Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 13.08.2018 10:11
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Lieber Blasius, 15 Wie er, der euch berufen hat, heilig ist, so soll auch eure ganze Lebensführung heilig sein.

Wenn da nur nicht der Teufel wäre, der die Kirche bekämpft.

LG Kleine Seele

nach oben springen

#7

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 13.08.2018 10:35
von benedikt • 3.045 Beiträge

Lieber Aquila, danke für Deine Erläuerungen!

Zitat: "Verwandelt" zu werden ( in was ? ) ist für die Kirche undenkbar.


Die eine heilige katholische und apostolische Kirche.Zitatende

Ja, durch den Heiligen Geist, in die eine heilige katholische und apostolische Kirche. Denn diese Kirche ist der BAUSTEIN des DREIEINIGEN GOTTES.

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 13.08.2018 10:36 | nach oben springen

#8

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 13.08.2018 13:01
von Aquila • 5.697 Beiträge

Lieber benedikt


Die eine heilige katholische und apostolische Kirche IST der mystische Leib Christi.
Sie IST die Braut Christi.

Sie kann niemals in was auch immer "verwandelt" werden.

Was ist die Bedeutung des Verbes "verwandeln" ?
Auszug aus dem "Duden"

-

(in Wesen oder Erscheinung) sehr stark, völlig verändern, anders werden lassen
zu jemand, etwas anderem werden lassen
zu jemand, etwas anderem werden
umwandeln; umgestalten
[....]
SYNONYME ZU VERWANDELN ℹ
sich ändern, anders werden, sich entwickeln, übergehen, sich umstellen, sich verändern, wechseln, werden zu; (gehoben) einen Wandel erfahren, sich im Wandel befinden, im Wandel begriffen sein, mutieren, sich wandeln; (bildungssprachlich) fluktuieren
[....]
ändern, überführen, übertragen, umändern, umbauen, umbilden, umformen, umfunktionieren, umgestalten, ummodeln, umsetzen, umwandeln, verändern; (bildungssprachlich) modeln, modifizieren, modulieren; (umgangssprachlich) umkrempeln; (bildungssprachlich, Fachsprache) transformieren, transmutieren; (Fachsprache) dissipieren



Alle diese Begriffe sind im Zusammenhang mit der Heiligen Mutter Kirche undenkbar !
Und dennoch spricht Papst Franziskus von "verwandeln".
Eine Irritation mehr in seinem Pontifikat.
Da wären wir wieder bei diesem Thema:
Unser Papst Franziskus, der sich nur ungerne festlegt.


Die unwandelbare eine heilige katholische und apostolische Kirche:
Aus einer Predigt
von Hw Stephan Müller aus der der traditionsverbundenen Pfarrei Mater Dolorosa in Imsterberg, Tirol:

-

"Weil die Kirche Gottes Werk ist, das Werk der Allerheiligsten Dreifaltigkeit,
ist sie einig, heilig, katholisch und apostolisch.


Die Kirche ist einig:
sie ist in ihrem Wesen nicht gespalten, nicht sozusagen zerstückelt wie ein Kuchen.
Nach diesem falschen Verständnis wäre die Kirche dann erst eins, wenn alle Konfessionen und Gruppen sich zusammenschließen. Die Braut Christi ist eins.

Die Kirche ist heilig:
Von Christus hergesehen ist die Kirche heilig, makellos und sündenlos.
Christus ist der drei Mal heilige Gott. Von Christus her gesehen sprechen wir von der heiligen Kirche.
Das Heilige des Sohnes Gottes durchblutet und erfüllt die Kirche:
heilig ist sie in ihrer hierachischen Verfassung, im Wort Gottes, in den Sakramenten, in ihrer Lehre, in ihrem Segnen.
Die Kirche ist das Heiligste, das es in dieser Welt gibt.
Sie ist das Zelt Gottes auf Erden.
Deswegen müssen wir in Ehrfurcht und Liebe von der Kirche denken und sprechen.
Wir sollten von der Kirche sprechen, so wie wir über unsere eigene Mutter sprechen, selbst wenn sie im Menschlichen Fehler macht.


Die Kirche ist katholisch:
Katholisch bedeutet allumfassend, universal.
Die Kirche umfasst alle Zeiten, alle Menschen, alle Sprachen, alle Völker.
Sie beinhaltet die ganze Reinheit und Schönheit der von Gott geoffenbarten Wahrheit, die ganze Reinheit und Schönheit des Gottesdienstes, der Liturgie, alle Mittel der Gnade und der Heiligkeit.
Das bedeutet die Kirche ist katholisch.

Die Kirche ist apostolisch:
Zur Kirche gehört noch folgendes wesentlich dazu:
sie hat ein sichtbares Haupt, welches Christus, das unsichtbare Haupt,
sichtbar macht
.
Und das sind Petrus und seine Nachfolger, die Päpste.
In jedem der römischen Bischöfe, in jedem Papst, lebt Petrus, der oberste sichtbare Hirte der Herde Christi, in einem gewissen Sinn weiter.
Jede christliche Generation kann deshalb sagen:
„Wir haben Petrus“, wie es auch die erste christliche Generation gesagt hatte.
„Du bist Petrus, und auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen“(Mt 16,28).
Die Kirche ist von Christus auf dem Felsen Petri und der übrigen Apostel erbaut.
Das alles bedeutet: die Kirche ist apostolisch.
[....]
Heute befindet sich die katholische Kirche in einer großen Not.
Um diese Not zu überwinden ist es notwendig, das Glaubensgeheimnis der Kirche wieder zu erfassen.
Das wiederum hängt zusammen mit der wahren Gottheit Christi.
Sich hineinbeten und hineinknien in das Glaubensgeheimnis der Kirche
.
Ich lade euch ein, im Katechismus die Kapitel über die Kirche zu lesen und zu betrachten.

-


Die genannte Pfarrei hat auch eine Webseite.
Sie ist eine wahre Fundgrube gut katholischer Katechese.
Besonders gilt dies auch für die abrufbaren Predigten.

Hier der Link:
http://www.pfarre-imsterberg.at


Siehe bitte auch:
Die Heiligkeit der Kirche



Freundliche Grüsse und Gottes Segen
-


zuletzt bearbeitet 13.08.2018 13:07 | nach oben springen

#9

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 13.08.2018 13:52
von benedikt • 3.045 Beiträge

Lieber Aquila!

Zitat: Die eine heilige katholische und apostolische Kirche IST der mystische Leib Christi.Zitatende

Ja, das habe ich auch so bestätigt und so soll es ja auch bleiben!


Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#10

RE: Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

in Katechese 23.11.2018 22:59
von Blasius • 2.511 Beiträge

ZUR ERINNERUNG

Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen- Die Heiligkeit der Kirche

-
Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen

02 Oktober 2013, 11:20

Die Heiligkeit der Kirche

Franziskus: Verlieren wir nicht die Hoffnung auf die Heiligkeit, beschreiten wir alle diese Straße!

Lassen wir uns von der Heiligkeit Gottes anstecken! - Von Armin Schwibach

Rom (kath.net/as) Die Kirche ist auch für die Entferntesten offen und ruft alle, sich von der Barmherzigkeit, Zärtlichkeit und der Vergebung des Vaters umfassen zu lassen.

Dies betonte Papst Franziskus in seiner Katechese zur heutigen Generalaudienz, bei der er ein weiteres Merkmal der Kirche in den Mittelpunkt stellte: die Heiligkeit.

Die Kirche sei heilig, weil sie von Gott komme, „der selbst der Heilige ist,
der getreu ist und sie nicht verlässt“.

Die Kirche sei heilig, weil Christus sich für sie hingegeben habe (vgl. Eph 5,23) und auf untrennbare Weise mit ihr verbunden sei. „Sie ist heilig“, so der Papst, „weil sie vom Heiligen Geist geleitet, gereinigt erneuert und verwandelt wird“.

Die heilige Kirche umfasse in ihrem Schoß Sünder:
„Die Kirche ist keine Kirche der ‚Reinen’“, so der Papst, der den Gedanken der Kirche der Reinen als Häresie kennzeichnete. Die Kirche bestehe aus uns sündigen Menschen (Männern, Frauen, Priestern, Bischöfen, Kardinälen, Päpsten). Sie weise niemanden zurück, sondern wolle, dass alle Menschen umkehren und so Gottes Erbarmen und Vergebung erfahren. Der Herr wolle hören, dass wir sagen: „Vergib mir, hilf mir zu gehen, verwandle mein Herz!“.


„Und der Herr kann das Herz verwandeln!“, so Franziskus: „In der Kirche ist der Gott, dem wir begegnen, kein rücksichtsloser Richter, sondern er ist wie der Vater des Gleichnisses aus dem Evangelium. Du kannst wie der Sohn sein, der das Haus verlassen hat, der in die Tiefe der Gottesferne gelangt ist. Wenn du die Kraft hast zu sagen: ich will nach Hause zurückkehren, wirst du die Tür offen vorfinden, Gott kommt dir entgegen, weil er immer auf dich wartet. Gott erwartet dich immer! Gott umarmt dich, er küsst dich und feiert ein Fest“.

Alle seien dazu berufen, in der Kirche den Weg der Heiligkeit zu begehen (vgl. Lumen gentium, 39-42). Die Kirche biete allen die Möglichkeit, den Weg der Heiligkeit zu beschreiten. Denn sie lasse Christus begegnen: in den Sakramenten, vor allem in der Beichte und in der Eucharistie. Sie teile uns Gottes Wort mit und schenke uns seine Liebe.

Der Papst rief alle dazu auf:

„Verlieren wir nicht die Hoffnung auf die Heiligkeit, beschreiten wir alle diese Straße!“. Jeder Getaufte nämlich sei zur Heiligkeit berufen:

„Lassen wir uns von der Heiligkeit Gottes anstecken!“. Die Heiligkeit liege nicht so sehr darin, Außergewöhnliches zu vollbringen, sondern auf Gottes Handeln zu vertrauen, der mit seiner Gnade unserer Schwachheit zu Hilfe komme.

„Wollen wir heilig sein?“, fragte Franziskus abschließend: „Der Herr erwartet uns! Alle, mit offenen Armen. Er erwartet uns, um uns auf diesem Weg der Heiligkeit zu begleiten. Leben wir voll Freude unseren Glauben, lassen wir uns vom Herrn lieben! Wir wollen Gott um dieses Geschenk im Gebet bitten, für uns und für die anderen“.

Die Pilger und Besucher aus dem deutschen Sprachraum grüßte der Heilige Vater mit den folgenden Worten:

Sehr herzlich heiße ich alle Pilger deutscher Sprache willkommen.
Einen besonderen Gruß richte ich an den Vorstand, an die Nationaldirektoren,
Mitglieder und Wohltäter der Päpstlichen Stiftung Kirche in Not.

Liebe Freunde, der Herr lasse euer Gebet und euren Einsatz für die Sendung der Kirche in aller Welt, vor allem dort, wo sie geistliche und materielle Not leidet oder diskriminiert und verfolgt wird, immer mehr Frucht bringen. Von Herzen segne ich euch alle.

http://www.kath.net/news/43102


zuletzt bearbeitet 23.11.2018 23:02 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Missa Tridentina - Heilige Messen im deutschsprachigen Raum:
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Blasius
0 24.02.2019 09:39goto
von Blasius • Zugriffe: 134
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 1999
Wir müssen unerbittlich kämpfen - für die Wahrheit, für die Heilige Kirche, für Christus!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 05.11.2015 07:15goto
von Kristina • Zugriffe: 182
Die Tradition ist die zweitstärkste Stimme der Kirche nach der Heiligen Schrift!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 04.11.2015 21:28goto
von Kristina • Zugriffe: 198
Sühne durch die Verehrung des Heiligsten Antlitzes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
4 26.07.2015 19:39goto
von Kristina • Zugriffe: 894
Der freimaurerische Plan zur Zerstörung der katholischen Kirche
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
27 26.08.2018 18:47goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 3948
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 1119
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1078
Der Heilige Erzengel Michael
Erstellt im Forum Literatur von ArmeSeele
0 18.04.2013 15:59goto
von ArmeSeele • Zugriffe: 976

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gertraud Pechtl
Besucherzähler
Heute waren 182 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3352 Themen und 22053 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen