Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Oden des Salomo (christlich-hebräischer Text, frühes 2. Jh.) Nr. 6

in Kleinschriften 01.04.2019 16:02
von Blasius • 2.514 Beiträge



„Das Wasser, das ich ihm gebe, wird in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt“ (Joh 4,14)

Der Herr hat sich besser zu erkennen gegeben. Er bemüht sich darum, dass die von seiner Gnade empfangenen Gaben besser erkannt werden. Er hat uns gewährt, dass wir seinen Namen preisen; unser Geist besingt seinen Heiligen Geist. Denn Wasser strömte hervor und ist zu einem weiten, mächtigen Fluss geworden (Ez 47,1f).

Er hat das Universum überschwemmt, es zerbrochen und zum Tempel getragen. Die Hindernisse der Menschen konnten den Fluss nicht aufhalten, nicht einmal der Sachverstand derer, die Wasser eindeichen. Denn der Fluss hat sich über die ganze Erde ausgebreitet und sie ganz bedeckt.

Alle Durstigen der Erde haben getrunken; ihr Durst ist gelöscht worden, denn der Höchste hat den Durst der Seinen gestillt. Die Diener, denen er seine Wasser anvertraut hat, können sich glücklich schätzen. Ihre ausgedörrten Lippen wurden benetzt und ihr gelähmter Wille gestärkt.

Die todgeweihten Seelen wurden dem Tod entrissen; die ermatteten Glieder wurden wieder fest und stehen aufrecht. Ihre Schritte bekamen Kraft und ihre Augen Licht. Im Herrn sind sie zur Erkenntnis gekommen; durch das lebendige Wasser leben sie in Ewigkeit.


Evangelium nach Johannes 5,1-16.


Es war ein Fest der Juden, und Jesus ging hinauf nach Jerusalem.

In Jerusalem gibt es beim Schaftor einen Teich, zu dem fünf Säulenhallen gehören; dieser Teich heißt auf hebräisch Betesda.

In diesen Hallen lagen viele Kranke, darunter Blinde, Lahme und Verkrüppelte.

Dort lag auch ein Mann, der schon achtunddreißig Jahre krank war.
Als Jesus ihn dort liegen sah und erkannte, dass er schon lange krank war, fragte er ihn: Willst du gesund werden?

Der Kranke antwortete ihm: Herr, ich habe keinen Menschen, der mich, sobald das Wasser aufwallt, in den Teich trägt. Während ich mich hinschleppe, steigt schon ein anderer vor mir hinein.

Da sagte Jesus zu ihm: Steh auf, nimm deine Bahre und geh!
Sofort wurde der Mann gesund, nahm seine Bahre und ging. Dieser Tag war aber ein Sabbat.

Da sagten die Juden zu dem Geheilten: Es ist Sabbat, du darfst deine Bahre nicht tragen.
Er erwiderte: Der Mann, der mich gesund gemacht hat, sagte zu mir: Nimm deine Bahre und geh!

Sie fragten ihn: Wer ist das denn, der zu dir gesagt hat: Nimm deine Bahre und geh?
Der Geheilte wusste aber nicht, wer es war. Jesus war nämlich weggegangen, weil sich dort eine große Menschenmenge angesammelt hatte.

Später traf ihn Jesus im Tempel und sagte zu ihm: Jetzt bist du gesund; sündige nicht mehr, damit dir nicht noch Schlimmeres zustößt.

Der Mann ging fort und teilte den Juden mit, dass es Jesus war, der ihn gesund gemacht hatte.

Daraufhin verfolgten die Juden Jesus, weil er das an einem Sabbat getan hatte.


http://evangeliumtagfuertag.org/main.php...aldate=20150317


zuletzt bearbeitet 01.04.2019 16:02 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Benedikt XVI.: Befreiungtheologie, eine Verfälschung des christlichen Glaubens
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
0 17.07.2019 18:05goto
von Kristina • Zugriffe: 50
Marie Lataste - Das christliche Leben
Erstellt im Forum Literatur von Sabrina
2 26.02.2019 15:55goto
von Sabrina • Zugriffe: 142
Den ersten christlichen Generationen
Erstellt im Forum Schriften von benedikt
0 20.11.2018 11:19goto
von benedikt • Zugriffe: 70
Christlich islamische Ehen sind verboten
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von Andi
8 10.10.2018 10:59goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 952
Ausgewählte Texte, übersetzt und mit Erläuterungen versehen von Marianne Schlosser (Acta humaniora)
Erstellt im Forum Literatur von Blasius
0 07.12.2017 22:28goto
von Blasius • Zugriffe: 158
Christliche Vertreter Syriens bezweifeln Giftgas-Behauptungen und kritisieren US-Luftschlag
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
10 08.05.2018 23:02goto
von Aquila • Zugriffe: 1176
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 1363
Verbot christlicher Werte an unseren Schulen – Abendland kapituliert vor Islamisierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 11.07.2015 11:04goto
von Kristina • Zugriffe: 326
Die Gründe für die christlichen Kreuzzüge
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von Kristina
2 27.11.2017 15:04goto
von Aquila • Zugriffe: 1195

Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 676 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3363 Themen und 22128 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Aquila, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen