Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Für unsere Priester

in Weitere Gebete 13.12.2016 08:10
von Kristina (gelöscht)
avatar

Für unsere Priester

Herr Jesus Christus,
ewiger Hoherpriester, bewahre Deine Priester im Schutze Deines Heiligen Herzens,
wo ihnen niemand schaden kann.

Bewahre unbefleckt ihre gesalbten Hände,
die täglich Deinen heiligen Leib berühren.

Bewahre rein die Lippen, die gerötet sind
von Deinem Kostbaren Blute.

Bewahre rein und unirdisch ihr Herz, das
besiegelt ist mit dem erhabenen Zeichen
Deines Priestertums.

Laß sie wachsen in der Liebe und Treue zu
Dir und schütze sie vor der Ansteckung der Welt.

Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot
und Wein auch die Wandlungskraft über die Herzen.

Segne ihre Arbeit mit reichlicher Frucht und
schenke ihnen dereinst die Krone des ewigen Lebens.
Amen.

Herr, erbarme Dich der irregegangenen Priester! Amen.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Für unsere Priester

in Weitere Gebete 28.01.2018 16:27
von Kristina • 26 Beiträge

"Berufungen sind menschlich nicht zu machen. Berufungen können aber von Gott erbeten werden",
hl. Papst Johannes Paul II.

Andacht für Priester und um Priesterberufungen


V: Im Namen des Vaters...

V: Gelobt und gepriesen sei ohne End
A: Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament.

V: Gepriesen seist du, Herr Jesus Christus
gegenwärtig mit deiner Menschwerdung, deinem Tod und deiner Auferstehung.
A: Ehre sei dir.

V: Gepriesen seist du, Herr Jesus Christus
gegenwärtig mit deinem Wort, deiner Wahrheit und deiner Botschaft.
A: Ehre sei dir.

V: Gepriesen seist du, Herr Jesus Christus
gegenwärtig mit deinem Leib, deinem Frieden und deinem Geist.
A: Ehre sei dir.

V: Gepriesen seist du, Herr Jesus Christus
gegenwärtig mit deiner Treue, deiner Wiederkunft und deiner Ewigkeit.
A: Ehre sei dir.

V: Gelobt und gepriesen sei ohne End
A: Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament.

V: Herr Jesus Christus, schenke unseren Gemeinden Menschen, die begeistert sind von dir und deiner Botschaft, die dein Heil verkünden und bezeugen. Lass sie mit Freude wirken in verschiedenen Berufen und Diensten deiner Kirche, hilf allen Eheleuten in ihren Familien den Glauben zu leben und weiterzugeben.

A: Auf dein Wort, Herr, lass uns vertrauen;
stärke unseren Glauben.

V: Ermutige Frauen und Männer aus unserer Mitte zu einem Leben in Gemeinschaften
und Orden. Bestärke junge Männer, sich als Priester einzusetzen für deine frohe Botschaft.
Stelle ihnen Menschen an die Seite, die sie ermutigen und stützen.

A: Sei ihnen nahe, wenn die Zweifel kommen. Bewahre sie in der Freundschaft zu dir,
mache sie zum Zeichen deiner Liebe in der Welt.

A: Auf dein Wort, Herr, lass uns vertrauen;
stärke unseren Glauben.

V: Uns allen gib die Kraft, einander zu ermutigen und zu stärken auf allen Wegen unserer Berufung. Zeig uns den Platz, an dem du uns brauchst und lass uns für die Welt ein Segen sein.

A: Auf dein Wort, Herr, lass uns vertrauen;
stärke unseren Glauben.

V: O mein Jesus, ich danke dir, dass du wahrhaft, wirklich und wesentlich, mit Gottheit und Menschheit, hier im Geheimnis des Altarsakramentes gegenwärtig bist.
1

V: Du hast gesagt: Bittet, und ihr werdet empfangen, suchet, und ihr werdet finden, klopfet an,
und es wird euch aufgetan werden. Siehe wir kommen und klopfen an.
Wir bitten Dich: Schenk uns heilige Priester!

A: O mein Jesus, du hast gesagt: Um was ihr immer den Vater in meinem Namen bitten werdet, er wird es euch gewähren. Siehe, in deinem Namen erbitten wir von Deinem Vater die Gnade:
Schenke uns heilige Priester!

V: O mein Jesus, du hast gesagt: Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Siehe, im Vertrauen auf die Unfehlbarkeit deiner Worte bitten wir dich:
Schenke uns heilige Priester!

A: Heiligstes Herz Jesu, wir vertrauen auf dich! Bitte, segne deine Priester!

V: Heiligstes Herz Jesu, es ist dir nicht möglich, mit uns Elenden kein Mitleid zu haben.
Erbarme dich über uns Sünder und gewähre uns durch das gnadenvolle und makellose Herz Mariens, deiner und unserer Mutter, die Gnade, um die wir bitten.
A: Amen

LIED

Betrachtung:
Priester sind durch das Weihesakrament beauftragt, die Sendung weiterzuführen, die Jesus Christus seinen Aposteln anvertraut hat.
Durch die Weihe haben die Priester ein unauslöschliches geistliches Siegel, das sie Christus gleichförmig macht und sie befähigt, auf besondere Weise im Namen Jesu Christi zu handeln.
Sie sind Priester auf ewig, von Gott selbst berufen.
Ein Priester hat insbesondere die Vollmacht, in der Eurcharistie die eucharistischen Gaben (Brot und Wein), in persona Christi (in der Person Christi) handelnd, in den Leib und das Blut Jesu Christi zu wandeln ("Das ist mein Leib . . .") und gleichfalls in persona Christi in der Beichte den Gläubigen ihre Sünden zu vergeben ("Ich spreche Dich los. . ."). Das priesterliche Amt geht direkt auf den Willen Jesu zurück, der seine Kirche auf Petrus (Mt 16,18) und die Apostel gründete.
Christus selbst ist nämlich der einzige Hohepriester des neuen Bundes (Hebr 9,11). Die Priester handeln in Vollmacht unseres Herrn und Gottes Jesus Christus.
Sie sind hineingeordnet, als Vermittler zwischen Himmel und Erde, zwischen Gott und Laien.

V: Herr Jesus Christus, ewiger Hoherpriester. Du hast gesagt: „Die Ernte ist groß, aber der Arbeiter sind wenige. Bittet daher den Herrn der Ernte, dass Er Arbeiter in Seine Ernte sende.“ (Lk 10,2)
Siehe, wir flehen inständig zu Dir: Sende Arbeiter in Deine Ernte.

A: Schenke Deiner heiligen Kirche wahrhaft würdige Priester.

V: Wecke in vielen jungen Menschen unserer Gemeinde das Verlangen, Dir einst als Welt-
oder Ordenspriester zu dienen. Lass aber nicht zu, dass sich ein Unberufener in Dein Heiligtum eindränge.

A: Lass die, welche Du auserwählt hast, Deinen Ruf erkennen und ihm freudig folgen.
V: Hilf ihnen, sich auf ihren erhabenen Beruf vorzubereiten durch eifriges Gebet, häufigen Empfang des heiligen Opfermahles, innige Verehrung Deiner heiligen Mutter und echtes Tugendstreben, besonders durch Gehorsam, Nächstenliebe, Opferbereitschaft, Keuschheit und treue Pflichterfüllung.

A: Entzünde in ihnen das Feuer Deiner göttlichen Liebe.

2

V: Lass sie wahrhaft würdige Priester werden, die nichts suchen als Deine Ehre und das Heil
der ihnen anvertrauten Seelen.

A: Stärke alle Priester in ihrem schweren Beruf. Segne ihre Mühen und Arbeiten.

V: Lass sie Salz der Erde sein, das alle Verderbnis verhütet; Licht der Welt, das allen
durch Wort und Beispiel voranleuchtet.

A: Herr, sende Deiner Kirche heilige Priester und eifrige Ordensleute.
Gib ihnen gütiges Verständnis für menschliche Schwachheit.

V: Und Du, allerseligste Jungfrau Maria, Mutter der Priester:

A: Beschütze alle Priester in den Gefahren ihres Berufes.

V: Führe mit gütiger Mutterhand jene Priester, die ihrer Berufung untreu wurden,
zum Guten Hirten zurück.

A: Amen.

V: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auch auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Amen.

Gebet zur Mutter aller Priester um Priesternachwuchs
V: Maria, Mutter unseres Herrn Jesus Christus, unter Seinem Kreuz bist Du die Mutter der Apostel geworden und damit auch die Mutter aller Priester. Dein Haus ist die Kirche, Dein Tisch der Altar, Deine Diener die Engel, und Deine Söhne, die Priester, wandeln Brot und Wein, wie ehedem der Herr sagte: “Nehmet hin… dies ist Mein Leib, mein Blut!“

A: Nicht allein das irdische Brot für uns hatte Er im Sinn, als Er uns das Vaterunser lehrte: Das tägliche Brot will Er selbst uns sein! Mutter Maria, du Vielgetreue, wollest dein Haus, die Kirche, bewahren und bestellen, dass immer Priesternachwuchs sei, damit das tägliche Brot des ewigen Lebens gegeben werde! Sende deine Engel in die Familien, dass in den jungen Herzen die Freude am Dienst Gottes wachse, dass der Königsdienst ihnen Lebensberuf werde! Fördere und heilige alle, die deine Priester werden sollen; und sende wiederum deine Engel, dass Heilige Priester für diese jungen Menschen die Führenden zum Altar werden, und die jungen Kleriker wissen: es gilt einen heiligen Kampf für Gott; es gilt den heiligen Glauben rein zu bewahren, und der gute Hirte ist dem Volk mehr als je notwendig.
V: Flehe auch, du Mutter aller Priester, für all jene gefährdeten und irrenden Priester, die· Weg und Ziel nicht mehr klar sehen und sich nach eigenem Gutdünken eine andere Richtung suchen. Keine Mutter lässt ihr Kind im Stich, wenn es in Gefahr ist. So sende auch du deine Heiligen Engel zu einem so eindringlichen Mahnen, dass es nicht überhört werden kann!

A: Maria, Mutter unseres Herrn, halte deinem Göttlichen Sohn deine Hände, dein Herz, deine Tränen als Lösegeld hin, und Er wird alles annehmen und den Priestern das wahre Licht und rechte Kraft und die verlorene Freude schenken. Amen.

A: Gott, Heiligmacher und Hüter Deiner Kirche, erwecke in ihr durch deinen Geist geeignete und treue Spender deiner heiligen Sakramente, daß durch ihren Dienst und ihr Beispiel
3
A: das christliche Volk unter Deinem Schutz auf den Weg des Heils geleitet werde.
Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

A: Herr Jesus,
berufe viele junge Menschen zu deiner Mitarbeit. Hilf ihnen, die Schwierigkeiten, die sich der Jugend heute stellen, zu überwinden. Und wenn du jemanden berufst, um ihn ganz deinem Dienst zu weihen, möge diese Berufung von der ersten Regung an im Feuer deiner Liebe erglühen,
wachsen und andauern bis ans Ende. Amen
Papst Johannes Paul II.

LIED

Betrachtung:
Die Laien sind durch die Taufe und Firmung zum „allgemeinen Priestertum“ geweiht.
"Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein zu eigen erworbenes Volk"(1 Petr. 2, 9)
Dadurch sind auch wir Christus gleich. Wir sind von Jesus Christus zu seinen Zeugen bestellt und im steten Bemühen ein heiliges Leben aus dem Glauben zu führen und tragen Verantwortung zur Weitergabe des Glaubens.
Durch Sein Wirken werden wir Getaufte zum "Christus" für die anderen; durch Sein Wirken sind wir in der Lage, durch unser Handeln, Reden und Denken Christus zu vergegenwärtigen.
Das „geweihte Priestertum“ hingegen, erfüllt Gottes Auftrag zusätzlich durch besondere rituelle Handlungen, die Sakramente zu spenden, die Eucharistie zu feiern, als Hirte und Leiter der Pfarrgemeinde und als Lehrer des Wortes.
Ihr Dienst verlangt in ganz besonderer Weise, dass sie sich dieser Welt nicht gleichförmig machen; er erfordert aber zugleich, dass sie in dieser Welt mitten unter den Menschen leben. So wie der hl. Augustinus sagte: „Mit euch bin ich Christ, für euch bin ich Bischof.“
Im Miteinander und Zueinander von „Priestertum des Dienstes“ und „gemeinsamen Priestertum der Gläubigen“, von „Priestern“ und „Laien“, wird das Priestertum Christi voll verwirklicht.


Gebet um Priesterberufe
V: Jesus Christus, in erbarmender Liebe hast du allen voran mit der armen Menschheit empfunden: „Du bestellst Engel als Boten und als deine Diener Feuerflammen“ „Sende dem Volke, das dein ist und dein sein will, Priester und kleide sie in Gerechtigkeit zur Freude deiner Frommen.“
Du kennst ja die Herzen der Menschen. Erleuchte ihren Geist, damit sie die unschätzbare Gnade deiner Berufung klar erkennen.
A: Stärke ihren Willen, damit sie siegreich hindurchgehen durch alle Verweichlichungen und Lockungen der Welt.

V: Gib, daß sie sich nicht verlieren in lähmendem Genuß und nicht in nebeligen Tiefen menschlicher Leidenschaft untergehen.
A: Laß sie nicht zurückschrecken vor Opfern. Gleich königlichen Adlern mögen sie ihre Flügel spannen und sich emporschwingen zur lichten Höhe deines ewigen Priestertums.

V: Laß ihre Eltern es innewerden, wie groß und unvergänglich schön es ist, dir die eigenen Söhne zu schenken.
A: Gib ihnen Mut und Kraft, alle äußeren Rücksichten und Hemmungen, die dieser Freigabe entgegenstehen, zu überwinden.

V: Erwecke in hochherzigen Seelen die innere Bereitschaft, mit wohltätiger Hand deinen Auserwählten zu helfen, wenn Armut sie hindert, deinem Rufe zu folgen.
A: Verleihe ihren Lehrern und Erziehern Liebe und Kraft, in ihren jungen Herzen die zarte Pflanze deiner Berufung sorgsam zu pflegen, bis der Tag anbricht, an dem sie mit glühendem und reinen Herzen zu deinem Altare emporsteigen.

4

V: Dann aber gib, gütiger Jesus, daß sie wahre Engel für dein Volk seien:

A: Engel der Reinheit, die deine göttliche Liebe über jede andere, noch so zarte und heilige menschliche Liebe stellen.

V: Engel der Liebe, die auf die Freuden einer irdischen Familie verzichten, um dafür einer anderen, größeren Familie Vater und Hirte zu werden und gerade den Kleinen und Unglücklichen, den Ermatteten und Verlassenen ihre Liebe zu schenken.

A: Engel des Lichtes, die in den Herzen der Menschen den Glauben an dich gleich dem Morgenstern aufleuchten lassen.

V: Engel des Opfers, die wie eine Opferflamme sich selbst verzehren für das Wohl ihrer Brüder und Schwestern.

A: Engel des Rates und der Stärke, die sie trösten im Schmerz, stärken im Kampfe und sie in den quälenden Stunden des Zweifels hinführen auf den lichten Weg der Tugend und der Pflicht.

V: Engel der Gnade, welche die Seelen reinigen und aufrichten und sie mit dir vereinen im Brote des Lebens.

A: Engel des Friedens, die sie im letzten Augenblick ihres Lebens mit der wonnevollen Sehnsucht und Liebe zu dir erfüllen, die sie heimgehen lassen mit dem beglückenden Kusse deines göttlichen Friedens und ihnen die Pforten des Himmels öffnen, wo du das unendliche Licht und die immerwährende Freude ihres Herzens bist in alle Ewigkeit.
Amen.

Gebet zum Heiligen Schutzengel für die Seelsorger
V: Ihr Heiligen Schutzengel der Seelsorger, Ihr erhabenen Hüter ihrer Priesterseelen!
Ihr seid Ihre Himmlischen Begleiter und die reinen Anbeter in ihren Seelen. Ich bitte Euch: Seid ihnen Hüter ihres priesterlichen Gnadenlebens, beschützet sie an Leib und Seele. Erfleht
ihnen vor allem die Gnade, dass sie alle ihnen anvertrauten Seelen für Gott und den Himmel erziehen.

A: Erlangt ihnen Eifer, Klugheit und Heiligkeit. Steht ihnen allezeit hilfreich zur Seite, damit sie die Aufgaben ihres Heiligen Amtes würdig erfüllen; erlangt ihnen Göttliche Einsprechungen und die Gnade, dieselben treu zu befolgen. Ihr schönen Boten des Himmels, seid den Priestern Bruder, Freund und Tröster; in sorgender Liebe zu ihnen begleitet, helfet und beschützet sie! Ihr Himmlischen Begleiter, vereinigt Eure wonnevollen Gebete mit ihren Gebeten und Opfern
am Altar und bringt sie dem Himmlischen Vater, dem Dreieinigen Gott, als wohlgefällige Gabe dar. Amen.

V: O mein Jesus, ich bitte Dich für die gesamte Kirche;
schenke ihr Liebe und Erleuchtung Deines Geistes.
A: Verleihe den Worten der Priester Kraft,
auf dass versteinerte Herzen erweichen und zu Dir, Herr, zurückkehren.
Auf dass sie Menschen im Glauben stärken.
Herr, schenk uns heilige Priester.

V: Maria, Königin der Apostel, bitte mit uns!

5

(Papst Benedikt XVI.)
Betrachtung
Auszug aus dem SCHREIBEN VON PAPST
BENEDIKT XVI.
ZUM BEGINN DES PRIESTERJAHRES ANLÄSSLICH DES 150. JAHRESTAGES DES "DIES NATALIS"
VON JOHANNES MARIA VIANNEY

Der heilige Pfarrer von Ars über die Bedeutung des hochwürdigen Priesteramtes:
"Wenn wir recht begreifen würden, was ein Priester auf Erden ist, würden wir sterben: nicht vor Schreck, sondern aus Liebe.“ Es ist die Barmherzigkeit eines Vaters, der seine Kinder liebt und sie deswegen nicht sich selbst überlässt, zur Rettung und Heiligung der Seelen, Verwandlung durch die Sakramentenspendung und dem Wachstum des mystischen Leibes Jesu Christi. Diese bewegende Forumulierung veranlasst uns vor allem, uns innerlich angerührt und darüber bewusst zu werden, welch unermessliches Geschenk die Priester nicht nur für die Kirche, sondern auch für die Menschheit überhaupt sind. … Der Priester ist nicht Priester für sich selbst, er ist es für euch.“
Innerhalb des göttlichen Heilswirkens in der Geschichte kommt dem Priester, aufgrund der besonderen sakramentalen Beziehung zu Christus, eine für das Heil der Vielen unverzichtbare Würde zu, die Gabe der Vergegenwärtigung Christi und Dienst an seiner Präsenz in der Gemeinde zugleich ist.


V: Wir schauen auf die heilige Jungfrau Maria, deren Leben ein Weg im Heiligen Geiste war.

A: Maria Mutter Gottes, dir vertrauen wir die Sorge um die Berufungen in den Priester- und Ordensstand an.
Maria, Mutter Gottes, trete bei deinem Sohn für die Kirche in Deutschland ein. Bewirke, daß ihr viele junge Menschen geschenkt werden, die bereit sind, sich für die Nachfolge Christi zu entscheiden und sich selbst hinzugeben für das Reich Gottes.
Maria, Mutter der Kirche, bitte für uns! Amen.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus
- der in uns den Glauben vermehre
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus
- der in uns die Hoffnung stärke
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus
- der in uns die Liebe entzünde
A: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.

A: Ehre sei dem Vater..

V: Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
A: Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

6

V: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
- durch seine Todesangst erbitte uns heilige Priester und Ordensleute.
A: Heilige Maria, Mutter Gottes bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes.Amen.
A: Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit.
Amen.

V: Fürbitten:
Heiligstes Herz Jesu, lass es uns nie an Priester fehlen, die dein Wort verkünden, deine Sakramente spenden, uns hinführen zu dir.
A: wir bitten Dich, erhöre uns!

V: Gewähre unseren Jugendlichen, daß sie an ihrem Lebensweg Vorbilder finden, die ihnen Orientierung, Halt und den Mut zum geistlichen Leben vermitteln.
A: wir bitten Dich, erhöre uns!

V: Für unsere Familien,
daß der Glaube in ihnen so lebendig ist, daß er für unsere Kinder ein bleibendes Fundament fürs Leben wird.
A: wir bitten Dich, erhöre uns!

V: Für die jungen Christen, die Gott in seinen Dienst berufen will:
Mache ihr Herz bereit, deinem Ruf zu folgen.
A: wir bitten Dich, erhöre uns!

A: Schenke unserem Pastor den Geist des Guten Hirten.

A: O Heiligstes Herz Jesu! Du hast aus übergroßer Liebe zu den Menschen Dein Göttliches Blut vergossen, um die Seelen zu retten und für den Himmel zu gewinnen. Wir bitten Dich inständig, begleite die Arbeiten unserer Priester für das Heil der Seelen mit Deinem Segen und Deiner Gnade. Gib, dass sie mit Eifer Dein Heiliges Wort verkünden, die Herzen der Sünder erschüttern und die Guten in der Tugend befestigen. Halte fern von uns die Angriffe des bösen Feindes, wehre
ab Ärgernis und Verführung, Feindschaft und Neid, Lieblosigkeit und böses Beispiel.
Lass Deine Gnade und Liebe in allen Herzen wohnen, damit wir alle voll Eifer dem ewigen Ziel zustreben, die Sünde meiden, die Tugend üben und uns gegenseitig durch gutes Beispiel zu einem frommen Leben ermuntern und uns dort oben in ewiger Seligkeit mit Dir erfreuen mögen. Amen.


V: Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.



7

LIED mit geändertem Text, gesungen nach die Melodie: Segne du, Maria, segne mich dein Kind

Segne du, Maria, jedes Priesterherz

1. Segne du, Maria, jedes Priesterherz, segne seine Freuden, segne seinen Schmerz. Segne all sein Ringen, bis es sterbend bricht, /: stehe ihm zur Seite auf dem Weg zum Licht. :/

2. Segne du, Maria, jedes Priesterherz, laß sie Jesus folgen, treu in Freud und Schmerz. Stärke ihren Glauben, mehr der Hoffnung Licht, /: segne ihre Liebe, laß sie wanken nicht:/

3. Segne du, Maria, unsre Nation, und die Heidenkinder, bring sie deinem Sohn. Segne alle Sünder, die auf Erden sind, /: segne sie, Maria, mit dem lieben Kind! :/

4. Segne du, Maria, unsern Priesterstand, reichen Segen spende jeder Priesterhand. Segne alle Priester, die auf Erden sind. /: Segne sie, Maria, mit dem lieben Kind! :/

5. Segne du, Maria, jedes Priesterwort, daß es Früchte trage in die Herzen fort. Segne du ihr Wirken für das Gottesreich, /:mach durch deinen Segen all dem Heiland gleich. :/


zuletzt bearbeitet 28.01.2018 17:34 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hl. Pater Pio Priester, Mönch, Mystiker
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 23.09.2017 17:49goto
von Blasius • Zugriffe: 319
Deutscher Priester Rota-Richter / Rota, dem zweithöchsten Gericht der katholischen Kirche.
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 05.09.2017 13:04goto
von Blasius • Zugriffe: 255
Vom Physiker und Atheisten zum Priester
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Priesterweihe von Hemma
0 27.07.2017 16:15goto
von Hemma • Zugriffe: 84
Kirche - Katholiken stellen Zölibat in Frage Immer weniger junge Männer wollen sich zum Priester
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
2 29.08.2016 23:54goto
von Andi • Zugriffe: 174
Das Priestertum Jesu Christi „Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung des Melchisedech.“ (Ps. 109, 4)
Erstellt im Forum Wort- und Begrifferklärungen von Blasius
1 28.03.2016 18:41goto
von Blasius • Zugriffe: 130
Papst Benedikt über die Berufung zum Priester
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
1 27.06.2014 00:23goto
von Aquila • Zugriffe: 494
Römisch katholischer Priester auf ewig
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Priesterweihe von Aquila
4 21.04.2016 23:51goto
von Aquila • Zugriffe: 512
F: Freimaurer-Priester exkommuniziert
Erstellt im Forum Nachrichten aus der Weltkirche von Aquila
3 27.05.2013 00:12goto
von Aquila • Zugriffe: 295
Früher lutherischer Bischof und Freimaurer, heute katholischer Priester
Erstellt im Forum Vorträge von blasius
0 21.04.2013 17:49goto
von blasius • Zugriffe: 997
Der Priester ; der "Zweite Christus"
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Priesterweihe von Aquila
11 07.02.2018 23:10goto
von Aquila • Zugriffe: 1123

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wast
Besucherzähler
Heute waren 252 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2593 Themen und 15430 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
alfredus, Andi, Aquila, benedikt, Hemma, Kristina, Mariamante, Peter Pan, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen