Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Evangelium nach Lukas 12,54-59 / Die Zeichen unserer Zeit erkennen

in Neues Testament 24.10.2014 00:14
von blasius (gelöscht)
avatar

Evangelium nach Lukas 12,54-59

In jener Zeit sprach Jesus zu der Menge: Sobald ihr im Westen Wolken aufsteigen seht, sagt ihr: Es gibt Regen. Und es kommt so.

Und wenn der Südwind weht, dann sagt ihr: Es wird heiss. Und es trifft ein.
Ihr Heuchler! Das Aussehen der Erde und des Himmels könnt ihr deuten. Warum könnt ihr dann die Zeichen dieser Zeit nicht deuten?

Warum findet ihr nicht schon von selbst das rechte Urteil?

Wenn du mit deinem Gegner vor Gericht gehst, bemüh dich noch auf dem Weg, dich mit ihm zu einigen. Sonst wird er dich vor den Richter schleppen, und der Richter wird dich dem Gerichtsdiener übergeben, und der Gerichtsdiener wird dich ins Gefängnis werfen.

Ich sage dir: Du kommst von dort nicht heraus, bis du auch den letzten Pfennig bezahlt hast.

Kommentar zum heutigen Evangelium
Papst Franziskus

Apostolisches Schreiben “Evangelii Gaudium/Die Freude des Evangeliums”, § 108-109 (© Liberia Editrice Vaticana)

Die Zeichen unserer Zeit erkennen


Jedes Mal, wenn wir versuchen, in der jeweils gegenwärtigen Lage die Zeichen der Zeit zu erkennen, (ist es) angebracht, die Jugendlichen und die Alten anzuhören. Beide sind die Hoffnung der Völker. Die Alten bringen das Gedächtnis und die Weisheit der Erfahrung ein, die dazu einlädt, nicht unsinnigerweise dieselben Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Die Jugendlichen rufen uns auf, die Hoffnung wieder zu erwecken und sie zu steigern, denn sie tragen die neuen Tendenzen in sich und öffnen uns für die Zukunft, so dass wir nicht in der Nostalgie von Strukturen und Gewohnheiten verhaftet bleiben, die in der heutigen Welt keine Überbringer von Leben mehr sind.
Die Herausforderungen existieren, um überwunden zu werden. Seien wir realistisch, doch ohne die Heiterkeit, den Wagemut und die hoffnungsvolle Hingabe zu verlieren!



©Evangelizo.org 2001-2014

http://evangeliumtagfuertag.org/main.php...aldate=20141024

nach oben springen

#2

RE: Evangelium nach Lukas 12,54-59 / Die Zeichen unserer Zeit erkennen

in Neues Testament 24.10.2014 00:47
von Aquila • 5.731 Beiträge

Leider wie so oft auch hier.....

zweideutige und schwammigen Aussagen von Papst Franziskus !

Ja, sie sind fast schon peinlich verworren.....
wenn wir etwa dies lesen müssen
-

Die Jugendlichen rufen uns auf, die Hoffnung wieder zu erwecken und sie zu steigern,
denn sie tragen die neuen Tendenzen in sich und öffnen uns für die Zukunft,
so dass wir nicht in der Nostalgie von Strukturen und Gewohnheiten verhaftet bleiben,
die in der heutigen Welt keine Überbringer von Leben mehr sind.


-

Fast ist man versucht, bez. so manchen Aussagen von Papst Franziskus
gleich nach einer mitzuliefernden "Gebrauchsanweisung" zu suchen.....

freilich dürfte selbst diese bez. obigen Worten nicht viel nutzen.....

".....Nostalgie von Strukturen und Gewohnheiten.....die.....
in der heutigen Welt keine Überbringer von Leben mehr sind
"

der Seitenhieb auf die Tradiotionsverbundenheit ist unüberlesbar !

Die - überwiegend verweltlichte -
Jugend ruft uns also angeblich auf....
"neue Hoffnung zu erwecken und diese zu steigern" ????

An der zu Ende gegangenen Synode sind uns diese
"neuen Tendenzen"
vor Augen geführt worden....!

in Richtung "neue Kirche" !?

Die "neue Kirche" (2)

-

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 669 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3363 Themen und 22128 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen