Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

WHO-Prognose: Bis zu 10.000 Ebola-Fälle pro Woche

in Nachrichten 15.10.2014 07:37
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=54609

WHO-Prognose: Bis zu 10.000 Ebola-Fälle pro Woche

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwartet bis Dezember pro Woche zwischen 5000 und 10.000 neue Ebola-Fälle in Westafrika. Seit Ausbruch der Epidemie seien der Organisation mehr als 8900 Erkrankte gemeldet worden, mehr als 4400 Menschen seien gestorben, sagte der Vize-Generaldirektor der WHO, Bruce Aylward, in Genf. Experten gehen zudem von einer hohen Dunkelziffer aus. Betroffen bleiben vor allem drei Länder: Guinea, Liberia und Sierra Leone.

Derzeit gebe es pro Woche etwa 1000 neue Ebola-Fälle, sagte Aylward. Noch diese Woche werde die Zahl der Infizierten die Marke von 9000 übersteigen, die Sterblichkeitsrate der Infizierten liege bei 70 Prozent. Die WHO sei vor allem darüber besorgt, dass sich die Krankheit in den drei westafrikanischen Ländern auch geografisch ausbreite und weitere Bezirke erfasse. Zudem sei die Situation in den drei Hauptstädten Freetown, Monrovia und Conakry extrem angespannt. Allerdings gebe es auch ermutigende Ergebnisse. So verzeichne die WHO eine wachsende Zahl von Nationen und Nichtregierungsorganisationen, die beim Kampf gegen Ebola helfen wollten. Zudem habe man in mehreren Regionen festgestellt, dass die Vorsichtsmaßnahmen griffen und die Menschen beim Umgang mit Kranken und Toten umsichtiger handelten, sagte Aylward.

Die WHO strebt an, den Aufwärtstrend bei den Ebola-Erkrankungen in Westafrika ab Dezember umzukehren. Die Ziele sind im sogenannten 70-70-60-Plan formuliert. Dieser sieht vor, dass Regierungen und Hilfsorganisationen in den kommenden 60 Tagen mit Ausbildung, Behandlung und Logistik so weit fortgeschritten sind, dass 70 Prozent der Toten sicher begraben und 70 Prozent der Verdachtsfälle strikt isoliert werden können.

Aylward verwies jedoch darauf, dass es derzeit noch große Herausforderungen gebe. So müssten die vorliegenden Notfallpläne und -programme in Westafrika umgesetzt und Verantwortliche in den betroffenen Regionen in die Pflicht genommen werden. Zudem müsse die flächendeckende Präsenz von Helfern erreicht werden, was im Moment vor allem wegen der Infrastruktur und anderer logistischer Probleme in den westafrikanischen Ländern nur schleppend vorangehe.

14.10.2014 l dpa


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
10. September - Der heilige Nikolaus von Tolentino Augustinermönch
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 09.09.2019 23:26goto
von Blasius • Zugriffe: 9
Schreiendes Blut – 100 Millionen Marxismus-Opfer
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 10.09.2019 09:02goto
von Kristina • Zugriffe: 105
EWTN Live-Übertragungen / Sondersendungen Woche vom 20. - 26. März 2016
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von Blasius
0 24.03.2016 21:39goto
von Blasius • Zugriffe: 291
Familienförderung statt „Homo-Ehe“ – Ungarn zeigt, daß es auch anders geht
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 02.03.2016 21:18goto
von Kristina • Zugriffe: 202
32.000 Flüchtlinge verschwunden - allein in Baden-Württemberg
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
2 28.11.2015 12:42goto
von Aquila • Zugriffe: 178
Prognose bayerischer Politiker: 20 Millionen Muslime bis 2020
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
10 31.08.2017 11:53goto
von Aquila • Zugriffe: 1433
Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt: Alle islamisch (7) oder sozialistisch (3) Terrororganisationen 2013
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 27.09.2014 20:38goto
von Michaela • Zugriffe: 13034
Die Evolutionstheorie
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Evolutions-Theorie" von Kristina
17 20.10.2017 21:00goto
von Kristina • Zugriffe: 2536
Matthäus 28,1-10. Da sagte Jesus zu ihnen: Fürchtet euch nicht!
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.04.2014 20:58goto
von blasius • Zugriffe: 146

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 601 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3287 Themen und 21813 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Katholik28, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen