Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

"Sulema"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 18.02.2015 22:32
von Michaela (gelöscht)
avatar

Grüß Gott,

könnt ihr mir sagen, ob Sulema anerkannt ist?

Falls nein, könnt ihr auch noch andere Infos über sie mir mitteilen. Manchmal wird ja was geschrieben. Ich selber bin nicht im Internet fündig geworden.

Sie wird im Parvis-Verlag verbreitet.

Ich wäre sehr dankbar.

Kurz ein Zitat: (habe extra in anderen Threats nachgeschaut, ob Irrlehrer zitiert wurden. Dem ist so und dann wurden sie aber widerlegt.)

Deshalb wage ich hier nun auch ein Zitat:

Am 12.03.2014 wurde ihr (angeblich) gesagt:

...und Satans Rauch ist bis in den Vatikan vorgedrungen. Meine Kinder, ihr müsst für den Heiligen Vater Franziskus beten und aufhören, überflüssige Worte gegen ihn zu sagen. Er ist der vom Heiligen Geist auserwählte Papst; er hat die heilige Lehre und ich fordere euch auf, seiner Stimme zu gehorchen und ihm treu zu sein.
In diesem Augenblick leidet er; o, er leidet so sehr, meine Kinder. Betet für ihn und betet für alle meine besonders geliebten Söhne, denn das Geheimnis, dass euch meine Mutter in La Salette, in Fatima und auch in Garabandal angekündigt hat, erfüllt sich nun.
...
Heute Abend will ich euch vorbereiten, damit ihr nicht überrascht werdet, denn Gott tut nichts, ohne es euch vorher anzukündigen. Betet für den Heiligen Vater Franziskus, aber auch für euren emeritierten Papst Benedikt XVI.: Er ist ans Kreuz genagelt, er ist eine reine Opfergabe. Es kommt der Tag, an dem ihr verstehen werdet, warum die beiden zusammen sind. Man will euch glauben machen, dass zwischen ihnen eine Spaltung, eine Rivalität ist, aber das ist falsch, meine Kinder. Sie sind eins, denn Ich bin in jedem von ihnen gegenwärtig. Ihr werdet verstehen, warum in dieser Zeit, die die Endzeit ist, die Kirche diese beiden Säulen braucht. Hervorhebungen von mir.


Ich selber sehe schon große Unterschiede zwischen beiden Päpsten: Die Förderung/Nichtförderung der Hl. Messe im trid. Ritus ist nur eine Sache.

Liebe Grüße
Michaela
Falls die Botschaft nicht echt ist, oder nicht von der Hl. Mutter Kirche authorisiert ist und keine/r diese Aussage widerlegt, dann lösche ich sie. Weil ich ja keine Sachen hier einstellen will, wenn sie nicht authorisiert sind und an denen es einen Zweifel geben sollte. - Ich bin zu unerfahren bei diesen Sachen. Deswegen lese ich von mir aus auch KEINE Privatoffenbarungen aus der Neuzeit.


Off. 3, 15 - 19 Ich kenne deine Werke, dass du weder kalt noch heiß bist. Ach, dass du kalt oder heiß wärest! Also, weil du lau bist und weder heiß noch kalt, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde. // Man kann nicht um des Friedens willen die Wahrheit aufgeben, denn dann wird der Unfriede zum Dauerzustand, weil alles in Unordnung gerät.

zuletzt bearbeitet 18.02.2015 23:28 | nach oben springen

#2

"Sulema"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 18.02.2015 23:31
von Aquila • 5.555 Beiträge

Liebe Michaela

Zur Meinungsbildung über die ang. "Botschaften" an "Sulema" genügt folgendes Zitat einer "Verabschiedung" durch "Jesus" nach einem "vorigen "Zwiegespräch" mit der Schreiberin:
-

Im Namen des Vaters, im Namen des Sohnes und im Namen des Heiligen Geistes. Amen. Halleluja.
Jesus, euer aus Liebe Gekreuzigter +++++++++++++++++++++++



Wir erinnern uns.....
"die Warnung" Betrügerei verwendete ähnliche "Verabschiedungen"....
("Euer Jesus")

hier nun wird die "Verabschiedung" noch grotesker und lächerlicher.

Die illustre "Sulema" scheint eine ebenso phantasievolle Geschichtenerfinderin zu sein wie die mittlerweile komplett aufgeflogene "die Warnung" Betrügerin.

Gleiches Scharlatanerie-Muster also .....lediglich auf "neuem Roman-Papier".


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#3

"Sulema"

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 19.02.2015 11:43
von Aquila • 5.555 Beiträge

Liebe Michaela, Liebe Mitleser

In der Einleitung zu den ang. "Botschaften" steht dieser für sich sprechende Satz:

Die Sätze sind nie von Gott selbst (oder von Maria, oder Jesus selbst) formuliert, sondern vom jeweiligen Seher, so wie er es erfasst oder zu erfassen vermag!
Er bringt die Botschaft Gottes auf seine persönliche Art und Weise


Wirrer Beginn....
und so geht es auch weiter;
schon beim Titel
"Erleuchtung des Gewissens"
lassen "Garabandal" ("Seelenschau"?!) und die Betrügerei "die Warnung" grüssen.
Wie etwa hier:

Ja, ich spreche über die Erleuchtung eures Gewissens, was die anderen die Warnung nennen


Zu beiden nimmt die Schein-"Seherin" auch Bezug ....und auch zu "Medjugorje" !?

einige abstruse Auszüge aus dem Jahre 2011:

Die Natur ist wirklich entfesselt,
sie schreit nach Rache, sie hat Mitleid mit der Erde, die vom Blut so vieler Unschuldiger, so vieler abgetriebener Babys, so Ermordeter, so vieler Märtyrer getränkt ist...
Die ganze Schöpfung sieht zutiefst bestürzt eure Unehrerbietigkeit eurem Schöpfer, eurem Gott und Herrn gegenüber. Ihr habt keine Achtung mehr vor dem Leben. Es gibt keinen Gehorsam mehr den Gesetzen Gottes gegenüber, außer bei dem kleinen Rest des kleinen Restes.
Ich bin so betrübt wegen all dessen, was euch erwartet. Glaube mir, mein Kind, für einige Nationen wird es schrecklich sein, vor allem für die, die gegen das Leben sind. Der Vater wird den Naturelementen freien Lauf lassen bis zu dem Augenblick, da Er sagen wird: Genug!
Dann wird Er der großen Erleuchtung eures Gewissens Raum geben: in jenem Augenblick erlebt


Natur hat "Mitleid" ????
"schreit nach Rache" ????
seit wann ist die Natur "personal" ?!

Die Kirche kennt in ihrer Lehre
keine
"kommende Erleuchtung des Gewissens / Seelenschau"
-
Weiterer Auszug:


Jesus, am 17. 02. 2011:
Die Geschichte der Patriarchen und der Wunder des Alten Testaments nochmals lesen. Das Vertrauen zu Jesus bewahren, der in der Eucharistie ist.
"Ihr dürft nicht vergessen, dass Gott der Gott des Unmöglichen ist.
Ich bin der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, der Ewige. Lest die Geschichte der Patriarchen noch einmal und betrachtet die Wunder,
die der dreimal heilige Vaterfür seine Kinder getan hat. Das Alte Testament ist voller Wunder, die seinen Dienern, den Propheten gewährt wurde


"Dreimal heilige Vater" ????
Eine "neue Lehre" ?!


Und dann wieder die Masche mit Angst und Unruhe schüren:


Der Tag der Erleuchtung kommt mit großen Schritten näher. Denkt nicht, dass ihr noch Zeit habt, eure Rechnung Gott gegenüber zu begleichen, denn niemand kennt die Stunde, den Tag, den Monat, da ihr dieses große geistliche (erleuchtende) Wirken Gottes erleben werdet, bei dem euer ganzes Leben vor euren Augen ablaufen wird, bei dem euer Gewissen vom Licht (Joh 8,12) erleuchtet wird, bei dem jede andere Bewegung aufhören und sogar die Tiere und die ganze Schöpfung schweigen werden. Aus Achtung vor Gott, dem Schöpfer, wird das ganze Universum stillstehen.


Totaler Humbug !
Hier werden "Nahtoderlebnisse" mit "Erleuchtungs"phantasien vermischt.

Die Kirche lehrt, dass es
zwei Gerichte gibt

- das persönliche unumkehrbare unmittelbar nach dem irdischen Tod
und
das allgemeine am Jüngsten Tag, der Wiederkunft Christi , mit der Auferstehung des Fleisches


Siehe dazu bitte hier mehr:

Die Letzten Dinge


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.02.2015 12:05 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 18 Gäste sind Online:
Meister Eckhart, Bernhard, Blasius

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 759 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3246 Themen und 21588 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Bernhard, Blasius, Hemma, Irene, Katholik28, Kristina, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen