Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Lichterzug für Verfolgte Christen weltweit

in Nachrichten 01.03.2015 09:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

Beitrag von Michaela hierher kopiert. Vielen Dank für diese Info.

Lichterzug für Verfolgte Christen weltweit

„Das Christentum ist die am meisten verfolgte Religion weltweit“
Sagte die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel
„Zur Zeit werden weltweit ca 100 Millionen Christen wegen ihres Glaubens an Jesus verfolgt “ Schreibt die Menschenrechtsorganisation Open Doors.
Leider findet dieses Thema in den Medien nur wenig Raum. Nur wenige Politiker engagieren sich.

Der „Arbeitskreis Karlsruhe für verfolgte Christen“ macht seit langem auf die Situation der
bedrohten und verfolgten Christen besonders in islamischen und kommunistischen Ländern
aufmerksam.

Er lädt am Samstag, 7.3.2015 zu einem Lichterzug für verfolgte Christen weltweit ein.
Der Lichterzug beginnt um 19:00 Uhr an der St. Stephanskirche (Erbprinzenstrasse).
Der Abschluss ist um 19:45 Uhr mit einem oekumenischen Gottesdienst
ebenfalls in St. Stephan.

„Weil der Preis immer höher wird, den unsere Glaubensgeschwister durch die Zunahme der
Verfolgung zahlen, brauchen sie umso mehr unsere Gebete und Unterstützung“ Open Doors


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#2

RE: Lichterzug für Verfolgte Christen weltweit

in Nachrichten 06.03.2015 20:26
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://koptisch.wordpress.com/2014/03/1...g-in-karlsruhe/

150 Teilnehmer beim 2. Lichterzug in Karlsruhe



Zum 2. “Lichterzug für verfolgte Christen” am 8. März sammelten sich in der Karlsruher Innenstadt über 150 Menschen, um auf derzeit 100 Millionen verfolgter Christen in islamischen und kommunistischen Ländern aufmerksam zu machen.


Schwester Hatune, ( http://www.hatune.de/ eingef. von mir) Bundesverdienstkreuzträgerin, syrisch-orthodoxe Klosterschwester und Leiterin der Hilfsorganisation „Helfende Hände“, führte zusammen mit den Initiatoren (Initiativgruppe Karlsruhe für verfolgte Christen) den Lichterzug an.
Die „Initiativgruppe“ setzt sich aus Menschenrechtsorganisationen, unter anderem aus der „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (GfbV), der „Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte“ (IGFM) und der „Bürgerbewegung Pax Europa“ (BPE) zusammen. Am Lichterzug beteiligten sich außerdem Mitglieder aus folgenden Organisationen und Vereinigungen: Christian Solidarity International (CSI), IGFM, Junge Union Karlsruhe-Stadt (JU), HMK( http://www.verfolgte-christen.org/, eingef. von mir), Sabatina e.V., Aktionsgruppe für verfolgte Christen, Initiativgruppe Karlsruhe für verfolgte Christen.

Am Sammelpunkt, der kath. Kirche St. Stephan, startete der 45-minütige Zug durch die City über den Ludwigsplatz, die Kaiser- und Erbprinzenstraße zum Rondellplatz und wieder zurück zur kath. Stadtkirche, wo eine ökumenische Andacht stattfand.
Es waren auch mehrere Christen aus dem Iran und Pakistan vor Ort, die teils selbst unter Verfolgung litten, bzw. leiden. Ein Iraner trug ein Schild mit der Aufschrift: „Ich wurde zum Christen. Der Islam zu Hause ist mein Todesurteil“. Er musste nach eigenen Angaben aus dem Iran fliehen, denn dort konnte er seinen christlichen Glauben nicht frei auszuleben.
Über Banner und Plakate wurde zudem auf das Leid der Christen weltweit hingewiesen. Auf den rund 25 Plakaten waren Aufschriften zu lesen wie „Wir demonstrieren für verfolgte Christen in islamischen und kommunistischen Ländern“ oder „Viele Christen werden bedroht und verfolgt, weil sie an Christus glauben“.
Eine im Zug mitgeführte überdimensional große Weltkarte von Open Doors veranschaulichte den Passanten besonders deutlich, wo Christen weltweit am stärksten verfolgt werden.





Die Reaktionen auf den Lichterzug waren unterschiedlich und reichten von „Wir haben zurzeit andere Probleme“ bis zu „Ich finde es gut, wir müssen auch mal an die vielen Christen außerhalb Europas denken“. Als der Lichterzug an einem Straßencafé vorbei kam, riefen von der Terrasse aus mehrere junge Leute mehrmals “Allahu akbar” in Richtung der Teilnehmer.
Im Anschluss an den Lichterzug durch die belebte Karlsruher Innenstadt wurde eine ökumenische Feier in der kath. Stadtkirche St. Stephan gefeiert.


Benannt ist die Kirche nach Stephanus, dem ersten christlichen Märtyrer. Das folgende mehrere Meter große Bild, das ihn beispielhaft zeigen soll, befindet sich im Innern der Kirche:


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nach Massaker an 29 koptischen Christen werden Einzelheiten bekannt!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 15.06.2017 23:25goto
von Michaela • Zugriffe: 1116
Wie verfolgte Christen den Islam erleben
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 14.12.2016 21:25goto
von Kristina • Zugriffe: 1270
Christen können sich in Flüchtlingsheimen nicht zum Glauben bekennen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 27.04.2016 16:38goto
von Kristina • Zugriffe: 943
Verfolgt wie Jesus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
4 15.06.2015 00:24goto
von Hemma • Zugriffe: 363
dringliches Gebet für die v. ISIS verfolgten Christen im Nordirak
Erstellt im Forum ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) von Hemma
0 11.03.2015 01:26goto
von Hemma • Zugriffe: 639
Chance italienische Ratspräsidentschaft: Helfen wir den verfolgten Christen
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von MariaMagdalena
0 14.09.2014 10:15goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 262
EU-Parlament: Sakharov-Preis 2014 an verfolgte christliche Minderheiten in der arabischen Welt!
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von MariaMagdalena
0 14.09.2014 09:54goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 274
Papst Franziskus vor dem Angelus: "Bethlehem und Golgotha"; Gebet für verfolgte Christen
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 28.12.2013 01:01goto
von Aquila • Zugriffe: 230
Franziskus: „Wir sind alle Teile einer einzigen Familie Gottes“
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 27.09.2013 22:59goto
von blasius • Zugriffe: 286

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21546 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen