Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 11.08.2018 09:11
von Blasius • 2.483 Beiträge

Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen

02 Oktober 2013, 11:20

Die Heiligkeit der Kirche

Franziskus: Verlieren wir nicht die Hoffnung auf die Heiligkeit, beschreiten wir alle diese Straße!

Lassen wir uns von der Heiligkeit Gottes anstecken! - Von Armin Schwibach

Rom (kath.net/as) Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen und ruft alle, sich von der Barmherzigkeit, Zärtlichkeit und der Vergebung des Vaters umfassen zu lassen. Dies betonte Papst Franziskus in seiner Katechese zur heutigen Generalaudienz, bei der er ein weiteres Merkmal der Kirche in den Mittelpunkt stellte: die Heiligkeit.

Die Kirche sei heilig, weil sie von Gott komme, „der selbst der Heilige ist, der getreu ist und sie nicht verlässt“. Die Kirche sei heilig, weil Christus sich für sie hingegeben habe (vgl. Eph 5,23) und auf untrennbare Weise mit ihr verbunden sei. „Sie ist heilig“, so der Papst, „weil sie vom Heiligen Geist geleitet, gereinigt erneuert und verwandelt wird“.

Die heilige Kirche umfasse in ihrem Schoß Sünder: „Die Kirche ist keine Kirche der ‚Reinen’“, so der Papst, der den Gedanken der Kirche der Reinen als Häresie kennzeichnete. Die Kirche bestehe aus uns sündigen Menschen (Männern, Frauen, Priestern, Bischöfen, Kardinälen, Päpsten). Sie weise niemanden zurück, sondern wolle, dass alle Menschen umkehren und so Gottes Erbarmen und Vergebung erfahren. Der Herr wolle hören, dass wir sagen: „Vergib mir, hilf mir zu gehen, verwandle mein Herz!“.

„Und der Herr kann das Herz verwandeln!“, so Franziskus: „In der Kirche ist der Gott, dem wir begegnen, kein rücksichtsloser Richter, sondern er ist wie der Vater des Gleichnisses aus dem Evangelium. Du kannst wie der Sohn sein, der das Haus verlassen hat, der in die Tiefe der Gottesferne gelangt ist. Wenn du die Kraft hast zu sagen: ich will nach Hause zurückkehren, wirst du die Tür offen vorfinden, Gott kommt dir entgegen, weil er immer auf dich wartet. Gott erwartet dich immer! Gott umarmt dich, er küsst dich und feiert ein Fest“.

Alle seien dazu berufen, in der Kirche den Weg der Heiligkeit zu begehen (vgl. Lumen gentium, 39-42). Die Kirche biete allen die Möglichkeit, den Weg der Heiligkeit zu beschreiten. Denn sie lasse Christus begegnen: in den Sakramenten, vor allem in der Beichte und in der Eucharistie. Sie teile uns Gottes Wort mit und schenke uns seine Liebe.

Der Papst rief alle dazu auf: „Verlieren wir nicht die Hoffnung auf die Heiligkeit, beschreiten wir alle diese Straße!“. Jeder Getaufte nämlich sei zur Heiligkeit berufen: „Lassen wir uns von der Heiligkeit Gottes anstecken!“. Die Heiligkeit liege nicht so sehr darin, Außergewöhnliches zu vollbringen, sondern auf Gottes Handeln zu vertrauen, der mit seiner Gnade unserer Schwachheit zu Hilfe komme.

„Wollen wir heilig sein?“, fragte Franziskus abschließend: „Der Herr erwartet uns! Alle, mit offenen Armen. Er erwartet uns, um uns auf diesem Weg der Heiligkeit zu begleiten. Leben wir voll Freude unseren Glauben, lassen wir uns vom Herrn lieben! Wir wollen Gott um dieses Geschenk im Gebet bitten, für uns und für die anderen“.

Die Pilger und Besucher aus dem deutschen Sprachraum grüßte der Heilige Vater mit den folgenden Worten:

Sehr herzlich heiße ich alle Pilger deutscher Sprache willkommen.
Einen besonderen Gruß richte ich an den Vorstand, an die Nationaldirektoren,
Mitglieder und Wohltäter der Päpstlichen Stiftung Kirche in Not.

Liebe Freunde, der Herr lasse euer Gebet und euren Einsatz für die Sendung der Kirche in aller Welt, vor allem dort, wo sie geistliche und materielle Not leidet oder diskriminiert und verfolgt wird, immer mehr Frucht bringen. Von Herzen segne ich euch alle.

http://www.kath.net/news/43102


zuletzt bearbeitet 12.08.2018 08:13 | nach oben springen

#2

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 12.08.2018 08:13
von Blasius • 2.483 Beiträge


Wollen wir heilig sein?


1.Petrus 1,15-16

Neuer Lebenswandel


13 Deshalb umgürtet euch und macht euch bereit! Seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch bei der Offenbarung Jesu Christi geschenkt wird!1 14 Als Kinder des Gehorsams gebt euch nicht den Begierden hin, wie früher in eurer Unwissenheit!

15 Wie er, der euch berufen hat, heilig ist, so soll auch eure ganze Lebensführung heilig sein.
16 Denn es steht geschrieben: Seid heilig, weil ich heilig bin!


17 Und wenn ihr den als Vater anruft, der jeden ohne Ansehen der Person nach seinem Tun beurteilt, dann führt auch, solange ihr in der Fremde seid, ein Leben in Gottesfurcht! 18 Ihr wisst, dass ihr aus eurer nichtigen, von den Vätern ererbten Lebensweise nicht um einen vergänglichen Preis losgekauft wurdet, nicht um Silber oder Gold, 19 sondern mit dem kostbaren Blut Christi, des Lammes ohne Fehl und Makel. 20 Er war schon vor Grundlegung der Welt dazu ausersehen und euretwegen ist er am Ende der Zeiten erschienen. 21 Durch ihn seid ihr zum Glauben an Gott gekommen, der ihn von den Toten auferweckt und ihm die Herrlichkeit gegeben hat, sodass ihr an Gott glauben und auf ihn hoffen könnt. 22 Der Wahrheit gehorsam, habt ihr euer Herz rein gemacht für eine aufrichtige geschwisterliche Liebe; darum hört nicht auf, einander von Herzen zu lieben.2 23 Ihr seid neu gezeugt worden, nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen: aus Gottes Wort, das lebt und das bleibt. 24 Denn: Alles Sterbliche ist wie Gras und all seine Schönheit ist wie die Blume im Gras. Das Gras verdorrt und die Blume verwelkt; 25 doch das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit. Dies aber ist das Wort, das euch als frohe Botschaft verkündet worden ist.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Liebe Grüße und einen feierlichen 19. Sonntag im Jahreskreis, Blasius


zuletzt bearbeitet 12.08.2018 08:17 | nach oben springen

#3

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 12.08.2018 17:01
von benedikt • 3.035 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Blasius, danke für Deinen zutreffenden Beitrag!

Zitat: Die Kirche sei heilig, weil sie von Gott komme, „der selbst der Heilige ist, der getreu ist und sie nicht verlässt“. Die Kirche sei heilig, weil Christus sich für sie hingegeben habe (vgl. Eph 5,23) und auf untrennbare Weise mit ihr verbunden sei. „Sie ist heilig“, so der Papst, „weil sie vom Heiligen Geist geleitet, gereinigt erneuert und verwandelt wird“.Zitatende


Ja, die Kirche ist heilig, weil sie vom Heiligen Geist geleitet, gereinigt erneuert und verwandelt wird.
Niemals darf sie der Willkür und Eigenmächtigkeit von Menschen zum Opfer fallen.


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#4

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 12.08.2018 22:06
von Aquila • 5.662 Beiträge

Lieber Blasius, lieber benedikt

Zitat von Papst Franziskus über die Kirche:

"Sie ist heilig“, so der Papst, „weil sie vom Heiligen Geist geleitet, gereinigt erneuert und verwandelt


Ist diese Aussage in dieser Form tatsächlich zutreffend ?
So wie sie hier steht, kann der Eindruck einer "unreinen, veralteten und unvollkommenen" Kirche entstehen.
Auch wenn es Papst Franziskus nicht so meinen dürfte, fehlt auch hier wiederum eine klärende Vertiefung.


"geleitet, gereinigt":

Ja, die vom Heiligen Geist geleitete Kirche ist und bleibt als der mystische Leib Christi, als die Braut Christi heilig .....ohne Fehl und Tadel.
alleine durch die Arznei der zeitlichen Trübsale erfährt sie eine Reinigung.

Der hl. Augustinus
in "Vier Bücher über die christliche Lehre (De doctrina christiana)"
über die Makellosigkeit der gesunden Kirche, dem mystischen Leib Christi, der Braut Christi,
die freilich durch zeitliche Prüfungen und der Arznei der Trübsal von den Einflüssen der Welt befreit werden muss:

-

"Die Kirche ist nämlich, wie die Lehre des Apostels einschärft,
sein Leib; auch seine Gattin wird sie genannt.
Die vielen, zu verschiedenen Verrichtungen berufenen Glieder seines Leibes hält er durch das Band der Einigkeit und der Liebe, gewissermaßen durch das Band der Gesundheit zusammen.
Um nun die Kirche, die keine Fehler, keine Runzel oder etwas Derartiges an sich hat, aus dem Verband mit dieser Welt zu lösen und sich in Ewigkeit als Gattin zu verbinden,
prüft er sie in dieser Zeitlichkeit und reinigt sie durch die Arznei gewisser Trübsal."

-


Diese Arznei der Trübsal bedarf es wiederum alleine aufgrund einiger wunder und erkrankter Glieder der Kirche
Es kann also niemals genug an die unantastbare Heiligkeit der Kirche als dem mystischen Leib Christi erinnert werden.


In seiner Enzyklika "Mystici corporis" unterstreicht Papst Pius XII. dieses Mysterium:

-

Ohne Fehl erstrahlt unsere verehrungswürdige Mutter in ihren Sakramenten, durch die sie ihre Kinder gebiert und nährt;
im Glauben, den sie jederzeit unversehrt bewahrt;
in ihren heiligen Gesetzen, durch die sie alle bindet,
und in den evangelischen Räten, zu denen sie ermuntert;
endlich in den himmlischen Gaben und Charismen, durch die sie in unerschöpflicher Fruchtbarkeit (Conc. Vat., Sess. III, Const. de fide cath., Kap. 3)
unabsehbare Scharen von Märtyrern, Jungfrauen und Bekennern hervorbringt.
Ihr kann man es nicht zum Vorwurf machen, wenn einige ihrer Glieder krank oder wund sind.
Sie fleht ja in deren Namen selbst täglich Gott an: “Vergib uns unsere Schulden”, und widmet sich unablässig ihrer geistlichen Pflege mit mütterlich starkem Herzen.
Die Heiligkeit ist der Kirche unverlierbar gegeben in ihren Sakramenten, im Glauben, in den Gesetzen und den evangelischen Räten.
In den ihr von Gott geschenkten himmlischen Gaben und Charismen erfreut sie sich immerwährender Fruchtbarkeit, so daß sie unabsehbare Scharen von Märtyrern, Jungfrauen und Bekennern hervorbringt.
Während die Kirche makellos und heilig ist, können doch einige ihrer Glieder krank oder wund sein, was man aber nicht der Kirche zum Vorwurf machen kann,
denn würden diese all die Gnaden annehmen und in sich wirken lassen, welche ihnen die Kirche vermittelt, dann wären auch sie heilig.
Nicht die Kirche ist schuld, wenn sie krank und wund sind, sondern sie selbst."

-


"erneuert und verwandelt (?)"


Folgende Mahnungen vor menschengedachten "Neuerungen" aus der
Enzyklika "Mirari Vos" von Papst Gregor XVI.
aus dem Jahre 1832 sind heute aktueller denn je:
-

[....]
Deshalb wäre es völlig widersinnig und für die Kirche höchst beleidigend,
von einer Erneuerung und Wiederbelebung zu sprechen,
die notwendig wäre, um ihren Bestand und ihr Wachstum zu sichern,
als ob man glauben würde, sie sei dem Untergang, der Verdunkelung oder anderen Mängeln dieser Art ausgesetzt.

Die Erneuerer legen mit solchen Bestrebungen die Grundlagen zu neuen, rein menschlichen Einrichtungen und versuchen zu erreichen,
was Cyprian immer verabscheut hat,
und zwar die Kirche, die eine göttliche Angelegenheit ist, zu einer menschlichen Sache werden zu lassen.
[....]



"Erneuert" werden im Sinne der ungebrochenen Wiederanknüpfung an die hl. Tradition kann die Kirche alleine durch die Rückbesinnung auf die katholische Identität.

Schliesslich:
"Verwandelt" zu werden ( in was ? ) ist für die Kirche undenkbar.


Die eine heilige katholische und apostolische Kirche



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#5

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 13.08.2018 09:23
von Blasius • 2.483 Beiträge

Lieber Aquila,

das kann so nicht sein:

alleine durch die Arznei der zeitlichen Trübsale erfährt sie eine Reinigung.


Das könnte der Kirche gut tun:

1.Petrus 1,15-16
Neuer Lebenswandel

13 Deshalb umgürtet euch und macht euch bereit!
Seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade,
die euch bei der Offenbarung Jesu Christi geschenkt wird!1

14 Als Kinder des Gehorsams gebt euch nicht den Begierden hin,
wie früher in eurer Unwissenheit!

15 Wie er, der euch berufen hat, heilig ist, so soll auch eure ganze Lebensführung heilig sein.

16 Denn es steht geschrieben: Seid heilig, weil ich heilig bin!


Umkehren, Buße tun und wieder heilig sein.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 13.08.2018 09:25 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Missa Tridentina - Heilige Messen im deutschsprachigen Raum:
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Blasius
0 24.02.2019 09:39goto
von Blasius • Zugriffe: 122
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 1959
Wir müssen unerbittlich kämpfen - für die Wahrheit, für die Heilige Kirche, für Christus!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 05.11.2015 07:15goto
von Kristina • Zugriffe: 174
Die Tradition ist die zweitstärkste Stimme der Kirche nach der Heiligen Schrift!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 04.11.2015 21:28goto
von Kristina • Zugriffe: 190
Sühne durch die Verehrung des Heiligsten Antlitzes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
4 26.07.2015 19:39goto
von Kristina • Zugriffe: 862
Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
27 26.08.2018 18:47goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 3868
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1091
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1050
Der Heilige Erzengel Michael
Erstellt im Forum Literatur von ArmeSeele
0 18.04.2013 15:59goto
von ArmeSeele • Zugriffe: 948

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 827 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3330 Themen und 21948 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Hemma, Maresa, Meister Eckhart, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen