Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Hl. Johannes der Täufer

in Unsere Fürsprecher 24.06.2013 00:42
von Aquila • 7.086 Beiträge

Wenn die Frage nach einem der grössten Heiligen
- ja, vielleicht dem grössten überhaupt
nach der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria -
gefragt wird, so fallen sicherlich viele grossen Namen.

Nur wohl selten derjenige, dem aber eine unvergleichliche Gnade zuteil geworden ist;
der "Rufer in der Wüste", der Wegbereiter für unseren HERRN und GOTT JESUS CHRISTUS

der heilige Johannes der Täufer

Nur ihm alleine wird denn auch noch
- nebst selbstredend unserem Herrn und Gott Jesus Christus und Seiner makellosen Mutter, der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria -
die Ehre der Feier seiner
G e b u r t
zuteil.
Der Festtag ist der
24.Juni.

Im
heiligen Evangelium nach Lukas lesen wir:

"Lk 1,15
Denn er wird groß sein vor dem Herrn.
Wein und andere berauschende Getränke wird er nicht trinken und
schon im Mutterleib wird er vom Heiligen Geist erfüllt sein."

In der heiligen Messe
wird er denn auch gleich
dreimal
erwähnt.



Im Confiteor
- dem Schuldbekenntnis -
zu Beginn bekennt der Priester
auch vor dem heiligen Johannes dem Täufer seine Schuld und bittet ihn gleichzeitig um seine Fürsprache;
ebenso die Gläubigen in der hl. Messe im Alten Ritus im "Confiteor" kurz vor der hl. Kommunion:

"Confiteor Deo omnipotenti, beatae Mariae semper Virgini, beato Michaeli Archangelo,
beato Joanni Baptistae, sanctis Apostolis Petro et Paulo, omnibus Sanctis, et tibi pater:
quia peccavi nimis cogitatione, verbo et opera: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.
Ideor precor beatam Mariam semper Virginem, beatum Michaelem Archangelum,
beatum Joannem Baptistam,
sanctos Apostolos Petrum et Paulum, omnes Sanctos, et te, pater, orare pro me ad Dominum, Deum nostrum. "
-
"Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen,
[der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria,
dem hl. Erzengel Michael,
dem hl. Johannes dem Täufer,
den hll. Aposteln Petrus und Paulus,
allen Heiligen,
und allen Brüdern und Schwestern,
dass ich Gutes unterlassen und Böses getan habe.
Ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken
durch meine Schuld, durch meine Schuld,
durch meine große Schuld.
Darum bitte ich die selige, allzeit reine Jungfrau Maria, den heiligen Erzengel Michael, 
den heiligen Johannes den Täufer,
die heiligen Apostel Petrus und Paulus, alle Heiligen und dich, Vater, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn."



Im Kanon
vor der heiligen Kommunion spricht der Priester jene Worte, die der 
heilige Johannes der Täufer am Jordan gesprochen als er unseren HERRN und GOTT JESUS CHRISTUS erkannte.....
"Ecce Agnus Dei....".....
qui tolli peccata mundi....""l

" Seht das Lamm Gottes....", das hinwegnimmt die Sünden der Welt"
--



Im Schlussevangelium
dem Prolog des heiligen Evangeliums nach Johannes;
hier wird er gar explizit noch einmal genannt;
"

Der Prolog: 1,1- 18
Joh 1,1
Im Anfang war das Wort,/ und das Wort war bei Gott, / und das Wort war Gott.
Joh 1,2
Im Anfang war es bei Gott.
Joh 1,3
Alles ist durch das Wort geworden / und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
Joh 1,4
In ihm war das Leben / und das Leben war das Licht der Menschen.
Joh 1,5
Und das Licht leuchtet in der Finsternis / und die Finsternis hat es nicht erfasst.
Joh 1,6
Es trat ein Mensch auf, der von Gott gesandt war; sein Name war Johannes.
Joh 1,7
Er kam als Zeuge, um Zeugnis abzulegen für das Licht, damit alle durch ihn zum Glauben kommen.
Joh 1,8
Er war nicht selbst das Licht, er sollte nur Zeugnis ablegen für das Licht.

-
"

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4063 Themen und 26419 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen