Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“

in Nachrichten 06.10.2013 20:59
von blasius (gelöscht)
avatar

Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“



Das große Treffen mit Jugendlichen aus Umbrien war der Schlusspunkt einer aufregenden Ein-Tages-Papstreise. Unser Redakteur Stefan Kempis war am Freitag mit dem Papst in Assisi. Hier sind seine Eindrücke vom Freitag-Nachmittag.

„4. Oktober 2013: Franziskus kehrt zurück nach Assisi.“ Das stand auf großen Plakaten, die in der Nähe des Bahnhofs von Assisi hingen. Ob in der Ober- oder Unterstadt, überall waren Vatikanfahnen und Willkommens-Transparente für den Papst zu sehen, nicht selten handgemalt. Oben auf dem Berg, im historischen Assisi, waren die Sträßchen wie leergefegt – außer dort, wo Franziskus gerade hinkam, am Dom zum Beispiel oder an der Basilika Santa Chiara, da stauten sich die Menschen. Großer Enthusiasmus war zu spüren, aber auch viel Ungeduld gegenüber den Sicherheitskräften. Als die Polizei am Dom Vatikanleute aus der Begleitung des Papstes durchwinkte, ansonsten aber niemanden durchließ, rief ein Mann laut: „Wartet mal ab, in ein paar Monaten tragt ihr die Nase nicht mehr so hoch, dann räumt Franziskus auf im Vatikan!“

Die Auftritte des Papstes wurden per Videoleinwand auf einige Plätze in Assisi übertragen, davor standen immer Leute und sahen sich das an. „Unglaublich, welche Kraft der Mann hat, so ein Programm durchzustehen“, kommentierten einige Passanten. Das Papsttreffen mit Jugendlichen in der Unterstadt war von der Stimmung her ein Mini-Weltjugendtag, sogar mit denselben Liedern, malerisch beim Anbruch der Dämmerung. Allerdings wurden an Franziskus nur lange im voraus formulierte Fragen gestellt – das hätte man bei diesem Papst wohl auch spontaner aufziehen können.

Nachts waren alle Züge, die Assisi verließen, vollgestopft mit Tagespilgern. Im Regionalzug nach Rom zog eine Gruppe älterer Leute zufrieden Bilanz: Alle hatten sie Franziskus von ganz nahem gesehen. „Das hätten wir in Rom so nie geschafft.“

(rv 04.10.2013 sk)


Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2013/10/...0%9C/ted-734655
des Internetauftritts von Radio Vatikan

nach oben springen

#2

RE: Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“

in Nachrichten 06.10.2013 22:32
von Aquila • 5.555 Beiträge

Lieber blasius


[....]
Wartet mal ab, in ein paar Monaten tragt ihr die Nase nicht mehr so hoch,
dann räumt Franziskus auf im Vatikan!“
[....]


Ist dies etwa auch die Meinung von Papst Franziskus ?
Es bleibt zu hoffen "Nein".
Derartiges immer mehr aufkommende Pauschal-Rundumschlagen ist mehr als befremdlich.

Welch ein kollektiver Rausch im undifferenzierten "Erneuerungsfieber".
War denn wirklich alles in der Römischen Kurie bislang völlig falsch ?
Sicherlich haben sich Einzelne verfehlt.
Bleibt freilich die Frage offen, ob nicht die grösste Zersetzungsgefahr aus den Reihen der
liberal progressivistischen Kräften ausgegangen ist und noch ausgeht ?

Wen hat denn Papst Franziskus zum neuen Vatikanbank-Vorsteher ernannt ?
Und die auch diesbez. skandalöse "Dame" als "Beraterin" ?
Oder der neue Verantwortliche für die Priesterausbildung mit Hang zur
"Diskussion über den Zölibat" ?
Und das 8-köpfige "Kardinals-Beratergremium" ist mit der hl. Tradition auch nicht so ganz in Einklang zu bringen.
Keine wirkliche gottgewollte Hierarchie mehr ?

"Verdemokratisierung" als "Erneuerung" ?
Die 2000 jährige hl. Tradition der Kirche nun auf einen "franziskanischen Schlag"
aus den Angeln heben ?
Das Papsttum immer kleiner werden lassen ?
Mit welcher Berechtigung ?

Hat unser Herr und Gott Jesus Christus die hl. Apostel etwa um "Rat" befragt ?
Ist Er im allgemeinen "Dialograusch" etwa nun nicht mehr der uneingeschränkte König der Könige ?
Sondern lediglich "Diskussionsgrundlage" im "interreligiösen Dauer Dialog" ?
Nicht mehr das uneingeschränkte Haupt Seiner Kirche....
Seines mystischen Leibes ?

Warum dieses harte - entgegen dem Motu proprio von Papst Benedikt - Vorgehen gegen die
der hl. Tradition verbundenen Ordensgemeinschaft der Franziskaner der Immaculata. ?

Und beinhaltet das "Aufräumen" etwa auch das Vorgehen gegen jene, die an der hl. Tradition festhalten wollen und werden ?
Warum kein Kardinal Ranjith als Berater ?

Fragen über Fragen.

Das sog. "Aufräumen" kann sehr schnell zum Selbstläufer werden und zum Türöffner für
jene Kräfte, die schon lange "Raubkatzen" gleich im Hintergrund lauern !


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#3

RE: Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“

in Nachrichten 06.10.2013 23:05
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

Fragen über Fragen,

ein "aufräumen" findet schon statt:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...877-471736.html
Mutmaßliche Schwarzgeld-Millionen: Prüfer finden tausend illegitime Konten bei Vatikanbank

Von Fidelius Schmid

Carabinieri vor dem Vatikan: 300 Millionen Euro auf dem Konto der Bank
Der Papst will aufräumen lassen in der skandalumwitterten Vatikanbank. Jetzt fördern Prüfer die ersten Details zutage: Nach Informationen des SPIEGEL horteten Privatkunden mehr als 300 Millionen Euro bei dem Institut, obwohl sie dort gar kein Konto unterhalten durften.
Rom - Keine drei Monate ist es her, dass Papst Franziskus "Ehrlichkeit und Transparenz" von der Vatikanbank einforderte. Interne Prüfungen fördern nun Details über die Geschäftsmethoden des skandalumwitterten Instituts zutage. Sie zeigen, dass es mit ebenjener Ehrlichkeit bei dem päpstlichen Bankhaus offenbar lange nicht weit her war.



Und beinhaltet das "Aufräumen" etwa auch das Vorgehen gegen jene, die an der hl. Tradition festhalten wollen und werden ?



Was recht und wahr ist wird vom Papst Franziskus bestimmt, er ist
der Stellvertreter Gottes und wird es schon recht, richtig und gerecht machen,

liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#4

RE: Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“

in Nachrichten 06.10.2013 23:50
von Aquila • 5.555 Beiträge

Lieber blasius


Du betonst


"Was recht und wahr ist wird vom Papst Franziskus bestimmt, er ist
der Stellvertreter Gottes und wird es schon recht, richtig und gerecht machen,"


Nicht vergessen...
die Unfehlbarkeit des Papstes ist im engen Rahmen
der 'ex cathedra' endgültig verkündeten Glaubens- und Sittenlehre
definiert.

Und wie war es doch gleich mit den
Neuernennungen bez. der Vatikanbank ?

Ein zweifelhafter Vorsteher und eine
mehr als peinlich skandalöse
sog. "wirtschaftliche Beraterin".


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#5

RE: Am Rand der Papstreise: „Bald räumt Franziskus auf“

in Nachrichten 07.10.2013 00:07
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

mehr oder weniger göttlich- begnadete oder gesegnete

Entscheidungen gab es in der Kirchengeschichte schon öfters
und schon immer.


Zitat:

Und wie war es doch gleich mit den
Neuernennungen bez. der Vatikanbank ?

Ein zweifelhafter Vorsteher und eine
mehr als peinlich skandalöse
sog. "wirtschaftliche Beraterin".


Nach Jahrhunderte langen Skandalen, kommte es auf einen
Skandal mehr nicht an- oder?

Wichtig ist dass der Papst Stellvertreter Gottes auf erden ist

und die Unfehlbarkeit der "ex cathedra" hat.

Ein expliziter Irrtum des Papstes ist in der Kirchengeschichte bislang nicht erwiesen.


http://www.kathpedia.com/index.php?title=Ex_cathedra

In der Hoffnung dass es weiterhin so ist, liebe Grüße blasius

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
90 10.05.2016 07:24goto
von Andi • Zugriffe: 6205
Ehe und Familie: Franziskus veröffentlicht Dokument - „Amoris laetitia“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
38 21.09.2017 14:43goto
von Aquila • Zugriffe: 4044
Im Wortlaut: Osterbotschaft von Papst Franziskus auf dem Petersplatz am Ostersonntag, 27. März 2016 - mit: "Urbi et Orbi"
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 27.03.2016 17:28goto
von Aquila • Zugriffe: 218
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 1232
Papst Franziskus im Heiligen Land
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 24.05.2014 20:51goto
von blasius • Zugriffe: 262
Franziskus redet Klartext zur Frauenordination – Warum aber schwimmt er zur Homosexualität?
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 23.05.2014 21:14goto
von blasius • Zugriffe: 307
Live bei EWTN - Freitag, 4. Oktober 2013 Pastoralbesuch von Papst Franziskus in Assisi
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von blasius
0 01.10.2013 20:46goto
von blasius • Zugriffe: 383
Papst Franziskus auf Twitter: "Erlösung nicht durch eine "Idee""
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 01.07.2013 12:21goto
von Aquila • Zugriffe: 150
Papst Franziskus: "Was bedeutet denn anbeten?"
Erstellt im Forum Katechese von Hemma
1 14.04.2013 22:35goto
von blasius • Zugriffe: 274

Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online:
Blasius, Bernhard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 754 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3246 Themen und 21587 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Bernhard, Blasius, Hemma, Irene, Katholik28, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen