Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Papst Franzuskus über die Gegenwart des Teufels; der Kampf um das ewige Heil

in Katechese 13.10.2013 21:07
von Aquila • 5.674 Beiträge

Papst Franziskus
diesmal unmissverständlich in seiner Predigt am 11. Oktober bei der heiligen Messe in der Kapelle des vatikanischen Gästehauses „Domus Sanctae Marthae“ :

-
"Jesus treibt die Dämonen aus und jemand beginnt, Erklärungen abzugeben,
um die Kraft des Herrn zu beeinträchtigen.
[....]
Es gibt da einige Priester, die beim Lesen dieses oder anderer Abschnitte aus dem Evangelium sagen: ‚Tja, Jesus hat eine Person von einer psychischen Krankheit geheilt’.
Lesen sie nicht das hier heraus?
Es ist wahr, dass man zu jener Zeit eine Epilepsie mit der Besessenheit von einem Dämon verwechseln konnte.
Wahr ist aber auch, dass der Dämon da war!
Und wir haben nicht das Recht, uns die Sache so einfach zu machen, als sagte man:
‚All diese Leute waren keine Besessenen; sie waren psychisch Kranke’.
Nein!
Die Gegenwart des Teufels steht auf der ersten Seite der Bibel, und die Bibel endet auch mit der Gegenwart des Dämons, mit dem Sieg Gottes über den Teufel“.

Aus diesem Grund dürfen wir nicht einfältig sein.
Der Herr gibt einige Kriterien, um die Gegenwart des Bösen zu unterscheiden und auf dem christlichen Weg zu gehen, wenn sich die Versuchungen einstellen.
Eines dieser Kriterien besteht darin,
dem Sieg Jesu über das Böse nicht nur zur Hälfte zu folgen:
„Entweder bist du mit mir – sagt der Herr – oder du bist gegen mich“.
Jesus ist gekommen, um den Dämon zu zerstören, um uns die Befreiung von der Knechtschaft des Teufels über uns zu schenken.
[....]
Es ist nicht möglich zu sagen, dass wir auf diese Weise „übertreiben“.
An diesem Punkt gibt es keine Nuancen!
Es gibt den Kampf, und zwar einen Kampf, bei dem es um die Gesundheit geht,
um die ewige Gesundheit, um das ewige Heil von uns allen.

Dann gibt es das Kriterium der Wachsamkeit:
Wir müssen immer wachen, wachen gegen den Betrug,
wachen gegen die Verführung des Teufels.
Und wir können uns die Frage stellen:
‚Wache ich über mich, über mein Herz, über meine Gefühle, über meine Gedanken?
Bewahre ich die Gegenwart des Heiligen Geistes in mir?
Oder lasse ich einfach alles so, in der Überzeugung, dass alles gut geht?’
Doch wenn du nicht wachsam bist, dann kommt der, der stärker ist als du.
Wenn aber einer kommt, der stärker ist als der andere und ihn besiegt,
entreißt er ihm die Waffen, auf die er sein Vertrauen setzte, und verteilt die Beute.
Die Wachsamkeit!
Aber, drei Kriterien, ja?
Nicht die Wahrheit verwischen!
Jesus kämpft gegen den Teufel: erstes Kriterium.
Zweites Kriterium: wer nicht mit Jesus ist, ist gegen Jesus.
Es gibt keine halbseitigen Haltungen.
Drittes Kriterium: die Wachsamkeit in unserem Herzen, weil der Teufel schlau ist.
Nie ist er für immer verjagt! Nur am letzten Tag wird das der Fall sein.


Wenn ein unreiner Geist einen Menschen verlässt ,
wandert er durch die Wüste und sucht einen Ort, wo er bleiben kann.

Wenn er keinen findet, sagt er:
Ich will in mein Haus zurückkehren, das ich verlassen habe.
Und wenn er es bei seiner Rückkehr sauber und geschmückt antrifft,
dann geht er und holt sieben andere Geister, die noch schlimmer sind als er selbst.
Sie ziehen dort ein und lassen sich nieder.
So wird es mit diesem Menschen am Ende schlimmer werden als vorher’“ (vgl. Lk 11,24-26).

Die Wachsamkeit, denn das ist seine Strategie:
Du bist Christ geworden, geh voran in deinem Glauben, ich verlasse dich, ich lasse dich in Ruhe. Aber wenn du dich dann daran gewöhnt hast und nicht wachsam bist und dich sicher fühlst, dann komme ich zurück’.
Das heutige Evangelium beginnt mit dem Dämon und endet mit dem Dämon,
der zurückkommt!
Der heilige Petrus sagte es:
‚Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann’ (vgl. 1 Petr 5,8).
So ist es. ‚Aber Pater, Sie sind etwas altmodisch! Sie jagen uns mit diesen Dingen einen Schrecken ein...’.
Nein, nicht ich!
Das ist das Evangelium!
Und das sind keine Lügen: es ist das Wort des Herrn!
Bitten wir den Herrn um die Gnade,
dass wir diese Dinge ernst nehmen Er ist gekommen, um für unser Heil zu kämpfen.
Er hat den Dämon besiegt!
Ich bitte euch: machen wir mit dem Teufel keine Geschäfte!
Er versucht, nach Hause zurückzukehren, von uns Besitz zu ergreifen...

Nicht relativieren, wachsam sein! Und immer mit Jesus!“

-


zuletzt bearbeitet 09.01.2014 01:26 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Extra Ecclesiam nulla salus„Außerhalb der Kirche kein Heil.“ von P. Bernward Deneke
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 02.08.2019 15:11goto
von Kristina • Zugriffe: 44
Einige Auszüge aus dem Buch „Okkultismus und geistiger Kampf“ (P. James Mariakumar)
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
1 25.06.2019 23:39goto
von Aquila • Zugriffe: 72
Der heilige Papst Leo der Große - Heiligenlegende und lehrreiche Worte
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 16.03.2019 22:39goto
von Blasius • Zugriffe: 68
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 1963
KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE DIE BOTSCHAFT VON FATIMA EINFÜHRUNG Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
1 21.07.2017 08:43goto
von Blasius • Zugriffe: 1109
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1091
Der "Syllabus errorum" von Papst Pius IX. und der "kleine Syllabus"; "Lamentabili sane exitu" vom hl. Papst Pius X.
Erstellt im Forum Enzykliken von Aquila
0 14.03.2014 00:36goto
von Aquila • Zugriffe: 375
Papst Benedikt XVI.: Die Heilige Nacht
Erstellt im Forum Predigten von Aquila
0 24.12.2013 01:54goto
von Aquila • Zugriffe: 778
Papst Franzuskus: "Die Sakramente sind die Kraft Christi"
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 07.11.2013 22:40goto
von Aquila • Zugriffe: 834

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 103 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21994 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen