Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Gedichte von Cilli Kehsler

in Literatur 06.12.2013 08:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ein Bethlehem in uns

Es führt ein Weg nach Bethlehem,
er ist für uns bereit,
dass wir ihn alle Tage gehn -
nicht nur zur Weihnachtszeit.

Ein Weg, der überall beginnt,
wo Menschen es verstehn,
das Wunder jeder Heil`gen Nacht
in jedem Tag zu sehn.

Wo einer für den andern lebt
in unwegsamer Zeit,
wo jemand Friedensbrücken baut,
und wo man Schuld verzeiht.

Ein Weg, der Kriegen und Gewalt
nicht zur Verfügung steht,
weil er durchs große, schöne Land
des guten Willens geht.

Ein Weg, auf dem ein kleines Licht
ein Mensch dem andern ist,
das zeigt, wo man ihn finden kann,
den wirklich wahren Christ.

Es führt ein Weg nach Bethlehem,
er ist für uns bereit,
dass wir ihn alle Tage gehn -
nicht nur zur Weihnachtszeit.

nach oben springen

#2

RE: Gedichte von Cilli Kehsler

in Literatur 06.12.2013 08:03
von Kristina (gelöscht)
avatar

Licht für uns alle


Licht ins Dunkel lasst uns tragen,
in die Schattenwelt der Zeit,
dass wir neue Wege finden
aus Bedrängnis, Angst und Leid.

Licht ins Dunkel lasst uns tragen,
jeder einen kleinen Schein,
welcher Hoffnung weiß zu geben
jedem Menschen, der allein.

Licht ins Dunkel lasst uns tragen,
wo die Liebe Tränen weint,
dass nach langen, schweren Nächten
ihr ein heller Morgen scheint.

Licht ins Dunkel lasst uns tragen,
das dem Leben Wärme gibt,
dass der Mensch mit Herz und Händen
wieder froh sein Menschsein übt.




(aus dem Buch:
Ein Fest für die Liebe)

nach oben springen

#3

RE: Gedichte von Cilli Kehsler

in Literatur 06.12.2013 08:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Die kleinen Dinge


Sind es nicht die kleinen Dinge,
die so groß im Leben sind;
die so rührend dafür sorgen,
dass man täglich neu beginnt?

Sind nicht ein paar gute Worte
wie ein Licht in dunkler Nacht;
nicht die liebenswerte Geste,
die das Menschsein menschlich macht?

Ist es nicht ein frohes Lachen,
das der Seele Rosen schenkt;
nicht ein schlichtes Händereichen,
das in Richtung Frieden lenkt?

Gibt nicht jeder neue Morgen
Zeichen, dass ein Gott uns liebt;
wieviel Glück kann daraus werden,
wenn man`s einfach weitergibt.

nach oben springen

#4

RE: Gedichte von Cilli Kehsler

in Literatur 06.12.2013 08:05
von Kristina (gelöscht)
avatar

Dass Friede werde unter uns

Einfach einmal innehalten
in den Tagen des Advent,
prüfen, ob in unsern Herzen
noch das Licht der Liebe brennt.


Einfach einmal innehalten,
unserm Ich den Rücken drehn,
um mal wieder unbefangen
auf den andern zuzugehn.

Und erneut ein Innehalten,
wenn die Botschaft zu uns dringt,
die in jedem Jahr aufs Neue
der Advent uns nahebringt.

Dass der Zeit kann Friede werden
und Gott sein Versprechen hält,
wenn wir guten Willen zeigen
unter uns in unsrer Welt.

nach oben springen

#5

RE: Gedichte von Cilli Kehsler

in Literatur 06.12.2013 08:07
von Kristina (gelöscht)
avatar

Adventszeit


Das ist die Zeit, die uns zum Segen
in diesen Tagen werden will,
wegweisend unser Tun zu stärken,
dass es die Liebe hat zum Ziel.


Das ist die Zeit, in der die Stille
in ihrer schönsten Sprache spricht,
und jeder kleine Funken Hoffnung
nicht selten wird zum hellen Licht.


Das ist die Zeit, in der das Geben
mehr Freude als das Nehmen schenkt,
in der das Ich der Eigenliebe
zu einem Du die Schritte lenkt.

Das ist die Zeit, die uns zum Segen
der Gott der Liebe hat erdacht,
der unser Tun aus gutem Willen
oft noch ein wenig besser macht.

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Koi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 351 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22138 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Bernhard, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen