Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Das neue Zeitalter des Geistes? – Pater Cantalamessa, Papst Franziskus und Joachim da Fiore

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 13.02.2016 12:21
von Blasius • 1.922 Beiträge

Das neue Zeitalter des Geistes? –

Pater Cantalamessa, Papst Franziskus und Joachim da Fiore



Das Geist-Zeitalter, das sich Joachim von Fiore ausgedacht hatte, erscheint ebenso nebulös, wie die Datierungsversuche beliebig:

Benedikt von Nursia lebte um das Jahr 500, Franz von Assisi um 1200, die franziskanische Richtung der Spiritualen, die der heilige Bonaventura bekämpfte, nannten das Jahr 1260 als Beginn des neuen Zeitalters, Pater Cantalamessa scheint der neo-joachimistischen Richtung anzugehören.

Diese ist der Meinung, Joachims Geschichtsdeutung sei richtig, er habe sich lediglich um 700 Jahre in der Datierung geirrt.

Das Geist-Zeitalter habe nämlich in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts begonnen und das Zweite Vatikanische Konzil sei Ausdruck dieses Beginns.

Die Heilige Schrift weiß von einem solchen Zeitalter allerdings nichts zu berichten.
Joachims Spekulationen gingen von einem dritten und letzten Zeitalter des Heiligen Geistes aus, in dem sich alle Institutionen vom Staat bis zur Kirche in der vollkommenen Gesellschaft individueller, allein vom Geist bewegter Menschen auflösen oder besser gesagt, völlig vergeistigt in einer neuen, immateriellen Form existieren.

Der Mensch habe dann durch den Geist direkte Verbindung zu Gott und werde von diesem gelenkt.

Bereits der heilige Bonaventura, wie Joseph Ratzinger aufzeigte, erkannte die Gefährlichkeit dieses Schwärmertums, das durch „Vervollkommnung“ des Menschen, das Paradies auf Erden vorwegnehmen will.

Durch die in Joachim von Fiores Idee vertretene, radikale Vergeistigung, wurde er zu einem wichtigen Quell aller weltbezogenen revolutionären Strömungen und Ideologen der Weltverbesserer. Denn der Idee liegt der Drang zugrunde, die Natur einer gefallenen Schöpfung nicht anerkennen, ja überwinden zu wollen. In der Überwindung derselben steckt, so Joseph Ratzinger, derselbe revolutionäre Geist.

Das IV. Laterankonzil verurteilt 1215 einige Trinitäts-Thesen Joachims und erklärte sie für häretisch. Papst Honorius III. rehabilitierte den kalabresischen Ordensgründer kurze Zeit darauf zwar als „katholischen Menschen“, ohne jedoch dessen Geist-Thesen anzuerkennen.

2001 leitete die Erzdiözese Cosenza anläßlich des 800. Todesjahres ein Heiligsprechungsverfahren ein. Ihn deshalb in den Himmel zu schreiben, wie es bereits Dante tat, der von der Idee Joachims ebenso angezogen schien, wie viele andere seither, erscheint noch verfrüht. Das Verfahren ist noch anhängig.

http://www.katholisches.info/2013/04/03/...achim-da-fiore/


zuletzt bearbeitet 13.02.2016 13:43 | nach oben springen

#2

RE: Das neue Zeitalter des Geistes? – Pater Cantalamessa, Papst Franziskus und Joachim da Fiore

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 13.02.2016 12:51
von Blasius • 1.922 Beiträge

Ergänzung:

Joachim von Fiore
Gedenktag katholisch: 29. Mai

Name bedeutet: Gott wird aufrichten (hebr.)
Abt in Corazzo und Fiore, Ordensgründer
* um 1130 in Celico in Italien
† 30. März 1202 im Ortsteil Canale in Pietrafitta in Kalabrien in Italien

Joachim vertrat die Idee einer sich immer weiter zum Guten entwickelnden Geschichte.

Zwischen den im Alten Testament und den im Neuen Testament geschilderten geschichtlichen Gegebenheiten gebe es derartige Entsprechungen, dass man daraus Linien in die nachapostolische Zeit und bis in die Zukunft hinein ziehen könne. So entsprächen den sieben Verfolgungen, die das Volk Israel erfuhr, sieben der Christenheit:

die im Neuen Testament bezeugten beiden durch Juden und Heiden, in nachapostolischer Zeit die durch den Arianismus und die Sarazenen, dazu drei weitere, die in der Zukunft folgen werden.

Seine Deutung der Offenbarung des Johanneskam zur Überzeugung, dass zwischen dem Tod des Antichristen und dem Ende der Zeiten ein Sabbat des Friedens und der Vollendung auf Erden ausbrechen werde.

Joachims drei Zeitalter

In einer trinitarischen Geschichtsschau unterschied Joachim drei Zustände der Weltzeit, die wie die Personen des dreieinigen Gottes miteinander verknüpft sind: Der erste ist das Gotteswerk der Erschaffung der Welt und dauerte bis zur Menschwerdung Jesu Christi; der zweite begann mit Israels König Ussia um 770 v. Chr. und werde in naher Zukunft beendet; der dritte Zustand begann mit Benedikt von Nursia.

Joachim war überzeugt, dass er am Vorabend des Höhepunkts der Geschichte lebt; bald werde eine schreckliche Verfolgung die Kirche heimsuchen, der Antichrist die Kirche durch Häresie vernichten wollen, aber scheitern und selbst gerichtet werden; schon bald - nach Joachims Berechnungen im Jahr 1260 - werde der dritte Zustand, der Zustand des Heiligen Geistes und des Sabbats und Friedens, anbrechen.

Den drei Zuständen entsprächen drei Lebensweisen: dem ersten, als Zeit des Gesetzes und der Familien, dem zweiten als Zeit der Gnade und der Priester, dem dritten als Zeit des Geistes und der Mönche; entsprechend werde schon bald die Papstkirche durch die Geistkirche abgelöst.

https://www.heiligenlexikon.de/Biographi..._von_Fiore.html

die Papstkirche durch die Geistkirche abgelöst.


zuletzt bearbeitet 13.02.2016 12:55 | nach oben springen

#3

RE: Das neue Zeitalter des Geistes? – Pater Cantalamessa, Papst Franziskus und Joachim da Fiore

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 13.02.2016 13:08
von Blasius • 1.922 Beiträge

Wer ist- Pater Cantalamessa?

Ergänzung:




ÄRGER IM VATIKAN
"Schande über Cantalamessa"


Pater Cantalamessa ist Prediger des päpstlichen Hauses.


Aus:
http://www.fr-online.de/politik/aerger-i...96,3100776.html




Vortrag des päpstlichen Hofpredigers Pater Raniero Cantalamessa auf dem 1. Internationalen Kongress "Treffpunkt Weltkirche 2004" in der Augsburger Kongresshalle.


zuletzt bearbeitet 13.02.2016 13:39 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mailänder Kardinal: „Missbrauchsfälle sind eine Tragödie“ Papst Franziskus und die gesamte Kirche leidet „unglaublich tief“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
13 26.08.2018 20:41goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 338
Papst Franziskus würdigt Großeltern "Wahrer Schatz" der Familie
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 26.07.2018 22:02goto
von Blasius • Zugriffe: 30
Geostete Liturgie: Benedikt XVI. stellt sich hinter Kardinal Sarah – und Papst Franziskus versinkt in Schweigen
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 06.11.2016 11:29goto
von Blasius • Zugriffe: 623
Papst Franziskus \ Predigten - Ökumenische Vesper: Gemeinsam missionarisch sein
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
2 07.10.2016 08:51goto
von Blasius • Zugriffe: 170
Papst Franziskus \ Audienzen & Angelus Papst: „Kirche muss stets ein offenes Haus sein"
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
1 09.09.2015 22:19goto
von Aquila • Zugriffe: 326
Papst Franziskus Die Sturzgefahr wächst
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
1 18.01.2015 22:23goto
von Michaela • Zugriffe: 223
Papst-Perlen oder Bergogliate: Was bleibt von Papst Franziskus hängen?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 01.08.2014 22:31goto
von blasius • Zugriffe: 820
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 868
Was meint Papst Franziskus mit „Volk der Armen“?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
1 01.10.2013 20:26goto
von blasius • Zugriffe: 1024

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 193 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2774 Themen und 18242 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen