Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Seite einer Ex-Baptistin, Ex-Hippie, Ex-Revoluzzerin, Ex-Feministin, -Grünen, -Esoterikerin, -Schamanin

in Internetseiten 29.04.2014 13:00
von Stefan (gelöscht)
avatar

"Ex-Baptistin, Ex-Hippie, Ex-Revoluzzerin, Ex-Feministin, Ex-Grüne, Ex-Esoterikerin, Ex-Schamanin. Leute was bin ich froh da raus zu sein! Nach Hause gekommen in die katholische Kirche auch wenn die offenbar seit Jahren die Möbel aus dem Fenster werfen - aber darüber reden wir noch."

Die Internet-Seite von Dorothea: http://nondracositmihidux.blogspot.de/


http://katholisches-forum.xobor.de
nach oben springen

#2

RE: Seite einer Ex-Baptistin, Ex-Hippie, Ex-Revoluzzerin, Ex-Feministin, -Grünen, -Esoterikerin, -Schamanin

in Internetseiten 30.04.2014 00:45
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Stefan

"Dorothea" hat im Jahre 2010 ein aufschlussreiches Interview gegeben

Erschreckend z.B. ihre Schilderung der Suche nach einem noch im wahren Glauben fest verankerten hw Priester:
-

" Entsprechend hat es gedauert, bis ich jemanden fand,
der wusste, wovon ich überhaupt redete und mir weiterhelfen konnte.
Was kann jemand wie ich schon mit einem Priester anfangen,
der nicht einmal mehr weiss, dass es Engel und Dämonen gibt

und mir entweder sagt, mein Weg sei eben besonders,
ich müsse jetzt alleine weiter finden, oder meint,
mir psychotherapeuthische Hilfe anbieten zu müssen - und das war's"

-

Erschreckende Momentaufnahme der vielerorts verbreiteten modernistischen "Gutmenschen-Philosophie" im luftleeren Glaubensraum !
Sie berichtete auch weiter, wie sehr das Gift der Esoterik den ganzen Lebensablauf zu bestimmen drohte:
-

"Und man kann sich schon ziemlich lange einbilden,
dass Kartenlegen, Pendeln, in der Natur lesen und so weiter einem weiterhelfen.
Das führt dann dazu, dass man ohne seine Karten befragt zu haben,
schon gar nicht mehr aus dem Haus geht. Es führt
zu inneren Unfreiheit und Lebensangst.


Wenn man Christus wieder findet,
stellt man fest, dass er mit seiner Liebe und Barmherzigkeit da ist,
wenn man ihn braucht, aber gerade seine Barmherzigkeit lässt zu,
dass du auch Fehler machen kannst.
Er lässt uns nicht alleine kämpfen und weiss, wie schwer wir es haben"

-

Und noch eine wichtige Feststellung wollen wir hier wiedergeben....
es ist die Tatsache, dass sich das Gift der Esoterik auf leisen Sohlen auch in Teile der Heiligen Mutter Kirche eingeschlichen hat:
-

"Vielen von den in ihrer Kirche behüteten Christen ist gar nicht klar, was in esoterischen, schamanischen und neuheidnischen Kreisen passiert.
Man sieht sie einserseits als Konkurrenz,
andererseits findet man sie chic und meint,
man könne sich Elemente aus dem esoterischen Angebot herauspicken
und christlich ummodeln.

Doch diese Religionen unn Philosophien sind dem Christentum
diametral entgegengesetzt.


Nicht umsonst wird
die katholische Kirche am meisten angegriffen,
denn all die anderen haben nicht nur keinen
persönlichen Gott,
sondern auch keinen Gott,
der sie liebt und sich so sehr um sie sorgt,
dass er sein Leben für sie hingegeben hat.

Also genau das, was heute gar nicht mehr "in" ist"

Wie weit die Haltung der Esoterik schon in unsere westliche Gesellschaft
und auch in unsere Kirche eingedrungen ist
liest man sehr gut bei Pilar"Yoga, Astro, Globuli".
Ich krieg die Krise wenn ich die Programme der Landfrauen
oder der Ökumenischen Frauen sehe, in denen es von esoterischen Angeboten
nur so wimmelt,
daß in christlichen Klöstern buddhistische Meditationspraktiken angeboten werden
oder daß Pfarreien Reikikurse anbieten.
Ihr wißt nicht was ihr tut!

Das Gebet zu einem liebenden Gott,
der seinen Sohn geopfert hat um uns zu erlösen

ist etwas grundlegend anderes

als der Versuch sich ins Nichts aufzulösen
- und nach mir die Sintflut, denn was kümmert mich mein Nächster.
Wo es keine Bereitschaft gibt um der Liebe Gottes Willen für andere Opfer zu bringen,
so wie Jesus Christus uns das gelehrt hat, sieht die Gesellschaft entsprechend aus."

-

http://www.kath.net/news/27388/print/yes

Siehe dazu bitte auch:

Esoterik: Einfallstor der Dämonen
-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 30.04.2014 00:48 | nach oben springen

#3

RE: Seite einer Ex-Baptistin, Ex-Hippie, Ex-Revoluzzerin, Ex-Feministin, -Grünen, -Esoterikerin, -Schamanin

in Internetseiten 30.04.2014 10:53
von Stefan (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

es kommen bei mir immer wieder Momente auf, wo ich mich frage, was so manche in der katholischen Kirche eigentlich suchen, wenn sie nicht katholisch sein wollen und das Katholische hassen und verwerfen. Sollen die Modernisten doch dann in die Altkatholische Kirche gehen. Dort finden sie das, was sie wollen. Aber vielleicht verdient sich dort nicht so viel Geld, wie in der römisch-katholischen Kirche hier in Deutschland!

Was die esoterischen Erfahrungen Dorotheas betrifft, habe ich damals dieselben gemacht. Ich hatte das Glück gehabt, über Umwege, genau genommen über das Thema Prophezeiungen (katholische Seher, vor allem Nostradamus!), erkannt zu haben, dass die katholische Kirche die Kirche Gottes ist; und so betete ich in meinen esoterischen Zeiten auch den Rosenkranz. Ich sah esoterische Lehren einfach als Ergänzungen zu christlichen Lehren, vor allem die Reinkarnationslehre. Erst im Jahr 2010 erkannte ich durch Gottes Gnade, dass die Reinkarnationslehre der Auferstehung der Toten widerspricht. Als ich das April 2010 erkannte, blieb mir nichts anderes übrig, als diese letzte esoterische Irrlehre, an die ich glaubte, zu verwerfen. Und das geschah so.

Nachdem ich mich April 2009 bewusst der Kirche zuwandte, verbannte ich alles ESoterische aus mir und meiner Wohnung. Nur die Reinkarnationslehre ließ ich offen und bat Gott darum, mir mitzuteilen, ob diese Lehre wahr ist oder nicht. Nach einem Jahr saß ich mit einem Freund, der ebenfalls an die Reinkarnationslehre glaubte, bei beinem anderen Freund zu Hause, und versuchten ihm klar zu machen, dass die REinkarnationslehre eine Irrlehre ist. Doch wollte er dafür einen biblischen Beweis, den wir ihm aber nicht liefern konnten. Und so betete ich in diesem Moment zu Gott, ER möge mir eine biblische Stelle zeigen, die gegen die Reinkarnationslehre spricht. Genau in diesem Augenblick kam mir der oben dargelegte Gedanke: Die Reinkarnationslehre widerspricht der Auferstehungslehre, denn wenn ich mehrmals auf der Erde lebte, so müsste ich als mehrere Menschen auferstehen, was natürlich nicht geht, weil ich nur einer bin.

Warum ich nun so ausführlich über die Reinkarnationslehre schreibe, liegt daran, dass es mir wichtig ist , aufzuzeigen, dass diese Lehre vom Teufel ist und sehr wohl dem christlichen Glauben widerspricht.

Erstaunlich, welche Irrwege Dorothea alles gegangen ist, so dass es für mich ein Wunder ist, dass sie letztendlich doch nach Hause gelangt ist. Gelobt sei Jesus Christus!


Liebe Grüße
Stefan


http://katholisches-forum.xobor.de

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 10:55 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Missa Tridentina - Heilige Messen im deutschsprachigen Raum:
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Blasius
0 24.02.2019 09:39goto
von Blasius • Zugriffe: 126
Zeugnis - Erzbischof Viganò Titularerzbischof von Ulpiana Apostolischer Nuntius
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Sel
2 06.09.2018 16:56goto
von Sel • Zugriffe: 543
Christen und Konservative werden in der EU ausgegrenzt
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 07.07.2018 23:13goto
von Kristina • Zugriffe: 122
„Islamisten verhinderten erstmals seit 1500 Jahren Fest unserer Heiligen“ – Erzbischof bricht in Tränen aus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 11.11.2014 16:27goto
von Kristina • Zugriffe: 194
Die einschneidendste Veränderung im Leben der katholischen Kirche seit dem Zweiten Weltkrieg
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
16 11.02.2017 19:27goto
von Blasius • Zugriffe: 1791
Ihr seit gefordert !
Erstellt im Forum Nachrichten von MariaMagdalena
0 01.09.2014 14:40goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 226
Die Ableh­nung des Chris­ten­tums durch Dies­seits­kul­tur
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 12.08.2014 20:58goto
von Kristina • Zugriffe: 238
Meine Erfahrungen im Religionsunterricht/etc. im nachkonziliaren Zeitalter
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Sebastian
7 11.10.2013 19:22goto
von Sebastian • Zugriffe: 801
Lob für den Papst von falscher Seite
Erstellt im Forum Nachrichten aus der Weltkirche von Aquila
0 12.05.2013 17:53goto
von Aquila • Zugriffe: 202

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 515 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen