Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

in Der Exorzismus 22.05.2013 22:50
von blasius (gelöscht)
avatar

Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

Der betroffene Mann aus Mexiko kam danach zu P. Gabriele Amorth. Der Betroffene war von vier Dämonen besessen. Es soll einen Zusammenhang mit mexikanischen Bischöfen und der Abtreibungsgesetzgebung geben

Vatikan (kath.net)
Gab es am Pfingstsonntag nach der Hl. Messe einen Exorzismus am Petersplatz oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit nicht wenige Katholiken und auch Journalisten. Jetzt hat sich dazu auch P. Gabriele Amorth, der oberste Exorzist der Stadt Rom, zu Wort gemeldet und Interpretationen, die meinen, dass dies kein Exorzismus war, klar widersprochen. "Der Papst hat einen Exorzismus vollzogen, wer das bestreitet, der hat es nicht verstanden."

Amorth erzählte in einem Gespräch mit dem italienischen Radiosender Radio2 auch, dass der Mann, an dem der Exorzismus vollzogen wurde, am Dienstag auch zu ihm kam. Der 43-jährige Mann heißt Angelo und stammt aus Mexiko. Er ist verheiratet und hat Kinder. Als der Papst am Sonntag zu ihm kam, hat ein Priester, der den Mann begleitet hat, dem Papst erzählt, dass der Mann von vier Dämonen besessen sei.

Daraufhin wurde Papst Franziskus sehr ernst und beschränkte sich nicht auf einen Segen mit Kreuzzeichen auf die Stirn. Der Papst legte dem Mann die Hände auf. Dieser fuhr etwas in sich und öffnete den Mund. "Wir können sagen, dass er einen Exorzismus gemacht hat, weil ein Exorzismus auch in der Form durchgeführt werden kann, in dem man die Hände auflegt und betet. Dazu muß nicht unbedingt die Exorzismusgebete hinzugezogen werden", erklärt Amorth. Die Besessenheit des Mannes soll laut dem Exorzisten auch in Zusammenhang mit einer Rache des Dämons an den mexikanischen Bischöfen im Zusammenhang mit der Abtreibungsgesetzgebung des Landes stehen. "Es handelt sich um eine Rache des Teufels gegen die mexikanischen Bischöfe, da sie sich der Abtreibung nicht widersetzt hatten, wie sie dies hätten tun sollen. Dieser junge Mann wird nur befreit werden, wenn diese mexikanischen Bischöfe es bereuen werden, nicht eingegriffen zu haben, wenn sie dafür Buße tun werden.", so Amorth.

Bereits am Montag hatte Amorth gegenüber "La Stampa" daran erinnert, dass während Exorzismen Patienten mehrfach heftig reagiert hätten, wenn der Name des seligen Papstes Johannes Pauls II. gefallen sei. Der Dämon habe bereits gegen die Seligsprechung des polnischen Papstes gekämpft und Amorth erwarte, dass er noch heftiger gegen seine Heiligsprechung kämpfen werde. Doch werde der Dämon dies nicht verhindern können, so Amorth, „denn der Teufel ist der große Verlierer und Gott siegt immer“.

Das Video des Befreiungsgebetes durch Papst Franziskus






http://kath.net/news/41377

nach oben springen

#2

RE: Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

in Der Exorzismus 22.05.2013 23:21
von Aquila • 5.734 Beiträge

Lieber blasius

Ich denke auch, dass anhand der Bilder niemand mehr von einem einfachen Gebet sprechen kann.

Die Ernsthaftigkeit des Papstes und die eindeutigen körperlichen Reaktionen des Mannes lassen keinen andere Detung
als mindestens die eines vollzogenen Befreiungsgebet zu.

Interessant, wie sich die "human aufgeklärte" Neuheidenpresse auf diese Begebenheit stürzt...
natürlich wieder mit dem "human" anklägerischen Unterton in Richtung diesbezüglicher Lehre der Kirche.

Doch die Bilder sprechen für sich !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#3

RE: Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

in Der Exorzismus 22.05.2013 23:45
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,

die Bilder senden Liebe aus, welche bei so manchen Exorzismen fehlt,

Gewewalt, bringt gegen Gewalt und was bringt sie, wieder Gewalt.

Liebe Grüße und eine Gute Nacht mit dem Göttlichen Segen, blasius

nach oben springen

#4

RE: Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

in Der Exorzismus 23.05.2013 00:00
von Aquila • 5.734 Beiträge

Lieber blasius

Mit dem Menschenmörder von Anbeginn und dem Vater der Lüge, Satan,
kann es keinerlei "Nachsicht" geben.

"Mit dem Teufel kann es keinen Dialog geben"
( O-Ton Papst Franziskus )

Der Teufel muss bekämpft ( mit den Waffen des wahren Glaubens ) und wenn notwendig ausgetrieben werden.

Exorzismus ist selbstredend immer auch eine Liebestat gegenüber den Um- bzw. Besessenen !
Er kann aber niemals "im Schongang" erfolgen !
Der Kampf gegen die Mächte der Finsternis beinhaltet keine "Verständnsklausel" für sie.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen
-


zuletzt bearbeitet 23.05.2013 00:01 | nach oben springen

#5

RE: Oberster römischer Exorzist: Papst hat einen Exorzismus vollzogen

in Der Exorzismus 23.05.2013 20:49
von Aquila • 5.734 Beiträge

Passend zur Thematik;
"katholisch.info" meldet:

-
(Madrid)
Antonio María Kardinal Rouco Varela, der Erzbischof von Madrid,
hat acht neue Exorzisten für seine Erzdiözese ernannt, die auch Spaniens Hauptstadt umfaßt.
Die Entscheidung „ist ein Präzedenzfall für ganz Spanien“, so etwas habe es in der Geschichte noch nicht gegeben, so die spanische katholische Internetseite Religion y Libertad.
Die Ernennung hänge mit einem steigenden Bedarf in der Erzdiözese zusammen, aber auch mit vermehrten Hilfegesuchen anderer Diözesen, die über keinen Exorzisten verfügen.
Die Zahl der Opfer esoterischer Praktiken und okkulter Riten sei als Folge der Entchristlichung deutlich gewachsen.
Die Symptome „dämonischer Ansteckung“ seien evident
,
so RyL zu den Gründen für die Entscheidung des Erzbischofs. Die acht Exorzisten befänden sich bereits in einer vertieften Ausbildungsphase, um sie auf die neue Aufgabe vorzubereiten. Die Koordination wurde Msgr. Cesar Franco, einem der drei Weihbischöfe von Madrid übertragen.

Grundlage der Ausbildung ist das von Papst Johannes Paul II. 1998 approbierte Exorzismusritual.

Zudem studieren die künftigen Exorzisten
auch jenes von Papst Paul V. von 1614 und vor allem jenes von Papst Pius XII. von 1952, das von Don Gabriele Amorth als „viel effizienter als als aktuelle“ bezeichnet wird und das, so der Doyen der Exorzisten „weiterhin gültig ist“.
Das neue Ritual hebt die vorhergehenden nicht auf und kann nach entsprechendem Gesuch an den Diözesanbischof und den Heiligen Stuhl verwendet werden, so Don Amorth.
Kurz nach seiner Ernennung zum Erzbischof von Mailand,
verdoppelte Angelo Kardinal Scola, der vormalige Patriarch von Venedig,
die Zahl der Exorzisten für seine Erzdiözese von sechs auf zwölf.

-

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22137 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen