Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Evangelium nach Johannes 15,1-8. - Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Winzer

in Neues Testament 02.07.2016 22:30
von Blasius • 2.943 Beiträge

Evangelium

nach Johannes 15,1-8.


In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Winzer.

Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, schneidet er ab, und jede Rebe, die Frucht bringt, reinigt er, damit sie mehr Frucht bringt.

Ihr seid schon rein durch das Wort, das ich zu euch gesagt habe.

Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn sie am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr keine Frucht bringen, wenn ihr nicht in mir bleibt.

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts vollbringen.

Wer nicht in mir bleibt, wird wie die Rebe weggeworfen, und er verdorrt. Man sammelt die Reben, wirft sie ins Feuer, und sie verbrennen.

Wenn ihr in mir bleibt und wenn meine Worte in euch bleiben, dann bittet um alles, was ihr wollt: Ihr werdet es erhalten.

Mein Vater wird dadurch verherrlicht, dass ihr reiche Frucht bringt und meine Jünger werdet.

.

nach oben springen

#2

RE: Evangelium nach Johannes 15,1-8. - Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Winzer

in Neues Testament 02.07.2016 22:35
von Blasius • 2.943 Beiträge

.

ZUM EVANGELIUM

Jesus ist der wahre Weinstock, wie er das wahre Licht ist und der gute Hirt und das lebendige Brot. Er ist die urbildliche Wirklichkeit, von der alles Geschaffene ein Gleichnis ist. In der Rede Jesu vom Weinstock gehen Gleichnis und Wirklichkeit ineinander über. Die gemeinte Wirklichkeit ist die lebensnotwendige Verbindung: der Rebzweig ist nichts ohne die lebendige Einheit mit dem Weinstock. Nur wer in der Einheit bleibt, hat das Leben. Die Mahnung „Bleibt in mir!“ (15,4) wird in 15,9 ergänzt und verdeutlicht durch das Wort: „Bleibt in meiner Liebe!“; in 15,17 heißt es dafür: „Liebt einander!“ Die Liebe, die hier gemeint ist, ist die Treue des Glaubens; nur der liebende Glaube ist fruchtbar. Der Glaube kommt vom Hören und Aufnehmen des Wortes: in Jesus spricht uns Gott selbst an und fordert uns. Das Wort macht uns rein (15,3): nicht dadurch, dass wir es auseinander nehmen und untersuchen, sondern dadurch, dass wir unser zwiespältiges Leben von der Kraft des Wortes Jesu sammeln und verwandeln lassen. Und nicht nur das gesprochene Wort ist Wort; auf vielfache Weise nimmt Gott den Menschen in seine Schule, um ihn rein und reif zu machen. - Jes 5,1-7; Jer 2,21; Mt 15,13; 1 Joh 3,21-24.

http://www.erzabtei-beuron.de/schott/sch...um%2FJuli23.htm


zuletzt bearbeitet 02.07.2016 22:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Evangelium nach Matthäus 1,1-16.18-23. mit: 1. Predigt zum Fest Maria Geburt
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 08.09.2014 22:40goto
von blasius • Zugriffe: 662
Evangelium nach Johannes 15,12-17. „Dies trage ich euch auf: Liebt einander so wie ich euch geliebt habe“
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 23.05.2014 22:22goto
von blasius • Zugriffe: 398
Euer Herz lasse sich nicht verwirren. Evangelium nach Johannes 14,1-12.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 18.05.2014 17:46goto
von blasius • Zugriffe: 238
„So spricht der Herr: Ich selber komme“… Evangelium nach Johannes 10,1-10.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 10.05.2014 22:22goto
von blasius • Zugriffe: 202
„Dann nahm Jesus die Brote, sprach das Dankgebet und teilte an die Leute aus“ Evangelium nach Johannes 6,1-15.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 02.05.2014 07:11goto
von blasius • Zugriffe: 328
EVANGELIUM Joh 13, 1-15 / Er erwies ihnen seine Liebe bis zur Vollendung
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 17.04.2014 07:43goto
von blasius • Zugriffe: 262
Ich bin die Auferstehung und das Leben. Johannes 11,1-45.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 13.04.2014 08:36goto
von blasius • Zugriffe: 254
Ihr kennt mich und ihr kennt mich nicht, zu Johannes 7,1-2.10.25-30.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 04.04.2014 22:24goto
von blasius • Zugriffe: 547
Wenn die Welt euch haßt - Johannes 15,18-21.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
2 07.06.2013 00:23goto
von Aquila • Zugriffe: 386

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3663 Themen und 23480 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen