Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 21.10.2014 10:56
von Stefan (gelöscht)
avatar

(Bagdad) Die syrischen Christen des Irak werden von den Islamisten des „Kalifats“ von al-Baghdadi verfolgt, vertrieben, ermordet oder versklavt. Der irakische Staat hört in den vom Islamischen Staat (IS) eroberten Gebieten zu existieren auf und wird durch die Herrschaft des „Kalifats“ ersetzt. Wegen ihrer Schutzlosigkeit beginnen die Christen ihre Verteidigung selbst in die Hand zu nehmen. ... (Hier weiterlesen: http://www.katholisches.info/2014/10/01/...gen-das-kalifat )

Unterstützen wir sie durch unser Gebet!


https://christlicherblog.wordpress.com

zuletzt bearbeitet 21.10.2014 10:57 | nach oben springen

#2

RE: Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 21.10.2014 15:36
von MariaMagdalena (gelöscht)
avatar

Lieber Stefan,
da kann man im Grunde im Nahen Osten hinschauen wo man will, immer das Gleiche.
Ob Ägyten, Saudi-Arabien, Syrien usw. über all werden die Christen verfolgt von ganz normalen Muslems ! Selbst in der Türkei werden Christen und jene, die ehemals Muslems, waren von ihren Nachbarn beleidigt und mit dem Tode bedroht.
Doch uns erzählt man " wie friedlich der Islam doch ist", ob die Politik, die Medien und, auch,unsere Kleriker ! Sorry, aber wie blind muß man eigentlich sein, um nicht zu sehen, was die Wahrheit ist ?
Da kann man die Menschen in Angola schon verstehen, dass sie nicht möchten, dass sie vielleicht einmal durch den Islam ihre eigenes Land im Blut der Bevolkerung, besonders ihrer Kinder miterleben möchten.

Pax et bonum
Maria


Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.

zuletzt bearbeitet 21.10.2014 15:40 | nach oben springen

#3

RE: Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 21.10.2014 18:15
von Stefan (gelöscht)
avatar

Liebe Maria,

ich glaube nicht, dass die politiker, medien etc. blind sind. Sie haben entweder Angst, sagen das natürlich nicht und schleimen sich daher bei den Muslimen ein, oder sie sie sind ihre Sympathisanten gegen uns Christen. Auf jeden Fall ist mir eins klar: Gewisse Politiker, die hinter gewissen Medien Stehenden, die Genederisten, die im linken Lager ... wollen auf jeden Fall eins: dass wir ausgerottet werden, vom Erdboden verschwinden! Und da kommen ihnen die Islamisten gerade recht! Klammheimlich freuen die sich über unsere vom IS ermordeten Brüder und Schwestern! Deshalb fördern sie den Islam bzw. die Muslime!

Deshalb ist es gut und richtig, dass sich in Ländern, in denen die Christen körperlich verfolgt werden, christliche militärische Einheiten zur Verteidigung ihrer und unserer Geschwister bilden. Diese Verteider sollten von uns täglich durch Gebet unterstützt werden. Eben weil es nicht sein kann, dass die Übeltäter mit unseren Geschwistern tun und machen können, was sie wollen! Gott sei mit diesen Verteidigern! Er möge ihnen seine Kraft und den Sieg schenken und durch sie die Schlächter vertreiben und entmachten! Wenn ich körperlich gesund wäre, würde ich mich zur Verteidigung meiner Geschwister und Gottes Heiligtümer ihnen sogar anschließen, wenn es denn Gottes Wille wäre!


Liebe Grüße und Gottes Segen
Stefan


https://christlicherblog.wordpress.com

zuletzt bearbeitet 21.10.2014 18:16 | nach oben springen

#4

RE: Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 22.10.2014 22:12
von Michaela (gelöscht)
avatar

Lieber Stefan,

danke für diesen obigen Artikel, dass die Männer nun ihre Familien verteidigen. Endlich.

Ich habe da ein Unverständnis und vielleicht könnt ihr mir helfen.

Einerseits
wird in unserer Religion im Grunde gesagt, dass man sich abschlachten lassen soll. Nein, ich formuliere es so:

Nachfolge Jesu bedeutet auch den Tod und Folgter zu ertragen. Kreuzesnachfolge. Die ersten Christen sind den Märthyrer-Tod gestorben.

Andererseits
hat die Kirche auch Kriegshandlungen gesegnet.

Was denkt Ihr, ich bin da echt im Unklaren und denke menschlich, dass man in bestimmten Fällen eben zu den Waffen greifen muss, wie in den benannten Fall gegen IS.

Dann gibt es noch das Faktum, dass nichts auf der Erde geschehen kann, wenn Gott es nicht zulässt. (Gott will nicht das Leiden aber es ist zugelassen, dass Christen nun systematisch im Orient ausgerottet werden)

Ich verstehe das alles nicht. Bitte gebt mir eine Unterweisung!

Michaela


Möge das Blut derer, die Europa vor islamischer Invasion gerettet haben, nicht umsonst geflossen sein.

zuletzt bearbeitet 25.10.2014 14:03 | nach oben springen

#5

RE: Irakische Christen organisieren Kampf gegen das „Kalifat“

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 26.10.2014 19:25
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Michaela,
eine Unterweisung kann ich dir als Laie nicht geben. Nur eine Vermutung.
Ich denke schon, dass sich Christen wehren sollten - wenn sie es können.
Die Kreuzzüge sind so weit ich weiß zuerst zum Schutz der Christen gegen die Muslime entstanden.
Allerdings wird es in Europa so gut wie keine mehr geben können, weil es zu wenige Christen gibt. Also hat sich das von daher erledigt, wenn sich nicht im äußersten Notfall gläubige Christen zusammenschließen und kämpfen.
Im Osten sieht es sicher anders aus.
Was macht es für einen Sinn wenn es Millionen Märtyrer gibt, aber alle Christen irgendwann ermordet worden sind?

Ich nehme an, dass man von den meisten IS-Moslems keine Gnade mehr erlangen kann.
Da ist solch eine teuflische Kälte in diesen Menschen, die mich erschauern lässt.
Würde man ihnen mit Liebe und Gebet begegnen, würde das keinen Zentimeter ihr Herz berühren.

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 26.10.2014 19:35 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Christen und Konservative werden in der EU ausgegrenzt
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 07.07.2018 23:13goto
von Kristina • Zugriffe: 35
Der Geistliche Kampf - Lorenzo Scupoli
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Sel
1 24.05.2018 21:55goto
von Aquila • Zugriffe: 53
Wer ist ein Christ? - Wer nicht?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
6 14.04.2018 14:34goto
von Aquila • Zugriffe: 184
Nach Massaker an 29 koptischen Christen werden Einzelheiten bekannt!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 15.06.2017 23:25goto
von Michaela • Zugriffe: 708
Jesus zeigt sich IS-kämpfer als Licht!
Erstellt im Forum Nachrichten von Maresa
0 07.12.2015 21:56goto
von Maresa • Zugriffe: 80
Christen können sich in Flüchtlingsheimen nicht zum Glauben bekennen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 27.04.2016 16:38goto
von Kristina • Zugriffe: 642
Christen für Kampf gegen IS
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Andi
5 06.03.2015 20:38goto
von Kristina • Zugriffe: 267
Papst Franziskus vor dem Angelus: "Bethlehem und Golgotha"; Gebet für verfolgte Christen
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 28.12.2013 01:01goto
von Aquila • Zugriffe: 190
Papst Franzuskus über die Gegenwart des Teufels; der Kampf um das ewige Heil
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 13.10.2013 21:07goto
von Aquila • Zugriffe: 150

Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online:
Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: V1107
Besucherzähler
Heute waren 584 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2740 Themen und 17647 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Don Camillo, Guenther, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Kristina, Manuela, Peter Pan, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen