus zu trösten

V: Lasset uns beten
A: Kostbares Blut unserer Erlösung, wir glauben an Dich, wir hoffen und vertrauen auf Dich. Wir
flehen Dich an, befreie all’ jene, die in den Händen der höllischen Geister sind. Beschütze die
Sterbenden vor jeder Tat der bösen Geister und heiße sie willkommen in Deiner ewigen
Glorie. Habe Erbarmen mit der ganzen Welt und gib uns Kraft, das heilige Herz Jesu
anzubeten und zu trösten. Wir beten Dich an, o kostbares Blut der Barmherzigkeit. Amen.

A: Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name,
dein Reich komme, dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
Und vergib uns unsere Schuld
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern,
und führe uns nicht in Versuchung
sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

V: Maria, die Mutter Jesu und die Mutter der Kirche, wird die "Mutter vom Kostbaren Blut" genannt, weil in ihr der göttliche Sohn sein Erlöserblut empfangen hat. Sie ist aber ebenso in
einem geistlichen Sinne die Mutter des heiligen Blutes. Sie hat ihren Sohn gerade auch auf dem Weg der Schmerzen und des Leidens begleitet. Während Jesus am Kreuz verblutete, hat die Mutter zu Füssen des Kreuzes gleichsam ihr Herzblut hingegeben. Solch liebende Hingabe steht auch uns an, die wir durch das kostbare Blut erlöst sind und dem Blute Jesu stets die Ehre geben wollen - nicht nur durch Worte, sondern durch unser ganzes Leben. Amen.
Wolfgang Haas, Erzbischof von Vaduz

Maria, Mutter vom Kostbaren Blut
V: Wir ehren dich, heilige Maria, denn Gott hat dich unter allen Frauen erwählt, die Mutter seines Sohnes zu werden. Für ihn solltest du ein reines und heiliges Gefäß sein. Darum hat dich Gott von der Erbschuld der Menschheit ausgenommen und mit dir eine neue Schöpfung begonnen. Groß bist
du und herrlich in der strahlenden Makellosigkeit deiner Seele. Du bist die erste Frucht der Erlösung, erworben durch das Blut deines Sohnes, noch bevor Jesus in dir Mensch geworden ist.
6
A: Gott hat dich in einzigartiger Weise begnadet, damit du ohne jede Einschränkung seinen Plan verwirklichen konntest. So gabst du dein volles Ja zur Botschaft, die der Engel überbrachte und in der er dich einlud, Mutter des Erlösers zu werden. Ohne Bedingungen folgst du in unendlichem Vertrauen Schritt für Schritt dem Willen Gottes. Es ist ein Weg der Prüfungen, ein Weg der
unerwarteten Ereignisse, ein Weg des Glaubens. So findest du dich wieder auf dem Kalvarienberg vor deinem verblutenden Sohn, nachdem du mit ihm ein ganzes Leben lang den Kreuzweg gegangen bist. Wir lieben dich, Mutter unter dem Kreuz, Mutter vom Kostbaren Blut, denn auf Kalvaria bist du unser aller Mutter geworden. Aus dir ist nicht nur das rettende Blut Jesu hervorgegangen, als du deinem Sohn das menschliche Leben schenktest.

V: Durch dich strömt auch das Erlöserblut vom Kreuze her, da du zur Mutter des Leibes Christi, zur Mutter der Kirche wirst. Mit deinem Sohn wollen wir dich lieben und wie dein Sohn — als Kind wie als Erwachsener — ehren. Mit ihm wollen wir leiden an deinen Schmerzen, mit ihm uns freuen über deine Freuden. Zeige uns, Mutter, wie wir dich mehr lieben können, wie wir dich kindlicher lieben können, wie wir dich reifer lieben können. Dich wollen wir begleiten, barmherzige Mutter aller Menschen.
Mit dir wollen wir ein Herz haben für alle, die Hilfe brauchen. Mit dir wollen wir trösten und
lindern, ermutigen und heilen. Du bist auch denen nahe, die dich nicht kennen oder dich nicht mehr verstehen.

A: Denn Jesus hat sein Blut für alle vergossen. So ist sein Herz für alle offen, besonders für die, die verlassen sind, die verzweifeln und jene, die sonst keine Liebe empfangen. Sei uns nahe, du gute Mutter vom Kostbaren Blut, damit wir denen nahe sein können, die du so sehr liebst.
Gib uns deinen Glauben, daß wir uns wie du vom Geist Gottes bewegen lassen. Erfülle uns mit deiner Demut, damit wir denen wirklich dienen können, für die Jesus gestorben ist. Schenke uns dein Herz, damit wir dein Erbarmen zu jenen tragen können, die ohne Gnade leben. Maria, unsere gute Mutter, laß uns auf dieser Erde deinen Platz einnehmen, damit Jesus immer stärker in den Menschen zu leben beginnt und sein Reich sich ausbreiten kann. Hilf uns, daß wir wie du unseren Beitrag zur Erlösung der Menschen geben und so unser eigenes Blut mit dem Blut Christi zur Ehre des Vaters und zum Heil der Welt hingeben. Amen.

V: O Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir zu dir unsere Zuflucht nehmen, und für alle, die ihre Zuflucht nicht zu Dir nehmen und für alle dir Anempfohlenen.

A: Fürbitte/Gebet zum Schutzpatron der Kirche.

A: Wir bitten dich, o Herr: schütze uns vor allen Gefahren des Leibes und der Seele, und auf die Fürbitte der seligen und glorreichen, allzeit jungfräulichen Gottesmutter Maria, sowie des heiligen Josef, deiner heiligen Apostel Petrus und Paulus und aller Heiligen, verleihe uns gnädig Heil und Frieden, auf dass deine Kirche nach Überwindung aller Hindernisse und Irrtümer in ungestörter Freiheit dir diene. Durch ihn, unsern Herrn. Amen.

V: Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige
Gott, der Vater, der Sohn und der heilige Geist.

A: Amen.




7


zuletzt bearbeitet 29.10.2018 16:22 | nach oben springen

#2

RE: Andacht zum Kostbaren Blut Jesu

in Weitere Gebete 29.10.2018 18:19
von benedikt • 3.027 Beiträge

Danke, liebe Kristina, und alles Liebe und Gute!

Ja, das brauche ich und meine Mitchristen.
Das ist unser Apostulat.
Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen.
Mein Herr und mein Gott, ich lobe dich, ich
preise dich, ich liebe dich. Bleibe bei mir, jetzt
und in Ewigkeit. Amen.

Liebe Grüße, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 29.10.2018 18:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Litanei zum Kostbaren Blut Jesu Christi
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 11.07.2019 20:59goto
von Kristina • Zugriffe: 18
Herz-Jesu-Gebete
Erstellt im Forum Grundgebete von Blasius
0 28.06.2019 14:38goto
von Blasius • Zugriffe: 26
Herz-Jesu-Freitag - Heiligstes Herz Jesus.
Erstellt im Forum Ausdauer im Gebet von Blasius
0 03.05.2019 17:10goto
von Blasius • Zugriffe: 39
Andacht zum Heiligsten Namen Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 18.01.2017 11:40goto
von Kristina • Zugriffe: 851
Andacht für die Armen Seelen
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
3 14.11.2016 00:37goto
von Aquila • Zugriffe: 962
Juli, der Monat, der dem kostbaren Blute Jesu geweiht ist
Erstellt im Forum Weitere Gebete von MariaMagdalena
3 15.07.2014 13:52goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1302
Heute feiert die Kirche das Herz-Jesu Fest.
Erstellt im Forum Hochfeste Christi von blasius
1 28.06.2019 15:22goto
von Blasius • Zugriffe: 706
des Kostbaren Blutes Jesu Christi
Erstellt im Forum Das Forum von moni
2 13.08.2013 08:27goto
von moni • Zugriffe: 654
1. Juli: Fest des Kostbaren Blutes Christi
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Aquila
4 01.07.2019 17:09goto
von Aquila • Zugriffe: 1300

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 970 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21547 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Hemma, Irene, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen