Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Sog. "Homo-Ehe" in Frankreich

in Diskussionsplattform (2) 24.04.2013 22:38
von Aquila • 7.014 Beiträge

Frankreich wurde gestern von der sozialistischen "Mehrheit" unter
Präsident Hollande
- ideologisch US Präsident Obama gleich -
ein weiterer Schandfleck zugefügt...

im Lande der hl. Jeanne d' Arc, des hl. Pfarrer v. Ars, der hl. Katherina Laboure ( Wundertätige Medaille )
im Lande der Erscheinung der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter in Lourdes....und der hl. Bernadette
[/b]

ist gestern die sog. "Homo-Ehe" inkl. des fürchterlichen sog. " Adoptionsrecht" von Kindern beschlossen worden....


im Parlament kam es dabei beinahe zu Tumulten....
auf den Strassen ist die bislang schweigende Mehrheit nicht mehr bereit, der Seelenverschmutzung durch die liberal-laizistischen Diktatur Folge zu leisten.
Eine Massenprotestbewegung
- mit teils über einer Million Demonstranten - nimmt ihren Lauf !
Über 20 000 Bürgermeister weigern sich die unsägliche sog. "Homo-Ehe" zu vollziehen.

Die für diese Schande Frankreichs zuständige "Mehrheit" im Parlament hat sich gegenseitig applaudiert....
genau wie sie es bei der Durchsetzung der Vorantreibung des Mordes an ungeborenen Kindern getan hat oder tun wird...

kurz....

der Applaus der Hölle.



http://mobil.stern.de/politik/ausland/na...in-2001413.html


Die Lehre der Heiligen Mutter Kirche:
-

"Es gibt keinerlei Fundament dafür,
zwischen den homosexuellen Lebensgemeinschaften
und dem Plan Gottes über Ehe und Familie Analogien herzustellen,
auch nicht in einem weiteren Sinn.
Die Ehe ist heilig,
während die homosexuellen Beziehungen gegen das natürliche Sittengesetz verstoßen.
Denn bei den homosexuellen Handlungen bleibt « die Weitergabe des Lebens [...] beim Geschlechtsakt ausgeschlossen. Sie entspringen nicht einer wahren affektiven und geschlechtlichen Ergänzungsbedürftigkeit.
Sie sind in keinem Fall zu billigen».
[....]
"Wie die Erfahrung zeigt, schafft das Fehlen der geschlechtlichen Bipolarität Hindernisse für die normale Entwicklung der Kinder,
die eventuell in solche Lebensgemeinschaften eingefügt werden.
Ihnen fehlt die Erfahrung der Mutterschaft der der Vaterschaft.
Das Einfügen von Kindern in homosexuelle Lebensgemeinschaften durch die Adoption bedeutet faktisch, diesen Kindern Gewalt anzutun

in dem Sinn, dass man ihren Zustand der Bedürftigkeit ausnützt, um sie in ein Umfeld einzuführen, das ihrer vollen menschlichen Entwicklung nicht förderlich ist.
Eine solche Vorgangsweise wäre gewiss schwerwiegend unsittlich.und würde offen einem Grundsatz widersprechen, der auch von der internationalen Konvention der UNO über die Rechte der Kinder anerkannt ist. Demgemäß ist das oberste zu schützende Interesse in jedem Fall das Interesse des Kindes, das den schwächeren und schutzlosen Teil ausmacht."

-

http://www.vatican.va/roman_curia/congre...-unions_ge.html


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 24.04.2013 22:43 | nach oben springen

#2

RE: Sog. "Homo-Ehe" in Frankreich

in Diskussionsplattform (2) 26.04.2013 14:11
von Aquila • 7.014 Beiträge

Der Generalsekretär der Deutschen Bischofskonferenz,
Hw Langendörfer in einem Radiointerview zu den Protesten in Frankreich gegen die sog. "Homo-Ehe":

"Seitens der Kirch-en (?) in Deutschland gibt es niemals eine vergleichbare Mobilisierung von Gegnern homosexueller Partnerschaften....
dies ist auch kein Wunsch der Kirch-en (?)... Wir würden das nicht wollen.
In Deutschland existiert keine vergleichbare Protestkultur wie in Frankreich.
Und das finden die katholische und die protestantische Kirche (?)
so in Ordnung".


Zunächst....
von welchen "Kirch-en" im Plural (!?) Hw Langendörfer spricht, ist mir ein Rätsel.

Weiter dürfte es dieselbe "humane" Beschwichtigungsversion einfach in anderer Fassung wohl auch angesichts der Demonstrationen gegen den Mord an ungeborenen beseelten Kindern geben ?!

Einfach nur traurig und enttäuschend....
Sieht so ein Bekenntnis zum wahren Glauben aus ?

Die sog. "Homo-Ehe" in Frankreich aber erfährt massiven Protest
( siehe bitte Eingangsbeitrag )

Das hl. Sakrament der Ehe:

Heilig und unauflöslich



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 26.04.2013 14:48 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4054 Themen und 26296 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen