Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Verschwörungstheorien

in Diskussionsplattform politischer Themen 21.04.2020 11:30
von Aurelius • 143 Beiträge

@Simeon

Es scheint (leider) sehr viel an der Thematik dran zu sein:



Kyrie eleison

nach oben springen

#17

RE: Verschwörungstheorien

in Diskussionsplattform politischer Themen 21.04.2020 21:36
von Aquila • 6.049 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Liebe @Kristina

Meine Reaktion auf Naidoo war im Gesamtkontext der Thematik gesehen wohl etwas kurz gegriffen, in der Sache aber nicht miinder notwendig.
Oftmals richten Leute wie "Katholik" Naidoo in Seelen grösseren Schaden an als Glaubenslose.
Dieses im populistischen Schimpfvokabular "Niedermachen" unserer Heiligen Mutter Kirche hat ihm denn auch den "Applaus" nicht nur protestantischer Gruppierungen eingebracht sondern auch zur Schadenfreude wahrheitsfeindlicher Kreise beigetragen.
Xavier Naidoo hat sich denn auch durch seinen Glazbensabfall aus der Gemeinschaft der Heiligen - zu der auch die Gläubigen der streitenden Kirche auf Erden zählen ( und die Armen Seelen der leidenden Kirche im Fegefeuer sowie die Heiligen der triumphierenden Kirche im Himmel) - de facto selber ausgeschlossen.
Möge er noch zeitig wieder in den Schoss der Heiligen Mutter Kirche zurückfinden.

Nun aber zur Thematik:
Der tiefe Sumpf des Kindesmissbrauchs ist unstrittig.
In diesem Sumpf waten und versinken sehr Viele aus allen Gesellschaftsbereichen.

So gesehen sind die Enthüllungen von Naidoo sicherlich wichtig.
Gerade die heuchlerische "Küsschengesellschaft" der Unterhaltungsbranche ist in grossen Teilen eine Schleuder des moralischen und sittlichen Niederganges.
Dieser wiederum erfährt seine Zustimmung auch aus hohen politischen Ämtern.
Der Fall Dutroux aus Belgien hat das erschreckende Ausmass aufgezeigt; ein bis dato nicht veröffentlichtes Video soll eine Ansammlung von Personen aus hohen staatlichen Ämtern anlässlich eines Pädophilentreffs bei Dutroux zeigen.

Inwieweit nun die zahlreichen Mutmassungen über konkrete Praktiken zutreffend sind oder nicht, dürfte wohl nie aufgeklärt werden.
Alleine die Tatsache, dass Menschen - bewusst und gewollt ! - in diese Finsternis der Seele fallen, zeigt die Abgründe der Folgen einer Lebensführung in ungeordneten Begierden und Leidenschaften.
Einer Lebensführung ganz im Sinne Satans.


Der heilige Antonius von Padua ( 1195 - 1231 )

war ein begnadeter Prediger....nicht umsonst wurde er auch der "Hammer der Häretiker" genannt.....
sine Predigten duldeten kein "Wenn und Aber" und waren ganz vom wahren Glauben durchdrungen....

Als Beispiel seine anschaulichen Darlegungen über das Vorgehen des Teufels beim Seelen-Fang...
Der Heilige vergleicht dieses Vorgehen mit einer Spinne, die ein Netz webt....

-

"So ( macht es auch ) der Teufel.
Wenn er einen Menschen fangen will, spannt er erst seien feinden Gedankenfäden aus und befestigt sie an bestimmten Stellen, d.h. er bringt sie an die Sinne des Körpers heran,
durch die er leicht erkennen kann, für welches Laster der Mensch besonders ermpfänglich ist.
Dann webt er "in der Mitte", d.h. im Herzen,
und hier macht er sein Gewebe hinlänglich stark, d.h er lässt Versuchungen recht gross werden und schafft sich selbst den geigneten Platz für seine Jagd.
Und dann begibt er sich selbst mitten hinein, wie einer, der nach einem Tierlein ausspäht.
Der Teufel kann im ganzen menschlichen Körper keinen Teil finden, der so geeignet wäre für seine Jagd, für seine Späherkunst, für seine List, wie das menschliche Herz, da aus ihm alles Leben hervorgeht.
Und wenn er seine "Fliege" , d.h. irgendeinen dem Fleische verfallenen Menschen
- der fürwahr eine Fliege genannt werden muss! -
durch die Zustimmung seines Herzens in das Netz seiner teuflischen Einflüsterungen fallen sieht
dann beginnt er ihn sogleich zu fesseln mit verschiedensten Versuchungen,
und mit Finsternis zu umhüllen, bies er "geschwächt", d.h. bis seine Denkkraft weibisch und weicht geworden ist.
Und dann trägt er er die "Flliege", d.h. den Sünder, an die Stätte, wo er seine Beute aufbewahrt.
Der eigentliche Platz des Teufels ist der Vollzug der bösen Tat;
dahin stellt er den Menschen, den er im feinen Gewebe seiner Einflüsterungen gegangen hat,
und dann saugt er ihm seinen "Lebenssaft", d.h. die reumütigen Gesinnung seiner Seele aus; denn solange die Seele diese besitzt, kann ihr der Teufel nicht schaden.
[....]
Wenn die "Nacht", d.h. die Finsternis der Sünde, in der Seele herrscht,
dann stürmen die wilden Tiere, d.h. die Dämonen, durch sie hindurch zerreissen sie.
Wer in der "Nacht", d.h. im Dunkel dieses Lebens, arbeitet, um irgendetwas Vergängliches zu erreichen, der bekommt - nichts.
Denn alles Zeitliche ist seinem Wesen nach nichts.
So geht es den Heiden beziehungsweise denjenigen,
die wie Heiden leben
und nicht durch die Gnade;
denn schlecht sein ist kein Sein, und wer vom wahren Sein abgefallen ist, kann als null und nichtig geschaut werden.
Als wirklich und eigentlich seiend darf dasjenige bezeichnet werden, was nicht durch das Erstrebtwerden vermehrt und nicht durch Abbruch vermindert wird und was keinem Wechsel unterworfen ist.
Zum "Sein" gibt es aber keinen anderen Gegensatz als "Nicht-Sein"."

-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen
|addpics|qps-dt-66ee.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

nach oben springen

#18

RE: Verschwörungstheorien

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.05.2020 16:16
von Kristina • 292 Beiträge

--


zuletzt bearbeitet 21.07.2020 06:40 | nach oben springen

#19

RE: Verschwörungstheorien

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.05.2020 16:39
von Kristina • 292 Beiträge

--


zuletzt bearbeitet 21.07.2020 06:40 | nach oben springen

#20

RE: Verschwörungstheorien

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.05.2020 22:00
von Aquila • 6.049 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Liebe @Kristina, liebe Mitleser

Kein treugläubiger Katholik kann sich an diesem menschengemachten wahrheitsgefilterten "interreligiösen Gebet" beteiligen.
Die Zitate von Hw Prof. May und Erzbischof Lefebvre sind denn auch unmissverständlich.

An anderer Stelle habe ich geschrieben:
++++

Nachfolgend eine vortreffliche - "ökumenisch-interreligiös"freie -
römisch katholische Katechese gleichsam als "Crash-Kurs"....
als Intensiv-Kurz-Katechese über

Die Ewige Wahrheit Jesus Christus


(entnommen aus der leider nicht mehr aktiven Seite "deislam" )


-
"Im Namen JESUS soll jedes Knie sich beugen im Himmel,
auf Erden und unter der Erde; und jede Zunge soll bekennen:
JESUS Christus ist der Herr in der Glorie Gottvater
s. (Phil. 2, 10-11)

In jenen Tagen sprach Petrus, erfüllt vom HEILIGEN GEISTE:
Ihr Vorsteher des Volkes und ihr Ältesten, hört!
Wenn wir heute wegen einer Wohltat an einem kranken Manne vor Gericht gezogen werden [Petrus hatte einen Lahmen an der Tempelpforte geheilt] und sagen sollen, durch was er geheilt worden ist, so sei euch allen und dem ganzen Volke Israel kund:
IM NAMEN UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS aus Nazareth,
Den ihr gekreuzigt habt, Den aber Gott auferweckt hat von den Toten,
in ihm steht dieser Mann gesund vor euch.
Er [Christus] ist der Stein, Der von euch Bauleuten verworfen ward,
Der aber zum Eckstein geworden ist.
Und in keinem anderen ist Heil;
denn kein anderer Name ist unter dem Himmel den Menschen gegeben,
in dem wir das Heil erlangen sollen
. (Apostelgeschichte, 4, 8-12, Psalm 117, 22)

(Zum Fest des allerheiligsten Namens JESUS)

Unser Kommentar:
Das HEIL, die Errettung aus der Finsternis und Gott-Verlorenheit,
die Erlösung aus der Sünden-Gefangenschaft der gefallenen Menschen
ist also nur möglich durch GOTT SELBST,
und zwar durch Seine MENSCH-Werdung, durch den MENSCHEN-SOHN,
der GOTTES SOHN ist.

Und das HEIL, das ewige glückselige Zusammensein mit GOTT,
erlangt und erreicht nur derjenige,
der diesen einzigartigen, einmaligen GÖTTLICHEN MENSCHENSOHN
als das anerkennt und bekennt, was
ER IST: Er ist der Unverzichtbare,
der Unumgängliche,
der Not-Wendige,
der Erste und der Letzte,
der Anfang und das Ende,
das Alpha und Omega,
Derjenige, der WAR, der IST und der SEIN WIRD,
der Allmächtige, das Zentrum,
der Gipfel,
der Unüberbietbare,
das Alles in Allem;
Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Niemand
gelangt zum VATER außer durch IHN.
IHM ist ALLE MACHT gegeben im Himmel und auf Erden und unter der Erde.
Er ist der HERR, der HERRSCHER,
der GERECHTE,
der RICHTER, der VERGELTER;
Er ist der SCHRECKEN Seiner Feinde;
Er ist die WONNE,
die EWIGE GLÜCKSELIGKEIT Seiner Freunde und Liebhaber
. Wer IHN hat, hat das EWIGE LEBEN.
Wer IHN degradiert,
wer IHN zu einem Geschöpf,
zu einem gewöhnlichen Menschen macht,
wer IHN und SEIN WERK, DIE KIRCHE,
SEIN WIRKEN durch den HEILIGEN GEIST
verfälscht, verachtet, bekämpft, bewegt sich vorwärts auf der BAHN zum EWIGEN TOD!

Höchste Zeit deshalb für alle Nicht- und Anti-Christen,
umzukehren,
ihr Knie zu beugen und den ECKSTEIN kennenzulernen
und mit ihrer Zunge zu bekennen, den sie bisher VERWORFEN, VERLEUGNET haben!

[....]

Jesus Christus ist
nicht jüdisch
;
Er ist nicht islamisch;
Er ist
christlich, und zwar katholisch, römisch-katholisch.

Er ist also
auch nicht
“orthodox” (nicht griechisch-orthodox und nicht russisch-orthodox,
nicht byzantinisch-orthodox, nicht koptisch-orthodox)

soweit sich “orthodox” von römisch-katholisch abgrenzt.
Er ist nicht Waldenser, nicht Hussit;
Er ist nicht “evangelisch”, nicht “anglikanisch”,
also nicht lutheranisch, nicht zwinglianisch, nicht calvinistisch,
nicht methodistisch, nicht bresbyteranisch
;

Er ist nicht Quäker und nicht Mormon und nicht Zeuge Jehovas;
Er ist KATHOLISCH;
Er ist der ALLE WAHRHEIT UMFASSENDE UND ALLEN IRRTUM AUSSCHLIESSENDE.

Jesus Christus ist der Begründer,
der Stifter

der EINEN, HEILIGEN, KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN Kirche
.

Der von IHM gesandte HEILIGE GEIST ist der Baumeister,
der Vollender und Bewahrer
dieser mit der Fülle der Heilsmittel ausgestatteten heiligen Kirche
und Kirche der Heiligen
.

Christus identifiziert sich ganz nur mit ihr.
Jede andere Vereinigung hat bedeutende, “ans Lebendige gehende” Mängel.
Nur die (römisch-)katholische Kirche
als “streitende Kirche” auf Erden
ist organisch verbunden
mit der “triumphierenden Kirche” im Himmel
und der “leidenden Kirche
der noch nicht vollends geläuterten Verstorbenen des Purgatoriums.
Nur sie, die Kirche, die seit Jesus Christus immer (fort-)bestand,
mit ihrer vom göttlichen Gründer eingesetzten Hierarchie,
den geweihten Amtsträgern:
dem Papst, den Bischöfen, den Priestern,
und mit ihren vollzähligen Sakramenten:
Taufe, Bußsakrament, Eucharistie, Firmung, Ehe, Sakrament der Weihe, Krankensalbung
, mit ihren Werken, den Orden und Formen des geweihten Lebens,
nur sie bildet das Reich Gottes auf Erden und im Himmel.
Ja, auch in der Ewigkeit, im Himmel,
ist die Gemeinschaft der Heiligen römisch-katholisch und apostolisch CHRISTLICH
. Denn “ALLES, was Du (Petrus – Papst) auf Erden binden/lösen wirst,
wird auch IM HIMMEL gebunden/gelöst sein.”
Nur die katholische Kirche hat alles und tut alles, was GOTT will.
Sie allein hat die volle, unverkürzte, unverfälschte Lehre des HERRN.
Sie allein hat die vor GOTT gültige
und damit heilswirksame Form und Materie der Sakramente.
Sie allein hat die von GOTT gewollte vollkommene Sittenlehre.
Sie allein hat die echte Heiligenverehrung
und damit die besondere Verehrung
der Heiligsten Jungfrau und Mutter des GOTT-MENSCHEN MARIA.
Sie allein ehrt und sorgt auch für die Verstorbenen,
die noch nicht vollendet sind.
In ihr allein wohnt der Himmel mit der göttlichen Dreifaltigkeit,
mit allen Engeln und Heiligen.
JESUS CHRISTUS,
der GOTT-MENSCH,
ist das ZENTRUM,
das HERZ,
das ALLERHEILIGSTE der KIRCHE und des HIMMELS
.

Darum:
wer gerettet werden will,
trete ein in die katholische Kirche,
lasse sich taufen im Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES,
lasse sich unterrichten in ihrer himmlischen Lehre und richte sein Leben gemäß derselben ein;
denn
JESUS CHRISTUS, der KATHOLISCHE, ist der WEG, die WAHRHEIT und das (EWIGE) LEBEN
!


-

Siehe dazu bitte auch :

Die eine heilige katholische und apostolische Kirche
Die Taufe schenkt wieder die Kindschaft Gottes
-
++++

Auch folgende Darlegungen aus "deislam" sind sehr empfehlenswert:
Kann man mit Recht sagen: “die Muslime, Juden und Christen haben alle den gleichen, einzigen Gott”?



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsele
Forum Statistiken
Das Forum hat 3666 Themen und 23502 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen