Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt „Pegida“ brandgefährlich

in Nachrichten 20.12.2014 20:39
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://koptisch.wordpress.com/2014/12/20...lrat-der-juden/

Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt „Pegida“ brandgefährlich

Vor dem Hintergrund der islamfeindlichen Proteste hat der Zentralrat der Juden die Muslime in Deutschland in Schutz genommen. Der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster sagte der Zeitung „Die Welt“ vom Samstag, die Angst vor islamistischem Terror werde „instrumentalisiert“, um eine ganze Religion zu verunglimpfen. Das sei „absolut inakzeptabel“, sagte Schuster. In den vergangenen Wochen waren regelmäßig tausende Menschen in Dresden einem Aufruf der islamfeindlichen Bewegung „Pegida“ gefolgt und hatten gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes protestiert und eine schärfere Asylpolitik gefordert. „Pegida“ hat mittlerweile Ableger in mehreren Städten.


weiterlesen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...h-13332677.html

Kommentar von “Kopten ohne Grenzen“

Bislang glaubten wir immer, dass der Zentralrat der Juden, dessen Mitglieder in Israel nicht gerade die besten Erfahrungen mit der Fatah oder der Hamas mit ihrer Charta gemacht haben, die dunkle Seite des Islams als Grund für die Misere Israels ansieht. Das scheint wohl nicht zu stimmen.

Artikelzitat:

Der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster sagte der Zeitung „Die Welt“ vom Samstag, die Angst vor islamistischem Terror werde „instrumentalisiert“, um eine ganze Religion zu verunglimpfen. Das sei „absolut inakzeptabel“, sagte Schuster.

Sollen also gerade die jüngsten Terroranschläge gegen Juden von Muslimen einfach so unter den Tisch fallen gelassen werden.
Bereits 2010 riet ein Politiker, dass Juden im eigenen Interesse die Niederlande verlassen sollten.
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/9293

Ein lesenswerter ARtikel im Cicero:
http://www.cicero.de/berliner-republik/g...wieder-da/57962

Sind aber hier Rechtsradikale am Werk?
Nein! Muslime sind hier am Werk. Im zuletzt verlinkten Artikel heißt es u. a.:
Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Böse liegt so nah? „Hamas, Hamas, Juden ins Gas!“ lautete der Ruf, der eben nicht von stiernackigen Neonazis, sondern von enthemmten Muslimen in Gelsenkirchen erscholl. So wie es auch nicht die Springerstiefel-Fraktion war, die in

http://www.ajc-germany.org/de/meldung/au...er-hassprediger

Frankfurt am Main „Kindermörder Israel!“ skandierte und Plakate trug mit der Botschaft „Ihr Juden seid Bestien“. In Berlin wiederum hieß es „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ und „Scheiß-Juden, wir kriegen euch!“. Ein Imam rief dazu auf, allen „zionistischen Juden“ den Tod und entsetzliche Qualen zu bereiten,
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...es-Paar-an.html

In Hannover wurde „Free Palestine“ zum Vorwand, „mit Anlauf und einem Sprungtritt“ einen Mann zu verletzen, der sich erdreistete, eine Israel-Fahne zu tragen.
http://www.sven-kindler.de/2014/07/gewal...ion-in-hannover

Und in Nürnberg stürmten junge Männer mit Salafistenkäppis und Palästina- und Türkei-Flaggen an der Seite von Frauen mit Kopftüchern eine „Burger King“-Filiale, damit an diesem vermeintlichen Symbolort jüdischen Kapitalismus‘ Israel in Grund und Boden geschrien werden konnte. Eine gespenstische, eine widerliche Szene, mitten im Deutschland des Jahres 2014.
https://www.youtube.com/watch?v=OEqFKU0ltT0

Und da geht der Vorsitzende des Zentralrates des Juden hin und bescheinigt dem Islam eine lupenreine weiße Weste neben den anderen verirrten Seelen, die sich schon längst eher hätten mit den dunklen Seiten des Islams, die noch heute immer mehr aktiviert werden, auseinandesetzen sollen, dies aber tunlichst im vorauseilenden Gehorsam unterließen.


Und Herr Mazyek hat nichts besseres zu tun, als das alles als soziale Not der Teilnehmer herunter zu brechen. Damit muss er sich dann nicht mit den Negativseiten seiner eigenen Religion auseinandersetzen. Das ist eine perfekte Verdrängungsstrategie in der Persönlichkeit der Zentralratsvorsitzenden beider Religionen.

Frankreich erlebt auch gerade wieder eine Welle antisemtischer Vorfälle,
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...semitismus.html


Die Radikalität, die der Islam in seinem religiösen politisch-ideologischen Gepäck mit sich führt, steigert sich zurzeit sehr und richtet sich in Europa inbesondere gegen Juden, in den Ländern des Islams ist bis auf Ägypten eine Radikalisierung – ermöglicht unter anderem auch durch falsche und tödliche Politik des Westens – feststellbar.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...semitismus.html

Und was macht die EU?
In dieser Zeit nimmt sie die Hamas von der Terrorliste und versucht die EU-Nationalstaaten zu drängen, einen Staat der Palästinenser ohne Verhandlungen und ohne einen Friedensvertrag mit Israel anzuerkennen natürlich unter Übergehung sämtlicher Interessen Israels.

Aber was wollen wir von einer rückgratlosen EU-Kommission erwarten?

Israel wird sich wieder einmal allein zu verteidigen haben. Die EU treibt es so lange, bis Israel als Staat vernichtet sein wird. Das scheint das Ziel der EU zu sein, indem sie Israels Feinde, die Israel vernichtet sehen wollen, unterstützt.


Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Apg 4,12 Und in keinem anderen ist das Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.
nach oben springen

#2

RE: Islamfeindliche Bewegung Zentralrat der Juden nennt „Pegida“ brandgefährlich

in Nachrichten 20.12.2014 21:31
von Michaela (gelöscht)
avatar

Vielen Dank, liebe Kristina,

der Zentralrat der Juden hat zuweilen spezielle Auffassungen:

Eine davon:

„Das größte Problem seien die Piusbrüder, so der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland laut einem Beitrag der Zeitung „Jüdische Allgemeine".“ Dieter Graumann war bis zum 30. Nov. 14 der Vorsitzende.
Quelle: http://pius.info/faq-meistgestellte-frag...dischen-glauben

Warum sollte der neue Vorsitzende nicht auch zweifelhafte Auffassungen verkünden?

Immerhin hat ja die jüdische Religion und der Islam auch Gemeinsames: Die Ablehnung Jesu und die Beschneidung der Jungen. Das ist als Faktum gemeint, nicht als antisemitisch. Es ist ohnehin die Frage, ob der Zentralrat d. J. wirklich alle Juden vertritt oder sich das nur anmaßt, etwa die größte Zahl unserer Politiker, die ja auch eher das Kapital und linke Ideologien vertreten, denn das Volk.

Gottes Segen,
Michaela
P. S. Noch mehr Dünnsinn vom Zentralrat der Juden
http://www.pi-news.net/2009/10/zentralra...zin-mit-hitler/


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 20.12.2014 22:19 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pre­digtreihe: Chris­tus und die Kir­che (Teil 1) „Du bist Chris­tus, der Sohn des leben­di­gen Got­tes“
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 02.04.2019 17:43goto
von Blasius • Zugriffe: 64
Die Ziele der Homosexuellen-Bewegung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
13 18.06.2018 22:47goto
von Aquila • Zugriffe: 563
Das ABC der Bewegung für die Liebe
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
0 05.05.2015 14:52goto
von Kristina • Zugriffe: 170
Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
27 01.05.2015 23:16goto
von Aquila • Zugriffe: 1519
D: „Pegida kein Ausdruck des christlichen Glaubens"
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
4 12.02.2017 15:11goto
von Tomás • Zugriffe: 544
Was will Pegida wirklich?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Michaela
143 03.05.2015 21:09goto
von Andi • Zugriffe: 8805
Kann man mit Recht sagen: “die Muslime, Juden und Christen haben alle den gleichen, einzigen Gott”?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 21.12.2014 01:16goto
von Michaela • Zugriffe: 432
PEGIDA Plakat
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
6 11.01.2015 19:08goto
von Aquila • Zugriffe: 632
Gab es die Missionarin Priska? (Paulus nennt sie vor ihrem Mann angeblich Aquila) Gab es die Apostelin Junia?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von blasius
80 01.06.2016 22:15goto
von Blasius • Zugriffe: 7257

Besucher
2 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:
Aquila, Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 842 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3330 Themen und 21948 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Hemma, Maresa, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen