Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
19
Januar
2022

Verehrung des heiligstens Herzen Jesu

DAS KÖRNCHEN🌱
(Mk 2, 18-22)

Jesus ist gekommen, um uns einen neuen Wein zu bringen, dank seines Todes und seiner Auferstehung. Wie heißt dieser neue Wein? Er heißt Heiliger Geist, die dritte Person der Heiligen Dreifaltigkeit. Ohne diesen neuen Wein zu trinken, ist unsere Pfarrgemeinde und religiöse Gemeinschaft, unsere Ehe - und Familienleben ohne Leben der Liebe, des Friedens und der Freude. Dieser neue Wein, den die Apostel am Pfingsttag erhielten, nimmt uns das Alte unseres Kultes weg, der sich aus Gewohnheit und ohne Intelligenz ergibt. Er nimmt uns das Alte unserer gesagten, oder besser gesagt, mit unseren Lippen rezitierten Gebete weg, während das Herz weit vom Herrn entfernt ist. Er nimmt uns das Alte von unserer Predigt weg, die nicht zum Herzen der Versammlung spricht. Er nimmt uns das Alte unserer Sprache weg, die uns dazu bringt, immer "in meiner Zeit" zu sagen und alles, was schön und gut ist, das uns die Gegenwart gibt, zu verachten.
Wer vom Heiligen Geist erfüllt ist, tut immer neue Dinge und wiederholt sich nicht beim Beten, Sprechen und Handeln. Der Betrunkene des Heiligen Geistes vergisst nicht die Wunder, die der Herr gewirkt hat, und in seinem vergangenen und gegenwärtigen Leben weiterhin wirkt und wartet immer darauf, Neues zu sehen. Am Morgen steht er nicht müde, entmutigt, niedergeschlagen und deprimiert auf, sondern öffnet er seine Augen dem neuen Tag mit dem starken Verlangen, Ereignisse in einem neuen Licht der Liebe zu sehen und zu erleben. Es ist der Heilige Geist, der Herr, der Leben gibt, uns neue Augen und ein neues Herz schenkt, um mit Leidenschaft zu leben. Ohne Leidenschaft kann man nicht leben.
Gestern in Poggiridenti, als ich über die Liebe und Zärtlichkeit Gottes sprach, weinte gerührt ein Mann von großer evangelischer Einfachheit. Wie schön! Es ist der Heilige Geist, der uns in der Gegenwart des Herrn vor Freude zum Weinen bringt.
Der himmlische Vater gibt uns den Heiligen Geist durch Jesus Christus. Aber was ist die ideale Voraussetzung, um Ihn zu erhalten? Es ist der Verzicht auf Satan und all seine Werke der Niedertracht und Bosheit. Der Verzicht muss mit einem ständigem Gebet vereint sein: Vater, erbarme dich meines Sünders und gib mir deinen Heiligen Geist. Amen. Halleluja.
(Fr. Lorenzo Montecalvo von den Vätern der Vocationisten)

Mit freundlicher Genehmigung der Väter der Vocationisten.



« Verehrung des heiligstens Herzen JesuVerehrung des heiligsten Herzens Jesu »


Weitere Artikel der Kategorie Allgemeine Glaubensthemen
Weitere Informationen zu "Verehrung des heiligstens Herzen Jesu"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Neueste Artikel der Kategorie Allgemeine Glaubensthemen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen





Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Franziska Magister
Forum Statistiken
Das Forum hat 3984 Themen und 25575 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma