Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

in Themen und Beiträge von Gästen 01.05.2015 20:15
von blasius
avatar




Liebe Leserinnen und Leser im Forum,

Zitat Stefan, dem ich leider nicht dort antworten kann:



#111 RE: Was will Pegida wirklich ? in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung
Heute 18:51

von Missionar • 110 Beiträge

Das hast Du sehr schön verdreht: Wer also gegen PEGIDA ist, hat die Kirche Christi verlassen! Offenbar ist Dir die PEGIDA zur Kirche Christi geworden. Das ist ein Wahnsinn, der hier in einem katholischen Forum verbreitet wird! Und da will man, dass Blasius hier verschwindet! Unerhört!

Die Kirche Christi hat ihre klare Lehre, die immer gegen den Islam spricht! Wenn Du ihre anti-islamische Stimme nicht hörst, dann zeigt das nur, wie weit Du Dich von der Kirche Christi und von Christus bereits entfernt hast!

Liebe Grüße
Stefan




Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

#21 RE: Katholischer Religionsunterricht, Islamkunde = Gehirnwäsche in Themen und Beiträge von Gästen
14.02.2015 22:04
von Aquila • 1.902 Beiträge

Lieber blasius

Ich denke,
dass Dein Hinweis auf das
bei der Pegida-Bewegung überwiegende Fehlen
eines christlichen Fundamentes und somit eines Einsatzes
für dessen Leitkultur gerade auch im Bereiche des Religionsunterrichte
sicherlich zutreffend ist.

An anderen Stellen habe ich diesen Umstand bereits angesprochen, wie etwa so:
Freilich ist es denn auch leider so,
dass der Mehrheit der PEGIDA Befürworter die
kirchen-geschichtlichen Hintergründe des
CHRISTLICHEN Abendlandes
- gerade im Osten auch aufgrund sozialistisch kommunistischer Erziehung zur Wahrheitsfeindlichkeit -
so gut wie unbekannt sind und sie somit den eigentlichen Kern des zu verteidigenden
Abendlandes gar nicht erfassen können !
Ein Einsatz gegen die Islamisierung des Abendlandes
bleibt ohne die Nennung
dessen gleichsam "Herzstückes"
- des christlichen Glaubens -
letztendlich auf Sand gebaut.

Dennoch ist es im Grunde ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung der
- wenn auch wie gesehen bruchstückhaften -
Rückbesinnung auf die prägenden Faktoren des
- christlichen - Abendlandes.

Freundliche Grüsse und Gottes Segen

zuletzt bearbeitet 14.02.2015 22:06 |


Dieser Wahre und klare Beitrag von Aquila hat
eventuell ein paar Mitglieder nicht gefallen
und das wirkete sich auf mein Ansehen aus.

Lieben Gruß, blasius

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

in Themen und Beiträge von Gästen 01.05.2015 20:28
von Ein Leser
avatar

Darf man eigentlich als Katholik in der CDU oder SPD oder FDP sein? Das würde mich mal in diesem Zusammenhang interessieren.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

in Themen und Beiträge von Gästen 01.05.2015 20:49
von Andi • 1.027 Beiträge

Gute Frage. Wenns nach den PEGIDA Gegnern geht dürfte man auch bei keiner Partei sein bei deren Logik.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

in Themen und Beiträge von Gästen 01.05.2015 21:11
von Missionar (gelöscht)
avatar

Lieber Blasius,

Aquila hat das auf Deinen richtigen Beitrag hin treffend formuliert!

Des weiteren ist es auch gar nicht wichtig, Menschen gegenüber im Ansehen zu stehen, sondern Gott gegenüber. Es ist ja klar, dass man gegenüber Menschen kein Ansehen hat, wenn man die göttliche Wahrheit verteidigt. Und so pfeifen wir einfach auf das Ansehen bei Menschen!

Liebe Grüße
Stefan


"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn." (2 Joh. 8-9)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Erinnerung, zur "unkatholischen" Pegida-Bewegung:

in Themen und Beiträge von Gästen 01.05.2015 21:12
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ja gute Frage.
CDU & co stehen nicht auf christlichem Boden.
Von daher wäre eine Beteiligung in diesen Parteien, genauso wie bei Pegida nicht gut.

Aber...
Solange man sich als Christ nach bestem Wissen und Gewissen mit seinen Überzeugungen einbringt, ist dem sicher nichts entgegen zu setzen.
Und solange der Glaube und das christliche Leben nicht an zweite Stelle stehen!
Das gleiche sehe ich für Pegida.

Für mich persönlich ist die Zugehörigkeit einer Partei, genauso wie eine Teilnahme bei Pegida kein Thema. Hier höre ich auf mein Gefühl, bzw. auf mein Gewissen.


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Palatiner
Forum Statistiken
Das Forum hat 3475 Themen und 22462 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Blasius, Simeon



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen