Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Evangelium nach Lukas 12,13-21. mit: "Predigt „Wachsam sein“

in Neues Testament 20.10.2014 19:46
von blasius (gelöscht)
avatar

Evangelium nach Lukas 12,13-21.


In jener Zeit bat einer aus der Volksmenge Jesus: Meister, sag meinem Bruder, er soll das Erbe mit mir teilen.

Er erwiderte ihm: Mensch, wer hat mich zum Richter oder Schlichter bei euch gemacht?
Dann sagte er zu den Leuten: Gebt acht, hütet euch vor jeder Art von Habgier.

Denn der Sinn des Lebens besteht nicht darin, dass ein Mensch aufgrund seines großen Vermögens im Überfluss lebt.

Und er erzählte ihnen folgendes Beispiel: Auf den Feldern eines reichen Mannes stand eine gute Ernte.

Da überlegte er hin und her: Was soll ich tun? Ich weiß nicht, wo ich meine Ernte unterbringen soll.

Schließlich sagte er: So will ich es machen: Ich werde meine Scheunen abreißen und größere bauen; dort werde ich mein ganzes Getreide und meine Vorräte unterbringen.

Dann kann ich zu mir selber sagen: Nun hast du einen großen Vorrat, der für viele Jahre reicht. Ruh dich aus, iss und trink, und freu dich des Lebens!

Da sprach Gott zu ihm: Du Narr! Noch in dieser Nacht wird man dein Leben von dir zurückfordern. Wem wird dann all das gehören, was du angehäuft hast?

So geht es jedem, der nur für sich selbst Schätze sammelt, aber vor Gott nicht reich ist.


Kommentar zum heutigen Evangelium

Sel. John Henry Newman (1801-1890), Theologe und Kardinal, Gründer eines Oratorium in England

"Predigt „Wachsam sein“, PPS, Bd. 4, Nr. 22, passim

„Noch in dieser Nacht wird man dein Leben von dir zurückfordern“


„Seht euch also vor und bleibt wach! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist“ (Mk 13,33). So wollen wir diese Frage sehr ernst nehmen, sie ist direkt an uns gerichtet: Was bedeutet wachbleiben und auf Christus warten? „Seid wachsam, denn ihr wisst nicht, wann der Hausherr kommt, ob am Abend oder um Mitternacht, ob beim Hahnenschrei oder erst am Morgen. Er soll euch, wenn er plötzlich kommt, nicht schlafend antreffen … Das sage ich euch allen: Seid wachsam!“ (Mk 13,35-37)…

Viele machen sich ganz offen über die Religion lustig …, schauen wir aber auf die Stilleren, die Gewissenhaften. Es sind gute Menschen, sie praktizieren ihren Glauben in einem gewissen Sinn und bis zu einem gewissen Grad, aber sie sind nicht wach … Sie begreifen nicht, dass sie dazu berufen sind, „Fremde und Gäste auf Erden zu sein“ (Hebr 11,13), dass ihr irdisches Schicksal und ihre irdischen Güter wie zufällig zu ihrem Dasein gehören und sie in Wirklichkeit nichts besitzen … Es gibt keinen Zweifel darüber, dass viele Mitglieder der Kirche so leben und nicht dazu bereit wären, nicht dazu fähig, den Herrn, wenn er kommt, sogleich aufzunehmen …

Wie erschütternd und bedeutsam es doch für uns ist, dass er uns selber genau auf diese Gefahr hingewiesen hat …, die Gefahr, es zuzulassen, dass seine Jünger sich mit allen möglichen Begründungen von ihm abwenden! Er schützt sie vor aller Aufwiegelei, allen Verlockungen dieser Welt, lässt sie im Voraus wissen, dass die Welt nicht bereit sein wird, wenn er kommt. Er bittet sie innig, sich nicht auf die Welt einzulassen.

Er warnt sie mit dem Beispiel des Reichen, dem nachts Rechenschaft für seine Seele abverlangt wird; mit dem Beispiel des Knechtes, der isst und trinkt (Lk 12,45); mit dem Beispiel der törichten Jungfrauen (Mt 25,2)…

Der Hochzeitszug des Gemahls zieht majestätisch vorüber, die Engel sind da, die vollkommen gewordenen Gerechten, die Kinder, die heiligen Kirchenlehrer, die Heiligen in weißen Kleidern, die durch ihr Blut gereinigten Märtyrer …: seine Gemahlin hat sich bereit und schön gemacht (Offb 19,7) – aber viele von uns schlafen immer noch.


http://evangeliumtagfuertag.org/main.php...aldate=20141020


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 19:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Epheser Kapitel 6, Verse 12-13 Aufruf zum Kampf 10 Und schließlich: Werdet stark durch die Kraft und Macht des Herrn!
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 27.10.2016 23:36goto
von Blasius • Zugriffe: 178
Evangelium nach Lukas 12,54-59 / Die Zeichen unserer Zeit erkennen
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 24.10.2014 00:47goto
von Aquila • Zugriffe: 594
Evangelium nach Lukas 12,39-48. „Haltet euch bereit“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
2 22.10.2014 23:29goto
von blasius • Zugriffe: 378
Evangelium nach Lukas 12,49-53. / „Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 22.10.2014 23:06goto
von blasius • Zugriffe: 530
„Der Abgesandte ist nicht größer als der, der ihn gesandt hat“ Evangelium nach Johannes 13,16-20.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 14.05.2014 22:14goto
von blasius • Zugriffe: 198
Evangelium nach Lukas 24,13-35. . „Bleibe bei uns“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 23.04.2014 19:46goto
von blasius • Zugriffe: 222
Evangelium nach Lukas 24,13-35. Ostermontag „Plötzlich kam ihnen Jesus entgegen und sagte: Freut euch!“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 21.04.2014 21:17goto
von blasius • Zugriffe: 283
Evangelium nach Johannes 13,21-33.36-38. - Einer von euch wird mich verraten.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 15.04.2014 08:24goto
von blasius • Zugriffe: 386
Mit dem Herrn sein
Erstellt im Forum Der Himmel von Aquila
0 09.04.2013 23:44goto
von Aquila • Zugriffe: 243

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maxlobkowicz
Besucherzähler
Heute waren 278 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3283 Themen und 21797 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen