Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Lebensmittel-Studie: Weggeworfen und vernichtet

in Nachrichten 11.09.2015 21:18
von Blasius • 2.421 Beiträge

Lebensmittel-Studie: Weggeworfen und vernichtet




Liebe Leserinnen und Leser,

Davon können wir in Deutschland doch viele Flüchtlinge ernähren:


Mehr als drei Millionen Tonnen makelloser Lebensmittel werden jedes Jahr in deutschen Haushalten weggeschmissen. Insgesamt landen jährlich knapp elf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll von Haushalten, Handel und Industrie. Das ergab eine Studie der Universität Stuttgart, die am Dienstag von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner vorgestellt wurde.

„Es wird viel zu viel weggeworfen, nutzlos gemacht und vernichtet“, sagte die CSU-Politikerin. Der Dachverband der deutschen Natur- und Umweltverbände begrüßte die im Rahmen der Studie vorgestellte Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung als einen längst überfälligen Schritt.

Der Studie zufolge landen mehr als 60 Prozent der Lebensmittelabfälle im Müll von Privathaushalten. Jeder Bundesbürger wirft jährlich 81,6 Kilogramm Nahrungsmittel weg.

47 Prozent davon wären ohne Einschränkungen genießbar, weitere 18 Prozent ließen sich zumindest teilweise noch verwenden. Pro Jahr und Person werden vermeidbare Abfälle im Wert von 235 Euro entsorgt. Der größte Teil davon ist Gemüse und Obst.

http://www.ksta.de/politik/lebensmittel-...6,16236494.html


Deutsche werfen 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Jahr weg


Die achtlose Verschwendung von Lebensmitteln ist kein neues Problem. Längst hat das Thema die Öffentlichkeit erreicht und auch Filmemacher haben sich schon damit befasst. Eine Studie, deren Ergebnisse Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner heute vorstellt, kommt zu dem Schluss, dass ein Großteil der Lebensmittelabfälle vermieden werden könnte.


http://www.greenpeace.de/themen/landwirt...tel-im-jahr-weg


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 11.09.2015 21:27 | nach oben springen

#2

RE: Lebensmittel-Studie: Weggeworfen und vernichtet

in Nachrichten 15.09.2015 22:23
von Blasius • 2.421 Beiträge

Wie viel werfen wir weg?

Die meisten von uns haben nicht das Gefühl, viele Lebensmittel wegzuwerfen. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt: Dieses Gefühl täuscht.

Jedes achte Lebensmittel, das wir einkaufen, landet in der Tonne.

Nach einer Studie der Universität Stuttgart, 2012 gefördert durch das Bundesministerium, wirft jeder von uns pro Jahr durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel weg – das entspricht etwa zwei vollgepackten Einkaufswagen. Aufs ganze Land hochgerechnet ergibt das einen gewaltigen Berg von 6,7 Millionen Tonnen. Den produzieren wir, die Verbraucher. Und wir haben es auch in der Hand, diesen Berg kleiner werden zu lassen.


Was werfen wir weg?




Die Grafik zeigt die Verteilung der vermeidbaren Lebensmittelabfälle in privaten Haushalten nach Produktgruppen: Gemüse und Obst 44 Prozent, Back- und Teigwaren 20 Prozent, Speisereste 12 Prozent, Milchprodukte 8 Prozent, Getränke 7 Prozent, Fleisch und Fisch 6 Prozent, Sonstiges wie Süßigkeiten 3 Prozent.

Verteilung der vermeidbaren und teilweise vermeidbaren Lebensmittelabfälle in privaten Haushalten nach Produktgruppen: Gemüse und Obst, Back- und Teigwaren, Speisereste, Milchprodukte, Getränke, Fleisch und Fisch, Sonstiges wie Süßigkeiten. Quelle: Studie der Universität Stuttgart, 2012, gefördert durch das BMELV



Die wenigsten Lebensmittel, die im Müll landen, gehören dorthin. Wir werfen nicht in erster Linie tatsächlich Verdorbenes weg. Sondern Produkte, die uns nicht mehr gut und appetitlich genug erscheinen. Das betrifft vor allem Obst und Gemüse. Welker Salat, schrumpelige Möhren oder Äpfel mit Druckstellen – all das, was für eine gesunde Ernährung besonders wichtig ist, aber leider auch bei falscher Lagerung schnell unansehnlich wird, landet am häufigsten in der Tonne. Obst und Gemüse macht fast die Hälfte des Lebensmittelabfalls aus. Danach folgen Back- und Teigwaren sowie Speisereste.

Bares Geld in der Tonne

Bedenkenlos entsorgt wird auch, was wir für verdorben halten, es aber meistens gar nicht ist. Dieses Schicksal ereilt besonders oft Milchprodukte. Wer kennt das nicht: Man holt sich einen Joghurt aus dem Kühlschrank, sieht, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, und wirft den Becher ungeöffnet in den Mülleimer. Ebenso gut könnten wir bares Geld wegwerfen. Denn „abgelaufen“ bedeutet in den seltensten Fällen „nicht mehr genießbar“.

Wer Lebensmittelabfälle reduziert, zum Beispiel indem man das Mindesthaltbarkeitsdatum wörtlich nimmt - mindestens haltbar bis - kann richtig Geld sparen: Aufs gesamte Jahr gesehen, wandern pro Person Lebensmittel im Wert von rund 235 Euro in die Tonne.

https://www.zugutfuerdietonne.de/warum-w...werfen-wir-weg/


Wer hungert, wer verhungert?


Lieben Gruß, Blasius


zuletzt bearbeitet 15.09.2015 22:24 | nach oben springen

#3

RE: Lebensmittel-Studie: Weggeworfen und vernichtet

in Nachrichten 16.02.2016 13:51
von Blasius • 2.421 Beiträge

Lebensmittel-Studie: Weggeworfen und vernichtet



11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen auf dem Müll


Die Verschwendung geht weiter:

WWF-Studie: Deutsche werfen 313 Kilo Lebensmittel weg - pro Sekunde

DPA
Lebensmittel im Müll: Die Verschwendung geht weiter

Die Deutschen verschwenden jedes Jahr Millionen Tonnen Lebensmittel. Trotz jahrelanger Warnungen ist laut einer neuen WWF-Studie keine Trendwende zu erkennen. Das Hauptproblem ist der Verbraucher.

Zwei Zahlen genügen, um die Tragödie zu verdeutlichen: Von den sieben Milliarden Menschen auf der Welt hungert täglich rund eine Milliarde. Gleichzeitig würde die globale Lebensmittelproduktion theoretisch ausreichen, um nicht nur sieben, sondern neun, zehn oder gar zwölf Milliarden Menschen satt zu machen.

Als eine der wichtigsten Ursachen dieses Missverhältnisses gilt die Verschwendung von Nahrungsmitteln - und die hat, trotz aller Appelle der vergangenen Jahre, offenbar nicht abgenommen, wie eine neue Studie der Umweltstiftung WWF nahelegt.

Allein in Deutschland landen demnach jedes Jahr rund 18,4 Millionen Tonnen an Nahrung im Müll. Etwa zehn Millionen davon seien bereits heute vermeidbar - ohne den Einsatz neuer Technologien, sagte WWF-Referentin Tanja Dräger de Teran am Donnerstag in Berlin.

Im Schnitt würden die Deutschen also 313 Kilo genießbare Nahrungsmittel unnötig wegwerfen - pro Sekunde.

Auszug aus:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...-a-1039485.html

ZUM NACHDENKEN:

Zwei Zahlen genügen, um die Tragödie zu verdeutlichen:

Von den sieben Milliarden Menschen auf der Welt hungert täglich rund eine Milliarde.


zuletzt bearbeitet 16.02.2016 13:54 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
18. Mai, 2019 Der heilige Felix von Cantalice Kapuziner
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 18.05.2019 08:47goto
von Blasius • Zugriffe: 78
US-Studie: Unterschiede zwischen Meßbesuchern des überlieferten und des neuen Ritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Sel
4 02.03.2019 23:30goto
von Aquila • Zugriffe: 122
Islamische Gesänge in der Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
2 09.12.2017 17:42goto
von Aquila • Zugriffe: 823
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
53 22.11.2018 23:05goto
von Aquila • Zugriffe: 4195
Sexualmoral-Studie zeigt: Wir brauchen einen neuen Hl. Bonifatius
Erstellt im Forum Predigten von Hemma
1 20.08.2015 22:03goto
von Aquila • Zugriffe: 270
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 9739
Marienmonat Mai, Maria Prophetin - Geist und Leben EINE STUDIE ZUR PATRISTISCHEN MARIOLOGIEmkop
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
1 01.05.2015 16:33goto
von blasius (Gast) • Zugriffe: 186
1400 Jahre islamische Expansion
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
27 21.09.2018 14:09goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 2709
Papst Franziskus bei der Generalaudienz: "Keine Wegwerfgesellschaft sein"
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 05.06.2013 13:53goto
von Aquila • Zugriffe: 178

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 601 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3287 Themen und 21813 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Katholik28, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen