Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Auxilium Christianorum

in Internetseiten 13.10.2018 10:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://auxiliumchristianorum.org/


http://auxiliumchristianorum.org/wp-cont...04/GerLaity.pdf

Einführung, Handbuch und Gebete der frommen Vereinigung Auxilium Christianorum

Die Kirche lehrt uns, dass sie in die Triumphierende Kirche (welche die Glieder der Kirche im Himmel umfasst), die Leidende Kirche (diese umfasst die Glieder der Kirche im Fegefeuer) und die Streitende Kirche (dies bezieht sich auf die Glieder der Kirche, die in dieser Welt leben) eingeteilt ist. Weil wir Teil der Streitenden Kirche sind, befinden wir uns in einem geistlichen Kampf, und dieser geistliche Kampf erfordert, dass wir erkennen, wie der Heilige Paulus uns lehrt, „Unser Kampf gilt ja nicht Fleisch und Blut, sondern den Mächten und Gewalten, den finsteren Weltherrschern und den bösen Geistern in den Himmelshöhen.“
(Eph 6:12 nach Henne/Rösch).

Die Mitglieder von Auxilium Christianorum sollten immer die Realität bedenken, dass wir Mitglieder der in
dieser Welt lebenden Kirche sind. Trotz der Lehre des Heiligen Paulus nehmen viele Katholiken ihre
Verpflichtung nicht ernst, Krieg gegen die dämonischen Mächte zu führen. Aus diesem Grund wurde die Gemeinschaft Auxilium Christianorum gegründet.

Die Hauptziele dieser Gemeinschaft sind:
1. Für die Priester zu beten, die Auxilium Christianorum nahestehen, so dass ihr Apostolat, die
Dämonen auszutreiben, wirkmächtig ist.

2. Für den Schutz der Priester, der Mitglieder der frommen Vereinigung sowie für ihre Familien und
Freunde zu beten, so dass sie nicht feindlich von den Dämonen angegriffen werden.

Die Anforderungen an die Mitglieder von Auxilium Christianorum sind folgende:
1. Bevor sie Mitglied von Auxilium Christianorum werden, wird Laien dringend geraten, ihren geistlichen Leiter oder Beichtvater zu konsultieren.

2. Sie müssen danach streben, ein habituelles ein Leben in der heiligmachenden Gnade zu leben und immer danach zu streben, nie in den Stand der Todsünde zu fallen und alle intentionelles lässlichen Sünden zu meiden.

3. Die Mitglieder sollen unablässig danach streben, ihr Gebetsleben zu vermehren und zu vervollkommnen,
was nicht nur die hier unten vorgestellten erforderlichen mündlichen Gebete einschließt, sondern auch ein beständiges Leben der Meditation zu führen, das sehr wirksam ist, um die Dämonen auszutreiben und dämonische Umsessenheit zu vermeiden.

4. Den Rosenkranz täglich zu beten. Die Intention des Rosenkranzes kann frei gewählt werden und muss nicht für die Ziele von Auxilium Christianorum aufgeopfert werden.

5. Die Mitglieder müssen die täglichen Verpflichtung der mündlichen Gebete die in dieser Broschüre
enthalten sind, erfüllen mit der Intention der Hauptziele dieser Vereinigung dadurch zu unterstützen. Die Mitglieder müssen die bekannten Sakramentalien häufig gebrauchen, um die Dämonen zu vertreiben und auszutreiben.

6. Die Mitglieder müssen danach streben, die Worte des Hl. Paulus in ihren Herzen zu halten, dass, da wir gegen Herrschaften und Mächte kämpfen, d. h. gegen die Dämonen, sie nach Sanftmut und Demut gegenüber ihrem Nächsten trachten müssen, niemals sich von Zorn oder Vergeltung leiten zu lassen, sondern zu versuchen, jeden dämonischen Einfluss, je nach ihrem Lebensstand, mit der Wurzel auszurotten. Dies beinhaltet die bindenden Gebete nach authentischen katholischen Grundsätzen zu verwenden, und jede Form des Aberglaubens zu vermeiden, ob im täglichen Leben oder wenn sie sich im Kampf gegen die bösen Geister engagieren. Dies bedeutet, dass ihr Gebrauch der dabei verwendeten Gebete oder Gebete, um die Dämonen auszutreiben, immer den katholischen Grundsätzen untergeordnet sind und immer mit Andacht und Glauben gebetet werden.

7. Die Mitglieder müssen danach streben, ihre Andacht zu Unserer Lieben Frau unter dem Titel der
Virgo Potens(Mächtigste Jungfrau) zu vermehren.

8. Jedes Mitglied muss danach streben, seine Andacht zu seinem Schutzengel zu vermehren.

9. Wenn es finanziell möglich ist, soll jedes Mitglied von Auxilium Christianorum Statuen Unserer Lieben
Frau und St. Michaels in ihrer Wohnung aufstellen, vor denen eine Votivkerze brennen soll.

10. Die Mitglieder der Vereinigung sollten sich dessen bewusst sein, dass keine dieser Bedingungen
sie unter Sünde verpflichtet.


Tägliche Gebete, die für die Mitglieder von Auxilium Christianorum aufgeopfert werden

siehe Link!
http://auxiliumchristianorum.org/wp-cont...04/GerLaity.pdf

nach oben springen

#2

RE: Auxilium Christianorum

in Internetseiten 13.10.2018 10:18
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://traditionundglauben.com/2018/02/...norum-podcasts/

Für all unsere Leser, welche sich der Initiative Auxilium christianorum angeschlossen haben und die ACH-Gebete auf Lateinisch beten wollen, aber kein Latein können, bieten wir hiermit Podcasts mit den lateinischen Gebeten an.

Warum auf Lateinisch beten?

Weil die lateinische Sprache über solche Schwingungen oder Vibrationen, wie man in der Esoterik-Szene sagen würde, verfügt, welche (1) die Dämonen vertreiben und (2) die Engel anziehen.

Ist diese Lehre katholisch?

Ja, durchaus wir suchen noch nach einer metaphysischen Verankerung dieser Ansichten und planen einen Beitrag darüber, aber überall auf der Welt gab es und gib es die heiligen Sprachen, welche altehrwürdig waren, mit denen man mit den Göttern, sprich mit den Dämonen, sprach. Also schon die Heiden oder auch die Kultuvölker wußten, dass man mit der geistlichen Welt nicht so plappert, wie einem der Schnabel gewachsen ist. Dies hat auch praktische Gründe. Die Gebete in der Landessprache müssen nicht nur alle 10 Jahre geändert werden, weil sich jede Sprache ändert, sondern sie büßen einfach an Heiligkeit ein, weil die Gegenwartsprache niemals so erhaben ist, wie es sich für etwas Ehrwürdiges geziemt. Wenn Sie gut Englisch können, werden Sie feststellen, dass bei den Engländern und Amerikanern die Bibelfassung sich durchaus von der Alltagssprache unterscheidet, weil man doch irgendwie spürt, dass das Wort Gottes ehrwürdiger klingen muss als die Sprache der Straße. Dieser Unterschied ist noch deutlicher als bei der Lutherbibel und dem heutigen Deutsch. Daher haben die vielen protestantischen Denominationen ihre eigenen Bibelübersetzungen, bei den meisten ist es immer noch die King James Bibel, aufgrund der schönen und antiquierten Sprache der letzteren. Katholiken hatten dieses Problem bis zum unsäglichen Vat. II nicht, weil man immer auf Lateinisch betete, in der universellen Sprache der universellen Kirche, welche so gut wie unveränderlich war, da neue Worte selten im Lateinischen entstanden. Die Vorteile von Latein merkt man insbesondere dann, wenn man alte Autoren liest. Sie können auf Lateinisch Tertulian (gest. 220), Alkuin (IX Jhd.), Suarez (XVI Jhdt.) oder den Diekamp (XX Jhdt) lesen. Es ist dieselbe, fast unveränderte Sprache. Keine lebendige Sprache wäre nach solch einer Zeit überhaupt verständlich, denn das niederhochdeutsch des Nibellungen-Liedes ist doch anders als die heutige Spiegel-Reportage. Ebenso ist es im Französischen und Italienischen, welche ebenfalls recht früh eine nationale Schriftsprache vorweisen können. Kein auch so gebildeter Franzose kann die französischen Autoren des XIII Jhdts. lesen, obwohl es damals schon französische Lyrik gab. Es ist eine völlig andere Sprache, wie das mittelalterliche Deutsch ja auch. Beim Lateinischen haben Sie diese Probleme nicht, da mindestens seit der Scholastik Latein sehr standarisiert wurde, sodass jedes Wort eine spezielle philosophische oder theologische Bedeutung erhielt und eine recht formalisierte Fachsprache entstand. Das Kirchenlatein besteht aus lauter Fachbegriffen, die ebenfalls in Gebeten verwendet werden. Manchmal muss man in jeder Sprache dass Original behalten, weil eine 1:1 Übersetzung schlicht nicht möglich, da das Original reicher ist und über andere Bedeutungsschattierungen verfügt, als die Sprache, in die übersetzt wird. Aber Gebete, die eine vibrierende Sprache darstellen, welche Schwingungen auch in die unsichtbare Welt verbreitet, verbreiten eine geistliche Wirkung, welche wohl in der Landessprache beschnitten wird, was wir an den ausbleibenden Wirkungen der muttersprachlichen Novus Ordo Messen sehen. Kurz und gut: eine Novus Ordo Messe auf Latein würde Sie tatsächlich mehr heiligen als eine auf Deutsch. Deswegen gab es in Deutschland, soweit uns bekannt ist, dieses Experiment mit lateinischen Novus Ordo-Messen, anders als in Großbritannien, nicht. Wie auch immer: die Reform der Reform ist, wie Benedikt selbst, kläglich gescheitert, was aber auf einem anderen Blatt steht. Etwas sehr Grundsätzliches:

das Gebet ist nicht dafür da, damit Sie es verstehen, sondern dazu, dass Gott richtig angebetet und verehrt wird.

Gebet ist kein katechetischer Selbstunterricht, wie uns die Neuerer weißmachen wollten. Ein Gebet ist die korrekt-höfliche Anrede für Gott, Christus, die Gottesmutter und die Engel. Es ist kein muttersprachlicher Plausch bei Schweinshaxe und Bier. Gebete auf Lateinisch sind geistlich einfach viel wirksamer, was ganz konkret Exorzisten erleben. Ja, Exorzismen auf Lateinisch, d.h. der große Exorzismus, ist viel wirkungsvoller als einer in der Landessprache. Die Dämonen können Latein, sie hassen es und fürchten es, was die letzten Liturgiereformen ja erklärt. Da die ACH-Gebete sich gegen die feindliche geistliche Welt richten, so sollten sie Lateinisch gebetet werden. Da die deutsche Übersetzung der ACH-Gebete, dank Eugenie Roth, vorliegt, so können Sie leicht erfahren, was Sie eigentlich in der Sprache der Kirche beten.

Es empfiehlt sich die ACH-Gebete als die ersten Gebete des Tages zu verrichten, weil sie wirklich Schutz bieten. Die ACH-Initiative ist eine Gebetsgemeinschaft, in die jeder täglich einzahlt, sodass man von diesem gemeinsamen Konto anonym schöpfen kann.

Zum mitbeten in Latein:
1. Die täglichen Einführungsgebete
https://traditionundglauben.com/wp-conte...ch-anfang-1.mp3

dann die Litanei vom Kostbarsten Blut
https://traditionundglauben.com/wp-conte...h-litanei-2.mp3

2. Danach Gebete vom jeweiligen Wochentag:

weiter im Link.

https://traditionundglauben.com/2018/02/...norum-podcasts/

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
5. August - Maria Schnee
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von blasius
0 05.08.2014 19:56goto
von blasius • Zugriffe: 302

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 709 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3363 Themen und 22129 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Aquila, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen