Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

WIE DAS SAATKORN

in Schriften 30.01.2019 07:34
von benedikt • 3.030 Beiträge

"WIE DAS SAATKORN der Erde bedarf, um in ihrem fruchtbaren
Schoß zum Samen, zum lebendigen Keim zu werden, so sucht Gott in
der Menschenwelt die Seele, die bereit ist, sich ihm aufzutun und ihn
zu empfangen. Wie die Erde durch das scharfe Eisen der Pflugschar
aufgewühlt und umgebrochen werden muß, damit sie den Samen em-
pfangen kann, so muß der Mensch 'aufgebrochen' werden, damit der
zeugende Same des göttlichen Lebens Eingang finden, in ihm wurzeln,
an ihm und in ihm seine Wirkungskraft bewähren und entfalten kann.
Auch damit ist wieder das Mysterium jener geheimnisvollen Verbindung
von Himmel und Erde beschrieben, das in der äußeren Natur sein ehr-
würdiges Gleichnisbild hat." (Wilhelm Stählin)


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leichenverbrennung widerspricht christlichen Vorstellungen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
5 12.02.2017 15:00goto
von Tomás • Zugriffe: 654

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 230 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3286 Themen und 21811 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen