Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Sie schänden Kirche und köpfen Kruzifix – Täter keine Dschihadisten, sondern Linksextremisten

in Diskussionsplattform (2) 22.07.2016 13:19
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.katholisches.info/2016/06/13/...nksextremisten/





Sie schänden Kirche und köpfen Kruzifix
– Täter keine Dschihadisten, sondern Linksextremisten


(Santiago de Chile) Sie stürmten eine Kirche, holten das lebensgroße Kruzifix aus dem Hauptschiff, schleppten den gekreuzigten Christus auf die Straßen und zerschlugen ihn. Das geschilderte Sakrileg ereignete sich nicht in einem vom Islamische Staat (IS) eroberten Gebiet in Syrien, dem Irak, dem Jemen oder Libyen. Der unglaubliche Vorfall ereignete sich im zivilisierten Chile und die Täter waren keine wildgewordenen Islamisten, sondern Linksextremisten. Dieselben Linksextremisten, die in Europa die Islamisierung fördern und für gewalttätige Angriffe gegen Recht und Ordnung verantwortlich sind, wie jüngst am Brenner, gegen AfD-Vertreter in der Bundesrepublik Deutschland und gegen eine ordnungsgemäß angemeldete und friedliche Kundgebung der Identitären am vergangenen Samstag in Wien. Der Haß auf die Kirche, das Christentum und die Identität hat viele Gesichter.

Die Ereignisse von Wien und Santiago de Chile liegen trotz der geographischen Entfernung, was die geistige Nähe der Gewalttäter angeht, ganz nahe beieinander. Linksextremisten und Islamisten erweisen sich als geistige Zwillinge.

Der Kampf gegen das Christentum und die eigene Identität nährt sich aus derselben Wurzel eines geistigen Bruchs mit der eigenen Identität. Die Identität der europäischen Völker läßt sich ohne das Christentum nicht denken, die sie erst geformt und zu ihrer Blüte gebracht hat.

Am vergangenen Donnerstag kam es in Chile zu gewalttätigen Studentenprotesten gegen die Linksregierung. Die sich radikalisierende linke Studentenbewegung protestierte gegen die Nichteinhaltung von Wahlversprechen der sozialistischen Staatspräsidentin Michelle Bachelet in den Bereichen Wirtschaft und Soziales.

Trauriger Höhepunkt der Proteste in Chiles Hauptstadt Santiago de Chile war die Erstürmung einer Kirche, bei der sich Kalvaria wiederholte.

Grausame Verstümmlung des Gekreuzigten



Der Mob stürmte die Maria-Hilf-Kirche der Hauptstadt, fackelte das Kirchenportal ab, holte das drei Meter hohe Kreuz mit der lebensgroßen Darstellung des Gekreuzigten aus einer Kapelle neben dem Altarraum. Christus wurde unter Spott und Höhnen auf den Platz vor der Kirche geschleppt, wo das Kruzifix mit Füßen getreten und mit Knüppel geschlagen und schließlich zerfetzt wurde. Christus wurden Arme und Beine abgeschlagen und schließlich der Kopf. Auch darin zeigt sich eine Analogie zum Islamischen Staat (IS), der die Christen grausam köpft.

Erschreckend ist der blindwütige Haß gegen Christus, der durch die entsetzliche Entstellung des dargestellten Gekreuzigten sichtbar wird, dessen Gesicht völlig zertrümmert und entstellt wurde, als wollte man sein Antlitz auslöschen.

Der Großteil der Linksextremisten war vermummt und bewaffnet. Etliche waren mit Gasmasken ausgestattet, um dem Tränengas der einschreitenden Polizei standzuhalten. Die Sicherheitskräfte waren mit Mühe imstande, den wütenden Mob mit Hilfe des Wassers aus einem Hydranten auseinanderzutreiben. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Randalierer bereits in der katholischen Maria-Hilf-Kirche gewütet.

Die 1857 begonnene neugotische Kirche ist als Iglesia de la Gratidud Nacional bekannt. Sie wurde an der Stelle einer älteren Erzengel-Michael-Kirche zum Dank für die siegreiche Abwehr der Expansionsbestrebungen der Peruanisch-Bolivianischen Konföderation errichtet.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Sie schänden Kirche und köpfen Kruzifix – Täter keine Dschihadisten, sondern Linksextremisten

in Diskussionsplattform (2) 22.07.2016 13:39
von Andi • 995 Beiträge

Linksextremisten und Islamisten erweisen sich als geistige Zwillinge.

Genau so ist die perfekte Beschreibung. Hätte nie gedacht das in Santiago de Chile auch solche Idioten wie bei uns rumrennen. Unglaublich.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mailänder Kardinal: „Missbrauchsfälle sind eine Tragödie“ Papst Franziskus und die gesamte Kirche leidet „unglaublich tief“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
13 26.08.2018 20:41goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 338
Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
8 13.08.2018 13:52goto
von benedikt • Zugriffe: 231
DIE EINE, HEILIGE, KATHOLISCHE UND APOSTOLISCHE KIRCHE
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
1 30.07.2018 22:53goto
von Blasius • Zugriffe: 38
Info: Das Verhältnis von Kirche und Staat in der Bundesrepublik Deutschland
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
0 23.07.2018 17:06goto
von Blasius • Zugriffe: 31
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 1198
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 617
Das Vermächtnis von Peter Scholl-Latour: “Die Dschihadisten stehen bereits vor unserer Tür!”
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 18.08.2014 11:36goto
von Kristina • Zugriffe: 775
Johannes-Paul-II.-Denkmal: Italiener von Kruzifix erschlagen
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
0 25.04.2014 22:26goto
von Kristina • Zugriffe: 155
Masterplan zur Zerstörung der katholischen Kirche bis zum Jahr 1980
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von blasius
1 03.10.2013 23:21goto
von Aquila • Zugriffe: 720

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 193 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2774 Themen und 18242 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen