Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Papst Franziskus vor dem Angelus: "Bethlehem und Golgotha"; Gebet für verfolgte Christen

in Katechese 28.12.2013 01:01
von Aquila • 5.708 Beiträge

Papst Franziskus vor dem Angelus-Gebet am 26.12.,
am Fest des Protomärtyrers, des hl. Stephanus:

-
[....]
Die Bibel stellt diesen als einen Mann,
"erfüllt vom Glauben und vom Heiligen Geist“ vor
(vgl. Apg 6,5),
der zusammen mit anderen für den Dienst an den Witwen und Armen der ersten Gemeinde von Jerusalem gewählt worden ist.
Stephanus ist wie Jesus gestorben und hat dabei um die Vergebung für seine Mörder gebeten

Im Martyrium wird die Gewalt durch die Liebe besiegt,
der Tod durch das Leben.
Die Kirche sieht im Opfer der Märtyrer ihre „Geburt zum Himmel“.
So feierten wir heute das „Geburtsfest“ des Stephanus,
der in der Tiefe dem Geburtsfest Christi entspringt:
Jesus verwandelt den Tod derer die ihn lieben,
in die Morgenräte des neuen Lebens.


Im Martyrium des Stephanus wiederholt sich dieselbe Auseinandersetzung
zwischen Gut und Böse,
zwischen Hass und Vergebung,
zwischen Milde und Gewalt,
die ihren Höhepunkt am Kreuz Christi gehabt habe.
So löst das Gedenken an den erste Märtyrer ein falsches Bild von Weihnachten auf:
das märchenhafte und süßliche Bild, das es im Evangelium nicht gibt!.

Die Liturgie bringt vor den echten Sinn der Menschwerdung,
indem sie Bethlehem mit Golgota verbinde und so daran erinnere,
dass das
göttliche Heil den Kampf gegen die Sünde einschließe
und durch die enge Tür des Kreuzes geht
:

„Das ist der Weg, den Jesus seinen Jüngern deutlich gezeigt hat,
wie das Evangelium von heute bezeugt:
‚Ihr werdet um meines Namens willen von allen gehasst werden;
wer aber bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet’ (Mt 10,22).

Darum beten wir heute besonders für die Christen,
die wegen des Zeugnisses für Christus und das Evangelium diskriminiert werden.
Seien wir diesen Brüdern und Schwestern nahe,

die wie der heilige Stephanus unrechterweise angeklagt
und Gegenstand von Gewaltt verschiedener Arten werden.
Es sind heute sogar mehr als in der Frühzeit der Kirche!
[....]

-

Siehe dazu bitte auch:

Papst Benedikt XVI.: Die Heilige Nacht

-


zuletzt bearbeitet 09.01.2014 01:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus - Anstatt andere zu verurteilen, müsse man bei sich selbst anfangen -
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 20.06.2019 16:27goto
von benedikt • Zugriffe: 102
Papst Franziskus: Predigt zum Welttag der Armen, voller Wortlaut
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 19.11.2018 13:30goto
von Blasius • Zugriffe: 350
Papst Franziskus, Angelus: „Gott vollbringt große Taten durch kleine Menschen“
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 15.08.2017 13:25goto
von Blasius • Zugriffe: 922
Papst Franziskus \ Generalaudienz: Jesus will unsere Befreiung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 13.08.2017 11:54goto
von Blasius • Zugriffe: 1010
Papst Franziskus: Ganzheitliche Entwicklung braucht Dialog
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
7 16.07.2017 23:49goto
von Michaela • Zugriffe: 1694
Papst Franziskus - „Sind wir dem Programm Jesu treu?“
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 24.01.2016 16:49goto
von Blasius • Zugriffe: 250
Papst Franziskus \ Audienzen & Angelus Papst: „Kirche muss stets ein offenes Haus sein"
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
1 09.09.2015 22:19goto
von Aquila • Zugriffe: 770
Predigt von Papst Franziskus zum Hochfest der Erscheinung des Herrn im Petersdom
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 07.01.2015 20:01goto
von blasius • Zugriffe: 347
Einige Worte an jene, die Papst Franziskus mißverstanden haben
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 21.05.2013 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 1144

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 169 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22081 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen