Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Bischof Bernard Fellay Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 04.02.2016 15:34
von Blasius • 2.507 Beiträge

Freimaurerei und Kirche



Aus Freimaurer-Wiki


https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MgOEgLoX3q8


Bischof Bernard Fellay von der Piusbruderschaft über die Freimaurerei.

Die Piusbruderschaft ist eine katholische Sekte, die im Dissens mit dem Vatikan lebt.

Fellays Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

Im Vatikan gebe es sogar vier Logen im schottischen Ritus.

Die Freimaurer bedrohen folglich die Kirche von außen und von innen.



Auszug aus:

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Freimaurerei_und_Kirche


zuletzt bearbeitet 04.02.2016 15:46 | nach oben springen

#2

RE: Bischof Bernard Fellay Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 04.02.2016 18:24
von Kristina (gelöscht)
avatar

Richtigstellung:
Die Piusbruderschaft ist keine Sekte!

Dass sich Freimaurer im Vatikan eingenistet haben, ist richtig. Davon bin ich auch überzeugt.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 04.02.2016 18:28 | nach oben springen

#3

RE: Bischof Bernard Fellay Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 04.02.2016 23:35
von Blasius • 2.507 Beiträge


FREIMAURER DOKUMENT zur Zerstörung der Kirche!


http://custos-sancto.blogspot.de/2014/01...torung-der.html

Auszug, Zitiert:


Die Unfehlbarkeit des Papstes bezieht sich auf Glaubens und Sittenfragen!

Sie wurde unter Papst Pius IX. vom 1. Vatikanischen Konzil 1870 verkündet.
Doch jeder Papst muss sich an den "überlieferten" Glauben, an die wahre Lehre halten und vor allem diesen verteidigen, behüten, lehren und verkünden!

Sein Krönungseid als Papst besagt, dass er Bewahrer - also CUSTOS - der von den früheren Päpsten und Kirchenvätern überlieferten Lehre ist und der überlieferten Tradition, an die er nicht rütteln darf!

Da der Papst der - indem er die Treue hält zur überlieferten wahren Lehre, diese auch LEHRT, BEWAHRT UND VERTEIDIGT - unfehlbar ist,
so sind auch die verstorbenen Hl. Väter, also Päpste, unfehlbar !


Aber genau da finden wir oft viele Widersprüche, vor allem in jüngerer Zeit .
Jeder scheint daher zu kommen und einen neuen Stile an den Tag zu legen,
sei es liturgisch, sei es im Geschmack und Glauben, wie auch in der Lehre,Überzeugung und Verkündigung.

Die Unfehlbarkeit gilt nicht nur dem gegenwärtigen amtierenden Papst, der wie gesagt, keinen neuen Stile der Liturgie, des hl. Ritus einführen darf, weil er somit das Heiligste nicht bewahrt und nicht in Ehren hält, sondern vor die Hunde wirft, der auch keine neuen modernen Lehren verkünden darf mit denen er von der Wahrheit abweicht (was ja bekanntlich bereits geschehen ist)!!!,

Sondern diese Unfehlbarkeit gilt auch den Vorgänger Päpsten die für Dogmen und z.B das Trienter Konzil zuständig waren und die unverfälschte Lehre weitergegeben haben.In allem "unfehlbar" anhand ihres Amtes und ihrer Treue zur Wahrheit, der wahren Lehre, der Gebote und Verbote die diese festgehalten, verteidigt, behütet und gelehrt haben!
Sie waren ihrer Berufung treu und haben den Glauben bewahrt!
Bewahrt für die Nachkommen. Für uns, zu unserer Rettung!!!

Aber es fand der Abfall von der wahren überlieferten katholischen Religion und Lehre statt und zwar: im Zweiten Vatikanischen Konzil (1962)!

Und niemand stand auf?

Der Erzbischof Marcel Lefebvre!,

der sprang auf!


zuletzt bearbeitet 04.02.2016 23:36 | nach oben springen

#4

RE: Bischof Bernard Fellay Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 05.02.2016 17:00
von Blasius • 2.507 Beiträge

Der Papst Schliesst Sich Der Neuen Weltordnung An

Posted by Anders under Deutsch, Euromed


Es ist seit langem klar, dass die katholische Kirche in der Tasche Rothschilds ist.

Jetzt hat Papst Benedict XVI sich und seine Kirche an Rothschilds Illuminismus verkauft.

The Edmonton Journal 7 July 2009:

VATIKANSTADT - Papst Benedikt forderte am Dienstag eine "weltpolitische Behörde" für die Verwaltung der globalen Wirtschaft und für mehr staatliche Regulierung der nationalen Volkswirtschaften der Welt, um die Welt aus der gegenwärtigen Krise zu ziehen und eine Wiederholung zu vermeiden. Benedikt sagte: "Es besteht die dringende Notwendigkeit einer echtenweltpolitischen Autorität", deren Aufgabe wäre ", die globale Wirtschaft zu verwalten, die Wirtschaften, die von der Krise betroffen sind, zu beleben, eine Verschlechterung der gegenwärtigen Krise und die daraus folgenden größeren Ungleichgewichte zu vermeiden."

Eine solche Behörde wäre "gesetzlich zu regeln", "müsste allgemein anerkannt werden und mit der der effektiven Gewalt ausgestattet sein, dieSicherheit für alle, die Berücksichtigung des Rechts und die Achtung der Menschenrechte zu gewährleisten. Natürlich müsste sie die Autorität haben, die Einhaltung all ihrer Entscheidungen von allen Parteien durchzusetzen, sowie auch der koordinierten Maßnahmen, die in verschiedenen internationalen Gremien verabschiedet werden", sagte er.

Die Vereinten Nationen, Wirtschafts-Institutionen und internationale Finanzierung müssen reformiert werden ", auch mitten in einer weltweiten Rezession", sagte er in der Enzyklika, ein Schriftstück von 141 Seiten.

Eine Enzyklika ist die höchste Form der päpstlichen Schreiben und gibt den deutlichsten Hinweis an die weltweit 1,1 Milliarden Katholiken als auch Nicht-Katholiken über das, was der Papst und der Vatikan über spezifische soziale und moralische Fragen denken. Sie wurde an alle Katholiken und "alle Menschen guten Willens" gerichtet und wurde am Vorabend des Beginns des G8-Gipfels in Italien und drei Tage, bevor der Papst den globalen Abschwung mit US-Präsident Barack Obama erörtern soll, veröffentlicht.


Auszug aus:

http://euro-med.dk/?p=9504


zuletzt bearbeitet 05.02.2016 17:02 | nach oben springen

#5

RE: Bischof Bernard Fellay Fazit: Die Katholische Kirche ist von Freimaurern unterwandert.

in Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei 06.02.2016 10:27
von Blasius • 2.507 Beiträge

Wenn Schweigen zur Schande wird – Wann ergreift Benedikt XVI. das Wort?




Das Ende eines großen Hirten als ferngelenktes Schaf?






Statt für die Welt unsichtbar in Opfer und Gebet zu verharren, tritt Benedikt XVI., wann immer es sein Nachfolger will, an die Öffentlichkeit, stumm und als bloßer Statist. Durch sein punktuelles Sichtbarwerden vor den Augen soll Kontinuität vorgegaukelt und indirekt der Eindruck vermittelt werden, selbst Benedikt XVI. würde den von Papst Franziskus vorangetriebenen Umbruch gutheißen.

Das Ende eines großen Hirten als ferngelenktes Schaf ist Benedikts XVI. unwürdig und ist nur eine weitere Form der nachträglichen Demontage seines Pontifikats. Das Spektakel der Auftritte Benedikts XVI., jüngst am Tag der Senioren, wie im Seniorenclub der Pensionisten vorgeführt, vermittelt den Eindruck einer Marionette in der Hand eines Puppenspielers. Ein Eindruck der Instrumentalisierung, der etwas Unwürdiges an sich hat. Seinen verwirrenden Höhepunkt fand dies am vergangenen 27. April, als bei der umstrittenen, kirchenpolitisch korrekten Doppelheiligsprechung von Johannes Paul II. und dem wunderlosen Johannes XXIII. zwei Päpste auf dem Petersplatz konzelebrierten.


Versuch Hand an die Wurzeln der von Christus gestifteten Katholischen Kirche zu legen

Bei der Bischofssynode wurde der Versuch offensichtlich, die kirchliche Sakramentenlehre umzustoßen und damit Hand an die Wurzeln des Christentums und der Katholischen Kirche zu legen. Der unsägliche Zwischenbericht ist beredtes Zeugnis dafür. Er wird für den Abschlußbericht korrigiert und zurechtgebogen werden. Sollte er nicht ex novo verfaßt werden, wird er im Grundgerüst jedoch eine verdorbene Frucht bleiben. Angesichts dieser dramatischen Vorkommnisse in der Kirche, wäre es ein starkes Signal Benedikts XVI., wenn er der päpstlichen Einladung, am Sonntag beim Abschluß der Synode und der Seligsprechung Pauls VI. teilzunehmen, fernbleiben würde.

Er hätte noch ganz andere Möglichkeiten, als sich nur der choreographischen Rollenzuweisung zu entziehen. Ob als emeritierter Papst, einer Rolle, die er sich selbst zugeschrieben hat und bei der er sich sicher etwas gedacht haben wird, als Kardinal der Kirche, als Bischof oder als Priester, mit eigenem Willen ausgestattet, kann er sich Zurückhaltung und Schweigen auferlegen, muß es aber nicht. Erst recht nicht, nachdem er anderthalb Jahre zwar geschwiegen, sich aber von seinem Nachfolger instrumentalisieren hat lassen. Nirgends steht geschrieben, daß Benedikt XVI. nicht seine Stimme erheben darf. Keine kirchliche Bestimmung verbietet es ihm.

Auszug, Zitat aus:

http://www.katholisches.info/2014/10/18/...t-xvi-das-wort/


zuletzt bearbeitet 06.02.2016 10:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ilse Aigner fordert drastische Neuerung in katholischer Kirche - von Christian Deutschländer
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 19.05.2019 00:07goto
von Blasius • Zugriffe: 221
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 723
Kirche Christi nicht katholische Kirche?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Heribert
6 06.12.2017 18:28goto
von Blasius • Zugriffe: 1153
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 941
Papstaudienz für Bischof Bernard Fellay 04 April, 2016
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Blasius
1 23.05.2016 19:09goto
von Aquila • Zugriffe: 350
Bischof Müller teilt traditionell katholische Positionen
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
0 23.01.2015 15:11goto
von Kristina • Zugriffe: 282
Polens Katholische Kirche: Ukraine-Konflikt bedroht Polen
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 20.09.2014 21:18goto
von blasius • Zugriffe: 239
Zehn Gründe für die Heimkehr in die Katholische Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Aquila
2 27.02.2018 17:54goto
von Sel • Zugriffe: 1206
Rundbrief des Generaloberen (Nr. 80 - März 2013) + Bernard Fellay
Erstellt im Forum Schriften von blasius
0 30.04.2013 21:03goto
von blasius • Zugriffe: 855

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 496 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21988 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Katholik28, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen