Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Pakistan, das Land des Blasphemiegesetzes!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 04.11.2014 09:10
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://koptisch.wordpress.com/2014/11/03...zes/#more-66213

Pakistan, das Land des Blasphemiegesetzes!


..............

Das Blasphemiegesetz
Die pakistanischen Blasphemiegesetze in ihrer aktuellen Form sehen die Todesstrafe bzw. lebenslange Haftstrafe für jede Lästerung (Beleidigung) des Islams, des Korans oder des “Propheten” Mohammed vor. Sie finden unverhältnismäßig häufig Anwendung gegen Nichtmuslime. Auch wenn bislang noch keine offizielle Hinrichtung vollzogen wurde, so mussten dennoch mehrere Beklagte durch Lynchjustiz ihr Leben lassen – mitunter trotz Freispruchs. Auf dem aktuellen Weltverfolgungsindex von Open Doors rangiert Pakistan auf Platz 8 der Länder, in denen Christen am härtesten verfolgt werden.


Kommentar von “Kopten ohne Grenzen“

Diese Gesinnungsschnüffelei dieser radialen Lesart des Islams kommt dabei heraus, wenn solche Gesetze existieren. Dieses Gesetz ist von seiner geistigen Ausrichtung her vergleichbar mit den GESTAPO-Allüren des Dritten Reichs. Eine Äußerung gegen den Führer konnte KZ und Tod bedeuten wei eine Äußerung gegen Allah oder Mohammed in Pakistan. Willige Justizschergen wie Roland Freisler, dem Vorsitzenden des Volksgerichtshofes, der über “politische Straftaten” zu entscheiden hatte und die Mitglieder der “Weißen Rose” um die Schollgeschwister zum Tode verurteilt hatte, finden wir in der Anwendung dieses pakistanischen Gesetzes 1 zu 1 wieder.

Dieses Blasphemiesetz ist offensichtlich eine bequeme Art Muslime, die ihren Glauben hinterfragen und Nichtmuslime wegen Kleinigkeiten los zu werden, die zu politisch-religösen Monsterverbrechen aufgebauscht werden.
Die aktuellen Ereignisse Asia Bibi betreffend haben den verlinkten Artikel realiter überholt.

Es ist beschämend, dass ein Allah überhaupt beleidigt werden kann von so kleinen Menschen dem großen Allah gegenüber. Sollte dieser Gott nicht in er Lage sein, sich selbst zu wehren?

Sollte dieser Gott nicht über den Dingen stehen, wie er sonst doch auch alle seine Gläubigen Urteile willkürlich fällt, sein Urteil über Ungläubige im Koran bereits gesprochen hat und seine Gläubigen als kleine Handlanger sieht, die ihm gegenüber nichts zu sagen haben und nur von seiner willkürlichen Gnade abhängen?

Wenn diese Gläubigen sich in dieser unterwürfigen Situation befinden, warum müssen sich diese zum Vollstrecker seiner Vorstellungen machen, ihm gegenüber, der doch in der Lage ist, aus Juden Affen und Schweine zu zaubern, er, der doch der größte Listenschmied seiner Religion ist?
Schafft er es nicht ohne Menschen, ja ohne ein Staatwesen

Braucht ein solcher Listenschmied als Gott ein billiges Blasphemiegesetz?

Braucht dieser Gott den Schutz von Menschen?


Oder ist es vielmehr so, dass dieser Gott mit seinem Hass gegen abtrünnige Muslime oder Nichtmuslime seine Gläubigen ansteckt, um ihnen die Macht zu geben, in seinem Namen – weil er es selbst nicht kann – Herr über Leben und Tod zu sein, wenn andere anders denken als sie selbst?
Sind das nicht die Methoden von Diktaturen und Gesinnungsschnüfflern, von politischen Kontrollfreaks, die einem in dieser Form nicht existenten Gott seine schäbige Arbeit, die er machen sollte, abnehmen und sich somit zum Handlanger der Rechtsbeugung machen, nur um in ihrer Gemeinde gut dazustehen und das radiaklislamische Image zu pflegen?

Und dafür gibt sich der STAAT Pakistan her?

Dieses Gesetz gehört in den Mülleimer einer jeglichen Religionsgeschichte.


Am Beispiel der Blasphemiegesetze drängt sich geradezu der Beweis auf, dass der Islam, wird er zur scharianischen Einheit zwischen Religion und Politik, wie Mohammed dies auch so vorgegeben hat, zu unvorstellbarer Rechtlosigkeit mutieren kann. Die Gefährlichkeit des Islams besteht darin, dass diese Religion politisch unterfüttert werden kann, wie dies im Koran vorgegeben ist. Wenn Religion in allen Punkten 1 zu 1 politisch umgesetzt wird, dürfen wir wie Herr Abdel Samad von faschistoiden Elementen sprechen, die diese Art der Islamausführung ausmacht.

Wenn das aber im Islam als Recht angesehen wird, dann ist diese islamische Gerechtigkeit die größte Ungerechtigkeit und Rechtsbeugung, die heute in der Welt praktiziert wird.


Beten wir für die verfolgten Muslime und Christen,

die aufgrund staatlicher Blaspehmiegesetze inhaftiert und möglicherweie zum Tode verurteilt werden können wie Asia Bibi.

Schließen wir uns Menschenrechtsgruppen an, die diese Zustände anprangern,
und zwar zu Recht anprangern.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#2

RE: Pakistan, das Land des Blasphemiegesetzes!

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 05.11.2014 08:51
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-verbrannt.html

Blasphemie-Vorwürfe

Pakistanische Christen lebendig verbrannt


04.11.2014, 19:48 Uhr | dpa

Ein christliches Ehepaar ist in der ostpakistanischen Provinz Punjab von einem Mob gefoltert und anschließend bei lebendigem Leibe verbrannt worden. Die Täter, darunter einige Kleriker, hätten dem Paar Entweihung des Korans vorgeworfen, teilte die Polizei mit. Die Opfer hätten in einer Ziegelbrennerei im Distrikt Kasur, etwa 50 km nördlich der Provinzhauptstadt Lahore, gearbeitet.

Der Besitzer der Brennerei habe das 35 und 31 Jahre alte Ehepaar am Montag beschuldigt, Seiten des Korans verbrannt zu haben. Daraufhin habe er sie mit ihren vier Kindern über Nacht eingesperrt.

Ein aufgebrachter Mob habe das Paar in einen Brennofen geworfen, als sie von dem Blasphemie-Vorwurf erfuhren. Einige Männer hätten auch die Kinder verbrennen wollen. Sie seien jedoch von anderen davon abgehalten worden.

Ein Verwandter sagte, der Blasphemie-Vorwurf sei falsch. Vielmehr habe das Paar die Arbeit wegen schlechter Bezahlung aufgeben wollen. Nach Polizeiangaben sind 50 Verdächtige festgenommen worden.

Schwerwiegender Vorwurf

Blasphemie ist ein schwerwiegender Vorwurf in dem mehrheitlich von Muslimen bevölkerten Land. Selbst unbestätigte Gerüchte über angebliche Schändungen religiöser Symbole lösen öfters Krawalle aus. Wer wegen Beleidigung des Islams verurteilt oder auch nur verdächtigt wird, droht als Opfer tödlicher Selbstjustiz zu enden.

Eine Christin sitzt seit November 2010 in Pakistan im Todestrakt, weil sie schuldig gesprochen wurde, im Gespräch mit einer muslimischen Frau abschätzig über den Propheten Mohammed gesprochen zu haben. Ein unter schwerer Geistesverwirrung leidender Brite, der im Januar wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden war, wurde vergangenen Monat von einem Gefängniswärter erschossen.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mary"s Land
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von Andi
5 09.05.2017 23:40goto
von Aquila • Zugriffe: 252
Bischof Damian warnt die deutschen Christen vor einer Verfolgung im eignen Land durch den Islam
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 10.04.2017 21:49goto
von Kristina • Zugriffe: 97
Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
10 10.08.2018 19:57goto
von Blasius • Zugriffe: 418
Eva Hermann: „Frau Merkel: Was geht hier im Land vor, über das Sie mit uns nicht sprechen wollen?“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 09.01.2017 23:13goto
von Kristina • Zugriffe: 178
Rom/Pakistan: Geburtstagsfeiern für Jesu und Mohammed
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 31.12.2016 20:27goto
von Blasius • Zugriffe: 230
DALAI LAMA "Deutschland kann kein arabisches Land werden" Kritik statt Toleranz: Der Dalai Lama hat überraschend ...........
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 02.06.2016 11:14goto
von Blasius • Zugriffe: 247
Petition Freiheit für Asia Bibi in Pakistan
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Kristina
16 18.09.2014 07:27goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 782
In jedem Land, das die USA »befreit« haben, wird die Christenverfolgung schlimmer. Warum?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Vicki
7 09.07.2014 15:15goto
von Michaela • Zugriffe: 549
Papst Franziskus im Heiligen Land
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 24.05.2014 20:51goto
von blasius • Zugriffe: 242

Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online:
benedikt

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isa_298
Besucherzähler
Heute waren 443 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2787 Themen und 18556 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
alfredus, benedikt, Hemma, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen